Jump to content
Escaflowne

Erste Urlaubstour mit dem Motorrad - TIPPs?

Recommended Posts

Hallo zusammen,

dieses Jahr steht mein ersster Urlaub mit der Monster an. Das Hotel ist gebucht. Es geht von MD 700km in den Süden -> Todtnau / Südschwarzwald.

Da ich noch nie eine so lange Tour gefahren bin, hoffe ich auf ein paar gute Tipps von euch.

Was sollte ich unbedingt mitnehmen? Klammotten, Werkzeug, Technik (Ob ich überhaupt Defekte am Bike reparieren kann idk)? Da es doch eine sehr weite Strecke ist, werde ich wohl den größten Teil Autobahn fahren. Was habt ihr so für Erfahrungen, was das Tanken angeht. Fahrt ihr bis Reserveleucht oder z.B. alle 200km und dann Tanken?

Wie sieht es mit Ausflügen in die Schweiz bzw. Frankreich aus. Sollte ich sicherheitshalber Mautplaketten kaufen, oder sieht man es gut, dass eine Mautstraße kommt und ich diese noch umfahren kann.

Unbenannt.PNG

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 36 Minuten schrieb Escaflowne:

Was sollte ich unbedingt mitnehmen? Klammotten, Werkzeug, Technik (Ob ich überhaupt Defekte am Bike reparieren kann idk)?

Meine M900 EZ 98 hatte letztes Jahr mit ~110.000 km den ersten Defekt der mich aufhielt. Der Regler war defekt, was nützt mir dann Werkzeug? Hast Du einen Schutzbrief? Entweder über einen Automobilclub oder über die KFZ-Versicherung. Der hilft mehr in so einem Fall als viel Werkzeug. ;)

 

vor 52 Minuten schrieb Escaflowne:

Da es doch eine sehr weite Strecke ist, werde ich wohl den größten Teil Autobahn fahren. Was habt ihr so für Erfahrungen, was das Tanken angeht. Fahrt ihr bis Reserveleucht oder z.B. alle 200km und dann Tanken?

MIt der Monster bin ich alle 200 km an der Tanke, sie hat zwar eine Lampe, aber lieber fahr ich zu früh raus als das dann einen Helfer fürs Tanken brauche. Wenn Du AB fährst, empfehle ich bei einem Autohof rauszufahren, der Sprit ist dort günstiger. Je nach Wetter und Temperatur schaden Pausen auch nicht.

vor 56 Minuten schrieb Escaflowne:

Wie sieht es mit Ausflügen in die Schweiz bzw. Frankreich aus. Sollte ich sicherheitshalber Mautplaketten kaufen, oder sieht man es gut, dass eine Mautstraße kommt und ich diese noch umfahren kann.

In der Schweiz ist vorsichtiges und zurück haltendes Fahren angesagt. Jeder KM/H mehr als erlaubt kostet richtig ordentliches Geld. In Frankreich zahlt man IMO nur auf der AB Maut, ansonsten sind die Landstraßen Mautfrei.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde dir raten, die Tour auf zwei Tage aufzuteilen. Lieber eine Zwischenübernachtung, aber dafür nur Landstrasse fahren. Autobahn ist langweilig. Geht ja nur geradeaus. 😉

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

als erstes würde ich die Anreise auf 2 Tage über Bundes- und Landstraßen verlegen statt Autobahn. Dir entgehen super schöne Gegenden, man muß ja nicht die kleinsten Nebenstrecken mitnehmen. Zum Kurvenräubern bleiben im Schwarzwald genug übrig. 

Tanken abseits der Autobahn, spart 20-25 Cent pro Liter. Und wir sind in einem hochtechnisierten Land (in manchen Bereichen zumindest, beim Handynetz wird schon eng 🙄), Tanken findest du an jeder Ecke..

Klamotten ist doch abhängig davon was Du machen möchtest. Ich würde nicht zuviel mitnehmen. 5 Paar Schuhe werden gemeinhin überschätzt. Zwiebelschalenprinzip ist eine wirklich gute Sache und wer sich nicht zu schade ist, Klamotten mehr als 1 x zu tragen und auf ein wechselndes Outfit jeden Abend zu verzichten, kommt mit erstaunlich wenig aus. Zur Not gibts Wäscheservice im Hotel oder Waschsalon. Hygieneartikel sind oft im Hotel vorhanden und Zahnpasta gibts auch im Schwarzwald zu kaufen (habe ich gehört..). Zur absoluten Pflicht gehören Regenklamotten. 

Werkzeug: Was willst Du mitnehmen? Du bräuchtest eine ganze Werkzeugkiste, die Zeiten, in denen man mit einem Schraubenzieher und 10er Gabelschlüssel die Mopeds zerlegen konnte sind lange vorbei. Unterwegs: ADAC, vor Ort Schrauberbude suchen. Ist es ein Biker-Hotel, weiss der Wirt bescheid... 

Maut in der Schweiz würde ich bei Bedarf kaufen, die mautpflichtigen Straßen erkennt man in der Regel, und das Bappel gibts an jeder Tanke.

Maut in Frankreich ist KM-abhängig zu bezahlen und auch nicht auf allen Autobahnen/Bundesstraßen, und wird an Mautstationen entrichtet. Die sagen dir schon was und wieviel...😉

Von deinem Ziel bist du ratz fatz in den Vogesen, da würde ich mir über Maut keine Gedanken machen.

Wenn Du Naiv nutzt, kannst Du beim Routing "mautpflichtigte Straßen vermeiden" einstellen. 

Greetz Sandman633

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da Du bereits genau weißt, wann Du wo bist, sende doch ein Paket mit Klamotten an das Hotel, dann mußt Du das Zeug nicht schleppen. Und zurück gehts genauso. Und ja, bei 180 Km solltest Du schon mal nach ner Tanke sehen. Ansonsten sind 700 Km für ein modernes Mopped keine Herausforderung.

Gute Fahrt!

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe solche Anreisen immer lieber über Landstraßen mit zwischen Übernachtung gemacht ‚ man bekommt das Grinsen schon auf der Hinfahrt nicht mehr aus dem Gesicht ‚ sieht ein paar schöne Ecken und beim Motorradurlaub ist doch der Weg und das fahren quasi das Ziel 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde immer versuchen über Landstraße zu fahren. Deutschland hat so viele schöne Ecken, die erkundet werden wollen. Verteile die Fahrt runter einfach auf 2 Tage. 

Ich bin über christi himmelfahrt aus NRW auch runter in den Schwarzwald über Landstraße mit einem Kumpel. Wir sind vom Münsterland durch das Sauerland gefahren und haben in Limburg übernachtet. Dann weiter durch die Eifel bis zur Saarschleife. Danach durch F in den Schwarzwald und über Freiburg und Schauinsland nach Colmar; danach Col de la Schlucht und noch einen weiteren Tag kreuz und quer durch die Vogesen. War einfach wahnsinnig gut zu fahren und hat irre spaß gemacht. Unterkünfte suchen wir uns dann auf den Touren immer spontan und das klappt eigentlich immer sehr gut. Klamottentechnisch beschränke ich mich für 7 Tage auf das Wesentliche: Unterwäsche für jeden Tag, 1 Hose, dünne Sweatshirts - das wars dann auch schon grob. Funktionswäsche kannst du durchwaschen.

Ich wünsche Dir viel Spaß auf der Tour. Schutzbrief würde ich mir besorgen für den Fall der Fälle.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auf jeden Fall nur Landstraße! Autobahn ist 💩

Schutzbrief gibt es ja bei der Versicherung für ein paar Euro im Jahr.... 

Klamotten wirklich nur das Wesentliche. 

Wichtig ist noch, bei der Tourenplanung sofort Tankstopps zu planen, dann wirst du später nicht nervös, wenn die Lampe angeht und du noch mitten in der Pampas unterwegs bist... 

Unterkunft kann man ja entweder vorher per Booking buchen, kann man ja wieder kostenlos stornieren, falls man spontan was gutes findet oder eben einfach auf der Fahrt Ausschau halten. Ich würde vorher buchen, dann brauchst du dir keinen Stress machen.... 

Viel Spaß 

Gruß Sven 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ums Tanken würde ich mir in D keine Gedanken machen...

Ganz entspannt bis bei ca. 200 km die Reserveleuchte angeht, dann hast noch locker 30-40 km "Zeit" zum tanken.

In F sieht es mit dem Tankstellennetz zb. schon anders aus. Da muß man dann auf eine N(National)-Strasse, wenn es eng wird.

Edited by Andi46
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

vor einer Stunde schrieb Andi46:

Also ums Tanken würde ich mir in D keine Gedanken machen...

Ich hab (ok mit der Evo die macht nur 200Km brutto) schon mal geschwitzt, ob ich die Tanke noch erreiche. Auf dem Land ist vllt auch mal ne Tanke zu.

Wer AB fährt hat mit 30-40 Km manchmal auch schon Probleme. Dann heißt es abfahren Tanke suchen, Zeit vertrödeln.

Da würde ich lieber sagen ab 180Km nehm ich die nächste Tanke.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

Anbei noch ein paar Besonderheiten die es im Ausland zu beachten gibt und was alles dabei sein muß 

Gruß Martin 

 

IMG-20190405-WA0000.jpg

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die grüne Vers.-karte kann man dabei haben, ist aber in der EU keine Pflicht mehr und wird dort auch nicht mehr kontrolliert.

Die Geschichte mit den reflekt. Aufklebern am Helm  in F ist mittlerweile auch nicht mehr aktuell. Da war auch mal die Rede von Reflektoren an der Kleidung und das Mitführen von Alkoholtestern.

Wurde alles revidiert, meine ich.

Edited by Andi46

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Andi46:

Die grüne Vers.-karte kann man dabei haben, ist aber in der EU keine Pflicht mehr und wird dort auch nicht mehr kontrolliert.

Dann hab in Italien mal einen Unfall. Die Polizei will sofort die grüne Karte sehen. Sie wird in den Ländern verlangt, die drauf stehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist recht simpel: https://www.allsecur.de/kfz-versicherung/gruene-versicherungskarte-ratgeber/#wo-braucht-man-sie

In den EU-Staaten, der Schweiz und ein paar weiteren Ländern benötigt man sich nicht. In Italien (und auch sonst wird empfohlen, sie deswegen mitzuführen) wird sie oft verlangt, weil dort alle nötigen Daten draufstehen. Eine Pflicht zum Mitführen gibt es aber nicht. Das ganze geht zurück auf diese nette Richtlinie: 72/166/EWG

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb Escaflowne:

Wie siehts mit dem Ersatzschlüssel aus. Nehmt ihr den auch mit in den Urlaub?

Mmmh, gute Frage. Macht ja eigentlich nur Sinn wenn du sicherstellen kannst nicht beide gleichzeitig zu verlieren.

Kann schon hifreich sein, wenn der Erstschlüssel in den Gully fällt noch den Ersatz im Hotel zu haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ersatzschlüssel würde ich auf jeden Fall mitnehmen. Mir ist es mal passiert, dass ich zum Fotografieren in eine Wiese gegangen bin und wollte danach meinen Schlüssel aus der Jackenseitentasche ziehen. Leider war der nicht mehr da und auf der hoch bewachsenen Wiese auch nicht wieder zu finden. Glücklicherweise hatte ich den Ersatzschlüssel dabei ....

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb Escaflowne:

Wie siehts mit dem Ersatzschlüssel aus. Nehmt ihr den auch mit in den Urlaub?

Auf jeden Fall, getrennt aufbewahrt während der Fahrt und bei Ankunft im Hotel abgeben. Dann kommt das Personal wenigsten direkt dran, anstatt umständlich erklären zu müssen, den in der Schmutzwäsche suchen zu müssen.

Murphys Gesetz, wenn dann verliert man den ohnehin an der ungünstigen Stelle.

Greetz Sandman633 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Stunden schrieb Andi46:

Also ums Tanken würde ich mir in D keine Gedanken machen...

Ganz entspannt bis bei ca. 200 km die Reserveleuchte angeht, dann hast noch locker 30-40 km "Zeit" zum tanken.

In F sieht es mit dem Tankstellennetz zb. schon anders aus. Da muß man dann auf eine N(National)-Strasse, wenn es eng wird.

Wow, so wenig? Dachte immer ich kann mit der Tankleuchte noch 100km fahren. Wie viel braucht denn so eine offene Monster?
Brauche mit meinen 48ps nur 5l.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 46 Minuten schrieb Louis__D_:

Wie viel braucht denn so eine offene Monster?

So 5-10L/100km je nach Modell und Fahrweise.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Louis__D_:

Wow, so wenig? Dachte immer ich kann mit der Tankleuchte noch 100km fahren. Wie viel braucht denn so eine offene Monster?
Brauche mit meinen 48ps nur 5l.

100/5= 20km/1l mal 3,5l Reserve =70Km Restreichweite bei dir.

vor 36 Minuten schrieb zillo:

So 5-10L/100km je nach Modell und Fahrweise.

Wenn die Reserveleuchte angeht und die Entfernung zur nächsten Tanke unbekannt ist, liegt es ja im eigenem Ermessen die Fahrweise anzupassen :)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb madmax:

Wenn die Reserveleuchte angeht und die Entfernung zur nächsten Tanke unbekannt ist, liegt es ja im eigenem Ermessen die Fahrweise anzupassen :)

Du meinst, ordentlich Gas geben, damit man so schnell wie möglich an die Zapfsäule kommt?! :uglyhammer:

Tanken sollte aber tatsächlich in D nicht das große Problem werden. Ich stell bei meinen Mopeds eh immer beim Tankstop den Tour-Zähler zurück auf 0, dann hab' ich immer im Blick, wie weit ich schon gefahren bin.

Ersatzschlüssel würd' ich auch auf jeden Fall mitnehmen. Wär ärgerlich, wenn man im Urlaub plötzlich ohne Schlüssel da steht! Und viel Platz nimmt der ja auch nicht weg 😉 Wie schon geschrieben wurde: Nicht am gleichen Schlüsselbund aufbewahren!

Edited by Donald_Duc

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Stunden schrieb Ber73:

Ist recht simpel: https://www.allsecur.de/kfz-versicherung/gruene-versicherungskarte-ratgeber/#wo-braucht-man-sie

In den EU-Staaten, der Schweiz und ein paar weiteren Ländern benötigt man sich nicht. In Italien (und auch sonst wird empfohlen, sie deswegen mitzuführen) wird sie oft verlangt, weil dort alle nötigen Daten draufstehen. Eine Pflicht zum Mitführen gibt es aber nicht. Das ganze geht zurück auf diese nette Richtlinie: 72/166/EWG

Danke für die Info. :)

Tortzdem hab ich sie lieber dabei, ich möchte mich nicht mit einem Polizisten in Italien darüber unterhalten müssen.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi, 

vielleicht kannst du die Planung etwas ändern? Schau mal bei Kurviger.de

image.png.c181491dc1835ad32c1838e876731ac1.png

Wird zwar etwas dauern, macht aber eher Spass.....

image.png.be83f1a50d800104feb26647381fd780.png

 

Gruß

Vince

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.