Jump to content
Croco@home

Monster 1200 Bremse entlüften (hinten)

Recommended Posts

Hallo ihr Experten,

nachdem ich endlich meine MR Fussrastenanlage am Bike hatte musste ich einmal rundherum entlüften. Das hat bei der Kupplung und bei der Vorderradbremse hervorragend geklappt.

Bei der Bremse hinten komme ich nicht weiter. Ich habe an jeder Zange Stahlbus Ventile. Hinten sehe ich beim entlüften kein einziges Bläschen mehr trotzdem bekomme ich keinen Druck auf die Beläge.

Habt ihr eine Idee was ich noch machen kann?

Freue mich über jede Hilfe

Viele Grüße

Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Problem ist immer, dass der Sattel tiefer liegt, als der Zylinder.
Oder die Einstellung langt nicht, um den Kolben ganz durchzudrücken. Am Besten ist es hinten den Sattel auszubauen, etwas zwischen die Beläge zu klemmen und den Sattel hoch aufhängen.


Gruß Kai
Gesendet mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo thomas

ich steh grad vor dem selben problem. hab meine 1200s jetzt seit 1 1/2 jahren (mit 2 j gekauft) und hatte von anfang an das problem mit fast nicht funktionierender hinterradbremse. zu beginn dieser saison also wieder meinen schrauber aufgesucht (der als sehr kompetent bekannt ist !) neu belüftet ... wieder mal, und schon auf den ersten metern nach hause musste ich schon wieder pumpen um bremsdruck zu kriegen, zuhause angekommen ging auch mit pumpen nix mehr. 

hab übrigens auch die MR drauf, wüsste aber nicht, was es damit zu haben sollte ?!

scheint, als wäre irgendwo noch luft, die ums verrecken nicht raus will.

nächster versuch: speedbleeder: damit hat er in schwierigen fällen schon gute erfahrungen gemacht - in diesem fall: fürn arsch

dann: modifizierte originalbremspumpe: von da ab scheiterts schon an der befüllung. trotz fusshebelpumpen  wird zum einen der ausgleichsbehälter nicht leer, es kommt aber auch nicht die spur von bremskraft hinten an.

????????? sehr dubios das ganze

klar es es ungünstig, dass das ABS-steuergerät den höchsten punkt darstellt .... aber um gottes willen, irgendwer hat die dinger doch mal befüllt.

kanns evtl noch was mit ventilstellung der regelventile zu tun haben ? .... und wie findet man das raus ?

es ist auf alle fälle nix undicht, zumindest von innen nach aussen.

fragen über fragen .... ich bin einigermassen gefrustet deswegen ... nicht dass ich sie dringend brauche, das bremsmoment der grossen bollermaschine verzögert genug für hinten...... aber funktionieren soll sie doch !

er bleibt dran, sagt er .... was mich wieder zuversichtlich sein lässt.

ich geb laut, wenns was neues gibt !

gruss

 

andy

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Servus, habe mir noch alle Beiträge durchgelesen, jedoch kann ich folgendes zur Problematik sagen:
Meine 1200s hatte auch von Anfang an fast keine Hinterradbremse... Bei der letzten Inspektion im Juni, habe ich ein Stahlbus Entlüfttungsventil hinten mitgebracht (25 Euro ca) und habe die Bremse entlüften lassen.
Vorher habe ich explizit bei meinem Händler nachgefragt, wie man die Bremse gescheit entlüftet. Die haben dann die Hinterradbremse (und alles was dazu gehört, felge, auspuff, etc) ausgebaut. Im Verbindung mit dem Entlüfttungsventil haben die eine hammer Bremswirkung hergestellt!... Fahre jetzt seit 1000 km und die Bremswirkung ist immer noch Top!

Kosten beliefen sich auf ca 80 Euro für den ganzen Aus und Einbau, die Bremsflüssigkeit + die Entlüfttung vorne und hinten.

Würde ich jederzeit wieder machen...!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich sollte vll noch dazu erwähnen, der Ausbau der Hinterradbremse (gemeint ist die komplette Bremszange), ist unbedingt notwendig. Die Bremszange muss anschließend so gehalten / gedreht werden, dass der Entlüfternippel / -Ventil oben ist. Erst dann / so kann die Luft vollständig herausgepumpt werden!

Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das was ihr hier beschreibt ist ein altes Ducati Problem

Seit Einführung der Multistrada 1200, 2010 besteht das Problem das sich die Bremse hinten nicht dauerhaft entlüften lässt.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Jh27:

Das was ihr hier beschreibt ist ein altes Ducati Problem

 

nicht nur - das Problem hatte ich an meiner MV Agusta B3 auch

selbe Konstruktion - Bremssattel unten und der Entlüfternippel die tiefste Stelle

da hilft wirklich nur ausbauen und hochhängen

Gruß Jürgen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe heute die erste Tour der Saison unternommen und habe direkt gemerkt, dass meine Hinterradbremse wieder kaum Bremsdruck hat. Ich muss das Pedal stark bis nach unten durchtreten, damit eine Bremsleistung erzielt wird. Ich vermute, dass also mal wieder Luft im Bremsystem ist. 

Dieses Problem hatte ich jetzt 3 mal oder so. Anfangs wurde die Bremse durch meinen Händler und Servicebetrieb entlüftet und dann lief das Ganze auch wieder eine Weile.

Nach der Winterpause das gleiche Spiel und als ich es dann nochmal während des Sommer hatte, wurde im Rahmen der Inspektion auf Garantie/Kulanz der Bremssattel getauscht..so die Aussage meines Händlers. Scheint ein bekanntes Problem zu sein, oder??

Könnt ihr mir noch Empfehlungen geben, wie ich da mal zu einer akzeptablen Dauerlösung komme?? :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Alex87:

Könnt ihr mir noch Empfehlungen geben, wie ich da mal zu einer akzeptablen Dauerlösung komme?? :)

Die Leitung zwischen Ausgleichsbehälter und Fussbremszylinder auf Haarrisse kontrollieren.

Die Verbindungsstelle der Leitung am Ausgleichsbehälter und am Fussbremszylinder auf Festsitz überprüfen.

Festsitz der Bremsdruckleitung am Fussbremszylinder und Bremssattel überprüfen.

Festsitz der Entlüftungsschraube am Bremssattel überprüfen und überprüfen, ob sich Tröpfchen an der Entlüftungsschraube bei Betätigung der Fußbremse bilden.

Frage:

Der Bremsflüssigkeitsstand im Ausgleichsbehälter (Hinterradbremse) ist immer gleich, oder hast Du das Gefühl, das dieser von Fahrt zu Fährt geringer wird?

Hast Du mal den hinteren Bremssattel genauer betrachtet? Schwitzt dieser evtl., d.h. sind Flüssigkeitsspuren ersichtlich?

Sollte dies alles i.O. sein, oder nicht der Fall sein, dann würde ich den hinteren Bremssattel ausbauen, von Hand mit ner Spritze diesen vorbefüllen und solange hin und her bewegen, bis keine Luftblasen an der Öffnung (Anschluss Bremsdruckleitung am Bremssattel) mehr erscheinen und dann wieder einbauen. 

Im worst case den Händler darum bitten, den Bremssattel unter Vacuum vorbefüllen zu lassen.

Mehr fällt mir im Moment dazu nicht ein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Zusammen,

gibt es zum Thema hintere Bremse bremsleistung/entlüften schon irgendwelche neuen Erkenntnisse oder Lösungsoptionen?

Meine Frau hat das 821er Monster und mit ihren 1,54m größe ist sie leider öfters grad im Stand am Berg auf die Fußbremse angewiesen um wieder anfahren zu können ohne umzukippen (ok, sie stellt sich auch ein bisschen an was das Dosieren der Kupplung mit etwas Gas angeht um nicht rückwärts zu rollen). Das Bremssystem wurde jetzt schon zigmal beim Freundlichen entlüftet, eine neue Bremspumpe gabs auch schon u auch andere Beläge hinten.....aber es ist immer dasselbe Phänomen, holt man das Bike ab, ist die Bremse ok, fährt man 100km geht der erste Tritt ins Leere, nach 1-2mal Pumpen hält sie dann aber auch nur mit Einsatz des kompletten Körpergewichts....somit doch wieder (oder immernoch) Luft im System. Somit dappt sie auch während der Fahrt immer mal wieder prophylaktisch auf die Fußbremse, damit das Pedal/Pumpe im Fall der Fälle entsprechend Druck hat, aber meist dann, wenn sie es gar nicht brauchen kann, geht der Tritt wieder ins Leere.

Ducati hat hier von Anfang mit den Achseln gezuckt u gesagt, das ist halt so, bzw. Fußbremse braucht man doch eh nicht. So eine Aussage von einem großen Motorradhersteller, der viel von sich hält, finde ich ziemlich daneben, da selbst die Kackbremse vom billigsten Korea-Roller besser funktioniert. Jetzt wo die Garantie der Monster abgelaufen ist, lehnen sich die wehrten Herren natürlich noch weiter zurück u kommen mit einem "Stand der Technik". Da schwillt mir der Kamm bei sowas!

Bin über jeden Tipp dankbar was man noch versuchen könnte!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab das Thema vor 2 Wochen auch mal wieder reklamiert. Mein :) wollte sich dazu mit Ducati in Verbindung setzen und hören, wie die sich das in der Zukunft vorstellen. Da muß eigentlich eine Lösung her - mit defekter HR Bremse kommt man ja noch nicht mal durch den TÜV!

Mittlerweile soll sich wohl auch bei Ducati die Einstellung zur HR Bremse geändert haben, zumal auch die GP Fahrer seit einigen Jahren verstärtkt auch mit der HR Bremse arbeiten. Da macht sich Ducati mit Schulterzucken und dem Hinweis  "wer braucht denn eine HR Bremse?" nur lächerlich.

Nach heutigem Telefonat mit dem :) hat sich noch nichts ergeben. Schaun mer mal...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte meine Duc Anfang Juli vom Händler abgeholt (Inspektion & TÜV) und hatte erneut meine nicht funktionierende Bremse bemängelt (bereits das 3.Mal).

Nachdem im letzten Jahr angeblich der Bremszylinder getauscht und die Bremse entlüftet wurde, wurde die Hinterradbremse wieder entlüftet und das wars.

Mehr könne man da nicht machen..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe das Problem auch an meiner Multi. Allerdings bekomme ich auch mit hochgelegtem Sattel keinen Druckpunkt hin.
Dieses Video hat mich dazu verleitet den Bremschlauch im Kat Bereich mit Hitzeschutzschlauch zu Isolieren. Ich beobachte das nun seit ca 4 Wochen.
Nächster Step wäre dann evtl. der Versuch von Racing Flüssigkeit.

 

 

Edited by nilo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es ist schon traurig, meine Frau hatte paarmal moniert, dass die hintere Bremse nicht so doll ist u ich hatte das irgendwie immer überhört gehabt. Erst als ich damit zur Hauptuntersuchung gefahren bin und durchgefallen bin, weil die hintere Bremse nicht ging, bin ich dirket zu Ducati nach München gefahren. Hier hat man eine neue Bremspumpe verbaut und auch die Hauptuntersuchung direkt mitgemacht, was ich ja fair finde. Eine Woche später ging die Bremse wieder nichtmehr.....also wieder hin zum Entlüften....das Spiel ein paarmal mitgemacht....inzwischen ist die Garantie abgelaufen, da steht man dann blöd da....und sie tut noch immer nicht richtig :( 

Am schlimmsten merkt man es, wenn man in den Bergen unterwegs ist u ordentlich Höhenmeter macht, dann Bremst sie schon nach nem Tag nichtmehr. Bewegt man sich nur im Flachland, fällt es nicht so auf......zumindest ist es bei uns so.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 37 Minuten schrieb erbu:

Es ist schon traurig, meine Frau hatte paarmal moniert, dass die hintere Bremse nicht so doll ist u ich hatte das irgendwie immer überhört gehabt. Erst als ich damit zur Hauptuntersuchung gefahren bin und durchgefallen bin, weil die hintere Bremse nicht ging, bin ich dirket zu Ducati nach München gefahren. Hier hat man eine neue Bremspumpe verbaut und auch die Hauptuntersuchung direkt mitgemacht, was ich ja fair finde. Eine Woche später ging die Bremse wieder nichtmehr.....also wieder hin zum Entlüften....das Spiel ein paarmal mitgemacht....inzwischen ist die Garantie abgelaufen, da steht man dann blöd da....und sie tut noch immer nicht richtig :( 

Am schlimmsten merkt man es, wenn man in den Bergen unterwegs ist u ordentlich Höhenmeter macht, dann Bremst sie schon nach nem Tag nichtmehr. Bewegt man sich nur im Flachland, fällt es nicht so auf......zumindest ist es bei uns so.

Da sollte der Händler aber was auf Kulanz machen, er weiß doch davon, dass er schon des öfteren da rumprobiert hat.... 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei meiner 2015er hat es mein Händler auf Garantie gemacht obwohl ich keine mehr habe.

Ducati weiß allso um das Problem und handelt es allso schmerzfrei ab.😀

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit den Herrschaften von DUC-München zu diskutieren bringt mich jedes mal kurz vor den Amoklauf.....dass die mit dieser Arroganz und Ignoranz überhaupt noch Bikes verkaufen wundert mich sehr....scheinbar ist die Verbundenheit zu Ducati meiner Münchner Leidgenossen doch viel zu groß, als es sich diese Wichte verdienen! 😞

Share this post


Link to post
Share on other sites

aber komischerweise gibts wohl auch einige monster-multi der betroffennen baujahre, die das problem nicht haben.... obwohl baugleich ?!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist halt das seltsame, bei den einen gibts null Probleme, bei den Anderen werden sie dem Problem nicht Herr.

Ein anderer Schrauber einer freien Werkstatt meinte, dass die Luft im ABS modulator ist und man sie da ohne entsprechendes Equipment nicht rauskriegt. Obs Stimmt, kann ich nicht sagen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heute mal was interessantes zum Thema gesehen. Motorrad wurde seit Samstag nicht bewegt und innen am Behälter war alles voller kleiner Luftbläschen. Jemand sowas schon gesehen? Mir ist das bis jetzt wenigstens noch nie aufgefallen. Der ganze Behälter war voll, ich kam erst auf die Idee ein Foto zu machen, als ich schon am Behälter gerüttelt hatte und ein paar aufgestiegen waren.

33616043uz.jpg

Nachdem ich gegen den Behälter mehrmals geklopft hatte, sind alle Bläschen aufgestiegen.

 33616042ht.jpg

Jemand eine Idee wo her die Bläschen kommen? Ich könnte mir vorstellen, das die dann auch ins System gelangen könnten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sieht auch interessant aus mit den Bläßchen.

Was uns aufgefallen ist, wir waren paar tage in der Eifel u am Hunsrück unterwegs, da gabs keine Auffälligkeiten mit der Bremse, dann gings in die Dolomiten, hoch aufs Timmelsjoch auf gut 2500m u schon wars Bremspedal wieder schlapp. Scheinbar spielen da größere Höhenunterschiede auch ne Rolle.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb erbu:

Sieht auch interessant aus mit den Bläßchen.

Was uns aufgefallen ist, wir waren paar tage in der Eifel u am Hunsrück unterwegs, da gabs keine Auffälligkeiten mit der Bremse, dann gings in die Dolomiten, hoch aufs Timmelsjoch auf gut 2500m u schon wars Bremspedal wieder schlapp. Scheinbar spielen da größere Höhenunterschiede auch ne Rolle.

Die Höhenunterschiede in Verbindung mit dem Wassergehalt in der Bremsflüssigkeit (Hydrophiles Verhalten von Bremsflüssigkeiten) spielt da bestimmt eine Rolle.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber die Bremsflüssigkeit wurde jetzt ja schon zigmal durchgepumpt in alle Richtungen, irgendwann muss doch mal die Luft oder Wasser draußen sein. Verstehe echt nicht, woran das noch liegen kann, oder ob der ABS-Modulator irgendwie immer wieder Luft zieht.......aber wenn selbst die Werkstatt mit dem Latein am Ende ist, frag ich mich schon, was sich der Entwickler dabei gedacht hat 😞

Edited by erbu

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich war mit meiner 1200 S letzte Woche zur Inspektion und hab ordentlich die hintere Bremse entlüftet bekommen inkl. Anleitung zum Selbermachen vom freundlichen Mechaniker.

Das Problem ist, dass sobald mal die Maschine ordentlich heiß geworden ist, sich Luft im ABS-Modulator sammelt und daher die Bremse schnell wieder schwach werden kann. Da dieser unter dem Tank sitzt und somit den höchsten Punkt beim Entlüften bildet, kann man lange pumpen, um die Luft rauszubekommen.

Es sei denn, man baut den hinteren Bremssattel ab inkl. der Plastik-Schutzschiene unten an der Schwinge, in der der Bremsschlauch entlang läuft. Danach kann man den Bremssattel genügend hoch halten bis auf Sitzhöhe, sodass das Auslassventil den höchsten Punkt bildet. Damit bekommt man endlich die Luft raus und wieder einen knackigen Druckpunkt; bis die Maschine wieder ordentlich heiß geworden ist. Dies war bei meinem fogenden Motorradurlaub innerhalb der 5 Tage der Fall. ☹️

Laut Ducati-Werkstatt ist dies eine Fehlkonstruktion von Ducati, die es nicht hinbekommen eine wärmeresistente Bremse zu verbauen.

Edited by Zocki82

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.