Jump to content
Ben

Gebrauchtkauf Ducati Monster 2. Generation - 696, 796, 1100 / S / Evo

Recommended Posts

Wer in diesen Tagen einen Gebrauchtkauf einer Ducati Monster 1100 anstrebt, der wühlt zunächst einmal die einschlägigen Portale und Gebrauchtmärkte im Internet. Fahrzeugkauf aus der Zeitung findet heute kaum noch statt, auch die Anzeigen in monatlich erscheinenden Printmedien locken heutzutage kaum noch jemanden hinter dem Ofen hervor.

Gute Anlaufstellen für eine Marktübersicht sind die Webseiten von www.mobile.de, www.autoscout24.de, unser Ducati Gebrauchtmarkt hier im Forum, das Ducati Forum unter www.ducati1.de, www.duc-forum.de und www.diva-di-bologna.de. Die meissten brauchbaren Treffer liefert das ebay-Kind Mobile.de. Stand heute sind 127 Treffer zum Suchbegriff Monster 1100 zu verzeichnen, doch Obacht, auch hier sollte gefiltert werden. Gängigerweise zieren die ersten Trefferergebnisse italienische Fahrzeuge mit Standort im Ausland. Der Preis der Maschinen mag gegenüber den deutschen Pendants verlockend sein, jedoch birgt ein Kauf im Ausland einige Probleme und Risiken.

1. Das Motorrad ist weit entfernt und kann in vielen Fällen nicht mal eben besichtigt werden. Klar, Blindkauf kann man machen, ist aber gefährlich, nicht jeder ist ehrlich in seinen Beschreibungen.

2. Die Kosten das Motorrad nach Deutschland zu holen sind teils immens. Speditionsbetriebe bieten Abholungen an. Preise gehen ab 200€ los, nach oben meisst deutlich teurer.

3. Der Geldtransfer via Bank ist nicht immer unproblematisch. Gibt es Ärger und die Monster ist nicht wie beschrieben ist es schwer das Geld zurück zu bekommen.

Deshalb lieber im Umland schauen, dort wo man sich das Bike auch einmal aus der Nähe anschauen kann. Die Erfahrung zeigt das oftmals Internetqueens zu abgehalfterten Wartungsschlampen mit öligen Motoren mutieren.

Die Preise für eine gebrauchtre Ducati Monster 1100 gehen momentan um 6500€ los. Diese Maschinen haben dann um die 30000km auf der Uhr. Bei ordentlicher Wartung ist diese Laufleistung eigentlich kein Problem. Es sollte jedenfalls darauf geachtet werden, dass das Ventilspiel bei den Servicearbeiten eingestellt wurde. Kontrolle wird oft aufgelistet, aber Kontrolle ist auch ein dehnbarer Begriff. Die Einstellung ist deutlich aufwändiger als die schlichte Kontrolle mit der Fühlerlehre, weswegen gerade Private häufig direkt vor einem Verkauf die Kosten scheuen. Ein weiterer Punkt sind die Zahnriemen. Diese gehören alle 2 Jahre oder 24000 auf den Müll laut Ducati. Für die alten Modelle gab es hier von Gates günstige Alternativen. Nachforschungen im Ducati1 Forum haben ergeben, dass es für die 1100DS Motoren solch günstige Alternativen nicht gibt. Exactfit stellt zwar Nachbauriemen her, aber diese sind preislich so uninteressant, dass sich ein Griff zum Original Ducati Zahnriemen kaum vermeiden lässt. Die Riemen kosten um die 110 Euro das Pärchen, der Tausch sollte im Sinne der Sicherheit nicht aufgeschoben werden. Kleine Dinge wie Ölwechsel und der Tausch der Bremsflüssigkeiten sind Dinge, die jeder Ducati Fahrer mit etwas Mut und einer Anleitung aus dem Internet selbst erledigen kann.

Viele Leute schielen immer auf den Zustand der Reifen, aber im Grunde genommen sind diese auch nur zweitrangig. Lieber beim Kauf 200€ mehr ins Budget reinhieven, dafür gibt es nämlich schon einen Satz Michelin Pilot Power bei Motorradreifen-guenstig.de:

http://motorradreifen-guenstig.de/portal/portal.php?site=suche&s=1&automc=MICHELIN%20Pilot%20Power%20F%20120/70ZR17%2058W%20TL

http://motorradreifen-guenstig.de/portal/portal.php?site=suche&s=1&automc=MICHELIN%20Pilot%20Power%20180

Folglich sollte man sich beim Gebrauchtkauf einer Ducati Monster 1100 über den generellen Wartungszustand des Fahrzeugs erkundigen. Sind keine Belege vorhanden ist gesunder Menschenverstand gefragt. Einige warten ihre Ducatis selbst, da ist es von Nöten das Können des Verkäufers abzuschätzen (was mitunter nicht einfach ist). Dinge die man vor Ort noch an der Ducati checken kann sind folgende:

- Gabel Zustand. Die Vorderbremse ziehen, die Monster bei den Hörnern packen und einige Male einfedern vorne. Auf den Ständer stellen und schauen, ob die Innenrohre trocken sind. Hat sich ein Schmierfilm gebildet müssen die Simmerringe der Gabel wohlmöglich getauscht werden. Wer das nicht selbst machen möchte und kann, der muss mit ca. 150€ für einen Gabelservice rechnen. Hierbei wird das Öl natürlich auch erneuert.

- Bremsbeläge checken. Einfach von oben reinschielen ob noch genug Belagmaterial vorhanden ist.

- Motor anfassen, wenn er warm ist, hat der Besitzer ihn vorher warmlaufen lassen. Warum? Vielleicht ist die Batterie nicht mehr die beste? Einfach mal nachfragen.

- Motor inspizieren nach Undichtigkeiten. Erstmal wenn die Monster auf dem Ständer steht sich drunter legen und einmal herum schauen. Es darf definitiv nichts tropfen oder ölig sein. Man hat schon von Verkäufern gehört die meinten das müsse so sein, schliesslich sei es eine Ducati. Das ist definitiv Quatsch. Bevorzugte Stellen sind die Zylinderfüße und Köpfe sowie die Ablassschraube unter dem Block. Es gibt hier keine Kinderkrankheiten, nur dort sollte man mal geschaut haben.

- Lenkkopflager checken. Wieder die Bremse ziehen und das Motorrad vorne einige Male einfedern. Klackert oder knackt es? Wenn ja, kommt das entweder von einem losen oder verschlissenem Lenkkopflager oder von den Gabelbuchsen, die andere Bauteile innerhalb der Gabel berühren. Eine weitere Möglichkeit ist es die Ducati auf den Seitenständer zu kippen (gut festhalten!) und mit dem Vorderrad in der Luft den Lenker von links nach rechts zu bewegen. Lässt sich dies freigängig erledigen ist das Lager ok. Spürt man wie es in der Bewegung stockt ist es wohlmöglich verschlissen und muss getauscht werden. Neue Lager kosten um die 70€ (2 Stück), der Tausch beim Händler ca. 1 Stunde Arbeit.

- Federbein überprüfen. Jemanden das Motorrad von vorne am Lenker festhalten lassen, selbst dann zum Heck gehen und mit beiden Händen mehrmals auf das Heck drücken. Die Schubstange des Federbeins (die silberne Stange innerhalb der Feder) ansehen und auf einen Ölfilm prüfen. Ist alles trocken ist alles im Lot.

Probefahrt. Kein Monsterkauf ohne Probefahrt. Hier die Untercheckliste für die Probefahrt:

  1. Springt sie gut an? Wenn nicht, wo ist das Problem? Batterie? Falsches Steuergerät zum montierten Auspuff/Luftfilter? Drosselklappen verstellt?
  2. beim fahren schauen ob die Gänge sich gut schalten lassen. Das überprüft die Kupplung und das Getriebe.
  3. mal leicht die Bremse schleifen lassen. Rubbelt es im Hebel? Wenn ja, sind die Bremsscheiben krumm. Das merkt man natürlich stärker bei stärkerem Bremsen
  4. Wie dreht der Motor? Ein 1100er Ducati Motor dreht ganz rund und weich hoch ohne großes Gezeter. Natürlich sollte man ein bisschen Temperatur in den Motor bringen, was nach einigen wenigen Kilometern der Fall ist. Die Öltemperatur kann man im Cockpit ablesen. Ab 70° ist alles schön geschmeidig und auf dem richtigen Weg.
  5. Funktioniert die Lichtanlage? Wie ist es mit dem Rest der Elektrik? Blinker, Hupe, Cockpit.
  6. Wie fährt sich das Ding in Kurven? Wenn es das Schiff auf hoher See ist und schaukelt ist mit dem Fahrwerk etwas nicht in Ordnung. Man kann spüren ob es von vorn oder von hinten stammt. Pumpt es hinten ist entweder eine Einstellung falsch oder es befindet sich kein Stickstoff mehr auf dem Dämpfer.

Sollten diese Dinge alle geprüft worden sein von euch, dann steht dem Gebrauchtkauf einer Ducati Monster 1100 nur noch euer Geldbeutel im Weg. Denn an der Emozione kann es ja nicht mangeln. Zur 1100er Monster gehört allerdings eine Codekarte dazu. Diese ersetzt den roten Schlüssel den es zur 999 Ära einmal gab. Das soll euch ermöglichen bei Schlüsselverlust neue Schlüssel nachzubestellen.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Stöbern, nachdenken, grübeln, Sparschwein schlachten und kaufen.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Falls jemand Anmerkungen und Erweiterungsvorschläge zum Gebrauchtkauf hat, bitte einen Kommentar schreiben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mehr eine Frage wegen der Wartungsintervalle bei den Zahnriemen: Haben sich die bei der aktuellen Generation nicht geändert? Kontrolle alle 12.000 und Austausch alle 24.000 meine ich im Hinterkopf zu haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, du hast Recht! Da habe ich mich vertan. Habs geändert. Irgendwas ist mir vorhin noch eingefallen, aber Hirn wie Sieb, nu is der Gedanke wieder futsch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Zum Thema Umland: Finde ich persönlich auch gut - regionale Händler zu stützen (durch den Kauf einer Maschine) ist sicherlich nicht verkehrt...

Und zum Thema Gebrauchtkauf: Beim verbauten Zubehör (Auspuff, Felgen, Lenker und was weiß ich nicht noch alles) auf ABE und/oder das E-Bapperl achten (ja, ich weiß - ist spießig a030.gif ...). Sind eintragungspflichtige Teile in den Papieren zu finden? Sind die Originalteile noch vorhanden?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ducati bietet ja viele Möglichkeiten beim Kauf einer neuen Ducati Monster. Auch der Gebrauchtmarkt gibt viele bunte Angebote her.

Welche würdet ihr nehmen und warum? Ist für euch mehr = besser? Aber mehr ist auch = teurer. Wie schauts aus bei euch?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich bin gerade von einer 135 PS 1000er Yamaha auf eine 53 PS Monster umgestiegen und fühle

mich sauwohl dabei. Ich bin nicht der 250 auf der Autobahn Fahrer.

Aber ich glaube so pauschal lässt sich deine Frage nicht beantworten.

Es kommt ja auch immer auf den Einsatzzweck und das Fahrkönnen an.

Für die Feierabendrunde auf der Hausstrecke können 53 PS einer 600er völlig ausreichend sein,

für die Rennstrecke ist man damit aber völlig untermotorisiert.

Der Knieschleifer wird sich allerdings mit einer 600er auf seiner Hausstrecke auch nicht wohl

fühlen.

Jetzt weiß ich nicht mehr, was ich eigentlich sagen wollte !!!!:o

Außerdem kann man mit einer Evo vor der Eisdiele besser posen als mit einer M600 !!

Also viele individuelle Fahrer und viele individuelle Modelle = unendlich viele Möglichkeiten !!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Meine Meinung:

Eine 696 erfüllt Ottonormalmoppedfahrers Bedürfnisse vollauf - insbesondere von Zweizylinderfans. Vom Kaufpreis erträglich, von den Fahrleistungen ausreichend, um auf der Landstraßenhatz zufrieden zu sein und es auch mal krachen zu lassen. Sie nähert sich deutlich dem vielbeschriebenen Ideal von 80, 80, 180...

Die 796 kann alles noch etwas besser - zum höheren Preis. Zusätzlich sie auch noch einen leckeren Optikhappen (Einarmschwinge) parat. Wenn das Geld vorhanden ist, warum nicht? Der 796er Motor gilt meines Wissens nach als Gedicht...

...und die EVO? Nun, in unserem Land wahrscheinlich das MUSS der Monsterfamilie - weil schneller, kräftiger, größer. Aber natürlich auch einen deutlichen Happen teurer. Für denjenigen, für den Geld keine Rolle spielt, und der eine neue Monster mit möglichst viel Leistung haben möchte, für den führt wohl kein Weg an der EVO vorbei. Aber ob die Speerspitze wirklich ein MUSS ist, das wird jeder für sich und seine Töffbedürfnisse selbst entscheiden müssen. Mit Sicherheit aber keine schlechte Wahl...

Als Fazit bleibt: Wer nicht leistungswütig ist und auch das sogenannte Landstraßenideal fahren möchte, der nehme eine 696. Wer das alles etwas souveräner haben möchte und auf Einarmschwingen steht, der kommt wohl an der 796 nicht vorbei. Und für denjenigen, der Topleistung sucht und bei dem das Geld etwas lockerer sitzt, für den hat Ducati die EVO im Angebot c032.gif ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Noppser

Hm, ich hab ne 1100er, Bj2010 mit 3500km und einem blanken Brief für 7900€ geschossen. Was meint denn die Fachwelt dazu?

Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest alex11
Hm, ich hab ne 1100er, Bj2010 mit 3500km und einem blanken Brief für 7900€ geschossen. Was meint denn die Fachwelt dazu?

Grüße

is ja quasi jungfräulich, guter Schuß ;)

meine ist ne 2009er und hat 39.000km drauf, was ein Jahr so alles ausmacht... :o

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Noppser

Ja fast ;) Mein Freundlicher will schauen ob Sie überhaupt bei der Auslieferung an den Vorbesitzer bei Ducati registriert wurde. Wenn nicht, könnte es sein das ich so gar noch zwei Jahre Garantie bekomme. Was will Mann mehr!? *g*

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, die Überschrift könnte man schon abändern, da sich die meisten Dinge die Benjamin aufgelistet hat, sich auf jedes andere Monstermodell übertragen lassen. Es sucht ja nicht jeder ne 1100er.Die Tips sollte jeder beherzigen, der gebraucht kauft.

Gruß, Pierre

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke Pierre,

genau das wäre jetzt nämlich meine Frage gewesen. Die Tipps lassen sich also auch ganz entspannt auf M696 übertragen oder? Und gibt es vielleicht noch spezielle Tipps für M696 Bj. 2009 auf die man bei einem Privatkauf achten sollte?

gruß,

joe

Share this post


Link to post
Share on other sites

möcht mir eine evo kaufen, 2 jahre alt, 8000 km. bin auf technischem gebiet laie. gibt es bei der laufleistung bzw alter probleme?

da müsste doch alles in ordnung sein?

mfg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eigentlich müsste das ding Top sein, achte darauf das sie checkheft gepflegt ist (zahnriehmen neu)

Eventuell mal unter dem motorblock nachschauen ob irgendwelche flecken zu sehen sind die auf undichtigkeit hinweisen.

Hatten wir erst so ein Problem hier das die deckeldichtungen undicht geworden sind.

Ansonsten gibts da keine Bedenken..gibts noch was dazu? Eventuell endschaldämpfer, kurzes Heck etc.?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Genau, Zahnriemen sollten nach 2 Jahren gemacht sein, ansonsten einfach die Kosten für eine 12.000 er Inspektion raushandeln, dann kann eigentlich nix schiefgehen, wenn zumindest die 1000 er gemacht wurde. Davon kann man aber ja wohl ausgehen. Selbst beim Öl Würde ich mir nach 2 Jahren bei der Laufleistung noch keine Gedanken machen.

Gruß Kai

Edited by Dirk
Taparotz entfernt...

Share this post


Link to post
Share on other sites

So noch mal zum Öl....das Öl verliert auch nach einer zeit ohne Gebrauch seine Viskosität und da es hier um eine Luft Öl gekühlte monster geht würde ich gerade aufs Öl achten das es min einmal pro Jahr gewechselt wird....zahnriemen und Ventile Kontrolle sollte natürlich keinesfalls vernachlässigen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen.

ich hol mal diesen Eintrag wieder hervor, bevor ich einen neuen starte.

ich, 39 männlich, hab grad den Führerschein für Motorräder gemacht (mit nur 2 FAhrstunden). ich musste nur die praktische Prüfung ablegen. Eigentlich bin ich nicht ungeschickt. bin aber in meiner Jugend nicht über die 50ccm hinausgekommen. ich hatte damals lieber ein Auto.

Nun als Familienvater mit 3 Kindern, will ich aber trotzdem nicht auf das Motorradfahren verzichten. aber ich möchte mich schon irgendwie in sicherheit wiegen.

Meine Frage stellt sich nun im Kauf eines neuen oder gebrauchten Motorrades. ich habe festgestellt, dass es deutlich mehr Ducati Monsters gibt ohne ABS. Braucht man das Abs eigentlich wirklich, oder genügt eine vorausschauende FAhrt. ich weiss, das wird ein Endlosthema.

Eigentlich gefallen mir die Klassiker a la w800, Bonneville usw. recht gut, nur die haben alle kein ABS und kosten neu auch um die 10.000 Euro. DA könnte ich mir gleich eine 796 kaufen mit ABS, oder?

wie ist das eigentlich mit dem Wegrutschen des Vorderrades in Schräglage? mit und ohne ABS?

Vielleicht könnt ihr mir ja beratend in meiner Entscheidungsfindung behilflich sein.

danke im Voraus

Christian aus Südtirol (wir haben eine Menge Bergstrassen, die unheimlich viel Spaß machen können, oder?)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Christian,

ich glaube mittlerweile gibt es eine Menge neuer Ducati Monster mit ABS, die auch gebraucht zu haben sind. Habe meine auch gebraucht gekauft: war 1 Jahr alt mit blos 2200 km drauf und der Preisvorteil zum Neu-Modell hat sich auf jeden Fall ausgezahlt. Läuft pikobello und macht jede Menge Spaß. Hab damals auch frisch gleich mit einer Monster angefangen und mich für die 796 entschieden - dachte ich nehm' die goldene Mitte: 1100 für den Anfang vllt. ein wenig zu brutal und 696 wahrscheinlich nach einiger Zeit doch zu schwach bestückt. Das war zumindest meine Überlegung und ich bin heute noch äußerst zufrieden mit der 796.

Aufs ABS würde ich persönlich nicht verzichten wollen, wobei in Kurven das mit dem Bremsen ja ohnehin so eine Sache ist, egal ob ABS oder nicht.

lG, Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hi Christian,

ich glaube mittlerweile gibt es eine Menge neuer Ducati Monster mit ABS, die auch gebraucht zu haben sind. Habe meine auch gebraucht gekauft: war 1 Jahr alt mit blos 2200 km drauf und der Preisvorteil zum Neu-Modell hat sich auf jeden Fall ausgezahlt. Läuft pikobello und macht jede Menge Spaß. Hab damals auch frisch gleich mit einer Monster angefangen und mich für die 796 entschieden - dachte ich nehm' die goldene Mitte: 1100 für den Anfang vllt. ein wenig zu brutal und 696 wahrscheinlich nach einiger Zeit doch zu schwach bestückt. Das war zumindest meine Überlegung und ich bin heute noch äußerst zufrieden mit der 796.

Aufs ABS würde ich persönlich nicht verzichten wollen, wobei in Kurven das mit dem Bremsen ja ohnehin so eine Sache ist, egal ob ABS oder nicht.

lG, Tom

Selbiges bei mir, 796 und die Evo getestet. 796 war auf anhieb easy going, bei der Evo war mir die Übersetzung zu lang und der Druck zu viel. Ist ja auch mein erstes Bike, würde aber wieder die 796 der Evo vorziehen. Letztendlich entscheidet dein Fahrstil über das Modell.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

ich habe mich ja auch zum wiederholten male bewusst für die 796 entschieden :-) (meine erste hatte ich nach nicht mal 6 Monaten durch einen Unfall verloren. Und ich würde mich immer wieder für die 796 entscheiden :D

lg coffee

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

Ich kenne zwar die 796 nicht aber möchte meine 1100er nicht mehr missen!

Außerdem kann ein bißchen Mehrleistung einfach nicht schaden ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.