Jump to content

Tips für Anlasser überholen…


Recommended Posts

wie der titel schon sagt, habe ich demnächst vor meinen anlasser zu überholen. erstmal so „auf verdacht“ weil man doch des öfteren hört dass der so ab 30-35t km eben die überholung nötig haben sollte…🤷‍♂️ neue kohlekontakte, abdichten, reinigen, usw…

würde mich über alle möglichen tips freuen, wo die nötigen teile zu finden sind, und überhaupt könnte auch für andere interessant sein, die mal ihrem anlasser was gutes tun wollen…

meine monster ist eine 1100evo, aber die teile sind schon relativ gut untereinander austauschbar, also könnte (wie gesagt) auch für andere interessant sein…

gefunden habe ich die abgebildeten überholungssätze… passen die, sind die empfehlenswert? 

danke im voraus und lg

remus 👋

B08E5412-7737-43A1-A282-D1D5A4D7AF5F.png

3DFE157B-8868-47CD-9044-C702390D51F1.png

Link to comment
Share on other sites

Nix gegen Deinen Spieltrieb aber bei dem was ein Anlasser neu kostet, würde ich einen neuen kaufen und den alten in der Bucht versenken🙂

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Wolle68:

Nix gegen Deinen Spieltrieb aber bei dem was ein Anlasser neu kostet, würde ich einen neuen kaufen und den alten in der Bucht versenken🙂

ja, ich weiß… und das ist auch mein dilemma: reparieren( und dann MEINEN anlasser wieder einbauen, aber das eine oder das andere kann auch mal schief gehen), oder „einfach“ austauschen…🤔 

keine ahnung…🤷‍♂️

😉

Link to comment
Share on other sites

Den Anlasser meiner M900 hab ich bei 114 od. 116.000 km gewechselt. Ich hab noch nie gehört dass man den nach x-Kilometer revidieren soll. Einfach benutzen bis er nicht mehr funktioniert.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

 

vor 14 Minuten schrieb Sunny:

Den Anlasser meiner M900 hab ich bei 114 od. 116.000 km gewechselt. Ich hab noch nie gehört dass man den nach x-Kilometer revidieren soll. Einfach benutzen bis er nicht mehr funktioniert.

nein, nein… ist keine vorgabe oder empfehlung, aber ich habe des öfteren gelesen dass der anlasser (zumindest bei der m5-baureihe), bei der km leistung, probleme macht. und der muss ja nicht mit einem mal schlapp machen, sondern so dass der anlasser den motor immer „zögerlicher“ zum laufen bringt…

natürlich können auch andere ursachen dafür zuständig sein, wie (zb): schlechten kontakt/masse, austauschreife batterie, kabelbruch, usw…

👋

Link to comment
Share on other sites

Hallo Remus3 eine überholung mit china teilen kommt gleich wie wenn du was neues kaufst....als notlösung falls es kaputt geht würde ich versuchen.... 👍

Edited by Paolo
Link to comment
Share on other sites

19 hours ago, remus3 said:

. erstmal so „auf verdacht“ weil man doch des öfteren hört dass der so ab 30-35t km eben die überholung nötig haben sollte

 

14 hours ago, remus3 said:

, aber ich habe des öfteren gelesen dass der anlasser (zumindest bei der m5-baureihe), bei der km leistung, probleme macht

Dann fallen wahrscheinlich mein Kollege und ich raus. Meine alte Maschine hatte vor den Unfall so 43k km und mein Kollege kratzt bald an die 60k :)

Ich mag zwar auch gern basteln, aber bei den Preis eines neuen bin ich da bei Wolle. Neuen kaufen

 

Link to comment
Share on other sites

Also meiner machte ja schon seit ein paar Jahren schlapp, bis ich dann (beinahe) liegengeblieben bin. Natürlich hatten alle imemr erstmal die Batterie (oder Elektronik) im Verdacht. War aber der Anlasser. Habe den von used italian parts: https://used-italian-parts.de/product_info.php?products_id=999&MODsid=557d7797e9639d03404aa51fd1619161

Läuft bisher top, auch bei Kälte gerade, manchmal muss die LiFePo4 halt erstmal auf Temperatur kommen, aber meist schmeißt er sie direkt an. Den anderen wollte ich mir auch ansehen, aber so langweilig war mir bisher noch nicht. Irgendwas klappert drin, der neue ist schwerer, und vermutlich ist das Gehäuse auch etwas undicht (vermute ich), Dichtung sah eigentlich noch gut aus. Falls Du ihn unbedingt haben willst, kannst Du ihn gegen Versand bekommen. Sonst mache ich ihn irgendwann mal auf, aber hauptsächlich um was zu lernen, nicht um ihn zu reparieren...

Link to comment
Share on other sites

Also mein Anlasser fing so bei ca. 50.000 km an zu schwächeln mit genau dem oben beschriebenen Effekt.

Hab mir dann bei ca. 60.000 eine neuen gekauft, springt wieder perfekt an!!

Die Dichtung vom alten Anlasser ist wohl das Problem, er war auch von innen stark verölt.

Link to comment
Share on other sites

ich habe schon angst gehabt gespenster zu sehen, sprich dass ich der einzige bin der problemchen am anlasser hat, oder vermutet welche zu haben (zu bekommen)…

ich denk ich werde so machen wie der wolle vorgeschlagen hat, nämlich einen neuen kaufen! 

den von used italian parts habe ich auch schon auf dem schirm gehabt und scheint nicht die schlechteste wahl zu sein…🤷‍♂️

was brauche ich alles? dichtmasse für den lima-deckel, abzieher für den selbigen (den abzieher habe ich schon) und sonst das „normale“ werkzeug, oder? 🤔

👋

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Hi, Anlasser sind Verschleißteile und je nach Kurz- oder Langstrecken hält der eben unterschiedlich lange. 
Es bildet sich Kohlenstaub, der den Kollektor zusetzt, kann Öl eindringen usw. was alles die Wirkung herunter setzt. 
Eine Pflege und Wartung ist hier nötig und empfehlenswert, einfach mal rein gucken, putzen, prüfen kann Wunder wirken und man hat seine Freude dran, wenn man es selbst gemacht hat, wäre eine Winterarbeit.

Einfach weg schmeißen oder dem nächsten aufs Auge drücken, siehe Bild, weils die billig aus China gibt ist faul und bequem, nicht nachhaltig.
Reines Konsumerdenken, Resourcen- und Energieverschwendung, Umwelt ist die andere Seite, finde ich nicht gut. G

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Habe gerade meinen Anlasser überprüft, und einen neuen Kohlebürstenträger eingebaut.

Die Lager Dichtungen usw. waren alle OK.

Nur die Isolierung zwischen dem Gewindebolzen (+Pol) und dem Gehäuse (-) war zerbröselt. Deshalb gab es zeitweise Kurzschlüsse, was mich 2 Magnetschalter und eine Batterie gekostet hat. 

Zugegeben es war nicht bei meiner Monster, sondern bei meiner anderen italienischen Diva, aber die Anlasserüberholung ist da identisch.

 

20220314_212209.jpg

20220314_212057.jpg

Edited by mex
Ergänzungen
  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Hallo remus3,

Zu Deiner Anfrage... ich habe hier 2 Monster 1100 Evo als Eigenfahrzeuge und eine weiter von einem Bekannten in der Wartung und hierbei (bei Startproblemen) auch die Anlasser mal zerlegt. Der Wartungssatz von Dir wird nicht funktionieren, da die Evo 4 Kohlen hat. Ein Wechsel ist nicht möglich, die Kohlenbänder sind schön auf der Grundplatte vernietet. Der Simmerring der Welle ist im Zubehör erhältlich, da Ducati den Anlasser wohl nicht als Wartungsbauteil ansieht. Somit kommt von Ducati selbst nur die Dichtung zum Motorblock. Der Ausbau bedeutet halt Lichtmaschinendeckel ab (für den Zusammenbau Threebond bestellen), Auspuff ab und die untere Leitung vom Ölkühler muss ab (Öl muss ja eh abgelassen werden). Der Anlasser selbst lässt sich leicht zerlegen. Hier die Markierungen an den Gehäuseteilen beachten! Beim ersten Anlasser lief der plötzlich verkehrt herum, da ich den Magneten verdreht montiert hatte. Nicht so witzig, da Lichtmaschinendeckel schon montiert. Im Anlasser selber habe ich lediglich die Schleifkontakte mit Schleifpapier wieder gangbar gemacht. Gut Druckluft zum Kohlenstaubentfernen und dann viel Spass beim Einfädeln des Schleifkontaktes in die 4 Kohlen! Bei Problemen, ich habe da einen Tip. Mehr ist bei dem Anlasser wohl nicht zu wollen. Simmerring halt ersetzt, da es wohl bei Undichtigkeit schon mal Motoröl im Anlasser gab (dies war auch der Anlass für die gesamte Übung).

Ich hoffe geholfen zu haben.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Wenn du die möglichkeit hast wechsle auf die alten Anlasser. Die haben auch nur 2 Kohlen und diese sind tauschbar. Erkennbar sind die alten Anlasser an den Schraubendeckeln. Schlechter Anlasser 4 Schrauben, guter Anlasser 2 Schrauben um den Deckel zu lösen. Die älteren haben eine bessere Mechanik und weniger Startprobleme. Die neuen starten in selten Fällen manchmal nicht.

lg Harry

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Indem Sie unsere Webseite nutzen, bestätigen Sie die Annahme unserer Terms of Use und Privacy Policy. In der Privacy Policy wird erklärt, wie wir personalisierte Daten und Cookies für personalisierte Werbeanzeigen nutzen. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.. Lesen Sie auch Google’s Privacy & Terms.