Jump to content

LouisCypher

Members
  • Content Count

    224
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    4

LouisCypher last won the day on May 26

LouisCypher had the most liked content!

Community Reputation

184 Excellent

About LouisCypher

  • Rank
    Advanced Member
  • Birthday March 6

Personal Information

  • Name
    Gerd
  • Wohnort
    Rhein-Main
  • Motorrad
    Monster 1200s

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. ...es muss ja nicht gleich Patagonien sein - (noch) gibt es in Deutschland, der Schweiz, Italien, Frankreich und anderen österreichischen Landesteilen (außer Tirol) Alternativen in den Alpen. Daneben sind auch die sich an die Alpen anschließende hohe Tatra und die deutschen Mittelgebirge zum Fahren naheliegend und durchaus interessant 😉
  2. richtig leid tun mir die dort lebenden Motorradfahrer, da gilt: "5. Wer ist von den Fahrverboten ausgenommen? Es besteht keine Ausnahme von diesem Fahrverbot, auch der Ziel-, Quell- und Anrainerverkehr ist von diesem Fahrverbot umfasst."
  3. lt. Zulassungsbescheinigung Teil 1 sind das bei der 2020er M1200s U.1 -> Standgeräusch in dB(A) = 97 U.3 -> Fahrgeräusch in dB(A) = 76 Also darf ich dort dann nicht mehr fahren - und wer mich mit dem Motorrad nicht als Gast möchte wird mich nie wieder sehen. Weder im Sommer mit Fahrrad oder Wander-/Kletterschuhen noch im Winter mit Ski/Snowboard. Die Welt ist groß und es gibt viele schöne Gegenden.
  4. Auf @rocrocheutigem Bild (Danke für das hochauflösende Bild) (er hat ja eine "brandneue" 1200s), sehen die Nippel wieder anders aus - weder die alten noch die von @Spirit-64 gezeigten neuen🤔
  5. Heute mal eine Impression ohne Motorradbild die ich mit Euch teilen möchte - aber hoffentlich nie wieder erlebe: Auf meiner AfterWork-Runde über den Taunus fahre ich um ~19:30 bei niedrig stehender Sonne entspannt ca. 100 Meter hinter einem schwarzen Golf im 5ten Gang mit knapp über 100km/h (also ~30m/s) auf der L3023 zwischen Heftrich und Idstein auf leicht ansteigender Straße her, als mir am Waldanfang (wg. der niedrig stehenden Sonne ein "schwarzes Loch") ein silberner Kombi hupend und lichthupend entgegen kommt. In diesem Moment sehe ich einen schwarzen Schatten zwischen dem entgegenkommenden Kombi, dem Golf und mir von links nach rechts über die Straße huschen. Zum ersten Mal habe ich das ABS an Vorder- und Hinterrad (gleichzeitig das Monster soweit möglich mit drücken nach links an die Mittelmarkierung ohne den Kombi zu treffen gelenkt) außerhalb eines Trainings benötigt. Es war ein Radfahrer (schwarzes Rennrad / Cyclocrosser) in schwarzer Kleidung und ich bin knapp (<50cm) an seinem Hinterrad vorbei - ich habe kurz überlegt ob ich wende (der Kombifahrer hat auch langsam gemacht) und wir den Idioten stellen. Würde ich nicht immer/meistens im "punktefreien" Bereich fahren und hätte das Monster kein gescheites ABS (inkl. funktionierender Hinterradbremse), welches ich in diversen Trainings kennen & nutzen gelernt habe, hätte es mich hingehauen oder ich hätte den Radfahrer abgeräumt... mit einer Restgeschwindigkeit > 50km/h. Keine Ahnung ob der überhaupt kapiert hat wie knapp er einem schweren Unfall entgangen ist. Wahrscheinlich hätte es dann wieder gehiesen: rücksichtsloser oder zu schneller Motorradfahrer 😠 Zum Glück ist nichts passiert - der Idiot ist einfach weitergefahren. Mann, Mann, Mann. Fahrt vorsichtig und gebt Euch immer die Chance zu reagieren... Gruß Gerd PS: Wer noch nicht auf der Renne war oder an Sicherheitstrainings teilgenommen hat: Lernt die Fähigkeiten/Grenzen Eures Moppeds kennen, es hilft enorm in solchen Situationen 👍
  6. das unterschreibe ich sofort - da allerdings jeder (auch gute) Journalist eine Meinung hat und somit einen Standpunkt von welchem aus berichtet wird, halte ich das Konzept des ÖR für prinzipiell tragfähig. Meines Erachtens hat das ÖR-System mittlerweile lediglich eine Unwucht - früher™ gab es Berichterstattung mal von "Links" (was ging dem Konservativen die Hutschnur hoch wenn in Monitor oder Panorama über FJS o.ä. berichtet wurde), mal von "Rechts" (was hat die linke Seele gejault wenn Gerhard Löwenthal mit seinem Report aus München lief) - ergo: Lieber ÖR bitte dringend zum "auswuchten" in die Werkstatt Ob unsere ohnehin dauer-erregte Social-Media "Wutbürger"/ "Wir sind das Volk" - Gesellschaft den offenen Diskurs in der damaligen Form noch versteht / damit etwas anfangen kann ist eine andere Sache
  7. für mich auch nicht - bestätigt jedoch die/das fragwürdige Kommunikation/Verhalten von Ducati..."neue OEM-Bremsleitungen" !?! Ich glaube nicht, dass sich die Freundlichen die Story ausgedacht haben.
  8. Danke für die Nachfrage - das deckt sich mit meinem (geschilderten) Eindruck, dass weder die Kunden noch die Freundlichen besonders aktiv durch den Hersteller unterstützt werden. Bisher funktionieren meine Bremsen weiterhin einwandfrei - auf Holz klopf, klopf, klopf. Und im Winter schau mer mal (dürfte jedoch eigentlich nur die im Winter nicht- Fahrer betreffen)... Gruß Gerd
  9. Ich möchte mal eine Lanze für den Freundlichen brechen, dieser hat mir Anfang März (der Liefertermin aus Borgo Panigale lautete weiterhin 02/2020 !) den Eintrag im System gezeigt (Monitor zu mir gedreht). Dieser lautete (ich erinnere mich allerdings nicht wörtlich): "Lieferverzögerung wegen Umstellung auf neues Bremssystem". Am Tag der Anlieferung (Donnerstag Abend) durch die Spedition war ich beim Freundlichen und konnte mein Monster (trotz diverser "Verschönerungen") am Samstag Mittag abholen. Wenn ich aktuell die Ducati-Service-Seite aufrufe erhalte ich die folgende Info (und der Freundliche wird in seinem System kaum eine andere erhalten): Meines Erachtens trägt Ducati (Deutschland / Borgo Panigale ?) einen nicht unerheblichen Anteil an dem Problem und ich möchte nicht alles auf den / die Freundlichen abwälzen Gruß Gerd
  10. ...entweder über Koblenz oder Mainz fahren - in den knapp 100km dazwischen gibt es seit der Sprengung der Hindenburgbrücke (Eisenbahnbrücke Bingen/Rüdesheim) gegen Ende des 2ten Weltkrieges 1945 nur noch die Alternative eines Amphibienfahrzeugs ...oder schwimmen - aber Achtung: wegen der Strömung kommt man je nach Startort ca. 2 km stromabwärts am anderen Ufer an, viele Ortsunkundige auch gar nicht
  11. Leider ist es schlimmer, der Freundliche hat da nichts verbaut - das wurde angeblich in Borgo Panigale getauscht, daher die verspätete Lieferung 🤔
  12. Ich möchte Euch ja nicht langweilen, aber leider liegt zwischen meinen beiden lokalen Lieblingsrevieren (Taunus und Hunsrück) nun mal der Rhein...und die Fähren sind einfach ein Moment der Ruhe und Besinnung und Zeit um zu fotografieren 🙃 Was ich nach nunmehr deutlich mehr als 40 Jahren auf 2 Rädern (mit und ohne Motor) in der Gegend fazinierend finde ist die Tatsache, dass ich immer noch jedes Mal neue Strecken und Eindrücke entdecke - einfach nur die ohnehin überlasteten und bekannten Strecken (zB. Wispertal) meiden/umfahren und anstatt B auf L und K oder noch kleiner ausweichen. es lohnt sich doppelt - neue Eindrücke sammeln und hilft nebenbei Fahrverbote (durch - leider verständlicherweise - genervte Anwohner an den Hotspots) zu verhindern. In diesem Sinne: Ride on, entdeckt Eure Heimat und folgt einfach auch mal Straßen die ihr nicht kennt und die auch häufig nicht im Navi sind....nach ein paar Kilometern seid ihr wieder in einer Ortschaft die das Navi kennt Und ja, für Speedfreaks passt das nicht, da die kleinen Straßen oft nicht zum schnellfahren geeignet sind (manchmal bin ich überrascht, dass diese überhaupt für den öffentlichen Verkehr freigegeben sind)..aber MIR macht es immer wiederSpaß. In diesem Sinne nochmal: erobert Euch Eure Heimat - schnellfahren können wir auf der Renne (wenn die wieder offen haben) Gruß Gerd Edit: Die Bilder sind nicht so toll, aber beim Fahren habe ich meistens nur das Handy und keine Kamera dabei
  13. nach dem genauen betrachten Deiner Bilder bin ich irritiert - obwohl ich wegen des (angeblichen) Austauschs der Bremsleitungen mehrere Wochen auf mein Monster warten musste sehen die Fittings (bin eben noch mal schnell in die Garage) bei meiner Monster so aus: ich spreche meinen freundlichen bei nächster Gelegenheit darauf an. Andererseits habe ich nach nun nach knapp 6.000 km mit der Bremse keine Probleme 😕 Ich werde berichten Gruß Gerd
  14. Herzlich willkommen und Glückwunsch zu Deinem Monster - Ducati Frankfurt ist für mich natürlich etwas näher 😉 Bin dort sehr zufrieden Gruß Gerd
  15. Herzlich willkommen und eine gute Wahl hast Du da getroffen :-)
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.