Jump to content

rocroc

Members
  • Content Count

    1,120
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    76

rocroc last won the day on January 12

rocroc had the most liked content!

Community Reputation

1,207 Excellent

3 Followers

About rocroc

  • Rank
    Protektor & Green Lantern
  • Birthday April 16

Personal Information

  • Name
    Rocky
  • Wohnort
    Thurgau / Schweiz
  • Motorrad
    Monster 1200S MY14, Panigale 1299S MY15, MS Pikes Peak MY13

Recent Profile Visitors

7,825 profile views
  1. rocroc

    Impressionen von kleinen Ausfahrten...

    Da ich den S22 noch nicht aufgezogen habe, durfte die Monster nicht mit. Kurze Feierabendrunde mit der Multi. Blick vom "Ottoberg" im Thurgau auf den Hausberg der Ostschweiz und noch ein paar andere mehr.
  2. rocroc

    Reif für die Insel - Gran Canaria

    Cool, danke fürs Reporting :-). Hab ich vor vielen Jahren einmal auf Gran Canaria und einmal auf Madeira auf einer DR Big und einer 650 Eintopf BMW gemacht. Macht wirklich Spass. Das einzige, was mein Glück gestört hat, war der Zustand der Suzuki Gran Canaria) mit etlichen Roststellen und Vorderreifen mit wenig mehr als dem vorgeschriebenen Profil. Aber das soll ja heute auch deutlich besser geworden sein.
  3. rocroc

    Bridgestone S21 auf Monster 1200S

    Das ist die Argumentation, die anscheinend auch vom Gesetzgeber in Deutschland ins Feld geführt wird, aber... die Reifen sind mit Sicherheit bei diesen Belastungen von den Reifenherstellern getestet worden und müssen nicht extra in Deutschland nochmals getestet werden. Der Geschwindigkeits- und Tragfähigkeitsindex wird kaum auf Basis hypothetischer Vergleiche entstanden sein. Unabhängig von der Strassenverkehrsgesetzgebung würde ein Unfall durch einen - sagen wir einmal - geplatzten Reifen bei überhöhter Geschwindigkeit, die sich aber innerhalb des Index des Reifens bewegt, aus meiner Sicht Schadenersatzforderungen zulassen (wenn das dann überhaupt als Unfallursache ermittelt werden könnte). Voraussetzung ist natürlich, dass das Fahrzeug zugelassen und nicht in irgendeiner Form durch irgendeine Manipulation die Betriebserlaubnis verloren hat, die Tragfähigkeit des Reifens eingehalten und eine allenfalls vom Motorradhersteller für dieses Modell vorgegebene Höchstgeschwindigkeit nicht überschritten wurde. Zudem sind die deutschen Autobahnen auch für alle Nationen, die keine Reifenfreigaben kennen, freigegeben. Der Hersteller käme also bei allen Unfällen zur Kasse, die sich innerhalb des erlaubten Geschwindigkeits- und Tragfähigkeitsindex des Reifen bewegen und auf einen Reifen zurückzuführen sind, die der Belastung nicht standgehalten haben. Auch wenn die Wahrscheinlichkeit, den Reifen als Übeltäter zu entlarven, nicht gross sein mag, reichen schon wenige Fälle, um einen Hersteller (zumindest in den USA) ins Trudeln zu bringen. Dort ist übrigens der Hersteller auch bei einem Verstoss gegen die Strassenverkehrsgesetze haftbar, wenn der Reifen das hätte aushalten müssen und die Betriebserlaubnis des Fahrzeugs nicht erloschen ist. Das Testen und eine Freigabe würde für mich nur bei Modellen Sinn machen, die ausserhalb eines Index liegen und/oder für die ein ganz bestimmter Reifen aus nachvollziehbaren Gründen speziell "gebacken" wurde. Was bei besonders schweren oder extrem leistungsfähigen Bikes (z.B. Turbomotoren --> Kawasaki) durchaus ein Thema sein dürfte. Ein "Muss" ist es nicht, wie die Ausführungen unter Kais Link zeigen. Aber du hast natürlich insofern recht, dass eine Freigabe keine Fragen mehr offen lässt.
  4. rocroc

    Bridgestone S21 auf Monster 1200S

    Danke Kai. Ich kenne nur das hier von einem deutschen Kollegen, mit dem ich letzthin darüber diskutiert habe: Reifenfreigabe Auch da ist zumindest vermerkt, dass - sollte im Feld 22 kein Reifenfabrikat vorgeschrieben sein - jeder Reifen im richtigen Format konform ist. Ich bin einfach erstaunt, wie viel Unsicherheit da vielerorts zu herrschen scheint. Würde mich mein MFK-Prüfer in der Schweiz wegen mangelndem Know-how nach Hause schicken, dürfte er mir die Ausgaben für den unnötigen zweiten Termin decken.
  5. rocroc

    Bridgestone S21 auf Monster 1200S

    In der Schweiz kennen wir das Problem ja nicht, aber nur so aus Interesse: Ist im Fahrzeugschein der Monster 1200S überhaupt explizit ein bestimmtes Reifenfabrikat vorgegeben?
  6. rocroc

    Winterbilder

    Danke René Da hilft nur ein: Die 1098er fototauglich waschen und polieren (die fehlt nämlich in meinem Portfolio) und im Frühling oder Sommer einmal für eine Fotosession in süddeutsche oder Schweizer Jagdgründe driften ;-). Vielleicht bin ich aber dieses Jahr auch einmal in der Nähe. Vorerst ist zwar ein Tripp nach Montenegro geplant, aber letztes Jahr sind die meisten Ziele spontan entstanden. Der Ausflug in den Thüringerwald hat mir auf jeden Fall gut gefallen. Momentan sehen meine Bilder eher so aus (wobei wir heute 12° haben, aber ich familiären Pflichten den Vorrang geben muss und die Divas im Stall stehen bleiben): Bei Fiss. Gestern morgen von der Terrasse aus.
  7. Ein leidiges Thema. Zum Glück sieht man sie beim Fahren nicht. Die hab ich letzten Herbst bei einem Kollegen gesehen: https://picclick.de/Quad-ATV-Motorrad-Seitenstrahler-Katzenaugen-orange-universal-322952941871.html Er hat sie an verkürzten Gabelprotektoren montiert, die an der hohlen Vorderachse befestigt waren. Ob das konform ist, entzieht sich meiner Kenntnis. Eine E-Nummer haben die Teile und die letzte Kontrolle hat er auch überstanden.
  8. rocroc

    Bridgestone S21 auf Monster 1200S

    Ich habe gerade einen Satz S 22 bestellt. Sobald ich in die Testphase eintrete, eröffne ich einen S22-Thread. Bin sehr gespannt. Der technische Hintergrund klingt interessant und ein erster Test liegt vor, wenn auch nicht besonders aussagekräftig. Momentan kurve ich mit Tochter und ihrer BF auf weissem Puder in Serfaus. Haftung meines Race-Slalom-Carvers 1A :-).
  9. rocroc

    Das jährliche Fotobuch...

    Hi Tobias Ich hab einige Lieferanten ausprobiert - in der Schweiz und in Deutschland - und bin schliesslich bei einem Einheimischen hängen geblieben. Ifolor.ch, liefert unter ifolor.de auch in Deutschland (ist in Kreuzlingen gegenüber von Konstanz beheimatet, also sehr grenznah). Obwohl in der "teuren" Schweiz mit Abstand das beste Preis-/Leistungsverhältnis. Top-Qualität, war noch nie enttäuscht. Darüberhinaus ist er sehr schnell. Ich hab mir letztes Jahr auch noch ein paar Landschaftsbilder auf Metall und Acrylglas aufziehen lassen. Top.
  10. Wenn es nicht nur einen Slick auf dieser Welt gibt, garantiert nicht. Mit den Slicks ist es wie mit allem, was es in grosser Vielfalt in unterschiedlichen Qualitäten gibt: Pauschalisierungen werden der Vielfalt an Optionen nicht ansatzweise gerecht. Braucht man auf einer trockenen Rennstrecke Reifen mit Profil? Nein (aber man kann natürlich durchaus Reifen mit Profil fahren). Gibt es Slicks, die Gummimischungen verwenden, die auch mit 60° Temperatur funktionieren? Ja, selbstverständlich. Aber wir wollen diesen Thread nicht entführen. Genau. Danke für die schönen Eindrücke!
  11. Da macht natürlich jeder seine eigenen Erfahrungen. Und es hängt massgeblich von den Slicks ab, weshalb ich Pauschalisierungen für wenig sinnvoll halte. Es hat sich einiges geändert in den letzten Jahren, was die Temperaturfenster von "gemässigteren Slicks" angeht. Ein SC3 hat - zumindest für mich - auch bei tieferen Temps genügend Grip. Was das Rumeiern anbelangt: Mit einem Supersportreifen wie etwa dem Supercorsa SP oder einem Sportler wie dem S21 verlieren die meisten Hobbyracer nicht 10 Sekunden pro Runde, sondern eher 2 oder weniger. Meine Erfahrung bei kaltem Wetter mit einem Semislick Pirelli SC1 vorne (gleiche Gummimischung wie Slick SC1) und einem Slick SC2 hinten bei 6° Aussentemperatur im Frühling auf dem Anneau du Rhin: Hält trotz lediglich 62° auf dem Vorderrad und 74° auf dem Hinterrad nach 15 Runden viel viel besser als gedacht. Die Traktionskontrolle eines einigermassen zeitgenössischen Racers trägt natürlich dazu bei. Und bei unseren Probanden wars ja doch eher wärmer als 6°. Das allerwichtigste ist aber der Fun und dass man am Ende des Tages noch mehrheitlich unbeschädigt geblieben ist ;-).
  12. rocroc

    Das jährliche Fotobuch...

    Danke :-). Aktuell habe ich alle drei Italo-Mädels plus zwei, drei Gäste gemischt und aus ca. 300 möglichen Bildern 72 ausgelost. Ein reines MS-Buch mach ich vielleicht dieses Jahr. Da möchte ich aber auch ein bisschen in den Dreck mit der PP. Nur sanft natürlich.
  13. Danke fürs tolle Reporting :-). Da wär ich gerne dabei.
  14. rocroc

    Das jährliche Fotobuch...

    Die Tonnen von Schnee vor dem Fenster sehen zwar auch nicht übel aus und der Skiurlaub ist in Griffnähe, aber das gerade eingetroffene Jahrbuch 2018 hat doch etwas Herzerwärmendes :-). Auch diesmal 72 Seiten gedruckt auf Fotopapier seidenmatt. Von der Qualität, die der Lieferant bietet, bin ich einmal mehr begeistert.
  15. rocroc

    Winterbilder

    :-). Tatsächlich war mir wärmer als der Diva (bis auf den Motor), bzw. habe ich trotz der Temps um den Gefrierpunkt während dem stündigen Ritt nicht eine Sekunde kalt gehabt. Neben der optimierten Textilkombi in leichter Übergrösse und einer Heizweste ist der Hoodie dafür mitverantwortlich. Kapuze auf, leicht übergrosser Helm und der Kopf bleibt auf Denk-Temperatur ;-). Immer wieder erstaunlich auch wie gut der aufgezogene S21 die kalten Temperaturen verträgt.
×

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.