Jump to content

Leaderboard

Popular Content

Showing content with the highest reputation since 05/07/2023 in all areas

  1. Aussicht vom BĂŒrgenstock auf den Vierwaldstettersee 🇹🇭😍🇹🇭
    19 points
  2. Anbei die Bilder meiner 1200S Black on Black. Es ist ĂŒbrigens die ehemalige Testmaschine von Ducati Deutschland, welche u.a. bei 1000PS zu sehen war. (Habe ich anhand eines kleinen Bildausschnittes im Video mit Kennzeichen erkannt). Mittlerweile bin ich seit letztem Oktober schon 3500 km gefahren. Ich liebe die Maschine, das rohe, eher etwas fordernde Fahrverhalten. An Zubehör ist zuletzt die massive, matt-schwarz eloxierte KennzeichentrĂ€gerplatte am Highsider-KennzeichentrĂ€ger dazugekommen. Ich liebe auch die Rizoma Spy-R-Spiegel, die auch wirklich gut ihren Zweck erfĂŒllen. Carbonzubehör gibt es bisher keines ĂŒber den vorderen Fender hinaus. Nach BMW F800R zum Wiedereinstieg und danach der S1000XR wollte ich eine Maschine mit wirklichen Klang und SexAppeal haben, die sich auch schön fĂ€hrt. Ziel erfĂŒllt: Ich denke, ich mache die Saison 8-10K km voll. Im Moment warte ich auf die Sw-Motech ProBlaze Satteltaschen fĂŒr die ausgedehnte Slowakei-Tour im August. Die passen wohl mit den Haltern von der Monster 1200R. Ich bin gespannt.
    16 points
  3. Sooodala.... 5 Monate und paar kalte Stunden in der Garage spĂ€ter war ich heute bei der Zulassungstelle und habe das Ding angemeldet. Dann gleich mal die Hausrunde getĂ€tigt. Jetzt hab' ich beidseitige Gesichtsverkrampfung, weil ich das Grinsen nicht mehr rausbekomme. Nach knappen 7000km (hauptsĂ€chlich Offroad) mit der AfricaTwin im April fĂŒhlt sich die 17" strassengummibereifte Ducati wie ein Kinderfahrrad. Da muss man ja nur kurz die Kurve anschauen, schon legt sich die Alte flach. Alle MĂŒhen haben sich gelohnt! Mir hĂ€tte es auch die HĂ€lfte der Leistung getan, aber was soll's.
    15 points
  4. ItalofrĂŒhstĂŒck in Stelle, kalt war es, aber auch echt tolle Bikes da, heute mal auch ein paar andere Marken...
    15 points
  5. Hatte heute etwas im Waldviertel zu erledigen, also das notwendige mit dem nĂŒtzlichen verbunden...😉
    14 points
  6. Hallo zusammen, der Winter war lang, der berufliche Stresslevel hoch und damit die Selbstbeherrschung bei Rabattaktionen niedrig... Resultat sind einige weitere Umbauten die ich die letzten 2 Monate in einigen Werkstattabenden umgesetzt habe und euch nicht vorenthalten wollte : Clear Clutch Cover von Ducabike LiMa-Deckel schwarz gepulvert Oberon Kupplungsnehmerzylinder Abgasanlage und ESD keramikbeschichten lassen mit Cerakote (Wahnsinnsergebnis!) Brembo M4 Racing BremssĂ€ttel in schwarz alle Leitungen (3x Bremse & 1x Kupplung) mit Stahlflexleitungen von Probrake ersetzt Brembo RCS19 Hauptbremszylinder Braking Wavescheiben in 320 mm ÖhlinslenkungsdĂ€mpfer in schwarz inkl. Ducabike Anbauset (die geĂ€nderte Geometrie aufgrund des lĂ€ngeren Öhlins Federbeins fordert seinen Tribut 😇) und ein paar weitere Kleinigkeiten wie gefrĂ€ste Deckelchen von Chris, Titanschrauben oder andere Griffgummis... Die restlichen Umbauten bzw. Zubehör hatte ich ja letztes Jahr hier in einem Beitrag schon vorgestellt VG Philipp
    14 points
  7. Fremd gegangen mit einer Monster ... mein Ersatzfahrzeug ĂŒber das Wochenende: Und ich musste ein paar Vorurteile begraben. Bis anhin hatte ich fĂŒr die neue Monster nach den ersten Blicken keine weiteren mehr ĂŒbrig. Nach einer Hausstreckentour muss ich zugeben, dass a) sie zumindest in der SP-Version gar nicht so ĂŒbel ausschaut (wenn nur die Zweiarmschwinge nicht wĂ€re) und b) der Motor besser zieht als angenommen und c) das Teil auf der Landstrasse jede Menge Spass macht! Was mir besonders gefallen hat: das niedrige Gewicht und die agile Fahrwerksauslegung: die Monster lĂ€sst sich wie ein Fahrrad bewegen; die Vorderradgabel ist aus meiner Sicht viel besser konfiguriert/bestĂŒckt als bei der 1200S MY16+ - spricht fein an und ist trotzdem straff genug (fĂŒr mein Jokey-Gewicht); die Vorderbremsen; der Sound beim Gaswegnehmen. Am Fahrwerk habe ich mangels Zeit nichts eingestellt. Die Abstimmung habe ich als sportlich komfortabel empfunden. Bei harten Herausbeschleunigen aus engeren Kurven kam kurz etwas Unruhe ins Fahrwerk - bevor ich jedoch das Bike nicht auf mein Gewicht abgestimmt habe, sind diese Aussagen eher mit Vorsicht zu geniessen. Ich war bereits jetzt ohne irgendwelche Anpassungen ziemlich angetan von der AgilitĂ€t und dem guten BauchgefĂŒhl, dass mir das Fahrwerk im ostschweizerischen KurvengelĂ€uf vermittelt.. Der Motor lĂ€uft fĂŒr einen Ducati-V2 aus meiner Sicht sehr kultiviert und bietet eine ĂŒberraschend starke Mitte (ab 5500 bis 6000rpm). Unten rum ist mehr als erwartet - auch fĂŒr einen diesbezĂŒglich verwöhnten 1200er und 1260er-Treiber. Mit dem Design habe ich mich etwas versöhnt. Der Fahrspass ist auf jeden Fall gegeben und ich wĂŒrde sie nicht aus der Garage werfen, sollte sich einmal eine in den Fuhrpark schmuggeln.
    14 points
  8. Das Wetter hat super gepasst. Es war aber noch etwas frisch. Wollte eigentlich frĂŒh los, hab aber bis 9:30 gewartet da waren es zumindest 12-13 Grad. Wurde zwar wĂ€rmer, aber auf der RĂŒckfahrt waren es beim NĂŒrburgring auch nur 14 Grad. 325km nach Kastellaun mit der SF. An der Mosel war es nicht so voll wie ich erwartet hatte. Es hĂ€tte ĂŒberall noch problemlos ein Platz bekommen, das hab ich auch schon anders erlebt. Tour war gut, leider wieder eine Straßensperre durch Baustelle. Es ist traurig das Calimoto das nicht ins System einbaut und sich stattdessen lieber mit CarPlay und Wettervorhersage beschĂ€ftigt.
    14 points
  9. Heute mal kreuz und quer 300km schönes Wetter in Bayern mitgenommen. 😬😎
    14 points
  10. Ich hab es getan 😼. Manchmal muss man auch dumme Ideen umsetzten. Schon lustig die kleine. Heute hat sie die ersten 70 km drauf bekommen.
    14 points
  11. Nach lĂ€ngerem mal wieder erweiterte Bildchen. Diesmal von der kleinen roten 😎
    13 points
  12. Bei mir war es die grĂŒne Hölle irgendwo in S-H bei perfektem Wetter. Herrlich!
    13 points
  13. nÀchstes JubilÀum 40000 km (6 Jahre)
    13 points
  14. Bei echt tollem Wetter, konnte spĂ€ter sogar die luftigen Sommerhandschuhe anziehen. Eine super schöne Tour durch die Eifel gemacht. Hatte mir die „Nonnenbach Tour“ runtergeladen und etwas ergĂ€nzt/angepasst. War einfach eine tolle Tour. Landschaftlich super schön, mit etlichen kleinen Straßen. Zum bollern zu schade, Bis auf die 2 km Umweg wegen der Tankstelle, zwischen AhrbrĂŒck und Altenahr (was ich auch befĂŒrchtet hatte) und nachher etwas Verkehr auf 5Km Autobahn vor Weilerswist hatte ich auch GlĂŒck mit dem Verkehr. RĂŒckreisende hollĂ€ndische Wohnwagengespanne Hat mir mit der SF tierisch Spaß gemacht
    13 points
  15. 3 Tage und 1200 trockene Km durchs WBL und Sauerland, und die Monster macht mir immer mehr SpaĂŸđŸ„°
    13 points
  16. Mit 13 Grad zwar recht frisch aber endlich mal etwas Sonne und ein paar Stunden trocken am StĂŒck . 3 Stunden durchs MĂŒnsterland gemonstert , erst kurz vor der Heimkehr mal gestoppt.Hat mal als Bergsenkung in der sich Regenwasser gesammelt hat angefangen , mittlerweile ein Naturschutzgebiet mit kleinem See . LeveringhĂ€user Vogelteiche
    13 points
  17. Heute ne kleine Runde (150km) fĂŒr die Seele mit der Zora gebollert
.mit Abstecher zur Burg Prunn. 😎
    12 points
  18. Endlich mal wieder im Harz unterwegs gewesen. Den BrĂŒckentag genutzt und mit Tochter eine schöne Runde gedreht - gefĂŒhlt waren tausende Mopedfahrer unterwegs. Tolle Kurven und natĂŒrlich auch die B85 durch den KyffhĂ€user mitgenommen.
    12 points
  19. Angrillen mit den Ducati Riders. DOC Ducati-Riders | Stuttgart | Facebook 20230521_124750.mp4 20230521_144850.mp4
    12 points
  20. Den BrĂŒckentag und das Wetter ordentlich ausgenutzt , war auch nicht so ĂŒberlaufen und voll Sonntagsfahrer wie gestern . Ein Teil der Deutschen Alleenstraße bei Borken
    12 points
  21. Heute ist Fightag. Ausflug ins Sayntal gestartet
    12 points
  22. Heute mal ein paar Impressionen von der 100 Jahre Motorrad Apel (Ducati Weimar) Party. đŸ„łđŸ˜ŽđŸ‘đŸœ Dachte mir, wenn Du schon mal hier bist, dann fĂ€hrst ne schöne Tour durch ThĂŒringen
.Wetter ist ja deutlich besser, als in Bayern. đŸ€” Was soll ich sagen
mit irgend etwas habe ich den Regengott verĂ€rgert đŸ€·đŸ»â€â™‚ïž
    12 points
  23. Zeitgleich haben wir direkt die Trichter und die Airbox weiter modifiziert und rum gedĂ€ngelt.đŸ› ïž FĂŒr das Rohr der KurbelwellengehĂ€useentlĂŒftung wurde die Position festgelegt, um im nĂ€chsten Schritt einen Haltewinkel zu bauen. Dieser wird dann mit der Rechnerplatte und dem Ventildeckel verbunden. In der Airbox haben wir uns entschieden, den Stepper in die Mitte zu verlegen, stehend. Stehend, wegen der festgelegten Position der AusgĂ€nge vom Stepper, was nicht wirklich einfach war. Zudem mĂŒssen die SchlĂ€uche ja auch noch in die richtige Endposition verlegt werden. Von da aus verlege ich die 2 SchlĂ€uche, raus zu den Anschlussstutzen. Die SchlĂ€uche gehen durch spezielle GummitĂŒllen aus der Airbox raus und dichten stramm ab. Nachdem der Haltewinkel gebohrt und zugeschnitten war, haben wir diesen fixiert und erstmal mit schnell hĂ€rtendem Epoxid Harz gepunktet. Anschließend wurden einige lagen Carbongewebe verlegt und das ganze zum hĂ€rten in den Ofen gelegt. Carbon Trichter Die Carbontrichter wurden auf die Drosselklappen aufgesteckt und die Position des Haltearms konnte nun ermittelt werden. Um die EinspritzdĂŒse spĂ€ter 100 % mittig und im richtigen Abstand zu halten, haben wir uns auf der Hightech Proxxon Miniaturwunderland Drehbank eine Vorrichtung gebaut😃 Die Unterseite des DĂŒsenhalters wird dann spĂ€ter, wie im Original, 15 mm ĂŒber die obere Kante des Trichters hĂ€ngen. Ein Drehteil positioniert uns den Haltearm und wird mit einer Scheibe und Schraube fixiert. Anschließend peilt man in der VerlĂ€ngerung des Haltearms den Punkt der Bohrung am Trichterrand. Hier war der Meister selbst am Werk. Klein vorbohren und spĂ€ter das Loch auf H7 auffeilen.😄 Das Loch ist bĂŒndig mit dem Halterohr und geht stramm rein. Das Ganze wurde dann erstmal mit einem Kohlefaser/Harzgemisch fixiert und hat ein paar Stunden im Ofen gebacken. Anschließend wurde die Unterseite mit Carbon Rundflicken laminiert. Der unten raus stehende Rest wird noch abgeschnitten. BezĂŒglich Gewicht, ist es eine Punktlandung. Wie vermutet, wiegt der fertige Trichter nur 65 gr.! Zusammenfassung 999 Originaltrichter 110 gr./220 gr. 999 Giordano Carbon 99 gr./198 gr. 999 Tieflader Carbon 65 gr./130 gr. Im Ergebnis des ganzen sieht das dann so aus.... So muss das sein, um wieder ruhig schlafen zu können.đŸ€–
    12 points
  24. Dr. Carbon war fleißig gewesen. Ich hatte ein paar M5 Edelstahl einziehmuttern (geschlossen) bestellt. Da der Tankdeckel ja nicht passte mussten alle GewindehĂŒlsen raus gedremelt werden. Dann haben wir Alubleche gefertigt und Löcher gebohrt. Den Tankdeckel mit langen Schrauben montiert und die Bleche mit Muttern fixiert. Die Löcher sind Dann perfekt ausgerichtet. Diese wurden nun in die gebohrten Löcher mit dem Alublech vernietet. anschließend wurden die Nieten noch RĂŒckseitig mit Harz versiegelt. Nun sitzt der deckel perfekt ausgerichtet im Tank. Ich hatte extra Senkkopf Nieten genommen, da sonst durch die Bundnieten der Tankdeckel oben nicht bĂŒndig mit dem Tank abgeschlossen hĂ€tte.
    12 points
  25. Ach so, hier noch das Motto heute. Hunde waren aber weit und breit nicht zu sehen.
    12 points
  26. Und ich bin die herrlichen Strecken runter an den Rhein und wieder rauf auf die Höhe (Taunus, HunsrĂŒck) entlang des Mittelrheintals gemonstert ...und jetzt bekomme ich das Grinsen wieder nicht aus dem Gesicht Gruß Gerd
    11 points
  27. Nachdem ich jetzt 2500km mit der SF und 17000km mit der aktuellen Monster gefahren bin, hier mein persönlicher Vergleich. Um es vorweg zu nehmen, zum GlĂŒck habe ich mich von den ganzen Tests nicht abschrecken lassen. Die Monster ist ein tolles Motorrad. Sie ĂŒbertrifft mit Sicherheit in allen Belangen mein Können und meinen Anspruch. Genial ist das Gewicht und die Sitzhöhe fĂŒr mich, ich bin 175cm. Man fĂŒhlt sich absolut ĂŒberall damit sicher. Motor und Fahrwerk sind gut und machen echt Spaß. Nach meinen letztjĂ€hrigen Motorradurlaub kann ich auch behaupten sie ist dafĂŒr super geeignet. Meine wirklich subjektive Meinung: Die Monster ist ihr Geld wert und fĂŒr mich absolut kein Fehlkauf. Die Streetfighter V2, auch hier meine persönliche subjektive Meinung. Ein Traum Motorrad. FĂŒr mich das einzige und grĂ¶ĂŸte Manko ist die Sitzhöhe, auch mit der niedrigen Sitzbank. Hier ist die Monster echt schöner. Die niedrige Sitzbank kann ich uneingeschrĂ€nkt empfehlen, sie ist wider Erwarten super bequem, auch nach einer 415km Tour. Das Fahrwerk finde ich besser als bei der Monster, hatte ich auch so erwartet, hab noch einen Termin zur Optimierung geplant. Auf kaputten Straßen (leider haben wir einige davon) ist es aber zu hart und da kommt man mit der Monster besser zurecht. Der Motor ist klasse, entgegen den Tests gefĂ€llt er mir besser als der Motor der Monster, gerade in der Stadt und auf der Landstraße. Ich finde ihn angenehmer auch bei langsamem Tempo. Er fĂŒhlt sich fĂŒr mich harmonischer an. Der Qickshifter ist ein Traum, deutlich besser als der der Monster. Das i TĂŒpfelchen ist aber der Sound. Einfach super, da braucht es keinen Auspufftausch. Da brabbelt und sprotzt noch alles. Und ich denke wenn man etwas vernĂŒnftig ist und RĂŒcksicht nimmt bei Ortschaften dann ist es auch fĂŒr die Mitmenschen ok. Genial ist die Auspuffklappe zwischen 50 und 54 km/h (warum nicht zwischen 48 und 52???) im 3 Gang. Da muss man in der Stadt nicht auf den Tacho schauen und ist nicht zu laut. Insgesamt empfinde ich die Streetfighter als das souverĂ€nere Motorrad. Die Monster ist quirliger, vielleicht etwas nervöser.. In den Test wird hĂ€ufig gesagt die Monster ist besser fĂŒr den Landstraßenfahrer und die Streetfigther fĂŒr den der auch Rennstrecke möchte. Ich selbst kann fĂŒr mich nur sagen (und ich bin ein eher ruhiger Fahrer) die Streetfighter ist fĂŒr mich ein super Motorrad. Wenn ich wĂ€hlen mĂŒĂŸte, wĂŒrde ich mich fĂŒr die Streetfighter entscheiden.
    11 points
  28. Heute mal wieder, gemeinsam mit meinem Bruder, fĂŒr ein paar Stunden das schöne Sauerland genossen đŸ„°
    11 points
  29. So, mein GepÀcksystem ist nun auch rechtzeitig zum Urlaub fertig geworden...
    10 points
  30. 
 kleine Feierabendrunde. đŸ€© VG, Alex
    10 points
  31. Moin, eine schöne, schnelle Tour nach Zell. Der HunsrĂŒck begeistert immer wieder, wenig Verkehr - top Straßenverlauf. Die Monster S2R hat ideale Leistung und super Bremsen. Handling wie ein kleines Motorrad. begeistert bei jeder neuen Fahrt. Gruß Holger
    10 points
  32. Hallo liebe Monsterianer, ich glaube ich werde wirklich alt mit 36. Nach dem etlichen „neueren“ Ducs ( Streetfighter 848, Hyper 950 und Streetfighter V2) habe ich mir nun zu meiner Sport 1000 Mono noch einen Jugendtraum dazugestellt, der zu Anfangszeit meiner Motorradkarriere unerreichbar war. Eine silberne S2R 1000 BJ 2007 mit 20 000km. Technisch 1a, optisch eine 3-. Da wurde viel gefahren aber wenig geputzt. Bin gerade dabei sie zu putzen, polieren etc. Das dauert macht aber Spaß. Verbaut ist ist eine Performance Nockenwelle mit dazugehörigen Eprom. Schiebt sehr geil an. Mir taugt einfach diese Generation Ducatis. Gitterrohr, Trockenkupplung, rau, pur, roh. Die neueren waren alle toll, schnell und problemlos. Aber Emotionen

. Freu mich auf jeden Fall tierisch
.
    10 points
  33. Morgen frĂŒh bin ich auch auf der Insel! Schöne GrĂŒsse!
    10 points
  34. Mit ein wenig Eigeninitiative und handwerklichem Geschick kann man auch die freistehende Einzelbecheroption optisch etwas attraktiver & schmaler ausfallen lassen. Bei vielen Zubehörbechern sitzt der Schlauchanschluss ja nichtmal im 45° Winkel zur Bremspumpe, sondern 90° waagerecht
.aber die Leute kaufen den Spittel in ihrem Elox-Wahn ja trotzdem, obwohl das teilweise eine optische Verschlimmbesserung ist. just my 2 cents đŸ€— Evtl mal als kleine Inspiration fĂŒr eine Eigenkreation: Ich habe mir die Halter inkl. VibrationsdĂ€mpfung selbst gebaut und bin damit bisher zufrieden. Bin aber auch, der Symmetrie halber, auf gleich große Becher gegangen.
    9 points
  35. Hallo Udo, dein Statement entspricht zu 100 Prozent meiner Wahrnehmung. Die SF V2 ist fĂŒr mich auch der ultimative Landstraßen'brenner'. Stand kurz vor dem Wechsel zurĂŒck zur SF V4S. Die V2 hat mich jedoch nach mehreren Runden wieder ĂŒberzeugt. Wir waren Pfingsten mit einigen V4 im Solling unterwegs, mit der V2 bist du immer vorn dabei. Ich fĂŒr meinen Teil bin bis dato voll von der 'kleinen SF' ĂŒberzeugt (ja Freunde, die aktuelle SF V4S brennt dir die Haare vom Kopf) 😉👍 Gruß Dirk (Ü60)
    9 points
  36. Kleiner Pfingst-Ausflug in den Harz 😉
    9 points
  37. Das Wetter war ideal, Sonnenschein aber nicht zu warum. Nochmal mit der SF unterwegs. Kesseling, WachholderhĂŒtte, Cochem, Boxberg und Bad MĂŒnstereifel. Tolle Strecke 305 km mit einigen echt kleinen StrĂ€ĂŸchen. Cochem sollte man bei schönen Wetter mindestens am Wochenende meiden, außer man steht auf Menschenmassen, Schade.
    9 points
  38. Mit der SF Richtung Spa und Clervaux. 415km bei tollem Wetter. Fand den Streckenteil in Luxemburg deutlich schöner als in Belgien. Aber landschaftlich lohnt es sich auf alle FĂ€lle. Es waren wieder 2 baustellenbedingte grĂ¶ĂŸere Straßensperren vorhanden (natĂŒrlich nicht von Calimoto angezeigt), durch eine konnte man problemlos durchfahren (Einseitige Kanalarbeiten, keine Ahnung warum man da sperren muss wenn nicht gearbeitet wird. Wahrscheinlich dauert denen das wegrĂ€umen der Schilder zu lange), die andere musste man umfahren. Wurden dann knapp mit der geplanten Tankstelle.
    9 points
  39. Da ich es unhöflich und nicht nett finde, wenn man sich nach erfolgter Umsetzung der Tipps nimmer meldet: Heute hatte ich erstmals Gelegenheit, die von ZUPIN ĂŒberarbeitete Gabel zu testen und ja, es hat sich gelohnt. Ein Gabelservice und lineare Federn, dazu alles richtig eingestellt, das hat das Fahrverhalten extrem verbessert. Das Vorderrad "klebt" jetzt deutlich besser am Boden. Ich danke allen die mich mit ihrem Rat unterstĂŒtzt haben gaaaaanz herzlich. Vor allem Wolle68! Tolle Leute hier. Gruss Thomas
    9 points
  40. Sonntag hat das Wetter endlich mal zu 100% gepasst. Schöne Runde durch die Eifel ĂŒber Birresborn. Es scheint besser zu werden. PĂŒnktlich zu den Feiertagen sieht die Vorschau echt erfreulich aus. Dann kann auch endlich mal der Grill angemacht werden, nach der Runde.
    9 points
  41. Kurze Runde Richtung Hollenstedt und wieder zurĂŒck. Hat Laune gemacht 😄
    9 points
  42. Das Bild entstand bei ner 300km Runde ĂŒber Dingolfing zur "Wegmacherkurve" (Rusel Richtung Bischofsmais/Regen) und wieder zurĂŒck ĂŒber Passauer Landkreis nach AÖ. Hatte die Rundreise mit Calimoto geplant und dabei die selbige App samt SP Connect Halterung zum ersten Mal getestet, Test bestanden. 😄 Nur ein USB Ladekabel muss ich noch sauber verbauen, der Akku macht's da nicht lange.
    9 points
  43. So, die Monster ist auf dem LKW unterwegs nach Olbia, ich fliege Sonntag hinterher, und dann fĂ€ngt der Spaß an !!đŸ€ŸGruß, der Volker
    9 points
  44. Letzte Woche spontan Braunlage/Harz fĂŒr Pfingsten gebucht. Entgegen den Erwartungen war es erstaunlich frei zu fahren. Wir hatten kaum Blech voraus. Ein TrĂ€umen. Sonnabend waren wir im Westharz unterwegs und Sonntag im Ostharz. Wie es bei mir immer so ist, kaum Bilder gemacht, dafĂŒr aber richtig Spaß gehabt.😁
    8 points
  45. In der Zwischenzeit hatte ich mich nochmal der BremsflĂŒssigkeitsbehĂ€lter gewidmet und deren Halter. Winzig kleine Bauteile, die mittlerweile 1 Jahr im Kopf rumschwirrten bis zur finalen Lösung. Oft wĂ€gt man noch ab, was besser ist oder wie es optisch wirkt. Wie schon mal erwĂ€hnt, wollte ich eine Lösung fĂŒr die BremsflĂŒssigkeitsbehĂ€lter am Lenker haben. Wege gibt es viele. Neben den Originalen und den RauchglasbehĂ€ltern gefielen mir die AEM BehĂ€lter auch. Ob extern oder in den Pumpen integriert, finde beides sehr gut. Steckt man die BehĂ€lter direkt in die Pumpe ist der Weg natĂŒrlich minimiert, braucht dann aber einen BehĂ€lter, der mit Anschlussnippel exakt auf das Bike zugeschnitten ist. Dann mĂŒsste dieser, (meiner Meinung nach) in der X, Y und Z Achse ausgerichtet sein muss, je nachdem, wie der Lenker steht
 Es gibt viele Möglichkeiten und Designs, dies umzusetzen. Irgendwann muss man sich entscheiden. Da die Ur-Monster immer noch ein Klassiker ist, habe ich mich fĂŒr kleine externe BehĂ€lter entschieden. Brems; – KupplungsbehĂ€lter Die AEM BehĂ€lter waren wirklich in der engsten Auswahl. GefrĂ€ste BehĂ€lter waren mir an der Stelle zu dick auftragend. Die Lösung mit dem Aufstecken fand ich auch super. Letztendlich habe ich aus mehreren GrĂŒnden doch eine andere Lösung gefunden. - FlĂŒssigkeitsstand nicht ablesbar - zu schwer - BremspumpenbehĂ€lter zu groß - Hoher Kostenfaktor nachdem ich mir nochmal viele Bilder von Umbauten angesehen habe, wollte ich der Monster klassisch 2 kleine BehĂ€lter verbauen, die einfach zum Gesamtbild eines CafĂ© racers passen. Mit Absprache beim TÜV, kann ich fĂŒr die Bremspumpe ebenfalls den kleinen 15 ml BehĂ€lter der Kupplung verbauen anstatt des großen 45 ml BehĂ€lters. Normalerweise wird das 1,5-fache Volumen des Volumens der Bremskolben als Reservoir verbaut. Aber warum so viel? Weder im Rennstreckenbetrieb noch im 5000 km Dauereinsatz brauche ich so viel Reserve. Ich habe mich fĂŒr die originalen Brembo RauchglasbehĂ€lter entschieden. Der FlĂŒssigkeitsstand ist hier immer ablesbar und spĂ€testens bei einem Tankstopp (ca. 150 km) kann man den FĂŒllstand kontrollieren. Geschlossene gefrĂ€ste BehĂ€lter oder die AEM Titan BehĂ€lter neigen dann eher dies zu vernachlĂ€ssigen, was die Gefahr erhöht, den BehĂ€lter leer zu fahren. Das Gewicht war auch noch entscheidend. Schnell wurde klar, man kann hier beidseitig gut 100 gr. sparen, was am Lenker schon viel ist. Die Brembo RauchglasbehĂ€lter werten ohnehin alles schon aus und sehen sehr gut aus. Habe ebenso mit vielen gesprochen, die auch keinen derartigen großen bewegenden Pegelstand hatten, dass man sich hĂ€tte Gedanken machen mĂŒssen. Praktisch an dieser Stelle, fĂŒr die BehĂ€lter gibt es passend Carbondeckel von Carbonworld. GewichtsmĂ€ĂŸig tut sich da nichts, aber optisch dafĂŒr ein Leckerbissen. Zudem haben die eine KBA Nummer. In der heutigen Zeit leider immer wichtiger. Da die RCS Corsa Corta zu der normalen RCS Pumpe keine Halterung hat fĂŒr die BehĂ€lter bzw. Gewindebohrung, musste eine andere Lösung her. Ich hatte ja provisorisch einen VA Draht an der Halteschelle der Pumpe geschraubt, das geht auch, ist aber keine Endlösung. Ich habe mir eine direkte Halterung an der EntlĂŒftungsschraube gedacht. Zudem kann ich vielleicht die Optik des originalen Gumminippels Ă€ndern. Die erste Idee kam mir, als ich Titan Ventilkappen in der Hand hatte. Diese auf den EntlĂŒftungsnippel gesteckt, schon war das Konzept klar. Ich habe die EntlĂŒftungsschraube mit einem M8x1 Außengewinde konzipiert. Darauf mache ich einen Halter, den ich aus einem Titandraht biege. Geklemmt wird dies dann mit der Titankappe. Zur Auswahl hatte ich 1,6 mm und 2,0 mm Draht. Da der 2 mm Draht schwer zu biegen ist und fĂŒr diesen Einsatzzweck etwas zu dick war, kam der 1,6 mm final zum Einsatz. Der BehĂ€lter wird im Grunde durch den Gummischlauch gehalten und der Titandraht gibt nur die Richtung vor. Der OriginalbehĂ€lter wird ja Gummi gelagert an einem Aluwinkel gehalten. Die Lagerung fĂ€llt durch meine Konstruktion weg, da dies in sich federt. Original wird dies mit einer M6 Schraube gehalten, M4 reicht hier völlig aus. Dazu habe ich noch eine kleine M4 GewindehĂŒlse entwickelt, mit einer SW7 FlĂ€che zum Anschrauben. Die wird dann am BehĂ€lter mit dem Draht verbunden. Das war schon Fummelkram, kleiner gehts nimmer. Danke an BDS fĂŒr die schnelle Umsetzung. Damit es beim EntlĂŒften keine Sauerei gibt, habe ich einen Alustutzen gedreht, der dann oben wĂ€hrend des EntlĂŒftungsvorgang aufgeschraubt wird. Die Gewichtsersparnis ist zudem nicht ohne. Die komplette Konstruktion ist schon leichter als die originale Stahlschraube. Hier noch einige Gewichtsdaten. Hier nochmal die originalen BehĂ€lter als Referenz. Ergebnis OEM Ducati BehĂ€lter mit Halter und Schlauch 121,85 gr. mit BremsflĂŒssigkeit ca. 181,85 gr. Brembo BehĂ€lter / Tieflader Halter 2x 34 gr. = 68,00 gr. mit BremsflĂŒssigkeit ca. 98,00 gr. ----------------------------------------------------------------------------------------------------- Ersparnis ca 83,85 gr.
    8 points
  46. Also ich hab mir 5 Liter ohne den Aufkleber gekauft - mein Moped hat eine LeseschwĂ€che und zur Sicherheit mach ich beim nachfĂŒllen das Licht aus.
    8 points
×
×
  • Create New...

Important Information

Indem Sie unsere Webseite nutzen, bestĂ€tigen Sie die Annahme unserer Terms of Use und Privacy Policy. In der Privacy Policy wird erklĂ€rt, wie wir personalisierte Daten und Cookies fĂŒr personalisierte Werbeanzeigen nutzen. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.. Lesen Sie auch Google’s Privacy & Terms.