Jump to content

Rückenschutz sinnvoll ?


Rg70
 Share

Recommended Posts

Ist unbequem, man schwitzt darunter und wenn mein Kumpel mir auf den Rücken haut, tut es nicht so weh.

Im Vergleich zu Helm, Lederkombi, Schuhen und Handschuhen ist der Nutzen eher marginal.

Gruß Dirk

Link to comment
Share on other sites

@Dirk

Wenn Du mal einen Sturz gehabt hast, sprichst Du definitiv anders drüber! Versprech ich Dir!

Ich hatte leider bisher mehrer Stürze mit meinen Zweirädern. Bis auf einen, alle unverschuldet! Die letzten beiden waren allerdings am heftigsten, da ich zum einen 2m durch die Luft geflogen bin.

Ich bin froh, das es so etwas gibt und sollte eigentlich zur Sicherheitsgrundausstattung gehören.

Am sichersten sind die Teile zum umschnallen z.Bsp. von Dainese.

Die Nachrüstprotektoren für die Jacken passen auch, aber die Umschnallvariante ist eigentlich besser, weil direkt am Körper und somit besserer Schutz.

Link to comment
Share on other sites

Ist unbequem, man schwitzt darunter und wenn mein Kumpel mir auf den Rücken haut, tut es nicht so weh.

Im Vergleich zu Helm, Lederkombi, Schuhen und Handschuhen ist der Nutzen eher marginal.

Gruß Dirk

Nach einem Highsider am Ring und 2 Meter hohen luftstand direkt auf den Rücken gepeppelt,

In Südtirol mit niedriger Geschwindigkeit kleinen Rutscher gehabt, eigentlich nix dramatisches aber mit dem Kreuz einen Straßenstiedel zerbrochen.... bin in beiden Fällen aufgestiegen und weitergefahren! Speziell im zweiten Fall will ich nicht wissen wie das ausgegangen wäre ohne Schildkröten-panzer

die Wirbelsäule ist neben dem Kopf das Schützenswerteste weil wichtigste am Körper! Obwohl ich oft in Jeans und Lederjacke fahr hab ich einen Rückenprotektor immer oben!

Mfg.Christian

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ist unbequem, man schwitzt darunter und wenn mein Kumpel mir auf den Rücken haut, tut es nicht so weh.

Im Vergleich zu Helm, Lederkombi, Schuhen und Handschuhen ist der Nutzen eher marginal.

Gruß Dirk

Das ist im Allgemeinen sicher nicht richtig! Ich schwitze nicht wegen meines Rückenprotektors und unbequem war er noch niemals. Den Schutz der Wirbelsäule durch die sämtliche Nervenbahnen laufen als marginal zu bezeichnen, finde ich ziemlich dumm - sorry

Edited by DonAlfredo
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Grundsätzlich kann ich dir wenig zu dem verlinkten Rückenprotektor sagen.

Hat aber eine Prüfnorm. Ansonsten mal anprobieren, ob er zusammen mit deiner Jacke passt.

Sollte deine Jacke relativ eng sitzen, wird das mit dem Protektor natürlich noch enger, vielleicht auch zu eng.

Daher solche Protektoren immer mit der Jacke probieren.

Alternativ, sollte deine Jacke am Rücken einen leeren Einschub haben, kann man natürlich auch einen passenden Protektor dafür besorgen.

Muß man den Protektor nicht separt anziehen und es spannt meistens viel weniger am Rücken.

Fahre auf der Strasse nie ohne Rückenprotektor.

Auf der Renne schon mal gar nicht.

Link to comment
Share on other sites

Ja, ja und nochmals ja. Nach einem Unfall und rückenlandung kann ich es nur raten. Unbequem und schwitzen? Kann ich nicht bestätigen. Mir ist aber Save fahren eh wichtiger als schwitzen....

Coffee

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Hallo RG 70,

Hab in den neunzigern nen Crash auf ner 4 Spurigen Landstraße ohne Mittelleitplanke durch unachtsammen Automeister gehabt, der auf einmal vor mir Stand, weil er wenden wollte:9:. Bin bei Ca 100 kmH abgefliogen. Die Karre hat bei der Notbremsung nen Highsider produziert. Bin im hohen Bogen aufm Rücken gelandet und einige m gerutscht.

Ich hatte nur ne Lederjacke und Jeans angehabt! Konnte mich auf Stiefelabsätze und Jacke abstützen um mir den Hintern nicht komplett zu verbrennen, die Jeans hing mir anne Knie!!

Sah für die Nachfolgenden Verkehrsteilnehmer bestimmt Lustig aus:nono1: !!

Habe Heftigste Prellungen und Schürfwunden über mehrere Wochen gehabt!!:buttrock: Zum Glück nix schlimmeres passiert

Seit dem Fahre ich nur noch komplett ausgestattet, mit Protektoren, ob inner Bekleidung oder Umgeschnallt!!

Gruß Micha

Link to comment
Share on other sites

Guest Krümelmonster

Da das Thema wegen der Werbung ab Start ja quasi abdriftet,

greif ich das doch mal auf ...

Die Ur-Frage beantwortet sich ja von selbst.

Ansonsten kann man ja auch gleich den Helm weglassen.

Dann lieber gleich unter die Erde, als mit'm Strohhalm den Rolli bedienen.

Nun liebäugel ich schon länger mit einer dieser Komplett-Protektor-Jacken.

Da ist ja i.d.R. noch ein Brustpanzer integriert. Finde ich sinnvoll.

Was nutzt es überlebt zu haben und wegen gebrochener Rippen

wochenlang nicht lachen zu können... Geht ja garnicht.

Doch wie "alltagstauglich" sind diese Jacken zum Unterziehen ?

Wenn ich unterwegs bin, kehre ich öfter mal ein und werfe das Leder ab.

Wie sind da Eure Erfahrungen ? Praktisch oder doch im Nachhinein eher lästig ?

Heute wegen Klamottenwechsel nach Unwetter wäre es ja praktisch gewesen...

Nasses Leder aus, trockenes Leder wieder drauf und weiter ging's.

Vorteil der P-Jacken könnte ja auch sein,

sich auch mal in Lieblingsklamotte auf die Mopete zu schwingen...

Protektorjacke oder Projektoren zum Einschieben ?

Freue mich über handfeste Aussagen.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Guest Krümelmonster
Hallo

meine Freundin arbeitet im OP der Neurochirugie . Ich fahre nicht ohne, mehr brauche ich nicht zusagen.

LG Ingo

Bitte sag doch noch mal was ...

Nicht ohne allgemein eingesteckte Protektoren oder

nicht ohne ProtektorenJacke zum Unterziehen ?

Link to comment
Share on other sites

Zur Protektorenjacke:

- generell und pauschal ohne Bezug auf den Hersteller ist so etwas gut im Sitz und Funktion

- rein praktisch ist die Jacke allerdings unter deinem Aspekt schnell mal rein und raus beim Stopp eher nix denn das an und ausziehen (wenn diese richtig sitzt und ihren Zweck erfüllen soll) ist eher umständlich

Rückenprotektor:

- bin ich grundsätzlich Fürsprecher allerdings dann eher separate Ausführungen die nicht in Jacke oder Kombi eingearbeitet sind!

- für die integrierten spricht allerdings das beim ausziehen kein extra Kleidungsstück anfällt das im Zweifel mit rumgetragen werden muss..

- dagegen spricht der in den meisten Fällen eher schlechte Sitz und vor allem Schutz.

ich bin kein großer Fan von den soft Varianten! Warum; die sogenannten hardshell Varianten haben den Vorteil auch bei Kanten, Ecken, Pfosten etc. die Energie besser zu verteilen!

Eben immer dann wenn ich nicht flächig aufschlage sondern auch wenn sich etwas in den Weg stellt wie Bordsteinkante, Begrenzungspfosten, Leitplanke etc.

-Wichtig ist selbstverständlich auch hier ein guter Sitz, ordentliche Belüftung und ausreichende Länge! (Ist mir bei dem Link aufgefallen das Ding wirkt sehr kurz!?)

Zu guter letzt; Ja ich trage immer einen (beim Moped fahren und auch snowboarden oder MTB-Downhillen) und ist er für mich das zweitwichtigste gleich nach oder neben einem gutem und passendem Helm!

Beine, Füße, Arme; Hände etc. hat man jeweils zwei und wenn da z.B. mal was bricht ist das ärgerlich aber vergeht...

Kopf und Rückrad gibt es nur einmal und somit will ich nicht nach einer unverhofften Situation mir selbst die Frage stellen; hätte ich einen Rückenprotektor getragen könnt e ich evtl. noch laufen......

In diesem Sinne fahrt schnell aber sicher ;-)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Indem Sie unsere Webseite nutzen, bestätigen Sie die Annahme unserer Terms of Use und Privacy Policy. In der Privacy Policy wird erklärt, wie wir personalisierte Daten und Cookies für personalisierte Werbeanzeigen nutzen. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.. Lesen Sie auch Google’s Privacy & Terms.