Jump to content

Herausforderung Brille unter dem Helm


Su26
 Share

Recommended Posts

  • 4 weeks later...

Ich trage aktuell eine Brille mit Bügeln aus 0,8mm Titanblech.

Trotz der flachen Bauform ist die natürlich beim Helmkauf dabei gewesen und am Ende fiel die Wahl auf einen Shark Helm, der angenehm saß und bei dem die Brille nicht durch die Polster verschoben wird. Oft genug ist mir das schon so gegangen, dass die Trennlinie in den Wangenpolstern zu hoch ansetzt und ich damit die Brille quasi über der Nase schweben hatte. Der Wegfall dieses Gefummels, die Bügel dann in das Polster reinzumassieren, war mir nun beim Neukauf wichtig.

Fazit: ohne Klapphelm trotzdem zufrieden.

Link to comment
Share on other sites

Seit Jahr und Tag Brillenträger (oder Kontaktlinsen) - mittlerweile Gleitsichtgläser in einem Titan-Flex Gestell, mein Helm ist ein Arai Rebel von Ducati. Helm Aufsetzen mit Brille meide ich, aber wenn der Helm erstmal sitzt ist die Brille aufsetzen kein Problem. Meine Sozia hat einen Shoei-GT Air, auch da gibts mit Brille keine Schwierigkeiten.

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Servus,

ich habe eine randlose Brille mit sehr steifen Titanbügeln. Das sehr flexible Titanflex ist m. E. ungeeignet, zu fummelig beim einführen und zu wackelig beim Tragen, egal ob mit oder ohne Helm. Beim Helm aufsetzen nehme ich die Brille ab, halte sie mit dem kleinen Finger der rechten Hand, ziehe mir den Helm über die Murmel und steche die Brille richtung Ohren. Klappt seit 30 Jahren mit jedem Helm.

Grüße,

Michi

 

Link to comment
Share on other sites

Ich trage zum Moppedfahren eine Brille mit relativ dünnen Metallbügeln, die aber trotzdem recht stabil ist.

Mein letzter - bis letzte Saison genutzter - Helm war ein HJC-Klapphelm (RPHA Max, ca. 7 Jahre alt jetzt). Da passte die Brille super drunter, aber beim Auf- und Absetzen des Helmes musste ich sie trotzdem abnehmen. Insoweit brachte mir der Klapphelm jetzt nicht so richtig viel. Beim Probieren einiger aktueller Klapphelme ging es mir nicht anders.

Bin deshalb wieder auf Integralhelm gewechselt (wenn ich eh die Brille immer in der Hand hab). Ist nun der Nolan N87 Venator in schwarz-rot geworden. Sollte ganz gut zur roten Monster passen. Und die Brille passt auch gut drunter. Ich muss mal probieren, ob nach "Freilegung" des Brillenkanals es sogar noch leichter geht.

 

Edit - kleine Änderung zum 23.01.2020:

Der N87 hat zwar eine N-Com-Vorbereitung, allerdings ließ sich mein Cardo-System nicht so richtig gut an den N87 anbringen (der hat halt unten solch "ungewöhnliche" Plastikblenden). Deshalb hab ich ihn doch wieder zurück gegeben.

Auf Empfehlung zweier Händler ist es nun ein X-Lite X-661 zum Sonderpreis (gleich dem Nolan N87) geworden. Sieht noch etwas besser aus, sitzt noch etwas besser, ist leichter, hat die bessere Außenschale und das Cardo passt da auch besser ran.

Brille passt auch ohne Brillenkanal super!

 

Das Rot ist zwar etwas heller als das Duc-Rot, aber damit kann ich leben:

 

DSC_0451.JPG

Edited by Nico11
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Guden,

mir ging das ewige Gefummel beim Helm auf und absetzen (Brille ab, Helm Auf, Brille einfädeln) gehörig auf den Keks.

Dabei muss auch die Bille abgelegt werden ohne das sie runterfällt, echt nervig.

Deshalb bin ich schon vor Jahren auf einen Klapphelm (Shoei Neotec) umgestiegen, Helm auf und absetzen ohne Brille abnehmen - einfach genial.

Mein Brillengestell ist ein RayBan ähnlich der Wafarer Sonnenbrille, klappt ohne drücken.

Für mich ist das die angenehmste Lösung

 

Gruß Hotte

Link to comment
Share on other sites

  • 4 months later...
  • 3 months later...
Am 28.8.2017 um 08:41 schrieb ipoxiatic:

Dieser Helm ist nach meiner Erfahrung Top-geeignet für Brillenträger !

Habe, unter anderem, auch den X-lite 802 RR. Wenn man auch noch einen Suomy SR Racing hat, greift man mit Brille ohne nachzudenken zum Suomy. Das ist echter Komfort, da kann der X-lite nicht mal ein bisschen mithalten (bei der Futterdemontage zur Reinigung übrigens auch nicht)

Link to comment
Share on other sites

OK, muss ich mal probieren! Wie gesagt, ich hab keine Probleme mit xlite Helmen, stets top zufrieden bis heute. Auch mit der Futter Montage. Suomy steht aber auch auf meiner Wunschliste, guter Tipp! 

Link to comment
Share on other sites

Hi,
weil mein HJC inzwischen in die Jahre gekommen war, habe ich mir einen AGV Sportmodular in Carbon geholt.
Schön schlanker und leichter Helm der gut im Wind liegt, besser als der alte HJC. Allerdings ist er ein klein wenig lauter.
Auf und absetzen kann ich ihn ohne die Brille abzunehmen, ein wenig auseinanderziehen reicht aus.
Geht auch nicht anders, da meine Brillenbügel aus Titanflex zu weich sind um sie reinzuschieben.

image.jpeg.854e98922b14a99ddc6a6fd6d4aac495.jpeg

Copyright: AGV

 

VG

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Ich muss leider auch mit einer Brille leben und kann die Schwierigkeiten bei der Helm- bzw. Brillenwahl nachvollziehen. Ich habe früher auch immer versucht den Helm an die Brillen an zu passen. Allerdings ist die Brille bei mir dennoch das ein oder andere Mal verrutscht oder hat unangenehm gedrückt. 

Ich bin daher seit einigen Jahren auf Kontaktlinsen umgestiegen mit denen ich deutlich mehr Komfort habe. Allerdings fühle ich mich dadurch noch unwohler, wenn ich dann mal Brille trage.  Die Sicht ist eine ganz Andere und es ist einfach ungewohnt. Und natürlich sind Kontaktlinsen auch nicht für Jeden die beste Wahl.

Link to comment
Share on other sites

Ich muss mich seit kurzem auch gezwungenermaßen mit dem Thema beschäftigen. Der Arzt hat mir eine Brille verpasst. Habe durch Zufall einen Artikel über Motorradhelme gefunden https://www.meisterbob.de/motorradhelm-test/. Der beschäftigt sich auch kurz mit dem Thema Motorradhelm und Brille. Vllt finde ich noch weitere hilfreiche Tipps. Ihr habt ja auch schon einiges genannt. An Kontaktlinsen müsste ich mich erst noch generell gewöhnen.

Link to comment
Share on other sites

Das Brillenproplem steigert sich mit Alter und Beweglichkeit. Bei der Monster habe ich mir eine Rundbrille mit dünnen Titanbügeln zugelegt. (Gleitsicht) Das funktioniert eigentlich perfekt. Ich muss nur die Brille nach dem helmaufsetzen einschieben. Wichtig keine Gläser mit automatischer Sonnenverdunkelung bei abgedungelten Visieren.

Bei der Paul Smart ist das Problem viel Größer. Die PS hat eine der extremsten nach vorne geneigten Sitzpositionen der am Markt üblichen modernen Motorräder. Ein Verändern kommt für mich da nicht in Frage. Sie soll Orginal bleiben. Dadurch entsteht das Problem dass die Augen ganz oben im Helm positioniert sind. Probier da mal mit einer Brille Passstrasse links die Spitzkehre hinauf zu schauen. Jetzt musst du zuerst einen Helm finden der nach oben ein extrem offenes Sichtfenster hat. Bei den meisten Helmen muss ich künstlich innen polstern. Es ist fast unmöglich eine Brille zu finden die dies abdeckt. (Beispiel Billiardspieler) Und zum Schluss kommt noch das Navi dazu, da solltest du ja mit der Gleitsichtbrille oder Lesebrille was erkennen können. Soweit die Problematik.

Die Lösung für mich.

Ich setze bei der PS nur eine Lesebrille klein und Randlos auf und positioniere sie ganz vorne an der Nase. Somit schaue ich normal darüber und muss Altersbedingt das Tempo an das Sehen anpassen. (ich habe 1 Dioptrin Alterssehschwäche in die Ferne da erkennt man noch alle Tafeln und Verkehrszeichen einigermassen Problemlos.) Das Navi jedoch funktioniert so super.   (Mein Auge wird jedoch nicht besser in den nächsten Jahren)

Für das nächste Jahr werde ich mir eine Sportbrille auf Gleitsichtbasis zulegen als Test, die gibt es auch für Billiardspieler oder eine Oldschool Brille ala 70iger mit den großen Gläsern. Man fühlt sich um vieles sicherer wenn das Sehen 100% passt.

lg Harry

 

Edited by smartharry
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Am 14.12.2020 um 17:00 schrieb smartharry:

Das Brillenproplem steigert sich mit Alter und Beweglichkeit. Bei der Monster habe ich mir eine Rundbrille mit dünnen Titanbügeln zugelegt. (Gleitsicht) Das funktioniert eigentlich perfekt. Ich muss nur die Brille nach dem helmaufsetzen einschieben. Wichtig keine Gläser mit automatischer Sonnenverdunkelung bei abgedungelten Visieren.

Bei der Paul Smart ist das Problem viel Größer. Die PS hat eine der extremsten nach vorne geneigten Sitzpositionen der am Markt üblichen modernen Motorräder. Ein Verändern kommt für mich da nicht in Frage. Sie soll Orginal bleiben. Dadurch entsteht das Problem dass die Augen ganz oben im Helm positioniert sind. Probier da mal mit einer Brille Passstrasse links die Spitzkehre hinauf zu schauen. Jetzt musst du zuerst einen Helm finden der nach oben ein extrem offenes Sichtfenster hat. Bei den meisten Helmen muss ich künstlich innen polstern. Es ist fast unmöglich eine Brille zu finden die dies abdeckt. (Beispiel Billiardspieler) Und zum Schluss kommt noch das Navi dazu, da solltest du ja mit der Gleitsichtbrille oder Lesebrille was erkennen können. Soweit die Problematik.

Die Lösung für mich.

Ich setze bei der PS nur eine Lesebrille klein und Randlos auf und positioniere sie ganz vorne an der Nase. Somit schaue ich normal darüber und muss Altersbedingt das Tempo an das Sehen anpassen. (ich habe 1 Dioptrin Alterssehschwäche in die Ferne da erkennt man noch alle Tafeln und Verkehrszeichen einigermassen Problemlos.) Das Navi jedoch funktioniert so super.   (Mein Auge wird jedoch nicht besser in den nächsten Jahren)

Für das nächste Jahr werde ich mir eine Sportbrille auf Gleitsichtbasis zulegen als Test, die gibt es auch für Billiardspieler oder eine Oldschool Brille ala 70iger mit den großen Gläsern. Man fühlt sich um vieles sicherer wenn das Sehen 100% passt.

lg Harry

 

Kenne das Problem auch. Suche dir nen vernünftigen Optiker  die machen vieles möglich  aber kostet halt. Ich hab für meine Gläser 450 Euro stk  bezahlt.aber gab auch keine Probleme mehr

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Kabi:

Moin ... hast Du mal multifokale Kontaktlinsen versucht? Klappt bei mir prima ...

Ja, Habe Kontaklinsen probiert, war ein entsetzliches Drama, möchte ich nicht mehr erleben. Verschwunden, verrutscht ins Lid, Arzt, dilemmer. Brauche ich nicht mehr.

lg Harry

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Indem Sie unsere Webseite nutzen, bestätigen Sie die Annahme unserer Terms of Use und Privacy Policy. In der Privacy Policy wird erklärt, wie wir personalisierte Daten und Cookies für personalisierte Werbeanzeigen nutzen. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.. Lesen Sie auch Google’s Privacy & Terms.