Jump to content

Kurbelwellenlager defekt


spmonster

Recommended Posts

Hallo Gemeinde, meine 1200S Bj2018 mit 46tkm mittlerweile macht beim Konstantfahren und dann auch durchbeschleunigen starke Geräusche und über die Fußrasten merkt man das Schlagen auch. Selbst im Stand hört man harte Schläge, die es vorher nicht gab. Falls mir einer sagen möchte,  die Kette ist es, due hat erst 9tkm drauf und nach 180tkm in 30Jahren, weiß ich wie sich das Schlagen anhört. Morgen bringe ich die Gute in die Werkstatt.  Da war ich vor 600km erst zur 45tkm Durchsicht. 

 

Frage: hatte das Problem schon mal jemand und mit welchen Kosten müsste ich rechnen.  Kulanz, glaube ich werden die nicht mehr machen.  Da bleibt mir nur noch das Schlachten und in Einzellteilen verkaufen.  Da hab ich mal 3Jahre Ducati Monster 1200S fahren dürfen und schon endet diese Ähra. 

 

Zum Glück hat mich meine 22Jahre alte VTRSP1 mir über 62tkm nie im Stich gelassen.  Werde ich dieser Schönheit meine Aufmerksamkeit schenken. 

Edited by spmonster
Link to comment
Share on other sites

Jetzt warte doch erst mal die Diagnose ab bevor Du Dir 'nen Kopf machst.

Das Honda's (wie andere Japaner auch) meistens problemlos laufen ist bekannt.

Nur sind die Neuen auch nicht mehr so gut wie früher.

Es gibt auch Italiener die zuverlässig laufen, Pech haben kannst Du mit jeder Marke.

Vielleicht hat auch die Werkstatt was verbockt.

Abklären, reden, Lösung finden!

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Heute zum Händler gebracht und beim ersten Probelauf hört man das Schlagen.  Er sagt auch, dass klingt nach einem Defekt an einem Lager. Er wollte mir wohl Hoffnung machen und meinte, vielleicht ist es ja an einer Rolle vom Zahnriemen. Das wäre dann das kleinere Übel.  Wenn es die Kurbelwelle ist,  sagt er auch, nix Kulanz und da hab ich nen Haufen Schrott da stehen. 

Edited by spmonster
  • Sad 5
Link to comment
Share on other sites

Bei meiner Pikes Peak ist bei 34 000 die Kurbelwelle abgerissen, das Moped war über 4 Jahre alt. 

Da alle Kundendienste bei Ducati gemacht wurden, sind alle Materialkosten von Ducati auf Kulanz übernommen worden.

Anfrage kostet ja nichts.

 

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich "Selbst im Stand hört man harte Schläge ..."  hätte

würde ich keinen Meter mehr durch beschleunigen ! :nono:

Wie kommt dann das Kurbewellenlager in die Überschrift  ?

Es soll da noch mehr Lager & Teile im Motor geben 9_9. G

Link to comment
Share on other sites

Duc in die Werkstatt gebracht und dort abgegeben. Im Stand mit der Werkstat das Gräusch auch festgestellt und als möglichen Lagerschaden vermutet.

Jetzt steht die dort, bis mal ein Zeitfenster zu überprüfen da ist. Vielleicht ist es ja vom Zahnriemen, war eventuell die Aussage.

Kulanz für BJ 2018 gibt es nix mehr🤮

Sollte es die Kurbelwelle sein, lohnt die Reparatur nicht, war da schon die Aussage😔

  • Sad 2
Link to comment
Share on other sites

Ich bin immer wieder wirklich entsetzt, wenn ich lese das ein eingelaufenes KW- Lager dazu führt dass ein 5 Jahre junges Motorrad nicht mehr wirtschaftlich zu reparieren ist. Mir ist schon klar, das eine Werkstatt für Aus und Einbau, zerlegen des Motors usw. eine Stange Geld braucht. Aber das Monster deswegen abzuschreiben will nicht in meinen Kopf.

 

Im Grunde ist das eine sorgfältig auszuführende Fleißarbeit für einen begabten Schrauber ... Ist aber nur meine unbedeutende Meinung.

 

 

Edited by Udo Z1R
Ergänzung
  • Like 5
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Udo Z1R:

Ich bin immer wieder wirklich entsetzt, wenn ich lese das ein eingelaufenes KW- Lager dazu führt dass ein 5 Jahre junges Motorrad nicht mehr wirtschaftlich zu reparieren ist. Mir ist schon klar, das eine Werkstatt für Aus und Einbau, zerlegen des Motors usw. eine Stange Geld braucht. Aber das Monster deswegen abzuschreiben will nicht in meinen Kopf.

 

Im Grunde ist das eine sorgfältig auszuführende Fleißarbeit für einen begabten Schrauber ... Ist aber nur meine unbedeutende Meinung.

 

 

Diese Fleissarbeit beinhaltet ca 24h arbeit x stundenlohn

 

Plus KW neu, Plus Pleul Neu

 

Plus sonstige Arbeiten

 

Da kommen mal locker 5 bis 6000 zusammen

 

Oder rechnest du anders?

Link to comment
Share on other sites

Der Motor der 1200 macht natürlich etwas mehr Arbeit aber der Motor der 1100 2Ventiler lässt sich für um die 3500.- einmal auf links drehen und wieder auf rechts drehen. Also Generalüberholen. Also einfach mal bei einem guten Schrauber nachfragen.

Beim Vertragshändler ist das natürlich nicht zu machen! Mal abgesehen davon das der gar keinen Bock hat einen Mitarbeiter für 3 Tage an so eine Arbeit zu binden. Nur mal ein Beispiel auch der VW Welt: Für die Kupplung bei meinem Tiguan wollte die Vertragswerkstatt 3500.- , in der freien Werkstatt hab ich die selbe Leistung plus zusätzlich den Geberzylinder tauschen für 1300.- bekommen! Der Mietwagen (wenn man die Schüssel so nennen will) war dabei auch umsonst. 

Link to comment
Share on other sites

Eine freie Werkstatt suchen und dort machen lassen.

Kulanz Schmulanz. Meine 2018er Honda CBR650 hatte 6 Monate nach dem letzten Garantieservice (danach Garantieende) eine undichte Kühlmittelpumpe. Die muss aber kurz nach dem Service kaputt gegangen sein, weil ich nach dem Service nicht mehr viel gefahren bin und sie nach der Winterpause verkaufen wollte. Hatte stets alle Garantieservices zeitgerecht in der Fachwerkstatt machen lassen und das Moped 7tsd km auf der Uhr.

Honda Kulanz? Lol. Nein.

Das wurde eine Reparatur um 400 Euro. Das fucking Garantieservice vorher waren so um die 300 ... Vertragswerkstatt/-händler is doch deine Kiste im Prinzip egal. Die verdienen Geld mit Verkauf und Garantie-/Kundenbindungsprogrammen und Zwangsservices.

Edited by Petersil
Link to comment
Share on other sites

Vorab: Ich habe keine Ahnung, aber trotzdem ne Idee, bzw Frage.

 

Alle reden von den Kosten der Instandsetzung des Motors. Wäre es (in diesem Fall) nicht billiger, nen gebrauchten Motor zu besorgen und einzusetzen? Das ist bei nem Moped ja nun kein Hexenwerk. Dann würde man doch vermutlich unter den Instandsetzungskosten liegen, hätte immer noch ne 1200er mit ordentlich Bums und liegt ebenfalls unter den Anschaffungskosten einer neuen gebrauchten 1200er.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb SoylentDom:

Vorab: Ich habe keine Ahnung, aber trotzdem ne Idee, bzw Frage.

 

Alle reden von den Kosten der Instandsetzung des Motors. Wäre es (in diesem Fall) nicht billiger, nen gebrauchten Motor zu besorgen und einzusetzen? Das ist bei nem Moped ja nun kein Hexenwerk. Dann würde man doch vermutlich unter den Instandsetzungskosten liegen, hätte immer noch ne 1200er mit ordentlich Bums und liegt ebenfalls unter den Anschaffungskosten einer neuen gebrauchten 1200er.

... oder andersrum denken: Ein "neues" Mopped kaufen und den Rest (in Teilen) veräußern. Dann sind wir wieder genau da, wo wir waren, nämlich dass sich eine Reparatur nicht lohnt. 🤔

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 55 Minuten schrieb P-H:

... oder andersrum denken: Ein "neues" Mopped kaufen und den Rest (in Teilen) veräußern. Dann sind wir wieder genau da, wo wir waren, nämlich dass sich eine Reparatur nicht lohnt. 🤔

So kann man das zwar auch sehen, aber dann haste ja noch mehr Wiggel mit Verkauf der Teile usw... außerdem wird ja an der "alten" Maschine nicht mehr alle original sein, man baut sich die Mopete ja nach den eigenen Vorstellungen um.

Naja, so oder so scheiße wenn was teures dran kaputt geht; wie mans auch dreht oder wendet.

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb SoylentDom:

Wäre es (in diesem Fall) nicht billiger, nen gebrauchten Motor zu besorgen und einzusetzen?

Vermeintlich, ja. Du hast dann halt ein Überraschungsei. Ob dir der ATM 10 oder 100tkm hält weißt du nie.
Kann gut gehen, muss aber nicht. Wenns blöd läuft hast du zwei defekte Motoren herumliegen.

Link to comment
Share on other sites

Ich würd den Motor selbst ausbauen und bei verschiedenen Motoreninstandsetzern anfragen ob die das und zu welchen Kosten machen können.

Dann hast Du ´nen neuwertigen Motor und weisst woran Du bist.

 

Edited by MadMax77
Vertippt
  • Like 1
  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

vor 21 Stunden schrieb UXO:

Diese Fleissarbeit beinhaltet ca 24h arbeit x stundenlohn

 

Plus KW neu, Plus Pleul Neu

 

Plus sonstige Arbeiten

 

Da kommen mal locker 5 bis 6000 zusammen

 

Oder rechnest du anders?

Ja, tatsächlich rechne ich anders. Die KW muss nicht neu, wenn lediglich ein Pleuellager  eingelaufen ist, man kann Wellen geplant mehrfach auf die notwendigen Untermaße schleifen lassen. Und dann auch nur das Lager, bzw. den Zapfen der eingelaufen ist. Die bzw. das Pleuel müssen auch nicht neu, sondern mit ein bisschen Glück nur neue Lager bekommen. Ggf. Sollte die Welle neu gewuchtet werden. Ein guter Motoreninstandsetzter macht sowas relativ preiswert, im Gegensatz zu Neuteilen. 

Natürlich geht das Alles nur solange, wie man den Motor Abstellt und nicht bis zum bitteren Ende weiterfährt, wenn man das berühmte Klopfen hört...

Edited by Udo Z1R
  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Am 25.5.2023 um 08:48 schrieb SoylentDom:

Vorab: Ich habe keine Ahnung, aber trotzdem ne Idee, bzw Frage.

 

Alle reden von den Kosten der Instandsetzung des Motors. Wäre es (in diesem Fall) nicht billiger, nen gebrauchten Motor zu besorgen und einzusetzen? Das ist bei nem Moped ja nun kein Hexenwerk. Dann würde man doch vermutlich unter den Instandsetzungskosten liegen, hätte immer noch ne 1200er mit ordentlich Bums und liegt ebenfalls unter den Anschaffungskosten einer neuen gebrauchten 1200er.

Klar...das war auch bei mir der erste Gedanke. Bei Kleinanzeigen ist seit Monaten dieser Motor aus einem Fronteinschlag drin: https://www.kleinanzeigen.de/s-anzeige/motor-motorblock-engine-14tkm-ducati-monster-1200-s-2017-/2290775363-306-1901

Da aber die Ölkühlerverkleidung noch recht fit ist, kanns nicht sooo weit gefehlt haben: https://www.kleinanzeigen.de/s-anzeige/bugspoiler-spoiler-kuehler-verkleidung-kiel-ducati-monster-1200-s/2288469729-306-1901

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Benno:

Klar...das war auch bei mir der erste Gedanke. Bei Kleinanzeigen ist seit Monaten dieser Motor aus einem Fronteinschlag drin: https://www.kleinanzeigen.de/s-anzeige/motor-motorblock-engine-14tkm-ducati-monster-1200-s-2017-/2290775363-306-1901

Lustige Anzeige. Auf einem Bild fehlt der Zylinderkopf vorne und auf einem anderen hinten und dann der Text "Zustand wie abgebildet ohne vorderen Kopf".

Da wird sich schon noch ein kompletter Motor finden lassen.

Edited by Wolle68
Deutsch Sprach schwer Sprach.........
Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb Wolle68:

Lustige Anzeige. Auf einem Bild fehlt der Zylinderkopf vorne und auf einem anderen hinten

Das täuscht, Wolle. Orientiere dich mal an der WaPu...das ist schon der gleiche Motor auf den Bildern. 😉

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Benno:

Das täuscht, Wolle. Orientiere dich mal an der WaPu...das ist schon der gleiche Motor auf den Bildern. 😉

Ähm, also auf Bild 4 und 5 ist der Kupplungsdeckel mit dem Ducati Schriftzug drauf und da fehlt der hintere Zylinder. Auf Bild 1 ist der Rizelabgang zu sehen und da fehlt der vordere Zylinder.

Link to comment
Share on other sites

Wolle...du brauchst ne neue Brille. 🤓

Schau dir mal auf Bild 4 und 5 die Stellung vom Ölfilter an. Der muss nach unten zeigen. Tut er aber nicht, weil der Motor nach hinten gekippt liegt. 

Link to comment
Share on other sites

vor 21 Stunden schrieb Udo Z1R:

Ja, tatsächlich rechne ich anders. Die KW muss nicht neu, wenn lediglich ein Pleuellager  eingelaufen ist, man kann Wellen geplant mehrfach auf die notwendigen Untermaße schleifen lassen. Und dann auch nur das Lager, bzw. den Zapfen der eingelaufen ist. Die bzw. das Pleuel müssen auch nicht neu, sondern mit ein bisschen Glück nur neue Lager bekommen. Ggf. Sollte die Welle neu gewuchtet werden. Ein guter Motoreninstandsetzter macht sowas relativ preiswert, im Gegensatz zu Neuteilen. 

Natürlich geht das Alles nur solange, wie man den Motor Abstellt und nicht bis zum bitteren Ende weiterfährt, wenn man das berühmte Klopfen hört...

Hattest du das schonmal bei neueren KW?  Auch mit übermassschalen?

Nachdem das Teil jetzt noch ein paar 10000 Umdrehungen bekommen hat......  naja

 

Wenn ja, dann hätte ich gern den Kontakt und andere auch.

Gute Motorenbauer sterben aus oder machen Abwehrangebote.

 

So eine Ducatiwerkstatt hat eben andere Kosten als ein Hobbyschrauber.

 

Und im Gegensatz zum Kumpel um die Ecke, muss so eine Werkstatt noch Gewärleidtung geben.

 

Ja, ich weiss.. will keiner lesen und hören und verstehen meist auch nicht ;)

Edited by UXO
Link to comment
Share on other sites

Kurz gegoogelt, 395 € kurbelwelle Pleuellager schleifen, Lager bestimmen usw., also alles was so dazu gehört...

 

Und natürlich weiß ich, dass eine Ducatiwerkstatt andere Verpflichtungen und Zwänge hat als ich, wenn ich sowas für mich oder einen Kumpel mache. Das ist aber hier gar nicht Thema und auch müßig.

 

Wenn jemand wegen eines Lagerschadens ein Motorrad zum Totalschaden macht und ein Anderer es wieder instand setzt sind das doch einfach zu akzeptierende Ansätze. Jeder wie er mag.

 

Im Übrigen hatte ich auch geschrieben dass es nur dann Sinn machen wird, wenn nicht bis zum bitteren Ende gewartet wird...

Edited by Udo Z1R
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

395.- Abmaß schleifen,Pleullager anpassen, Aus - und Einbau  plus diverse Einstellarbeiten usw usf.

Also ich weiß wirklich nicht ob sich das für jemand rechnet der nichts selber an Schrauberarbeit dazu beisteuern kann....

Wobei der Preis für die Pleulbearbeitung ziemlich schmeichelhaft ist.

Lager ok, aber Pleul- Hubhöhe auffangen,Teilung sowie Taumel beachten...

Edited by Macaron
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Indem Sie unsere Webseite nutzen, bestätigen Sie die Annahme unserer Terms of Use und Privacy Policy. In der Privacy Policy wird erklärt, wie wir personalisierte Daten und Cookies für personalisierte Werbeanzeigen nutzen. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.. Lesen Sie auch Google’s Privacy & Terms.