Jump to content

Tieflader

Members
  • Content Count

    305
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    9

Tieflader last won the day on March 21

Tieflader had the most liked content!

Community Reputation

130 Excellent

4 Followers

About Tieflader

  • Rank
    Senior Member
  • Birthday 03/04/1977

Personal Information

  • Name
    Marcel
  • Wohnort
    Mönchengladbach
  • Motorrad
    S4RS

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo Tom Das wär ein großer Keller, Ja 4 Achsen ist da ! CAM ist onecnc . Aktuell konzentriere ich mich auf die restlichen Bauteile für den Testastretta Motor, in kürze wird dann alles im Motor was Sinn macht in Titan getauscht. Ich zeig dann ein paar Werkstatt Bilder.
  2. Hier mal ein direkter vergleich zu der passenden Hohlschraube die direkt in das Gehäuse vom Kupplungsdeckel geschraubt wird. Da diese Schraube beide Öl Steigleitungen im Kopf verbindet hat diese größere Löcher .
  3. Aus aktueller Lage ein kleiner Hinweis. Ich werde oft gefragt ob die Banjo Hohlschrauben überall verwendet werden können. Bremse, Ölleitung. Da muss ich eindeutig Nein sagen. Ölleitungen haben oft einen anderen Querschnitt und ebenfalls die Banjo Schrauben haben die passenden Bohrungen für den jeweiligen Einsatzzweck. Aktuell habe ich mich viel mit den Öl Steigleitungen der S4RS befasst. Wenn man die Schrauben sich anschaut, dann sieht man die Unterschiedlichen Bohrungsdurchmesser. Nicht zu verachten ist die kleine Zentral Bohrung in der Mitte von der Bohrung die die Querbohrung verbindet. Am S4RS Testastretta hat die Banjo Schraube am Zylinderkopf z.B. die kleine Bohrung im Sackloch nur 1,3 mm während andere Banjo Schrauben größere Löcher haben. Das hat was mit dem Öldruck zu tun. Ähnliches Prinzip wie beim Gartenschlauch große Öffnung wenig Druck, kleine Öffnung großer Druck. Auch sind die Öl Banjos bei Ducati spezifisch anders in der Länge gebaut je nach Modell. Darum immer die Beschreibung / Artikelbeschreibung und OEM Nummer vergleichen.!!
  4. Derzeit wieder reges treiben in der Monsterschmiede, dieses Frühjahr kommen viele neue Titanteile für den Testastretta Motor ans Licht. Somit ist nahezu jedes Bauteil was im Motor in Titan getauscht werden kann fertig! No Compromise...... So langsam geht es auch in Richtung zusammenbau meines Motors.....viele Teile fügen sich zusammen. Detalierte Bilder zum Umbau gibt es dann in der Aufbaustory...... jetzt nur ein paar Design Einblicke😈 Der Teufel steckt im Detail...
  5. Fertig nun für die S4RS auch endlich der passende Halter, derzeit nur in Schwarz. Habe mir einen in Titangrau gemacht, auch sehr Edel..... passend für Serienbremsscheibe mit 245mm und 84 mm Bremssattelaufnahme.... Bauteil 2367 von 4378 fertig....Check🧐
  6. während des fräsens erkennt man schon wo die reise hingeht... Hat man einmal das fertige Bauteil liegen geht das große farbspiel los....ich hab schon unendlich verschiedene farben und Eloxier arten ausprobiert. Immer wieder ein Ratespiel, denn jeder Prozess und Alu legierung ist anders und es wird nie der gleiche Chargen Farbon. Einzig allein Schwarz ist relativ einfach....
  7. Endlich hab ich es mal geschafft die hinter Bremssattelhalter in den Shop zu stellen. Auch da gab es nicht wirklich was vorab zu kaufen... Ich mag ja wenn Bauteile viele Fräskanten und Taschen haben... Design ist immer so ne Sache. Da muss man schon ein paar mal probieren. Aber wie gehts??? Aller Anfang bei mir sind wie immer zu viele Neurologische Signal eingebungen 🙄....warum sieht das bauteil so häßlich aus....muss das so sein? Danach erfolgen oft kurze Skizzen auf Papier die dann direkt auf den PC übertragen werden. Anschließend feilt man hier und da noch am Design. Festigkeitsprüfung. Material aus dem Lager holen und in die Maschine spannen
  8. Danke für die Blumen💎 Heute was auf die Augen für Titan fetischisten unter euch Meine Stunden vergehen oft in diversen Hobbyräumen, wer kennt es nicht. Abends auf der Couch, das Programm schlecht, links sitzt das Weibchen mit dem Handy und man möchte da grad auch nicht dran gehen.🤷‍♀️ In der Hand spielt man mit einem 100x60x60 Titan Klotz und überlegt was daraus zu machen. Für meine S4RS "Titan" könnte es mal wieder ein Einzelstück sein. Ab in die Werkstatt und da guckt mich auch schon der Seitenständerhalter an... Für die "Titan" hab ich mehr Teile in Titan gemacht, ein Stil der ab und an dem Leichtbauweg entweicht und doch seinen reiz hat.... Also alles von vorn, Maschine an, Programm aufspielen und langsam zuschauen wie der fräser seine arbeit verichtet Nach etlichen Stunden dann das fertige Ergebniss. Sieht für manche wie Alu aus, aber nach dem Schneidezähne Test und anschließender Zahnlücke garantiert.. 147,40 gr pures 100% Titan !!! Das soll auch ein Einzelstück bleiben! Ich hab glaube ich fast jedes Teil der S4RS nachgebaut.... Bilder folgen
  9. Ja genau wie oben geschrieben habe ich es mehrfach gehört. Da soll es eine möglichkeit geben die S4RS legal ohne KAT blase zu fahren, das war damals eine Grauzone. Im endeffekt muss das ganze den zulässigen Geräusch und abgasemissionen entsprechen. Hab etwas recherchiert. Gibt e9 für Geräusch und e5 für Abgaszulassung. Meine Anlage hat e9. Wie schon erwähnt war das bei der S4RS möglich. Wie genau, werde ich dann beim eintragen nochmal erfragen. Wenn alle stricke reißen gibt es noch die Lösung mit dem einschubkat, damit wäre die definitiv im Regelwerk von e5 und e9. Ich selber möchte auch nicht mit sowas rumfahren was nicht Tüv konform ist. SIL hat die Anlage nach meinem Design mit ihren zulässigen Mitteln gebaut. So einfach war das. Der Carbonhalter für die ESD ist doch kein Problem, die werden nicht so heiß und das gibt es schon ewig. Sonst dürfte man ja auch keine Carbon Hülle für die ESD nehmen dürfen. Dein Bugspoiler ist was anderes wenn der direkt am Krümmer sitzt, da sind ganz andere Temperaturen.
  10. Die schönste Tricolor die ich kenne... Weiter so... Schön detaillierter Umbau 😁 auch ich finde die Monster in Style und Handling unantastbar.
  11. ne glaub mir, das willst du nicht, das ist wirklich Krank. Ich hör Nachts stimmen die dann flüstern,,,heyyyy duuu, pssssst. das geht so nicht, da muss noch ne gefräste Tasche rein....die kante muss weg....mach einen anderen Radius rein. Ich kann kein Mopped ganz lassen. 🤦‍♂️ich sitz dann da und denke, ich ändere jetzt nur ein paar schrauben. Das endet meistens darin das ich 2 Wochen später die Kurbelwelle in der Hand halte und schaue wo man im Getriebe noch Titan einbauen kann. Keine schöne Eigenschaft 🤣 aber ich bessere mich. Ich hab viel zu viel solcher Gedankengänge, ich komm mit diesem OEM Diarrhö Zeugs einfach nicht klar. Viele fahren ihre Duc, natürlich mag ich das auch, doch mein Leben ist eher das Teile bauen. Während die meisten sich ein Mopped oder projekt anderer anschauen und ihren Gesamteindruck schreiben, sehe ich nur Zahlen....da könnten -53 gr sein, dort -534 gr... .. manche sagen es ist eine Psychischestörung. Ich sag immer , ich bin Verhaltensoriginel.🤪 ich habe noch ein sehr sehr abstraktes Projekt im ärmel was ich am bauen bin, aber das zeig ich erst wenn es fertig ist.😈
  12. Das fertige Endprodukt habe ich dann noch graviert und das ganze in Titangrau eloxiert. Lager sind eingepresst und demnächst geht es an die Titankomponenten für die Wippe. Ein schritt weiter im Gesamtprojekt😬 Die gefräste Wippe wiegt 418 gr mit Lager, die originale 502 gr. Insgesamt werden später locker -200 / 250 gr zu verbuchen sein. (PS. bitte nicht am Bildschirm lecken) bäh
  13. Es sind verdammt viel Späne entstanden doch nun hatte das Teil die benötigte erleichterung um auch für die Raumfahrt die Freigabe zu bekommen...
  14. Ich wollte nicht einfach eine Federbein Wippe entwerfen und neben aufwendigen Wippen anderer Hersteller, wollte ich " Die Wippe" fräsen. Sie sollte im Design einfach alles hergeben und so habe ich die mittlere Bohrung für die Lager nicht durchgängig gemacht, sondern mit Taschen versehen. Auch design technisch sollte alles maximal ausgespart sein und alle Kanten mit einer Phase durchbrochen sein. Innenkonturen mit sanften Radien sollten das Gesamtbild abrunden.
  15. Nachdem nun das Modell stand hab ich Material bestellt für den ersten Prototypen. Ich habe ewig bezüglich der Lager gegrübelt, original sind 4 Nadelkränze drin. Wollte zuerst dünnringlager nehmen, doch diese haben nicht die nötige Tragkraft. Für geschlossene Lager mit der Tragkraft wäre aber der mittlere Wellendurchmesser zu groß geworden. Also entschloss ich mich zu 2 stabilen Nadellagern. So kann man den Originalbolzen in den offenen Lagern fahren und später werde ich noch die Schrauben durch gefräste Titanschrauben ersetzen und einen mittleren Titan Tragbolzen anfertigen wo ich Lagerhülsen aufschrumpfen werde, fertig ist die Laube.... Der erste Prototypen Durchlauf hatte bereits über 30 Std in Anspruch genommen und endlose Stunden an der Maschine
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.