Jump to content

SoylentDom

Members
  • Content Count

    32
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

SoylentDom last won the day on December 22 2019

SoylentDom had the most liked content!

Community Reputation

16 Good

About SoylentDom

  • Rank
    Advanced Member
  • Birthday 11/07/1980

Personal Information

  • Name
    Dom
  • Wohnort
    Beckum
  • Motorrad
    Monster 1200 S (2014-2016)

Recent Profile Visitors

115 profile views
  1. Die Originalanlage der 1200er Monster klingt ganz nett im Vergleich zu denen anderer Motorräder und frotzelt schön, wenn man mit eingelegtem Gang Gas wegnimmt... trotzdem klingt sie beim Gas geben wie ne Kettensäge mit etwas mehr Bass (auch die hier vorgestellte Modifikation) und kommt an den geilen Sound und das Blubbern einer Doppeltröte von Mivv oder Termi laaaange nicht heran, finde ich. Von der Gewichtsersparnis fange ich gar nicht erst an.
  2. Hab mir damals ne 1200S von 2015 gegönnt. Gab zwei schwarze Schlüssel dazu... aber dafür mit rotem Lederbändchen von Ducati dran 😂
  3. Hab noch einen Kumpel in Hamburg sitzen; der kommt billig an ausrangierte Anker. Stichwort Sammelbestellung. Wenn irgendwann genug von uns damit herum fahren, werden Ilmberger & Co bestimmt aufmerksam werden und zeitig eine Carbon-Variante (mit ABE) auf den Markt "werfen". Bringt auf jeden Fall mehr als eine völlig intakte Hinterradbremse von Ducati.
  4. Nö. Bei der 1200 S von 2014-2016 sind bessere, andere Bremskomponenten verbaut, als bei der normalen 1200. Die "S" hat 330er Scheiben und Brembo M50 4-Kolben-Radial-Monobloc-Bremszangen. Wie es bei der ab 2017 ist, weiß ich nicht.
  5. @MikeMechanic Mag mich jetzt nicht trollen lassen, ob die Steuerkette bei Deinen Japanern geiler ist als der Zahnriemen bei Ducati. Die generelle Wartung ist - von den Wartungsintervallen her - bei meinen Japanern aufwändiger als bei meiner modernen Ducati. Nicht sehr viel, aber spürbar.
  6. Weil es da auch andere Negativ-Beispiele gibt. Musst ja nicht direkt ein einziges Beispiel herauspicken, wo es anders ist, um meine gesamte Aussage als nichtig darzustellen Meine älteren Reisbrenner brauchen mehr Aufmerksamkeit als meine M1200S. Und zum Thema "meine Z900 hat keinen Zahnriemen": Steuerketten werden zwar gerne als wartungsfrei (oder wartungsarm) verkauft, aber die Spanner müssen trotzdem gewartet und erneuert werden, damit sie nicht zu locker läuft und sich einfrisst. Kommt also aufs gleiche raus... hat alles seine Vor- und Nachteile.
  7. @Carnivore Wartungsintervalle sind generell 15.000km und 30.000km, einmal jährlich oder nach 5000km jeweils neues Öl. Zahnriemen nach 5 Jahren oder 30.000km (dann auch mit Ventile einstellen). Das sind so die Eckdaten... und der andere Kram wie Reifen, Kette, Bremsflüssigkeit, Ringe an den Gabeln usw sollte ja jedem einigermaßen klar sein und ist relativ selbsterklärend. Eigentlich recht benutzerfreundlich im Vergleich zu den Japanern, finde ich.
  8. Zahnriemen ist auch nach 5-6 Jahren fällig, wenn die 30.000 noch nicht voll sind.
  9. Nur für ZR-Wechsel kannste bei der 1200S je nach Werkstatt zwischen 400-500 € rechnen.
  10. @Dirkdiggler Dazu kann ich wenig sagen, hatte noch nie ein Moped mit Wheelie Control. Aber kannst das DWC ja mal auf 2 oder 3 herunter stellen (oder ganz ausmachen) und im 2. Gang mit vorsichtigen Stößen am Gas probieren, das Vorderrad während der Fahrt für kurze Momente zu heben. Also kleine Anfänger-Powerwheelies, kein dauerhaftes fahren auf dem Hinterrad. Hatte erst nen kleinen Text geschrieben, wie Du es gut üben kannst... den habe ich dann aber doch nicht abgeschickt. Will ja niemanden mit besten Absichten ins Unglück schicken
  11. Eigentlich schade, dass einem für das Geld nicht ordentlich was beigebracht wird... aber wenn es jemand über hat und keinen Kumpel zu seinem Freundeskreis zählen kann, der es einem beibringt, ist es vielleicht ganz nett. Die 1200S ist eigentlich ziemlich gut zum Powerwheelie fahren... gar nicht so schwer. Das Vorderrad hebt sich im 2. und 3. Gang so schön gleichmäßig :)
  12. Ist ja fast schon ne Glaubensfrage, ob Du eine luftgekühlte möchtest, oder eben nicht. Ich gebe zu, dass ich vorbelastet bin durch meine 2015er 1200S. Habe noch Motorräder, die luftgekühlt sind und auch Spaß machen... aber ich wollte was moderneres mit reichlich Druck und Sicherheit, wo man nicht nach etwas Fahrzeit Rücken bekommt. Die 1200S ist wassergekühlt, hat ne Ölbadkupplung, ein paar nette Sicherheitssysteme (die man auch ausschalten kann), reichlich Druck, sowie die Bremsen der Panigale und ein sehr geiles (neueres) Öhlins-Fahrwerk; deswegen ist sie mein Favorit. Fährt sich handlich und hackt nicht auf der Kette rum. Die anderen Möffs laufen etwas unkultivierter als die 1200S, haben aber dafür den "alten" Charme durch rauheren Motorlauf und Luftkühlung. (hoffentlich habe ich mich da jetzt auch richtig erinnert 😅 ) Alles geile Motorräder, also Geschmackssache... ne falsche Entscheidung kannste quasi nicht treffen.
  13. Will ich das..? 🤣 Bin in Soest geboren und dann nach nebenan gezogen (Beckum). Aber die Aufwärmrunde am Wochenende startet immer noch mit nem Kaffee am Möhnesee... 🤘🏼
  14. Hier geht's eigentlich noch, finde ich (jedenfalls, was ich bisher so mitbekommen habe); wird doch höchstens mal gezickt. In der Monster-Germany-Gruppe bei Facebook ist es offensichtlicher, wenn jemand nicht so ganz gerade läuft @André Mahler Grüße Herr Nachbar
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.