Jump to content

Recommended Posts

@rocroc: bin voll bei dir! sowohl was die multi betrifft wie auch die monster, oder ihre nachfolgerin.

eine multistrada muss sich quasi noch beweisen, muss zeigen dass sie mit der konkurrenz auf augenhöhe die verschiedensten herausforderungen meistern kann: technisches level, fahrbarkeit, langstreckenkomfort, wartungskosten, usw... man könnte es auch so umschreiben: beim quartett sollte man mit der multi in möglichst vielen punkten einen stich machen kann! 

die monster, im gegenzug dazu, hat das nicht mehr nötig... die monster ist legende, die monster hat schon mal ducati vor der insolvenz gerettet und die monster ist kult und hat geschichte. 

eine monster muss keine tests gewinnen um am markt erfolgreich zu sein... hat eh noch nie einen gewonnen( meines wissens nach...). was mich aber nie gestört hat...🤷‍♂️

rocky: deine vorstellung von einer nachfolgerin der monster würde ich sofort unterschreiben, als ideales landstraßen moped und als monster dann eben mit das obligatorische: gitterrohrrahmen, v2, prägnanter tank, rundscheinwerfer und einarmschwinge! für mich selber müssten auch keine 150ps parat stehen, 100 bis 120 würden auch reichen, aber eine perfekte fahrbarkeit(gasannahme und drehmomentverlauf) wären für mich super wichtig! 

na ja, lassen wir uns überraschen...👀

👋

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb Joe:

Habe auch mal an der Glaskugel gerieben und folgendes gesehen:

1) kleine V2-Monster mit 950ccm, ohne Gitterrohr und ohne Einarmschwinge

2) große V4-Monster mit dem neuen Motor der Multi, ohne Gitterrohr aber mit Einarmschwinge. 
Würde von der Leistung jedenfalls zwischen die kleine Monster und die geisteskranke SF passen. An einen V2 glaube ich bei der großen Monster jetzt definitiv nicht mehr. 

Monster ist V2, genauso wie ein 911 Porsche 6 Zylinder haben muss, alles eine glaubensfrage q

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten schrieb Vmax:

Monster ist V2, genauso wie ein 911 Porsche 6 Zylinder haben muss, alles eine glaubensfrage q

Warum? Die ersten 911er hatten nur 4 Zylinder!

Mal abwarten wie sich der neue v4 fährt und sich anhört. Am ende werden ihn die meisten, die ihn jetzt noch verteufeln, trotzdem lieben! 😉

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Vmax:

Monster ist V2, genauso wie ein 911 Porsche 6 Zylinder haben muss, alles eine glaubensfrage q

Sehe ich auch so. Ich bin da Traditionalist und würde bei Autos auch gerne so weit gehen und jegliche rote Lackierungen bei allen Marken außer Ferrari und Alfa Romeo per Gesetz verbieten. 
 

In die Konzerndenke rein versetzt sieht es im Fall der Monster aber so aus, dass sie viel Geld in die Entwicklung des V4 gesetzt haben, jetzt die „Weiterentwicklung“ für die Multi gemacht haben und ihn bei allen großen Bikes mehr oder weniger modifiziert einsetzen werden. V4 = kein Gitterrohrahmen, siehe Pani und SF. 
Meine Glaskugel sagt auch, dass nur eine kleine Monster mit V2 präsentiert wird, der Vorhang von der Multi gezogen wird und die große V4-Monster erst etwas später kommt. 
 

Es bleibt spannend....

... und ich werde meine luftgekühlte Evo so lange es nur geht am Leben halten. Reicht mir definitiv für die Landstraße, macht derbe Spaß und hat noch Seele.

Edited by Joe
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb rocroc:

 

Für mich wäre das die Marschrichtung für ein Ducati-Erfolgsmodell im Monster Segment:

  • So leicht wie möglich
  • Grundsätzliches Moto: Reduced to the max
  • Clean verlegte Kabel
  • Top-Fahrwerk
  • V2 mit bulligem Drehmoment, Topleistung 130 bis 150 PS
  • Bassiger, aber ziviler Sound ohne Kanonenrohre (eigentlich so, wie die Originalanlage der M1200 > 2017 klingt, aber ohne die Masse = dezenter Vorschalldämpfer, intelligent integriert, schlanker ESD)
  • Retro-Look: Schlank, elegant, sichtbare konventionelle technische Lösungen mit Hang zur Detail-Perfektion, Gitterrohrrahmen

 

Das wäre genau nach meinem Geschmack 👍

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb MadMike:

Warum? Die ersten 911er hatten nur 4 Zylinder!

Mal abwarten wie sich der neue v4 fährt und sich anhört. Am ende werden ihn die meisten, die ihn jetzt noch verteufeln, trotzdem lieben! 😉

Klugscheissermodus an: Die ersten 911 und deren Vorgänger 901 hatten einen 2.0 Liter 6 Zylinder an Bord. Der 4 Zylinder wurde erst 1965 im Porsche 912 eingeführt.

Klugscheissermodus aus.

https://de.wikipedia.org/wiki/Porsche_901

https://de.wikipedia.org/wiki/Porsche_912

 

  • Like 2
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab mich gerade auf ~70 PS aus zwei stehend angeordneten und von Luft gekühlten Zylindern "downgegradet"  der Triebsatz steckt in einem 230 kg schwerem konventionellem Stahlrahmen mit Unterzügen. Die Speichenfelgen haben das Format 2,.25 x 18 und 3,5 x17 (100/90 -18 und 130 / 80-17). Die Stereo Federbeine  sind etwas bessere YSS und die konventionelle Telegabel hat etwas dickeres Öl (SEA20) und 120 mm statt 140 mm Luftpolster bekommen und die für mich benötigte Dämpfung zu gewährleisten. Kein ABS, keine Traktionskontrolle, Kein Ride by wire, es gibt noch nichtmal ein verschließbaren Tankdeckel. Aber ein bisschen Luxus muss sein, so greift der 2 Kolben Schwimmsattel in eine schwimmend gelagerte Bremsscheibe vorne.

Ich hab lange für diesen Schritt gebraucht, mit der Konfiguration gewinnt man nicht einen Stich beim "Quartett" aber der Kübel macht einfach mega Spaß. Das Fünfgang Getriebe ist derart kurz, dass sehr fix 140 km/H auf dem analogen Tacho angezeigt werden, dabei verkündet jeder der Schalldämpfer, links und rechts, präzise jeden Lastzustand. 

So ausgestattet visiere ich nun die nächste Kurven Kombination an. Von hinten wird das Gebrabbel und Geknalle lauter..."Ok, das sind ~3kRPM" sag ich mir Abwinkeln! Der Schwerpunkt ist tief, von den 230 kg merkt man nicht viel, erst ab dem Scheitelpunkt drängen die die dünnen Reifchen vehement Richtung Haftungsgrenze, Ich lasse mich beherzt am Gas einfach raustragen, treffe Präzise die anvisierte Linie nahe der Leitplanke, Drosselklappen ganz auf, der 2 -Zylinder schreit jetzt ins Tal, dass ich mich selbst frage ob das Sittenwidrig sein kann. Die kurze gerade lassen deutlich über 100 km/H auf dem Tacho erscheinen. Zeit in die Bremse zu greifen, die deutlich mehr Druckpunkt und Transparenz bietet als sich an Ihrer Spezifikation erahnen lässt. Rechts abwinkeln, Knie am Boden, den Geschwindigkeitsüberschuss am Kurvenausgang einfach locker mitnehmen und die, dort fahrende, RnineT kurz mit überhohlen. Dann die Panorama Gerade über das Hochplateau (Ja auch hier in Nordeustchland gibt es sowas im "keinen") Gemütlich gleite ich mit 85 dahin. Der Zweizylinder zwitschert unaufgeregt aber glücklich. Die RnineT drängelt, traut sich aber nicht zu überholen. Cruisen gehört zu den Stärken meiner Stahl gewordenen Motorrad Skulptur. Dies ändert sich auch nicht als vor der nächsten Kurvenkombination ein Auto auftaucht. Gechillt bleibe ich dahinter und genieße die letzten Sonnenstrahlen. 

Später im Ort, ich betrachte das Hitzeflimmern über den schön angelaufenen Krümmern, spricht mich eine Oma an. "Hab Sie schon den Berg raufkommen hören", Ich bereite mich also auf eine endlose Tirade gegen Motorradfahrer vor, "So eine hatte mein Mann auch mal.... so 1964" Verblüfft lächle ich die ältere Dame an und erkläre ihr, dass es sowas auch heute noch gibt. Mit einem "Schön ist Ihre Maschine trotzdem" verabschiedet sie sich höflich und zieht von dannen. 

Was ich sagen will, manchmal ist weniger mehr! Es ist doch müßig über die neue Monster zu philosophieren es sind so viele schöne Monster im Umlauf, dass für jeden was dabei sein sollte. Und für die Traditionalisten unter uns, sone Scrambler kann man auch mal probieren! Und wenn das nicht hilft -> Viele Mütter haben schöne Töchter! Udn bitte bitte bitte... Es geht um Emotion im Sattel und daneben. Für ein tolles Erlebnis muss es nicht immer die theoretische Superlative im Datenblatt sein!

In meinem Herzen bleibt die Monster oder Ducati immer so wie sie waren. Wie ich als Kind allem hinterhergeschaut hab was rot und auf 2 Rädern war und komisch rasselte. Das kommt bestimmt auch mal wieder ;) 

  • Like 13

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Eppelheimer:

Klugscheissermodus an: Die ersten 911 und deren Vorgänger 901 hatten einen 2.0 Liter 6 Zylinder an Bord. Der 4 Zylinder wurde erst 1965 im Porsche 912 eingeführt.

Klugscheissermodus aus.

https://de.wikipedia.org/wiki/Porsche_901

https://de.wikipedia.org/wiki/Porsche_912

 

Danke für deine Richtigstellung! ...wieder was dazu gelernt!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Stunden schrieb rocroc:

 

Für mich wäre das die Marschrichtung für ein Ducati-Erfolgsmodell im Monster Segment:

  • So leicht wie möglich
  • Grundsätzliches Motto: Reduced to the max
  • Clean verlegte Kabel
  • Top-Fahrwerk
  • V2 mit bulligem Drehmoment, Topleistung 130 bis 150 PS
  • Bassiger, aber ziviler Sound ohne Kanonenrohre (eigentlich so, wie die Originalanlage der M1200 > 2017 klingt, aber ohne die Masse = dezenter Vorschalldämpfer, intelligent integriert, schlanker ESD)
  • Retro-Look: Schlank, elegant, sichtbare konventionelle technische Lösungen mit Hang zur Detail-Perfektion, Gitterrohrrahmen

Hab noch was vergessen:

  • Einarmschwinge!

bmw r 1200 concept - Google-Suche | Bmw motorrad, Motorrad, Bmw konzept

...kann dem nur 100% zustimmen. Bin am überlegen, ob ich mir eine R1250 noch obigen "Vorbild" aufbauen lassen...natürlich nur als Ergänzung bzw. Abwechselung zu meine Monster 1200S. Ich denke zum einen sollte eine Stilikone nur einer Evolution unterzogen werden und keiner Revolution und zum anderen sollte ein Naked-Bike puristisch sein bzw. bleiben. By the way, deshalb fahre ich noch einen 11er als Sauger und nicht als Turbo...ok es ist kein luftgekühlter aber der Kompromiss zwischen beibehalten vom ursprünglichen Charakter und nutzen von technischem Fortschritt ist nicht so einfach (mein Gott, was für bescheuerte Probleme 😉)!

 

 

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Stunden schrieb MadMike:

Warum? Die ersten 911er hatten nur 4 Zylinder!

Mal abwarten wie sich der neue v4 fährt und sich anhört. Am ende werden ihn die meisten, die ihn jetzt noch verteufeln, trotzdem lieben! 😉

bin ihn in der SFV4 schon gefahren. In der Mitte hat die M1200 deutlich mehr Druck, genau dort, wo man die Leistung für die Landstraße braucht. Bei höheren Drehzahlen ist der V4 Motor natürlich unschlagbar, aber meiner Meinung nach nur auf der Rennstrecke nutzbar.

Mal schauen wo der Hubraumstärkere V4  der Multistrada rauskommt. Hat ja mit 170 PS deutlich weniger. Denkbar wäre das schon für eine Monster, aber ich bin trotzdem der Meinung in eine Monster gehört ein V2.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt ist es amtlich so sieht die neue Monster Generation aus 

 

374979CD-AEF0-4372-A6D1-2E46631BAEF7.jpeg

  • Haha 8

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb ipoxiatic:

Ich hab mich gerade auf ~70 PS aus zwei stehend angeordneten und von Luft gekühlten Zylindern "downgegradet"  der Triebsatz steckt in einem 230 kg schwerem konventionellem Stahlrahmen mit Unterzügen. Die Speichenfelgen haben das Format 2,.25 x 18 und 3,5 x17 (100/90 -18 und 130 / 80-17). Die Stereo Federbeine  sind etwas bessere YSS und die konventionelle Telegabel hat etwas dickeres Öl (SEA20) und 120 mm statt 140 mm Luftpolster bekommen und die für mich benötigte Dämpfung zu gewährleisten. Kein ABS, keine Traktionskontrolle, Kein Ride by wire, es gibt noch nichtmal ein verschließbaren Tankdeckel. Aber ein bisschen Luxus muss sein, so greift der 2 Kolben Schwimmsattel in eine schwimmend gelagerte Bremsscheibe vorne.

Ich hab lange für diesen Schritt gebraucht, mit der Konfiguration gewinnt man nicht einen Stich beim "Quartett" aber der Kübel macht einfach mega Spaß. Das Fünfgang Getriebe ist derart kurz, dass sehr fix 140 km/H auf dem analogen Tacho angezeigt werden, dabei verkündet jeder der Schalldämpfer, links und rechts, präzise jeden Lastzustand. 

So ausgestattet visiere ich nun die nächste Kurven Kombination an. Von hinten wird das Gebrabbel und Geknalle lauter..."Ok, das sind ~3kRPM" sag ich mir Abwinkeln! Der Schwerpunkt ist tief, von den 230 kg merkt man nicht viel, erst ab dem Scheitelpunkt drängen die die dünnen Reifchen vehement Richtung Haftungsgrenze, Ich lasse mich beherzt am Gas einfach raustragen, treffe Präzise die anvisierte Linie nahe der Leitplanke, Drosselklappen ganz auf, der 2 -Zylinder schreit jetzt ins Tal, dass ich mich selbst frage ob das Sittenwidrig sein kann. Die kurze gerade lassen deutlich über 100 km/H auf dem Tacho erscheinen. Zeit in die Bremse zu greifen, die deutlich mehr Druckpunkt und Transparenz bietet als sich an Ihrer Spezifikation erahnen lässt. Rechts abwinkeln, Knie am Boden, den Geschwindigkeitsüberschuss am Kurvenausgang einfach locker mitnehmen und die, dort fahrende, RnineT kurz mit überhohlen. Dann die Panorama Gerade über das Hochplateau (Ja auch hier in Nordeustchland gibt es sowas im "keinen") Gemütlich gleite ich mit 85 dahin. Der Zweizylinder zwitschert unaufgeregt aber glücklich. Die RnineT drängelt, traut sich aber nicht zu überholen. Cruisen gehört zu den Stärken meiner Stahl gewordenen Motorrad Skulptur. Dies ändert sich auch nicht als vor der nächsten Kurvenkombination ein Auto auftaucht. Gechillt bleibe ich dahinter und genieße die letzten Sonnenstrahlen. 

Später im Ort, ich betrachte das Hitzeflimmern über den schön angelaufenen Krümmern, spricht mich eine Oma an. "Hab Sie schon den Berg raufkommen hören", Ich bereite mich also auf eine endlose Tirade gegen Motorradfahrer vor, "So eine hatte mein Mann auch mal.... so 1964" Verblüfft lächle ich die ältere Dame an und erkläre ihr, dass es sowas auch heute noch gibt. Mit einem "Schön ist Ihre Maschine trotzdem" verabschiedet sie sich höflich und zieht von dannen. 

Was ich sagen will, manchmal ist weniger mehr! Es ist doch müßig über die neue Monster zu philosophieren es sind so viele schöne Monster im Umlauf, dass für jeden was dabei sein sollte. Und für die Traditionalisten unter uns, sone Scrambler kann man auch mal probieren! Und wenn das nicht hilft -> Viele Mütter haben schöne Töchter! Udn bitte bitte bitte... Es geht um Emotion im Sattel und daneben. Für ein tolles Erlebnis muss es nicht immer die theoretische Superlative im Datenblatt sein!

In meinem Herzen bleibt die Monster oder Ducati immer so wie sie waren. Wie ich als Kind allem hinterhergeschaut hab was rot und auf 2 Rädern war und komisch rasselte. Das kommt bestimmt auch mal wieder ;) 

Sehr schön geschrieben Ipo!

Mir geht es genau so!!

Mit meiner alten 1000er Monster.

Und auf kleinen Sträßchen (oder auch in der Stadt) mit meiner 1978er Bultaco Matador 350: Diesen umfassenden Spaß (Sound, Optik, überbreiter Lenker, drehmomentstarker Zweitakter ... und unschlagbar lustig z.B. im Kreisverkehr) kriegen im Bereich bis - sagen wir - 70 Km/h keine moderne, große Maschine zusammen.

 

image.jpeg.1bb443fe381eb2a740ed3576a6bb8679.jpeg

Edited by Zwangsgesteuerter

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Stunden schrieb Vmax:

Jetzt ist es amtlich so sieht die neue Monster Generation aus 

 

Bilderquote entfernt.

Ein Glück, der Gitterrohrrahmen bleibt...! 😉

  • Haha 5

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 22 Stunden schrieb fm_Duc_Monster_1200S:

Bilderquote entfernt.

...kann dem nur 100% zustimmen. Bin am überlegen, ob ich mir eine R1250 noch obigen "Vorbild" aufbauen lassen...natürlich nur als Ergänzung bzw. Abwechselung zu meine Monster 1200S. Ich denke zum einen sollte eine Stilikone nur einer Evolution unterzogen werden und keiner Revolution und zum anderen sollte ein Naked-Bike puristisch sein bzw. bleiben. By the way, deshalb fahre ich noch einen 11er als Sauger und nicht als Turbo...ok es ist kein luftgekühlter aber der Kompromiss zwischen beibehalten vom ursprünglichen Charakter und nutzen von technischem Fortschritt ist nicht so einfach (mein Gott, was für bescheuerte Probleme 😉)!

 

 

Mit diesem Gedanken spiele ich seit 3 Monaten auch und er geht mir nicht aus dem Kopf. Mann kann sagen was man will, aber die BMW Boxermotoren sind einfach einfach eine Wucht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 22 Stunden schrieb fm_Duc_Monster_1200S:

Bilderquote entfernt.

...kann dem nur 100% zustimmen. Bin am überlegen, ob ich mir eine R1250 noch obigen "Vorbild" aufbauen lassen...natürlich nur als Ergänzung bzw. Abwechselung zu meine Monster 1200S. Ich denke zum einen sollte eine Stilikone nur einer Evolution unterzogen werden und keiner Revolution und zum anderen sollte ein Naked-Bike puristisch sein bzw. bleiben. By the way, deshalb fahre ich noch einen 11er als Sauger und nicht als Turbo...ok es ist kein luftgekühlter aber der Kompromiss zwischen beibehalten vom ursprünglichen Charakter und nutzen von technischem Fortschritt ist nicht so einfach (mein Gott, was für bescheuerte Probleme 😉)!

 

gefällt mir auch sehr gut. Wo findet man zu diesem Umbau Einzelheiten?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 6.10.2020 um 13:09 schrieb ChriGrubb:

War heute kurzentschlossen und hab mir erlaubt meinen Händler zu fragen, ob ich eine 1200S noch ordern kann. Nach Telefonat mit dem Importeur, kam die Info, geht nicht mehr, keine mehr lagernd in AT, außerdem wird ab November die 1200er aus dem Sortiment genommen und durch die 950er abgelöst..... wo wir ja vermutlich den Erlkönig gesehen haben... Falls die Info richtig ist... sehr sehr Schade... überlege mir nun ernsthaft eine 1200er zu besorgen, wenns schon keine 1200S mehr gibt.... 

 

Hi, heute vom 'Feundlichen' gehört, dass die 12er noch einmal kurzzeitig (November) bestellbar sein soll! 👌

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb Monster12:

Hi, heute vom 'Feundlichen' gehört, dass die 12er noch einmal kurzzeitig (November) bestellbar sein soll! 👌

Und wenn Sie nicht gestorben sind .......

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Vmax:

Und wenn Sie nicht gestorben sind .......

Tatsächlich, und zwar in rot und schwarz. Der Abgesang 🤔

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 16.9.2020 um 16:02 schrieb ipoxiatic:

Naja, wenns nen Fighter V2 gibt, dann wirds wohl keine große Monster geben. Luftgekühlt galt schon die Evo mit 95 PS als Sensation im Motorenbau, wie man das Auslassventil des stehenden Zylinders einigermaßen Standfest kühlt. 

Was bring Desmodromik heute noch:  Theoretisch die Möglichkeit selbst mit schwereren Ventilen höher zu drehen. In Zeiten von Titanventilen und guten Federstählen.... nichts! 

Nen V2 ist halt auch deutlich teurer als nen Parallel Twin alleine Duppelte Anzahl der Köpfe und 2 statt einer Gußform für die Zylinder.  Ich befürchte das der große V2 ausstirbt. Warum sonst sollte man ne Multi V4 bringen?!

Kann schon gut sein. Die Frage wäre wie eine grosse Monster ins Produkt Portfolio noch neben eine V2 Fighter passt. Wenn diese, wie die V2 Pani 155PS haben sollte, wo platziert man dann die Monster? 

Sagen wir mal die kleine wird, wie die Hyper, 115 PS haben dann gibt es noch die Möglichkeit die Monster mit 130 PS zu haben was aber meiner Meinung nach keinen Sinn macht. Also dann drüber mit 170-180 PS aber das macht eigentlich auch keinen Sinn da sie sich dann mit einer Super Duke etc. messen müsste und dafür wäre das Konzept der Streetfigher besser passend. 

Soweit ich weiss ist es relativ sicher, dass die V2 Fighter kommen wird. Vielleicht bringen sie die dann auf 170PS und lassen die 150PS Klasse den Monstern aber dann würde die V2 Pani mit "nur" 155PS irgendwie doof aussehen. Ich denke nicht, dass es vom wirtschaftlichen her Sinn macht einen Monster und eine Fighter mit um 150PS rum zu haben.

Na ja, meine Glaskugel ist heute etwas vernebelt und vielleicht kann ich morgen wieder etwas sehen 🤪

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde das sollte man gar nicht so sehr an der Motorisierung festmachen. Pani und Monster sind 2 komplett unterschiedliche Konzepte, die Fighter ist als unverkleidete Pani son Mittelding in meinen Augen. Ich sehe keinen Grund, warum Ducati, genau wie z.B. auch PkW-Hersteller, in verschiedenen Modellen nicht den gleichen Motor oder sagen wir mal zumindest Motoren mit quasi gleicher Leistung anbieten sollte. Eine 200PS Monster wäre immer noch etwas völlig anderes als eine 200PS Pani oder eine 200PS Fighter. Insofern sehe ich insgesamt so unterschiedliche Konzepte, dass Ducati in meinen Augen keine Not hat, das Leistungsband der Motoren so deutlich abzugrenzen.

Im Gegenteil, als Kunde würde ich es sogar begrüßen, wenn man bei der sonst gleichen Maschine die Wahl zwischen verschiedenen Leistungsklassen hätte, genau wie es beim PkW auch der Fall ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei Autos sind die Stückzahlen aber auch höher und da kann es sich lohnen verschiedene Konzepte zu haben aber (meine Meinung) bei Moppeds ist das eine andere Sache. Ausserdem kannst Du bei Autos mehr Gleichteile verwenden da sich die Konzepte teils nur in der Optik unterscheiden aber unter dem Blech das meiste gleich ist. Bei einem Motorrad macht das aber keinen Sinn denn wenn die sich eigentlich gleich fahren, wozu dann das ganze. 

Du hat zwar recht, dass die Monster und die Fighter nicht das Gleiche sind aber so gross sind die Unterschiede auch nicht als das man beide mit fast gleichem Motor bräuchte. 

Na ja, ist nur meine Meinung bzw. mal vom wirtschaftlichen Standpunkt aus gesehen aber wenn ich alles wüsste, hätte ich schon ein paar Mal im Lotto gewonnen 🤑😂

Share this post


Link to post
Share on other sites

und warum so kompliziert? 

wenn ich der ducati-babu wäre (bin ich aber leider nicht...😩), würde ich eine einsteiger monster bauen, evtl sogar luftgekühlt (ich weiß: abgaswerte...🙄) mit so rund 800ccm und um die 70ps und eine  monster für „fortgeschrittene“, leicht, ohne viel schnickschnack und um die 120-130ps. überlegt euch mal: vor nicht einmal so langer zeit, sind mit der leistung weltmeisterschaften gewonnen worden! und alles drüber der technoiden streetfighter überlassen: v2 mit 150-160ps, v4 mit um die 200ps und das ganze pipapo... 

keine konflikte mehr, puristen fahren monster (je nach fähigkeiten, lust und geldbeutel) und technik- und leistungsfreaks eben die streetfighter! 

👋

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Monster und V4 wäre ein Riesenfehler

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb remus3:

Wenn ich der ducati-babu wäre (bin ich aber leider nicht...😩), würde ich eine einsteiger monster bauen, evtl sogar luftgekühlt (ich weiß: abgaswerte...🙄) mit so rund 800ccm und um die 70ps

👋

Die nennt sich 797 😉

  • Haha 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.