Jump to content

Fahrwerk 1100 Evo


Guest Flying Ducman

Recommended Posts

On 6/9/2021 at 8:21 AM, zillo said:

Lenkkopfständer, Aufhängen oder über den Seitenständer kippen z.B.

Fahrtrichtung

Ruhiger, oder weicher?
Probiere es aus, bzw. stelle mal den Negativfederweg vernünftig ein, oder nimm etwas Zugstufe heraus.
Hierzu kann ich dir im Übrigen auch folgendes empfehlen: RTFM 😉

Die Federgabel vorne ist schwach, kann man aber in den Griff bekommen. Bevor du Geld versenkst: Negativfederweg einstellen (Vorspannung) und Dämpfung komplett zudrehen (Druck- und Zugstufe) bis auf Anschlag.
Das Federbein ist etwas unsensibel aber durchaus gut fahrbar.
Die Bremsen sind top, daran gibt es absolut nichts zu meckern.

Ich fand die lag ruhiger und satter, nicht mehr so nervoes und hoppelig. 

Ja alles zuknallen hab ich noch nicht versucht, aber dass kann ja auch nicht im Sinne des Erfinders sein, wenn das Werk ne komplett andere Grundeinstellung vornimmt oder?

Link to post
Share on other sites
  • Replies 235
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

@Moritz bitte nicht falsch verstehen, aber: Du springst hier von einem Thema zum Anderen, ohne überhaupt mal etwas von den vorgeschlagenen Dingen anzunehmen, zu prüfen, geschweige denn auszuprobi

zur VR Bremse noch kurz weil kürzlich selbst gemacht: Entlüften und vorher Sattel Nr2 abschrauben und hochlegen um Luft aus dem Leitungsbogen am Fender zu bekommen, dann noch die Bremspunpe oben

Sehe ich zu 100% auch so. Für den Landstraßenbetrieb sind die Brembos mit EBC Goldstuff echt ausreichend. Ich würde sogar behaupten, dass mir das weiche Ansprechverhalten dafür deutlich lieber ist, al

Posted Images

On 6/9/2021 at 9:23 AM, Petersil said:

 

Wenn du meinst, der Druckpunkt kommt "weich" - ja, so is das halt bei der Anlage. Ich finde, sie lässt sich ausreichend präzise ansteuern, wenn man sich mal dran gewöhnt hat und sie lässt sich dann auch gut progressiv bremsen. ABS kommt erst, wenn man voll zumacht. Ich hab da keinen Rennstreckenanspruch und für Stadt und Straße passt das sehr gut.

Ja ich meine den Druckpunkt, dass "Feedback" von der Bremse. Wenn ich auf die Scrambler Cafe Racer von meiner Freunding wechsel und zurueck sind das jedesmal Welten..die Bremse der Scrambler ist viel transparenter. 
Bringt das entlueften am ABS Steuergeraet da abhilfe, oder muesste man das auch upgraden wenn einem das nicht zusagt?

Link to post
Share on other sites
18 hours ago, Wolle68 said:

Das Lenkkopflager muss auch richtig gespannt sein. Prüf das mal zu zweit, dann kann einer die Finger auflegen. Ausgeschlagene Buchse(n) in der Gabel wären auch noch möglich.

Also ohne Lenkerabbau einfach Finger am Rohr vom Lenkkopf auf den Spalt und fuehlen ob sich was bewegt?
Und zum Nachspannen das suendhaft teure Spezialwerkzeug anschaffen? 🙈

Bezueglich Buchsen meinst du die Laufbuchsen in der Federgabel, also Ausbau und Staerke messen?

Link to post
Share on other sites
14 hours ago, Joe said:

Sehe ich zu 100% auch so. Für den Landstraßenbetrieb sind die Brembos mit EBC Goldstuff echt ausreichend. Ich würde sogar behaupten, dass mir das weiche Ansprechverhalten dafür deutlich lieber ist, als eine krasse Kneifzange. 
Auf der Renne sieht das wieder anders aus, aber dafür wurde keine Monster ursprünglich konzipiert. 

Ja wie gesagt, mein benchmark is die Einscheiben Analge der Scrambler Cafe Racer und da kriegst du genaues Feedback wieviel Bremsdruck anliegt. Vlt wird das auch durch die murksige Federgabel zusaetlich verwaessert, aber zufriedenstellend ist es nicht. Klar fahrbar ist es, und seine Erwartungen kann man auch anpassen natuerlich.

Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb Moritz:

Also ohne Lenkerabbau einfach Finger am Rohr vom Lenkkopf auf den Spalt und fuehlen ob sich was bewegt?
Und zum Nachspannen das suendhaft teure Spezialwerkzeug anschaffen? 🙈

Bezueglich Buchsen meinst du die Laufbuchsen in der Federgabel, also Ausbau und Staerke messen?

Also wenn man zu zweit ist kann der zweite Mann mit dem Finger am Lenkkopflager spüren ob es da klackt. Das selbe ist an der Gabel möglich. Eventuell sieht man das schon mit dem Auge. Wenn man die Laufbuchsen raushat dann misst man die nicht mehr. Die wandern in den Müll, nach der Fummelei baut man sich nix gebrauchtes mehr ein. Da kann man dann auch gleich die Dichtringe und Manschetten wechseln. Ist ja eh alles auseinander und kost nicht viel. Nur Arbeit.

Link to post
Share on other sites
vor 46 Minuten schrieb Moritz:

Ich fand die lag ruhiger und satter, nicht mehr so nervoes und hoppelig. 

Ja alles zuknallen hab ich noch nicht versucht, aber dass kann ja auch nicht im Sinne des Erfinders sein, wenn das Werk ne komplett andere Grundeinstellung vornimmt oder?

Liegt vllt daran dass das FB im 2 Personenbetrieb seine Arbeit aufnimmt. Im 1 Personenbetrieb hat die viel zu starke Feder den Effekt eines Starrahmens. Hinten geht jeder Schlag ins Kreuz und vorne die Gabel auf Block.

Preiswert und schnell erledigt ist der Tausch der FB Feder (passendes Werkzeug vorrausgesetzt) - bringt wirklich einen Aha Effekt. Richtig rund wird es mit Überarbeitung der Gabel, aber da hängt dann auch ein anderes Preisschild dran.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

@Moritz bitte nicht falsch verstehen, aber:

Du springst hier von einem Thema zum Anderen, ohne überhaupt mal etwas von den vorgeschlagenen Dingen anzunehmen, zu prüfen, geschweige denn auszuprobieren.
Stattdessen wirfst du hier quasi mit jedem Post wieder etwas Neues in den Ring.
Mache doch bitte erst einmal deine Hausaufgaben, stelle mal das aktuelle Fahrwerk so gut es geht auf deine Bedürfnisse ein. Dir war ja bisher nicht einmal bewusst, dass dieses einstellbar ist. Ein Setup welches für dich solo funktioniert, oder auch nicht kann nicht gleichermaßen im Zweipersonenbetrieb passen.
Du hast dich ja noch nicht einmal mit den rudimentärsten Dingen beschäftigst, stellst aber zugleich die verbaute Technik vollkommen in Frage (die Gabel taugt allerdings wirklich nichts). 

Ich schlage dir daher vor, dich erst einmal etwas bzgl. (Motorrad) Technik allgemein einzulesen.
Zur M5 ist bereits nahezu alles gesagt und geschrieben. Wenn die Suchfunktion hier nichts hergibt, kombiniere die Suche in google mit dieser oder einer anderen Seite, das geht in der Regel besser.
Die Bremsen der Evo funktionieren astrein. Abhängig ist so etwas immer von den verwendeten Komponenten und dem Pflegezustand (Sättel, Leitungen, Beläge, Bremspumpe etc.), gerne hat man auch Luft im Bremssystem. Den ABS Block kannst du übrigens nicht separat entlüften. 
Der Gabel kann man günstig mit stärkeren Federn, neuen Gleitbuchsen und einem angepassten Luftkammervolumen auf die Sprünge helfen. Es wird dadurch zwar keine fein ansprechende Öhlins-Ware, aber zumindest nicht mehr auf Block gehen.

Ach ja, das ABS kannst du ausschalten, wenn es dich stört.

  • Like 3
Link to post
Share on other sites

zur VR Bremse noch kurz weil kürzlich selbst gemacht:

Entlüften und vorher Sattel Nr2 abschrauben und hochlegen um Luft aus dem Leitungsbogen am Fender zu bekommen, dann noch die Bremspunpe oben entlüftet = erhebliche Verbesserung des Druckpunktes

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb madmax:

dann noch die Bremspunpe oben entlüftet

Enorm wichtig und wird gerne vergessen/missachtet.

Das mache ich jeweils vor- und nach dem Entlüften über die Sättel.

Edited by zillo
  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb madmax:

zur VR Bremse noch kurz weil kürzlich selbst gemacht:

Entlüften und vorher Sattel Nr2 abschrauben und hochlegen um Luft aus dem Leitungsbogen am Fender zu bekommen, dann noch die Bremspunpe oben entlüftet = erhebliche Verbesserung des Druckpunktes

So hab ich das letztes mal auch gemacht. Weis gar nicht mehr wer den Tipp hier geschrieben hat. Glaube Zillo. Stahlbusventile sind auch eine gute Investition.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Wolle68:

So hab ich das letztes mal auch gemacht. Weis gar nicht mehr wer den Tipp hier geschrieben hat. Glaube Zillo. Stahlbusventile sind auch eine gute Investition.

Ich habe die Stahlbus verbaut. Vorne, hinten, oben, unten… 🙈…überzeugt mich absolut. 
Das komplette Bike inkl.. Kupplung ist in 15 min mit neuer Bremsflüssigkeit befüllt und auch das letzte Blässchen entlüftet. Bremssättel habe ich dafür noch nie abgeschraubt und hoch gehängt. 

Klar, nicht so ganz günstig insgesamt, aber da habe ich schon deutlich mehr Kohle in eigentlich unnützes BlingBling investiert. 
 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.