Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation since 03/22/2020 in all areas

  1. 17 points
    Es sterben immer irgendwo Menschen. Und auch ohne Corona sterben viele eben NICHT hochbetagt und NICHT friedlich im Kreise ihrer Angehörigen, wie es immer so euphemistisch heißt. Malaria, Dengue Fieber, Tuberkulose, AIDS, multiresistente Keime, Hunger, Krieg .... das ist alles da in dieser Welt wie eh und je. Wen von euch hat das denn letzte Saison von einer Motorradtour abgehalten? Ich bin diese Saison noch keinen Kilometer gefahren, die Argumente mit Entlastung des Gesundheitssystems kann ich auch nachvollziehen, aber diese Hypermoral nervt mich richtig.
  2. 16 points
    Wer schon länger in diesem Forum unterwegs ist und den einen oder anderen Forums-Veteranen etwas kennt, der weiß, dass Motorrad fahren für mich weit mehr ist als ein Hobby. Es bedeutet pure Lebensqualität für mich. Der Verzicht kostet mich aktuell einiges an Lebensfreude. Mir scheint aber, dass viele Kolleginnen und Kollegen nicht ansatzweise begriffen haben, dass jetzt nicht der Zeitpunkt ist, seine eigene Lebensqualität trotz Krise auf dem höchsten Level zu halten und mit dem Gedanken "Hauptsache, es trifft mich nicht" schön zu reden, was einem gerade so in den Kram passt. Ich habe mich vor sechs Wochen auch noch lustig gemacht über die vermeintliche Hysterie und gewisse Stilblüten bringen mich immer noch zum Lachen (In wie vielen Krisen-Nationalgerichten wird wohl Toilettenpapier als Zutat verwendet?). Der Virus trifft eben nicht nur alte Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen. Ich hab vielleicht nur einen Schnupfen und mein Kollege stirbt daran, weil er eine Superinfektion durchmacht (viral mit aufgesetzter bakterieller Entzündung). Nicht-Risiko-Gruppen schützen sich nicht besonders und sind u.U. trotzdem gefährdet. Wer jetzt eine Risikosportart ausübt, der hat nichts, aber auch absolut gar nichts begriffen und scheißt auf die Solidarität mit seinen Mitmenschen. Wer einen Arzt beanspruchen muss (und noch viele andere Personen in einer Kette, die ein Unfall, ob selbst oder durch andere oder durch äussere Umstände verschuldet), wer ein Krankenhausbett belegt, gefährdet selbstverständlich auch andere. Ja, denn die fehlenden Verbote entlasten einem so schön vom Mitdenken. Kann ja nicht gefährlich sein, wenn es niemand verbietet. Wenn jemand aufs Motorrad steigt mit dem Gedanken, er könnte NIE auf auf der Intensivstation landen.... lasst es sein. Bitte fahrt nicht...ihr gefährdet andere...vor allem andere Motorradfahrer! Wer fährt wohl vorsichtiger? Der "Unverwundbare"? Von denen sind mir schon genug auf meiner Straßenseite entgegengekommen. Neben dem Basteln am Motorrad, einer Tourenplanung, dem keimfreien Kontakt über Skype, Teams u.v.a. mit alten Freunden gibt es aktuell noch Tausend andere Dinge, die man tun könnte, um seine Freizeit auszufüllen und einige, die andere unterstützen können, die aktuell ganz andere Sorgen haben, als möglichst egozentrisch ihren gewohnten Lebenstandard inkl. Komfortbereich aufrecht halten zu können. Und noch ein letztes: Wer jetzt zum Spass Motorrad fährt oder eine andere Risikosportart ausübt (nein, Ärzte und Pflegepersonal üben keine Risikosportart aus, es ist ihr ganz normaler Alltag und ich verneige mich vor ihnen), zeigt den anderen überdeutlich den asozialen Stinkefinger und zeichnet ein Bild des Bikers, das wir in zukünftigen Diskussionen um Lärm, Umwelt und Streckensperrungen gar nicht brauchen können.
  3. 12 points
    Bei mir hat der Psychologe gewonnen, ich habe eine Doppel Therapiestunde eingelegt, wenn es mich gelegt hätte, hätte ich mich in eine Schönklinik einliefern lassen, die Armen müssen ja bald Kurzarbeit anmelden....
  4. 10 points
    Hätte niemals mit einer so hohen Übereinstimmung beim Thema Psychologie gerechnet, verrückte Welt. Hier mein Bierchen danach🙄
  5. 10 points
    Nach einer unglaublichen Ehe, 6 Jahre voller Freud und ohne Leid, 51'673 Kilometern breiten Grinsens unter dem Helm, Seelenvibrationen en masse, einer Zuverlässigkeit, die ihresgleichen sucht. Ich trenne mich nur schwer, aber sie kommt in sehr gute Hände. Lebensqualität pur. Merci, Diva di Bologna. 2014 2014 2014 2016 2017 2017 2017 2017 2018 2018 2018 2018 2018 2019
  6. 9 points
    Unvernunft fängt doch schon alleine beim Motorradfahren an... man weiß doch dass man oftmals in Unfällen verwickelt wird ohne Schuld zu sein. Und da wo es auch rechtlich gesehen erlaubt ist... wo ist das Problem... kommt jetzt wieder dieses Unvernunft-Gelaber? Kenne sogar Pflegepersonal und sogar ein Arzt (Allg.Med.) der solange es geht auch noch vorsichtiger... aber fährt... Die Leute die mit dem Finger auf einem zeigen sollten sich lieber um ihren Kram kümmern und lieber Klopapier kaufen gehen... was ist nur aus unserer Gesellschaft geworden? Nochmal... es ist nicht verboten!!!!!!!!! Ich persönlich fahre um einiges Vorrausschaubarer als sonst... meide aber Treffen oder Ansammlungen... sowas halte ich für Bekloppt... irgendwo rumzustehen mit mehreren... irre... macht kein Sinn... Vor einigen Jahren als in Deutschland ca. 20.000 Menschen an der Influenza gestorben sind... haben die Medien kaum bis überhaupt kein Wort darüber verloren. Auch diese Aussage habe ich nur gehört... den Wahrheitsgehalt kann ich nicht bestätigen. Aber solange es gesetzlich vertretbar ist... solange ich mich an die Regeln halte... alleine fahre... vorsichtig fahre... geht es den Moralaposteln einen Scheiß an... jaaaaaaa.... genau.... Sollte es zu einem weiteren Verbot kommen... weil solche Honks meinen sie müssten Mopedfahren um sich zu treffen... dann Danke an die richtigen Unvernünftigen Menschen... aber auch dann werde ich mich genau an diese neue Regel ebenso halten. Jetzt fehlt nur noch Gesundheitsnazi...👍 Wünsch euch allen... na ja... fast allen... bleibt Gesund und Munter... hoffentlich hat das ganze bald ein Ende... hier und dort draußen...✌️
  7. 9 points
    Ich bin natürlich mit Anhänger gefahren.... und habe das Monster dann nur zum Foto machen in Position geschoben... ✌️
  8. 9 points
    Bloß gut , dass man hier immer wieder aufgeklärt wird. Die Informationen aus den Medien reichen ja nicht, da freue ich mich immer wieder die Beiträge einiger Wichtigmacher hier zu lesen. Fahrt doch hier einfach mal zurück, es nervt langsam. Jeder weiß doch, wie die Lage ist. Gruß Andi
  9. 9 points
    Es wird lediglich diskutiert, ob man es DARF... Und das darf man halt, ob man es macht oder nicht, muss jeder für sich entscheiden.... Ich verstehe nicht, warum immer welche mit ihrer Moralkeule kommen müssen....das sind bestimmt alles Veganer 😂 Oh, sorry... Vielleicht darf man auch keine Witze mehr machen 🤷‍♂️ Ich weiß es nicht genau.... 😁😉
  10. 8 points
    Nachdem das alles soweit erledigt war, konnte der Zusammenbau weiter gehen. Neue Reifen, frische Flüssigkeiten, alles gefettet und dann montiert. Tank beklebt und Kennzeichenhalter montiert. Und ja, die Elektrik unter der Sitzbank wird auch noch schöner.
  11. 7 points
    Unserer Psychologen scheinen in der gleichen Uni studiert zu haben, ich hatte heute "Gruppentherapie" zusammen mit meinem Bruder 👌😎
  12. 7 points
    Jo ich hab auch ne lockere 80 km Runde allein gedreht. War das erste mal wieder warm genug um auch zügig auf der Hausrunde unterwegs zu sein. Ist aber auch immer wieder zu schön, auch mal wieder ohne DB Killer alleine für sich unterwegs zu sein... Macht glücklich ✌️
  13. 7 points
    Ja, oder einfach mal hier zumachen, ist doch nun wirklich alles mehrfach gesagt und schlechte Stimmung braucht auch niemand...
  14. 6 points
    Wer unbedingt LED Blinker anbauen möchte ohne Werkstatt muss sich zwangsläufig mit einigen el. Grundlagen beschäftigen. Seit 2002 gibt es die elektronischen Cockpits für die M4 zuerst der Firma Magneti Marelli (Logo rechts im DzM) und ab 2005 vom Hersteller Digitek, das steht am Typschild unten. Diese Cockpits beinhalten elektronische Blinkgeber mit Diagnosefunktion, d.h. sie schlagen Alarm wenn eine Blinker-Birne ausfällt. Dies äußert sich in hektischen blinken, hat aber mit Frequenz wenig zu tun, wie es bei einem mechan. Bimetall-Blinkgeber üblich ist. Die Blinkgeber sind für eine Leistung von 10W pro Blinker ausgelegt. Bei schwächeren LED Blinkern kommt es also zum Schnellblinken. Dieses Manko kann man mit externen Lastwiderständen ausgleichen. Die beiden Tacho-Modelle haben hier unterschiedliche Eigenschaften: 1. Marelli Tacho ab 2002 mit MM Logo (620ie ... S4R) Die Blinker hinten & vorn sind im Tacho verbunden, also 20W /Seite die Warnfunktion tritt ein bei Leistungen unter 14W pro Seite ! 2. Digitek Tacho ab 2005 ohne Logo (695 ... S4RS) Jeder Blinker hat eine eigene Steuerung und Diagnose die Warnfunktion tritt ein bei Leistungen unter ca. 2W ! LED Blinker Anpassung durch Schaltung von extra Widerständen es sind keine Vor- sondern Last-Widerstände, parallel geschaltet, d.h. alle Teile an einer Leitung werden aufsummiert und müssen die Leistung von 14 bzw. 2W übertreffen um normal zu blinken. Widerstände werden in Ohm gemessen, die Leistung hängt v.d. Spannung ab, z.B. ist die Leistung bei 14V (Fahrbetrieb) um 35% höher als bei 12V. Die nachfolgende Tabelle gilt für eine mittlere Spang. von 13V. Ohm 7,5 8,2 10 15 18 22 27 47 100 220 Watt 22,6 20,6 17 11,3 9,4 7,7 6,3 3,6 1,7 0,8 Beispiele für den Widerstand : Marelli 2x LED Bl. à 2W = 4W fehlen mind. 10W --> 15 Ohm re & li Digitek pro Bl. mind. 2W , bei LED 1W reichen 100 Ohm, minimal 18 . ideal sind kleine Wid. von Polo (6W) oder von Desmoworld (5 ?) Zu beachten die max. Leistung von 4x10 bzw. 2x 20W möglichst nicht überschreiten, da das auf die Lebensdauer des Blinkchip geht, also 8,2 Ohm (sehr igverbreitet) sind hier schon grenzwertig. LED Blinker müssen richtig gepolt werden, + & - beachten. G
  15. 6 points
    Hab da mal was für Euch vorbereitet 🙂
  16. 6 points
    Meine Herren... komm runter... ich kann nur für mich sprechen... Spaß... 🤦‍♂️ ich selber bin nicht gefahren und werde es mir auch erst mal kneifen... Oder sollen wir jetzt zum Lachen alle in den Keller? Willste den Bäcker der Klorollen-Gebäck macht jetzt das Schaufenster einwerfen? Es ist alles dramatisch... aber irgendwo ist auch mal gut...
  17. 6 points
    Tag 8 Zuhause, morgens der tägliche Sport 1 - 2 Stunden Bewegung, den Kopf frei machen. Danach duschen, Frühstück, Nachrichten, Zeitung und dabei einen Kaffee oder auch zwei. Es ist sonnig aber Sau kalt, ich entschließe mich heute in den Keller zu gehen, die Räder fit zu machen und meine kleine Werkstatt aufzuräumen. Bewaffnet mit Mülltüten, Staubsauger und Putzeimer und guter Musik wurschteln ich für mich hin. Ein paar Stunden später ist der Keller schön, die Räder gemacht und ich bin glücklich und zufrieden mit mir und den Tag was ich geschafft habe. Am Nachmittag backe ich noch einen Kuchen und Koche frisches warmes zum Abendessen. Carpe Diem > mein Motto für die nächsten Tage/Wochen/Monate....... Macht was draus coffee 20200323_135853_789.mov
  18. 6 points
    Mich freuen heute zwei Dinge. Erstens, dass es trotz alle Hindernisse bei meinem Umbauprojekt ein bisschen weitergeht. Die GT1000 bekommt ja ein Öhlins Fahrwerk. Das ist schonmal drinnen 🙂 (Es hat auch lange gedauert, dafür hat sie bei KTS aber sehr gute Gesellschaft wie man im Hintergrund sieht). Es klemmt jetzt noch ganz wortwörtlich an der Bremse. Die designierte M4 Zange küsst die serienmäßigen Stahl-Speichenräder. Abhilfe kann nur eine (noch) dünnere Zange, oder modernere Speichenfelgen bringen. Tja... wer individuell will, muss mit den Konsequenzen leben 😬 --- Das zweite was mich freut, ist dass ich heute ein super nettes Gespräch mit Alpina hatte. Die stellen genau solche mega geilen Felgen her, aber sitzen mitten im Epizentrum der Corona-Katastrophe in Italien. Man hat der jungen Dame am Telefon angemerkt, dass die Situation schwierig ist, sie sich aber offenbar gefreut hat, dass Kunden weiter Produkte von dort kaufen wollen. Die Produktion steht natürlich erstmal, aber sie will schauen was da ist und wann man mir helfen kann - "I really wish you all the best!".
  19. 6 points
    Meine alte 1000S i.e.! 😢
  20. 6 points
    Fazit: ich hatte mega viel Spaß und die ein oder andere Herausforderung und Geduldsprobe. Aber in meinen Augen hat es sich absolut gelohnt. Wieder eine Urmonster die weiter auf der Straße verbleibt und dabei stolz ihre Patina zeigen darf, die ihr meiner Meinung nach auch gut steht. Ich bin mehr als zufrieden und der neue Besitzer absolut happy. Ich hoffe die Story hat euch gefallen oder die Zeit aufgrund des schlechten Wetters bzw. Vorsichtsmaßnahme aufgrund des Coronavirus verkürzt. viele Grüße Patrick
  21. 5 points
    Ich war auch unterwegs, hab dann ganz alleine gevespert, die Sonne genossen und niemanden gefährdet, die Marke des Motorrads verrate ich nicht, Gruß Tom
  22. 5 points
    Kleine Runde durch den Hunsrück (150 km) habe unterwegs eine rote 1200 und eine weiße 696 gesehen. War in der Gegend um Stromberg. Wunderbar heute.
  23. 5 points
    Oh man. Wenn ich die Posts hier lese, dann bekomme ich das Gefühl, dass einige Leute hier eindeutig zu viele Langeweile zu Hause haben. Geht an die Luft und lauft alleine ne Runde oder fahrt Fahrrad.
  24. 5 points
    da kann ich doch helfen 🙂 Mein Fully (war ein Litevill) habe ich inzwischen verkauft. inzwischen bewege ich mich auf meinem Titan MTB mit Rohloff (kann ich auch zum Singlespeeder umbauen) oder auf meinem Rennrad (Look Carbon). Die anderen beiden Räder sind die von meinem Mann. Die Räder habe ich alle selber aufgebaut, also auch eingespeicht usw.
  25. 5 points
    Das Personal der Krankenhäuser appelliert an die Bevölkerung: „Wir bleiben für Euch da. Bleibt Ihr bitte für uns zu Hause.“ Dem braucht man eigentlich nichts mehr hinzuzufügen. Arbeiten brauchen wir um die Wirtschaft und Versorgung am Laufen zu halten, Motorradfahren nicht, höchstens um zum Einkaufen oder Arbeiten fahren zu müssen. Bleibt zu Hause und achtet auf Eure Liebsten und unsere soziale Gemeinschaft. LG Seismic
  26. 5 points
    in Ermangelung von Spritvernichten am Motorrad.. musste was anderes her
  27. 5 points
    Nachdem ich gestern bei Sonnenschein Duc und Honda ausgehfertig gemacht hab, hab ich mir auch die Frage gestellt, ob und wie weit Spassrunden ausfallen dürfen. Es war wie gesagt ein sonniger nachmittag und Ausgangssperre bestand ja erst ab 0:00. Allein oder mit Partner radln, joggen oder spazieren gehn darf man ja.... warum also nicht auch mopedfahren.... ohne Kaffeestop versteht sich. Letztlich kam ich für mich zu dem Entschuss, dass es nicht an der Zeit ist... und ich auch gar keine Lust habe ... in irgendwelchen Grauzonen herumzustochern, um mir etwas mehr Freitzeitspass rauszuhandeln. Nicht unbedingt wegen einer unmittelbaren Gefahr, sondern auch aus Rücksicht und Respekt auf diejenigen, die mehr von wirtschaftlicher Unsicherheit, Ängsten oder gar Panik betroffen sind, als ich. Das ist JETZT MEINE Entscheidung für MICH .... und werd einen Teufel tun, auf andere mit dem Finger zu zeigen, die es trotzden tun. Ich sehe es einem ja nicht an, ob er sich auch schon von 200km Spass auf 50 reduziert hat, mit dem Moped Besorgungen erledigt oder zur Arbeit fährt..... was ich ggf auch tun werde. Ja ich weiß.... das bietet sicher jede Menge Angriffsfläche für " ja, aber..." Niemand soll hier meinerseits belehrt oder bevormundet werden.... und evtl nehm ich mir doch mal die Freiheit, mal nicht auf direktem Weg nach Haus zu fahren. ... und gefällt mir, dass das Thema hier trotz totaler DucVerstrahltheit seinen Platz findet. Bleibts gsund, Jungs und Mädels .....die Zeit zum sorglosen Bollern kommt bestimmt zurück😁✌ Gruss vom Andy
  28. 4 points
    Liebe Leute, ich denke mal uns allen geht der A... ganz schön auf Grundeis, entweder, weil man sich Sorgen macht über die persönliche/wirtschaftliche/gesellschaftliche etc. usw. Lage, oder weil man einfach genervt ist ob der Meldungen aus allen Richtungen. Man kann sich dem ja gar nicht mehr entziehen, und nach einer Woche Ausgangssperre geht der Lagerkoller langsam los. Aber: ich hatte bisher unser Forum auch deshalb so geschätzt,. weil wir alle in der Regel zivilisiert miteinander umgegangen sind. Ein paar Sticheleien waren da nur die berühmte Ausnahme von der Regel, und die haben ja meistens auch noch Spaß gemacht. Bitte lasst uns alle wieder runterkommen, es wäre schade, wenn dieses blöde Virus am Ende nicht nur xxxxtaused Menschen umgebracht hat (und nebenbei die Wirtschaft), sondern auch unser Forum sprengt. Diskussion, ja, sehr gerne sogar. Streit, vor allem im Bereich des Gürtels oder darunter: BITTE NICHT. In diesem Sinne, lasst uns weiter Freude an unseren Damen aus Bologna haben. Gemeinsam!
  29. 4 points
    Für gute Zahnstocher würden viele mal eben 200km fahren... Hygiene ist zur Zeit auch wirklich sehr wichtig....
  30. 4 points
    Also ich verstehe euch alle nicht, wie könnt ihr nur? 🤨 Sowas hier posten! 😔 Wir in Bayern dürfen nur zum Arzt, oder Arbeit, oder zum Einkaufen fahren...harte Ausgangsbeschränkung, aber ich hatte heute Morgen, ob ihr mir das glaubt oder nicht, unbedingt ein Zahnstocher gebraucht und somit bin ich zum nächsten Supermarkt gefahren und habe mir ein Zahnstocher gekauft. 💪🏽 War ziemlich kalt und der Supermarkt war leider nicht gleich um die Ecke. 🤷🏻‍♂️ 😔 Ich war wirklich nur einkaufen und danach sofort wieder zu Hause...✌🏽
  31. 4 points
    Man seid ihr mutig sowas hier zu posten. Ich war heute auch unterwegs....mit dem Muli. Bild erspare ich mir deswegen
  32. 4 points
    Ein Traumbike! Gib sie ja niemals her...
  33. 4 points
    Also, nach Eurer eindrucksvollen Leistungsschau mit Präsentation einer ganzen Reihe von "Bikes" muß ich sagen: meines hieß noch FAHRRAD, als ich es gekauft hatte, und heißt es noch immer. Carbon gab es damals nur im Geographieunterricht, Mountainbikes mussten erst noch erfunden werden..... Es ist nach mittlerweile geschätzten mehreren 10tkm noch immer gut in Schuß, der 3. Satz Lager ist auch schön eingerollt, und es macht noch immer Spaß. Nix für Ungut 🙂 Euch allen einen schönen Tag.
  34. 4 points
    Diese Bonanzateile und die BMX Geräte waren top... Seid ihr nie aufeinander zu gefahren mit Besenstiele als Lanzen und habt Ritter gespielt? 😅 Oder mit einer selbstgebauten Rampe Stuntman gespielt? Am besten war es wenn einer auf der Rampe Stöcker ins Vorderrad steckte.... dann warste Colt Seavers...🤘
  35. 4 points
    Aber ehrlich gesagt, wenn ich stattdessen lese, dass die Leute ihren Garten machen, ihr Haus umbauen oder mit der Stihl Holz machen, dann sehe ich da echt keinen Unterschied zum Motorrad fahren! Wenn dann müsste man schon jedes Unfallrisiko gleich(wertig) behandeln und sich nur aufs Sofa setzen. Um dann in 4 Wochen beim ersten Sport mit Bänderriss ins Krankenhaus zu kommen? Außerdem ist auch die psychische Gesundheit nicht zu unterschätzen. Verantwortungsvoll, ja, sich auch ruhig überlegen, ob das jetzt wirklich nötig ist und sicher auch öfter mal nein sagen, aber ehrlich: Irgendwann muss man auch noch ein bisschen Leben...
  36. 4 points
    Bin zum ersten Mal (nach längerer Unterbrechung wegen neuem Job und Umzug) wieder hier im Forum unterwegs. Und natürlich konnte ich dieses Thema hier auch entdecken; ich hätte es auch enttäuschend gefunden, wenn das für uns als Motorradfahrer nicht ein Thema - also Thread - wird. Die Diskussion reflektiert doch so ziemlich alles, was wir in der Gesellschaft,. im Freundes- und Bekanntenkreis so hören. Und auch den Verlauf meiner persönlichen Überlegungen. Als Arzt (in der forschenden Pharmaindustrie durchaus ganz direkt mit diesem Thema befasst) gab es in den letzten Wochen kaum einen Tag, an dem wir im Kollegenkreis nicht das Für und Wider des gesamten Hypes diskutiert haben. Die Zahlen lassen diverse Interpretationen zu, ein Vergleich mit der Influeza ist nur bedingt sinnvoll und möglich. Das Neue allerdings ist für uns alle, daß man so wenig über diese Erkrankung weiß: wie hoch ist die Infektionsrate, welche Risikofaktoren neben den üblichen Verdächtigen (alte Menschen, und als alt kann man schon ab 60 oder frühergelten, Immunsupprimierte, Vorerkrankungen, Raucher) sind hier wirklich relevant, wie hoch ist die Rate an Erkrankten, die schwer erkranken und in der Klinik bis zur Beatmung auf Intensiv landen, wie viele Erkrankte Sterben......?? Und da sollte sich jede(r) Gedanken machen, wie darauf eingegangen werden kann - auch ohne den allgemeinen Hype. Keine konkreten Vorschläge von mir, ich habe die Konsequenzen für mich gezogen. Bleibt gesund!
  37. 4 points
    @rocroc ich gebe Dir absolut recht. Und mir geht es wie Dir. Ich bin ja sonst auch jemand der jeden Zeitzipfel nutzt um auf den Bock zu steigen. Auch wenn ich das Beruflich schon oft genug mache. Beruflich sind mir gerade die Hände gebunden und trotzdem lasse ich auch in der Freizeit das Motorrad stehen. Eben aus die von Dir genannten Gründe. Und auch mir begegnen in den diversen Foren/FB & Whats App Freunde die es noch nicht versanden haben, wo ich versuche zu erklären warum ICH es derzeit einfach mal sein lasse. Und dann macht es bei dem ein oder anderen durchaus klick 🙂 Heute Ist Sonntag, für mich bereits Tag 7 zuhause. Heute werde ich mich mal einem Buch widmen. Morgen dann wieder der Arbeit an Haus und Garten 🙂 STAY HOME Bleibt Gesund coffee
  38. 4 points
    Wenn man direkt betroffen ist (infiziert, betroffen sind wir alle), sieht die Welt nochmals anders aus. Einer meiner Verwandten - 42 jährig ohne Vorerkrankungen, sportlich, fit - landete nach positivem Bescheid und zuerst harmlosem Verlauf auf der Intensivstation. Dort wurde er künstlich beatmet. Aussage des Chefarztes, denn ich leider wegen eigener Odyssee zu gut kenne: 50% der künstlich beatmeten Patienten überleben nicht, Alter und Vorerkrankungen spielen kaum eine Rolle. Jeder Körper reagiert anders. Seit Donnerstag ist sicher, dass er es geschafft hat. Seit gestern ist eine Nachbarin (47) im Spital. Es fällt uns allen unglaublich schwer, vom normalen Leben in diese Notsituation zu wechseln. Zurückzufahren, damit wir andere und uns schützen können. Dinge für eine begrenzte Zeit aufzugeben, die uns enorm am Herzen liegen. Erstaunen mag, wie schnell die Weltwirtschaft zusammenbricht oder der Eindruck entsteht, dass sie zusammenbricht. Dem ist nicht wirklich so. Aber es gibt Verlierer, auf jeden Fall. Alle, die keinerlei Reserven besitzen. Vieles kann man und wird man nachholen. Aber alles geht nicht. Hier ist im Augenblick nur eines gefragt: Solidarität. Genauso wie im Yellowstone Park nach einem Grossbrand Neues entsteht und sich das Ökosystem erholt, können und müssen wir lernen und uns momentan auf Werte konzentrieren, die im Alltag oft untergehen. Wir haben noch keine Ausgangssperre. Ich könnte trotzdem nicht aufs Bike steigen. Ist einfach völlig unwichtig in der aktuellen Situation.
  39. 3 points
  40. 3 points
    Im Schwarzwald war es recht voll aber für eine der ersten Fahrten ganz nett ✌️
  41. 3 points
    Also ich bin heute gefahren. War schön heute. Gruss Jochen
  42. 3 points
  43. 3 points
    Da mir dieses Forum sehr ans Herzen gewachsen ist, bin ich natürlich stark unter Zugzwang. Auf der anderen Seite hab ich erst vor Kurzem von einer netten Freundin eine Warnweste geschenkt erhalten, was die Auswahl erschreckend stark einschränken würde. Und dann wohnt der KTM-Chef Schweiz gerade mal 60 Meter von mir entfernt und will mir unbedingt die neue SDK für ein Wochenende zur Verfügung stellen (natürlich mit ein paar Fotos als Gegenleistung). Zudem ist da noch mein Faible für SBK. Fototechnisch müssten die Farbkontraste zu meinen Hausstrecken passen. Es ist noch nichts entschieden, zumal Testfahrten für längere Zeit gestrichen sind und die Produktion vielerorts stoppt. Aber ja: Die SF hat Chancen. Endlich ein chilliges Bike für gemütliches Cruisen durch malerische Landschaften :-).
  44. 3 points
    War das nicht aus Asterix? RIP Albert Uderzo
  45. 3 points
    ...aber sowas von absolut gar nix für ungut ! Hat 2 Räder und macht Freude😁✌🍻 Also: Zweck erfüllt 👍
  46. 3 points
    Uiuiuuiui, da bin ich auch dabei. Mein Salsa el mariachi mit überwiegend tune Teilen, Kubis Carbon Gabel, Sattelstütze und Sattel tune Carbon. Stahlrahmen mir 29Zoll. Gewicht 9kg. Eigenbau bis auf Räder einspeichen
  47. 3 points
    Ist ja nicht so das ich mich auch beeinflussen lasse. 😂 Bin mal gespannt ob das wirklich so gut ist wie hier immer mal berichtet.
  48. 3 points
  49. 3 points
    Moin Männers, ✌️ da ja die meisten, wie auch ich, nun etwas mehr Zeit zu Hause verbringen dürfen, hier mal der Vollständigkeit halber etwas mehr zum Umbau diesen Winter, der jetzt bis auf ein kleines Teil auf welches ich noch warte komplett abgeschlossen ist. Was hab ich jetzt noch gleich alles gemacht? 🤔 Kurze Zusammenfassung: Erst gab‘s den jährlichen kleinen Service (siehe auch weiter oben) mit frischem Öl und Filter, Luftfilter gereinigt, neue Iridiumzündkerzen und zu guter letzt auch endlich ne neue Batterie. Da mich die alte jetzt 2 mal nacheinander im Stich gelassen hat nach etwas Standzeit (anschieben und aufladen ging da noch) und ausgerechnet nach 2 monatiger Standzeit am ersten schönen Tag nach dem Umbau zur Testfahrt natürlich wieder nicht wollte, durfte die alte Batterie nach guten 9 Jahren raus!!! 😁 Der Umbau selber beinhaltet dieses Mal: PerformanceParts Gabelbrücke und Stummel (Grüße an Uwe @dreihoernchen ✌️), Lacksatz pearlwhite (Riesen Dank hier an Rainer @raho dafür). Von Desmoworld: Headlight relocator Carbon, Achscaps vorn schwarz und Staubkappen in rot (beides vorher CNCracing, getauscht wegen GeschmacksDing und so...), Navi-/Cam Kugelkopf als Handyhalter, in schwarz-rot in die Carbonplatte (verstärkt) des relocators verbaut, Superslim Ergal Schrauben schwarz Tankabdeckung. Dazu gab es Ducabike Steuerkopfmutter und Nockenwellendeckel, beides in schwarz, die letzten Carbonteile getauscht, von Carbonworld die Lufteinlässe der Tankhälften, den Zündschlossabweiser und den Deckel der Sitzbankabdeckung vom roten Lacksatz. Alle Teile tolle Qualität und Passform!!! Dann hab ich die Tankhälften noch etwas verschönert (an die Optik des Monoposto angepasst), mit Carbonfolie, welche ich selbst auf Maß zugeschnitten (Trail & error... 🤦‍♂️🤷‍♂️), foliert und mit roten 3mm PinStripes versehen habe. Die PinStripes hab ich dann auch noch auf obere Tankabdeckung, Windschild und Frontfender ergänzt. Dazu noch günstige Tankpads für die Seite aus der Bucht, für den Preis unschlagbar und „Ducati“ sogar richtig geschrieben 🙈) Da ich grad dabei war, die alten roten Felgenrandaufkleber im GP Style, die ich relativ schnell nicht mehr so gut fand, gegen klassisch rote Zierstreifen ersetzt, Riesen Upgrade für mich, hätte ich sofort machen sollen!!! 🙈 Dazu noch die Gabelrohre schwarz matt foliert und ShockSox dran als Steinschlagschutz für die Tauchrohre! Als nächstes werden dann noch paar Kleinigkeiten schwarz matt gepulvert bzw. eloxiert, das hat aber noch Zeit, kann auch nächsten Winter passieren... Und dann wird die Luft schon ziemlich dünn was weiteres Umbauen angeht... 🤷‍♂️ Mal schauen, wird sich schon noch was finden 😉
  50. 3 points
    Weiter ging es mit der Bestandsaufnahme. Viele Teile die im Laufe der Jahre das Monster wohl optimieren sollten. Na ja. Wie immer - alles eine Frage des Geschmacks. Vermutlich war einer der 3 Besitzer auch ein Kleptomane. Das würde dafür sprechen, dass sämtliche Varianten von Schrauben und Muttern die es im Baumarkt gibt an der Duc verbaut waren. ich hab noch nie so viel unterschiedliches Werkzeug beim Zerlegen gebraucht. Hier mal ein paar Fotos der „Verschönerungen“ und des Siffs der Jahre... Auf dem letzten Bild der optimierte Choke. Irgendein ein armer Rasenmäher muss jetzt ohne auskommen 😂
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.