Jump to content

Dinge die Euch gerade nerven !


<Daniel>

Recommended Posts

So ...

ich bin durch ! Ich melde mich von 2023 ab und lasse 2024 ĂŒbernehmen !!! đŸ€Ź

Was kommt noch ?!?

ZR gerissen weil durchgescheuert, liegt an Spannrolle bei der sich das Lager seitlich gesetzt hat. Dadurch ZR am Motorblock bzw Metallabdeckung gescheuert.

Ergo: Nockenwelle gebrochen, HĂ€lfte der Ventile krumm. Wahrscheinlich Kolben auch angeditscht und mit noch mehr GlĂŒck Haarriss im Motorblock inkl Kurbelwelle krumm. đŸ˜€

Ach ja ... in der Wohnung unter meiner Tochter wohnt ein Stalker, der dieses auch bei ihr macht... nach zwei Wochen denken wir schon wieder ĂŒber Umzug nach ! Polizei ist machtlos. Da kommen SprĂŒche wie "da haben Sie sich wohl die falsche Wohnung ausgesucht".

Die können nix machen, der Typ ist geistig nicht auf der Höhe, aber trotzdem vorbestraft. Muss wohl ein Freibrief sein ... 

TĂ€terschutz vor Opferschutz ! Der Spruch kam bei den Sheriffs auch nich gut ...

Ich hab jedenfalls grade viel hÀssliche Gedanken !!!! 
 

Also wenn noch jemand etwas vom grossen braunen Haufen haben möchte, ich hÀtte abzugeben ! 

  • Sad 9
Link to comment
Share on other sites

TĂ€terschutz vor Opferschutz, das ist leider in D sođŸ€š.

Trotzdem es dich nicht trösten wird...besser als irgendeine Sch...Krankheit!

 

 

 

 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 12 Stunden schrieb Ente313:

Ach ja ... in der Wohnung unter meiner Tochter wohnt ein Stalker, der dieses auch bei ihr macht... nach zwei Wochen denken wir schon wieder ĂŒber Umzug nach ! Polizei ist machtlos. Da kommen SprĂŒche wie "da haben Sie sich wohl die falsche Wohnung ausgesucht".

Die können nix machen, der Typ ist geistig nicht auf der Höhe, aber trotzdem vorbestraft. Muss wohl ein Freibrief sein ... 

TĂ€terschutz vor Opferschutz ! Der Spruch kam bei den Sheriffs auch nich gut ...

Dem Typen wenn er wieder stalkt einfach mal krÀftig mit dem Knie zwischen die Beine treten - manche lernen nur durch Schmerzen.

Den Glauben an diesen Staat/Rechtsstaat hab ich schon vor langer Zeit verloren.

Asoziales und arbeitsfaules Pack wird belohnt und der ehrliche anstÀndige Malocher ist immer der Dumme!

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Ich will was Drucken, schwarz.

Drucker sagt: "Magenta ist alle und muß ersetzt werden"

Ich denk mir nur "Scheiss Technik" und krame fluchend 'ne Ersatzpatrone aus der Schublade.

Wechsel die Patrone und der đŸ€Ź-Drucker druckt schwarz wie gewĂŒnscht.

Die Logik erschliesst sich mir nicht. đŸ€ŠđŸ»â€â™‚ïž

Link to comment
Share on other sites

vor 21 Minuten schrieb MadMax77:

Ich will was Drucken, schwarz.

Drucker sagt: "Magenta ist alle und muß ersetzt werden"

Ich denk mir nur "Scheiss Technik" und krame fluchend 'ne Ersatzpatrone aus der Schublade.

Wechsel die Patrone und der đŸ€Ź-Drucker druckt schwarz wie gewĂŒnscht.

Die Logik erschliesst sich mir nicht. đŸ€ŠđŸ»â€â™‚ïž

Betrug. Es zwingt einen dazu mehr Farbe zu verbrauchen/zu kaufen als du brauchen wĂŒrdest. Der Schwarzton mischt deswegen auch meistens ein wenig der anderen Farben bei. Deswegen bin ich auf einen s/w Laserdrucker umgestiegen. Klar - hilft nicht wenn man Farbe braucht. Bei manchen Druckern kann man einstellen, dass schwarz tatsĂ€chlich nur schwarzes Medium verbraucht (und daher die anderen Farben tatsĂ€chlich nicht benötigt werden).

Edited by Petersil
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Petersil:

Betrug. Es zwingt einen dazu mehr Farbe zu verbrauchen/zu kaufen als du brauchen wĂŒrdest. Der Schwarzton mischt deswegen auch meistens ein wenig der anderen Farben bei. Deswegen bin ich auf einen s/w Laserdrucker umgestiegen. Klar - hilft nicht wenn man Farbe braucht. Bei manchen Druckern kann man einstellen, dass schwarz tatsĂ€chlich nur schwarzes Medium verbraucht (und daher die anderen Farben tatsĂ€chlich nicht benötigt werden).

Hab mir schon was in der Richtung gedacht.

Wenn der hier mal die GrÀtsche macht kommt mir nur noch ein "Schwarz-Drucker" in's Haus.

Link to comment
Share on other sites

Eben Post von staatlich legitimierten Verbrechern (= Banken und Versicherungen) bekommen.

Die Monster kostet die Saison 7,5% mehr Beitrag.

Am meisten musste ich ĂŒber den Absatz "...dadurch haben Sie sich in Ihren SF-Klassen verbessert...unfallfreies Fahren lohnt sich." schmunzeln.

Lohnt sich nur fĂŒr die Versicherung da ich jedes Jahr mehr latzen darf đŸ˜ĄđŸ‘ŽđŸ»

Link to comment
Share on other sites

vor 29 Minuten schrieb MadMax77:

Eben Post von staatlich legitimierten Verbrechern (= Banken und Versicherungen) bekommen.

Die Monster kostet die Saison 7,5% mehr Beitrag.

Am meisten musste ich ĂŒber den Absatz "...dadurch haben Sie sich in Ihren SF-Klassen verbessert...unfallfreies Fahren lohnt sich." schmunzeln.

Lohnt sich nur fĂŒr die Versicherung da ich jedes Jahr mehr latzen darf đŸ˜ĄđŸ‘ŽđŸ»

Bei welchem Verbrecher hast du deine Monster versichert?

Meine Versicherung ist mal eben 30% teurer geworden dieses Jahr.

  • Sad 1
Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb generalticktack:

Bei welchem Verbrecher hast du deine Monster versichert?

Meine Versicherung ist mal eben 30% teurer geworden dieses Jahr.

Bin seit Jahrzehnten bei der HUK-Coburg und unfallfrei sowohl mit 4 als auch 2 RĂ€dern. Trotzdem zahl ich jedes Jahr immer mehr. 😡 đŸ€ź

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb Paolo2:

 solche Preise kann man in Italien nur trĂ€umen...da kostet der monster 600er.. 550€ jĂ€hrlich!

Meine 600er Hornet hat damals [2005 - 2008] in Österreich auch um die 500,- Euro jĂ€hrlich gekostet, davon allein ~ 150 Euro motorbezogene Versicherungssteuer.

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb MadMax77:

Bin seit Jahrzehnten bei der HUK-Coburg und unfallfrei sowohl mit 4 als auch 2 RĂ€dern. Trotzdem zahl ich jedes Jahr immer mehr. 😡 đŸ€ź

Ich bin auch jahrelang bei der HUK bzw mittlerweile bei der HUK24 und ich zahl jedes Jahr wenigerÂ đŸ€”Â 

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Bollwerk:

Ich bin auch jahrelang bei der HUK bzw mittlerweile bei der HUK24 und ich zahl jedes Jahr wenigerÂ đŸ€”Â 

Wahrscheinlich liegt Dein Wohnort in einer anderen Regionalklasse.

Da gibt es gĂŒnstigere und teurere Zulassungsbezirke, liegt an SchadenshĂ€ufigkeit, Schadenshöhe und anderen Kriterien die wohl nur die Versicherung kennt.

Ich fĂŒhl mich halt verarscht weil ich trotz unfallfreiem fahren immer mehr zahlen "darf".

Hab auch schon Internet-Portale verglichen aber wegen 10,- Euro Differenz wechsel ich nicht zu einer mir völlig unbekannten Online-Versicherung.

Bei der HUK hab ich das BĂŒro 5 Min. von Zuhause weg [falls mal was ist] und ÂŽnen Ansprechpartner vor Ort, das bin ich durchaus bereit zu zahlen.

Link to comment
Share on other sites

Hoffe, sie hatte einen netten Urlaub und genug Kleber auf Tasche. Welt retten ist eben anstrengend

Zitat aus Artikel des FOCUS:

Ein Sprecher des AktionsbĂŒndnisses „Letzte Generation“ verteidigte die Reise gegenĂŒber Bild mit der wilden BegrĂŒndung: „Sie haben den Flug als Privatleute gebucht, nicht als KlimaschĂŒtzer. Das muss man auseinanderhalten können.“ Warum der CO2-Ausstoß von „Privatleuten“ anders ist als der von „KlimaschĂŒtzern“ konnte der Sprecher offenbar nicht erklĂ€ren.er Kommentar Sprechers der letzten Generation"

1089242413_Klimarettenjpg.thumb.jpg.6bcf8168fa9b8c5d375e2990df4a926b.jpg

Wenn nicht so abstrus wÀre könnte man evtl. sogar lÀchen, nicht war Frau Sonnenberg.:SmackBottom:

Edited by Lord Helmchen
  • Haha 2
  • Confused 2
Link to comment
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb Lord Helmchen: Ein Sprecher des AktionsbĂŒndnisses „Letzte Generation“ verteidigte die Reise gegenĂŒber Bild mit der wilden BegrĂŒndung: „Sie haben den Flug als Privatleute gebucht, nicht als KlimaschĂŒtzer. Das muss man auseinanderhalten können.“ Warum der CO2-Ausstoß von „Privatleuten“ anders ist als der von „KlimaschĂŒtzern“ konnte der Sprecher offenbar nicht erklĂ€ren.er Kommentar Sprechers der letzten Generation"

1089242413_Klimarettenjpg.thumb.jpg.6bcf8168fa9b8c5d375e2990df4a926b.jpg

FĂŒr mich sind das alles Heuchler!

Wasser predigen und selbst Wein saufen.

Ich laß mir von so privilegierten reichen Gören a lĂĄ Luisa Neubauer die in ihrem Leben bis jetzt wenig bis gar nichts selbst geleistet haben ganz sicher nicht vorschreiben wie ich zu leben habe, was ich Essen soll oder wie ich mich fortzubewegen habe. đŸ–•đŸ»

 

  • Like 2
  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

vor 36 Minuten schrieb MadMax77:

FĂŒr mich sind das alles Heuchler!

Wasser predigen und selbst Wein saufen.

Ich laß mir von so privilegierten reichen Gören a lĂĄ Luisa Neubauer die in ihrem Leben bis jetzt wenig bis gar nichts selbst geleistet haben ganz sicher nicht vorschreiben wie ich zu leben habe, was ich Essen soll oder wie ich mich fortzubewegen habe. đŸ–•đŸ»

 

Jetzt mal unabhĂ€ngig von Personen und Emotionen. NĂŒchtern betrachtet wissen wir alle dass sich was Ă€ndern muss und dass Gesetzgeber und Konzerne in der Vergangenheit fragwĂŒrdige Entscheidungen getroffen haben und noch immer treffen. Also durchatmen und immer schön erstmal auf dem eigenen Hof kehren bzw mit gutem Beispiel voran. Dass Motorradfahren als Hobby nicht die nachhaltigste FreizeitbeschĂ€ftigung ist sollte klar sein. DafĂŒr kann sich jeder der möchte andere Wege suchen etwas zurĂŒckzugeben. Ich persönlich finde Protest gegen das Establishment auf jeden Fall als angebracht. Heuchler hin, Heuchler her.

  • Like 3
  • Confused 2
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb nilo:

NĂŒchtern betrachtet wissen wir alle dass sich was Ă€ndern muss und dass Gesetzgeber und Konzerne in der Vergangenheit fragwĂŒrdige Entscheidungen getroffen haben und noch immer treffen. Also durchatmen und immer schön erstmal auf dem eigenen Hof kehren bzw mit gutem Beispiel voran. Dass Motorradfahren als Hobby nicht die nachhaltigste FreizeitbeschĂ€ftigung ist sollte klar sein. DafĂŒr kann sich jeder der möchte andere Wege suchen etwas zurĂŒckzugeben. Ich persönlich finde Protest gegen das Establishment auf jeden Fall als angebracht. Heuchler hin, Heuchler her.

Das sich was Àndern muss ist doch schon sehr lange bekannt u. a. Club of Rome mit dem Bericht von 1972 "Die Grenzen des Wachstums".

Solange aber WirtschaftsverbÀnde und Lobbyisten die Gesetze diktieren und Politiker eher ihr eigenes Wohl als das des Volkes im Blick haben wird sich da nicht ernsthaft was Àndern.

Ich bin kein Heiliger und werd auch nie Einer sein. Hab ich deswegen ein schlechtes Gewissen? Ganz klares Nein.

Ich versuche meine Sachen so lange es geht zu nutzen indem ich sie gut pflege und wenn nötig repariere.

Zudem lasse ich mit nicht von Werbung oder "Influenzern" [interessiert mich ĂŒberhaupt gar nicht - stop making stupid people famous] beeinflussen und kaufe keinen Billig-China-Schrott der um die halbe Welt gekarrt wird.

Ich trage meine Kleidung bis sie auseinanderfÀllt und bin absolut trendresistent, mir doch schnuppe was andere denken.

Ein Elektro-Fahrzeug ist, auch wenn es vielfach anders propagiert wird, fĂŒr den Planeten schĂ€dlicher als ein aktueller Verbrenner.

Da wĂŒrd ich mir eine technologieoffene und vor allem ehrliche Diskussion wĂŒnschen. Warum legt man sich auf nur eine Technik fest? Ich ess doch auch nicht jeden Tag das selbe!

Davon ist es klimatechnisch völlig egal  was wir hier in der winzigen Bananen Republik  Deutschland machen, "die Amis" fracken Gas, die Inder bauen Kohlekraftwerke...aber wir retten die Welt! Ja, ne, is klar.

Zum Thema Establishment sage ich hier nix, das ist 1. nicht erwĂŒnscht und wĂŒrde 2. den Rahmen hier sprengen.

 

  • Like 8
  • Thanks 6
Link to comment
Share on other sites

So einfach ist es leider nicht. Also ja - auf Klimakleber grantig sein ist schon sehr einfach.

Aber - diese Scheinheiligkeit gibt's doch auf allen Seiten. Die TĂ€ter-Opfer-Umkehr und generell auf Klimaaktivisten hinzuhauen anstatt die zugrundelegenden Probleme mal zu betrachten ist natĂŒrlich sehr convenient. So FehlzĂŒnder wie diese Urlauber machen die Sache nicht einfacher.

E-MobilitĂ€t ist ein wichtiger Schritt um verkehrsbedingte Emissionen und LĂ€rm in BallungsrĂ€umen zu reduzieren. Löst es "das Co2-Problem"? Nein. Verkehr ist da nur ein Baustein, aber nur "weils die anderen auch nicht hinbekommen", dĂŒrfen wir das Problem nicht ignorieren und sollten tun, was möglich ist. Die grĂ¶ĂŸten Verbraucher fossiler Brennstoffe/Grundstoffe und damit Verursacher von Co2-Emissionen sind die Weltweite Erzeugung von Stahl, DĂŒngemitteln (Ammoniak), Zement und Kunststoff. Und eine rasche und disruptive Abkehr auf "Alternativen" ist da halt zumindest kurzfristig (10-30 Jahre) kaum möglich. Die Klimakleber zeigen aber ein Problem auf, das wir halt haben und das auch nicht weggeht, das "wir" (wir hier im Forum) nicht lösen können und das wir daher gerne mal ignorieren. Lösen können es die Klimakleber zwar genausowenig, aber deswegen darf man auf sie trotzdem nicht allzu böse sein.

Unsere Politikerdarsteller sind halt auch nur irgendwelche normale Leute, oft nichtmal besonders klug, oder gebildet, die halt nix gelernt haben ausser Politiker zu spielen. Die meisten in Top-Positionen sind allerdings auf lange Sicht gute Opportunisten und auch auf eine gewisse Art sozial kompetent (innerhalb ihres Umfelds), sonst hĂ€tten sie den Job nicht bekommen. Sie hören auf den Ruf der nĂ€chsten Wahl in 4-5 Jahren, und leider ist ja grade immer irgendwo Wahl ("wie bleib ich am Trog") oder den Ruf des Geldes (wer zahlt meiner Partei die nĂ€chsten Seminare oder wo bekomm ich einen tollen Job wenn die WĂ€hler uns irgendwann in die WĂŒste schicken). Strategie oder Weitblick - ach komm Atze, dort is doch bald nĂ€chste Wahl, lass das mal mit der Stargetie.

Die Mechanismen, wie KlimaverĂ€nderung durch menschenverursachten C02 Ausstoß langfristig funktioniert, sind grob seit 18irgendwas und im Detail seit den 1960er-80er Jahren beschrieben. Hat's in den letzten 30 Jahren grundlegend was geĂ€ndert?

Edited by Petersil
  • Like 7
Link to comment
Share on other sites

Ich schlage vor:

Stellen wir doch im, mittlerweile weltweit belĂ€chelten Deutschand, alles Leben, maschinelles UND organisches) ein und dann darf von außen mal geschaut werden, was sich am Weltklima Ă€ndert.

Wer genau hinschaut, wird erkennen mĂŒssen, NICHTS, aber auch gerade GARNICHTS Ă€ndert sich am Klimawandel!!

Das ist leider die traurige Wahrheit.

Der uns von der scheinheiligen Politik aufoktuierte "UMWELTSCHUTZ" ist nur fĂŒrs Fußvolk und dafĂŒr noch mehr Geld aus unseren Taschen zu zerren.

Wenn in Deutschland nichts mehr funktioniert, eines hat aber trefflich geklappt:

Dem Fußvolk das Denken abzugewöhnen, oder sie so zu beschĂ€ftigen, dass sie fĂŒrs Denken keine Zeit mehr haben. BROT UND SPIELE!

Fragen dazu:

-Wieso gibt es immer noch Nachtskilauf? --Antwort GELD!

-Wieso Nachtskirennen? ? --Antwort GELD!

-Wieso wird immer noch Schnee mit Hunderten LKW Ladungen in StĂ€dte kutschiert, um fragwĂŒrdige Biatlon oder Langlauf Wettbewerbe zu veranstalten. ? --Antwort GELD!

-Wieso Flutlicht Fußball? ? --Antwort GELD!

-Wieso sind die Arenen immer noch Taghell erleuchtet, auch wenn nicht gespielt wird. ? --Antwort GELD!

-Warum wird den großen Energieversorgern immer noch Mrd an Subventionen fĂŒr den Energieumbau geschenkt, statt jedem Solar aufs Dach zu stecken, kostenlos? --Antwort: Die Großkonzerne haben was dagegen, also GELD!

 https://www.ardmediathek.de/video/panorama/das-klima-und-die-reichen/das-erste/Y3JpZDovL25kci5kZS9iMjNlMTMzYS02YzZlLTRmMzEtYTI0ZS1hMmUyOTZkMjI2ZmM

Es geht eben NUR ums Geld!

Der Cheff der Bundesnetzargentur gab zu Protokoll:

"Noch nie wurde in Deutschland soviel energie, vor allen Gas gespart.

Im Gegenzug dazu wurden Rekord verdÀchtige Mengen an Gas zu Strom verbrannt."

Wir versorgen Österreich, Schweiz, Frankreich mit billigem Strom, damit die billige Energie haben. Und wer bezahlt das? Dreimal dĂŒrft Ihr euere KontoauszĂŒgen anschauen.

vor einer Stunde schrieb Petersil:

E-MobilitÀt ist ein wichtiger Schritt um verkehrsbedingte Emissionen und LÀrm in BallungsrÀumen zu reduzieren

DafĂŒr fördern wir dann Kinderarbeit und die Vergiftung ganzer Landstrichen in Gegenden, in denen die Menschen wirklich keine Wahl haben? Also auch wieder auf dem RĂŒcken derer austragen, die wir vorgeben schĂŒtzen zu wollen?

Wer den Blockbuster "In time" kennt sollte sich wirklich Sorgen um die Zukunft machen. Scheint eine schöne Blaupause zu sein.

So, ich zieh mir jetzt meinen Aluhut auf und geh eine Runde CO2 ausatmen:bag:

Edited by Lord Helmchen
  • Like 3
  • Thanks 3
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb Lord Helmchen:

Stellen wir doch in, mittlerweile belĂ€chelten Deutschand alles Leben, maschinelles UND organisches) ein und dann darf von außen mal geschaut werden, was sich am Weltklima Ă€ndert.

--Antwort GELD!

DafĂŒr fördern wir dann Kinderarbeit und die Vergiftung ganzer Landstrichen in Gegenden, in denen die Menschen wirklich keine Wahl haben? Also auch wieder auf dem RĂŒcken derer austragen, die wir vorgeben schĂŒtzen zu wollen?

Genau das meine ich ja. In einer komplexen Welt gibt's halt auch keine einfachen Lösungen fĂŒr komplexe Probleme.

Die Interessensgemenge der Entscheider sind ja auch nicht immer "wir machen die Welt jetzt besser" (sonst wÀre sie das schon), sondern ... andere. Die Stahl und Chemische Industrie in DE was machen die? Gehen nach China. Was tut RWE? Braunkohle machen anstatt die Kernkraftwerke weiterlaufen zu lassen. Alles kack Entscheidungen wenn man aufs Klima schaut.

Die grossen Verursacher von Co2 sind Industriell, aber deswegen ist der "Verkehr" oder der Verbrauch von Haushaltsenergie nicht "wurscht".

Und auch ja - ein stupider Push Richtung E-MobilitÀt alleine löst vielleich ein Problem hier und schafft andere (hier UND woanders).

Deswegen darf man trotzdem nicht in den Modus "bringt eh alles nix" gehen, und jede VerÀnderung des Status quo kategorisch ablehnen.

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 22 Minuten schrieb Lord Helmchen:

Ich schlage vor:

Stellen wir doch im, mittlerweile weltweit belĂ€chelten Deutschand, alles Leben, maschinelles UND organisches) ein und dann darf von außen mal geschaut werden, was sich am Weltklima Ă€ndert.

Wer genau hinschaut, wird erkennen mĂŒssen, NICHTS, aber auch gerade GARNICHTS Ă€ndert sich am Klimawandel!!

Das ist leider die traurige Wahrheit.

Der uns von der scheinheiligen Politik aufoktuierte "UMWELTSCHUTZ" ist nur fĂŒrs Fußvolk und dafĂŒr noch mehr Geld aus unseren Taschen zu zerren.

Wenn in Deutschland nichts mehr funktioniert, eines hat aber trefflich geklappt:

Dem Fußvolk das Denken abzugewöhnen, oder sie so zu beschĂ€ftigen, dass sie fĂŒrs Denken keine Zeit mehr haben. BROT UND SPIELE!

Fragen dazu:

-Wieso gibt es immer noch Nachtskilauf? --Antwort GELD!

-Wieso Nachtskirennen? ? --Antwort GELD!

-Wieso wird immer noch Schnee mit Hunderten LKW Ladungen in StĂ€dte kutschiert, um fragwĂŒrdige Biatlon oder Langlauf Wettbewerbe zu veranstalten. ? --Antwort GELD!

-Wieso Flutlicht Fußball? ? --Antwort GELD!

-Wieso sind die Arenen immer noch Taghell erleuchtet, auch wenn nicht gespielt wird. ? --Antwort GELD!

-Warum wird den großen Energieversorgern immer noch Mrd an Subventionen fĂŒr den Energieumbau geschenkt, statt jedem Solar aufs Dach zu stecken, kostenlos? --Antwort: Die Großkonzerne haben was dagegen, also GELD!

 https://www.ardmediathek.de/video/panorama/das-klima-und-die-reichen/das-erste/Y3JpZDovL25kci5kZS9iMjNlMTMzYS02YzZlLTRmMzEtYTI0ZS1hMmUyOTZkMjI2ZmM

Es geht eben NUR ums Geld!

Der Cheff der Bundesnetzargentur gab zu Protokoll:

"Noch nie wurde in Deutschland soviel energie, vor allen Gas gespart.

Im Gegenzug dazu wurden Rekord verdÀchtige Mengen an Gas zu Strom verbrannt."

Wir versorgen Österreich, Schweiz, Frankreich mit billigem Strom, damit die billige Energie haben. Und wer bezahlt das? Dreimal dĂŒrft Ihr euere KontoauszĂŒgen anschauen.

DafĂŒr fördern wir dann Kinderarbeit und die Vergiftung ganzer Landstrichen in Gegenden, in denen die Menschen wirklich keine Wahl haben? Also auch wieder auf dem RĂŒcken derer austragen, die wir vorgeben schĂŒtzen zu wollen?

Wer den Blockbuster "In time" kennt sollte sich wirklich Sorgen um die Zukunft machen. Scheint eine schöne Blaupause zu sein.

So, ich zieh mir jetzt meinen Aluhut auf und geh eine Runde CO2 ausatmen:bag:

Auf den Punkt getroffen.

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb MadMax77:

Das sich was Àndern muss ist doch schon sehr lange bekannt u. a. Club of Rome mit dem Bericht von 1972 "Die Grenzen des Wachstums".

Solange aber WirtschaftsverbÀnde und Lobbyisten die Gesetze diktieren und Politiker eher ihr eigenes Wohl als das des Volkes im Blick haben wird sich da nicht ernsthaft was Àndern.

Ich bin kein Heiliger und werd auch nie Einer sein. Hab ich deswegen ein schlechtes Gewissen? Ganz klares Nein.

Ich versuche meine Sachen so lange es geht zu nutzen indem ich sie gut pflege und wenn nötig repariere.

Zudem lasse ich mit nicht von Werbung oder "Influenzern" [interessiert mich ĂŒberhaupt gar nicht - stop making stupid people famous] beeinflussen und kaufe keinen Billig-China-Schrott der um die halbe Welt gekarrt wird.

Ich trage meine Kleidung bis sie auseinanderfÀllt und bin absolut trendresistent, mir doch schnuppe was andere denken.

Ein Elektro-Fahrzeug ist, auch wenn es vielfach anders propagiert wird, fĂŒr den Planeten schĂ€dlicher als ein aktueller Verbrenner.

Da wĂŒrd ich mir eine technologieoffene und vor allem ehrliche Diskussion wĂŒnschen. Warum legt man sich auf nur eine Technik fest? Ich ess doch auch nicht jeden Tag das selbe!

Davon ist es klimatechnisch völlig egal  was wir hier in der winzigen Bananen Republik  Deutschland machen, "die Amis" fracken Gas, die Inder bauen Kohlekraftwerke...aber wir retten die Welt! Ja, ne, is klar.

Zum Thema Establishment sage ich hier nix, das ist 1. nicht erwĂŒnscht und wĂŒrde 2. den Rahmen hier sprengen.

 

Besser kann man es nicht rĂŒberbringen. Danke fĂŒr diesen Beitrag.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Das ist alles richtig, ABER!

FĂŒr mich besteht der beste Umweltschutz darin, dass ich:

In meiner HĂŒtte seltenst ĂŒber 19°-20° einheize, was ich immer schon so mache.

Mein Handy bereits 9 Jahre:new_shocked: alt ist

Mein TV, AV, sonstige Unterhaltungsmedien mittlerweile 2-stellig alt sind

Unsere Fahrzeuge gefahren werden, bis der TÜV uns scheidet.

Umweltschutz besteht fĂŒr mich darin, möglichst nicht fĂŒr Neuproduktion zu sorgen!

Zur Produktion meines Scheixx wurde die Umwelt schon genug belastet. Also sorge ich durch Verzicht auf vermeindlichen, vor allem auch fragwĂŒrdigen Fortschritt, fĂŒr den besten Umweltschutz

 

Edited by Lord Helmchen
  • Like 7
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Lord Helmchen:

Stellen wir doch im, mittlerweile weltweit belĂ€chelten Deutschand, alles Leben, maschinelles UND organisches) ein und dann darf von außen mal geschaut werden, was sich am Weltklima Ă€ndert.Wer genau hinschaut, wird erkennen mĂŒssen, NICHTS, aber auch gerade GARNICHTS Ă€ndert sich am Klimawandel!!Das ist leider die traurige Wahrheit.Der uns von der scheinheiligen Politik aufoktuierte "UMWELTSCHUTZ" ist nur fĂŒrs Fußvolk und dafĂŒr noch mehr Geld aus unseren Taschen zu zerren.

Das mit allem - auch Umweltschutz - Geld gemacht wird, ist keine Frage. NormalitÀt im Kapitalismus.

Trotzdem ergeben viele kleine Tropfen das Meer und/oder reißende FlĂŒsse.

Einfach erklĂ€rt ist es ja so: Wenn es NormalitĂ€t wĂ€re, dass sich jeder Mensch gegenseitig stĂ€ndig auf die Schnauze haut, aber jeder Zehnte sich entscheiden wĂŒrde, dies nicht zu tun, wĂŒrde es fĂŒr viele schon einen positiven Unterschied machen, weil sie mal nicht einstecken mĂŒssen... obwohl die anderen sich gegenseitig weiter prĂŒgeln. Genau so funktioniert das mit dem Umweltschutz. Man scheißt nicht dort, wo man isst.

Und wenn man mal weiter als den deutschen Tellerrand schaut, dann sieht man auch, dass Deutschland bei weitem nicht das einzige Land ist, das so handelt und VerÀnderung anstrebt; was eine gute Sache ist. Da wÀren wir nÀmlich wieder bei den einzelnen Tropfen angekommen.

Deswegen ist Deine Sicht der Dinge meiner Ansicht nach etwas einfÀltig und einfach. Aber es ist Deine Freiheit und Entscheidung so zu denken. Und meine, dies nicht zu tun. So ist das Leben :)

  • Like 3
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Danke fĂŒr den Einblick in Deine Denkstruktur.

Genau das ist es, was ich meine. Jeder der anders denkt, wird als einfÀltig (Geistig beschrÀnkt) diffamiert.

Das passt genau in die Denkstruktur der Letzten Generation.

Warum verkaufst Du nicht Deinen ganzen Krempel und gehst zu Fuß? Spendest das erwirtschafte Geld dann an die letzte Generation. Ein netter Fernosturlaub könnte dabei bestimmt rausspringen

Das nenn ich BIGOTT und SCHEINHEILIG. Und das wiederum passt genau in den Beitrag des Focus.

Verwöhnte MillionÀrsgören, die ein wenig Anarchie spielen, ohne auf die Annehmlichkeiten des Geldes zu verzichten.

Wasser predigen und Wein saufen!

Wer genau in Deutschland betreibt denn ernsthaften Umweltschutz, oder eher exzessives GREENWASHING?

BASF? EON?, RWE?, Vattenfall?, oder wie die großen Konzerne so alle heissen? Die machen das, was sie am Besten können! Steuern vermeiden, Kapital ins Ausland transferieren, Gesetze fĂŒr die Politik vordiktieren. Die brauchen dann nur noch von unseren VolksverTRETERN unterschrieben werden.

Leider gelebte RealitÀt, oder siehst Du das anders?

Sorry, aber ich lasse mich auf diese einfÀltige Denke nicht ein.

Wenn nicht ALLE mitspielen, wird das nix mit der Weltrettung. Und mit allen meine ich auch alle!

vor 32 Minuten schrieb SoylentDom:

Einfach erklĂ€rt ist es ja so: Wenn es NormalitĂ€t wĂ€re, dass sich jeder Mensch gegenseitig stĂ€ndig auf die Schnauze haut, aber jeder Zehnte sich entscheiden wĂŒrde, dies nicht zu tun, wĂŒrde es fĂŒr viele schon einen positiven Unterschied machen, weil sie mal nicht einstecken mĂŒssen... obwohl die anderen sich gegenseitig weiter prĂŒgeln.

Das zu verstehen bin ich offensichtlich zu einfÀltig.

Was fĂŒr ein Vergleich

Wenn sich die besagten Protagoniosten  gegenseitig auf den Schnabel hauen schÀdigen sie den Rest nicht.

Soweit so richtig

RealitÀt ist aber:

Wenn sich die Masse einen Scheiß um die Umwelt schert, schĂ€digt das den Rest sehr wohl. Vor allem weil diese Minderheit eigentlich die Mehrheit ist. Noch dazu nicht das Geld und die Mittel besitzt das zu Ă€ndern.

Nenn mich ruhig weiter einfÀltig, mit deiner westlich geprÀgten, ich bezogenen Denke.

Damit bin ich hier raus.

 

  • Like 5
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Indem Sie unsere Webseite nutzen, bestĂ€tigen Sie die Annahme unserer Terms of Use und Privacy Policy. In der Privacy Policy wird erklĂ€rt, wie wir personalisierte Daten und Cookies fĂŒr personalisierte Werbeanzeigen nutzen. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.. Lesen Sie auch Google’s Privacy & Terms.