Jump to content
Bogi

Tankinhalt

Recommended Posts

vor 8 Minuten schrieb Fourstar:

Ja, aber ätzt trotzdem sofort Gummis weg, und verharzt Alles sofort und ist ganz böse das E10. Ich schwör!

...bist Du Tankstellenpächter? :lmao:

Im Ernst: als erstes habe ich den häßlichen Bäbber vom Tank entfernt und da stand E5 und E10 jeweils in einem Kreis

Edited by LouisCypher

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb LouisCypher:

Hmm, nachdem ich die 797 Anfangs immer mit Super Plus betankt habe und nach einer Tankfüllung mit E5 (da keine SuperPlus-Säule frei war und ich es eilig hatte) festgestellt habe, dass ich keinen Unterschied feststellen konnte tanke ich seitdem (auch in der M12s) E5 - da gibt wohl doch noch Sparpotential 😉

Werde nächstes Mal E10 einfüllen und wenn ich keinen Unterschied merke dabei bleiben - Danke Dir für die Info Kai

Das Thema 95/98/100/102 Oktan ist ja auch nicht neu.
Ein Serien-Motorrad hat (bis auf wenige Ausnahmen) keine Klopfsensoren. Es kann mit dem erhöhten Oktangehalt nichts anfangen, da es auf 95 Oktan abgestimmt ist.
Im Zuge eines Motortunings (Zündzeitpunkt früher) kann man es auch auf höhere Oktanzahlen abstimmen und muss dann auch dieses Benzin tanken. Ohne Klopfsensoren würde der Motor auf Dauer Schaden nehmen wenn man Benzin mit zu geringer Oktanzahl tankt, da die Zündung sich nicht auf Spät(er) verstellen/anpassen kann.

Aus diesem Grunde tanke ich an modernen/neuen Fahrzeugen den vorgegebenen/angegebenen Kraftstoff. Meistens E5, manchmal auch E10. 

Man kann jetzt nur darüber noch spekulieren und philosophieren, welcher Sprit nun die besten Additive für den Motor enthält. Ob die Additive eines Kraftstoffes mit höherer Oktanzahl besser sind? 
Ob z.B. Ultimate 100, oder gar 102 dem Motor etwas bringt? 
Ob der Motor dadurch besser verbrennt, länger hält, weniger Ölkohlerückstände bildet?
Alles wohl eher Spekulation und Werbung um Premiumsprit an den Mann/Frau zu bringen, da sich hiermit noch Geld verdienen lässt. Den Rest fressen Mineralöl- und Mehrwertsteuer auf.

Übrigens, reiner Alkohol verbrennt besser und rückstandsfreier, als Mineralöl 😅

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch wenn es vielleicht nervt, ich sehe die Thematik Biosprit aus einem anderen Blickwinkel.

Irgendwo muss das Zeug ja produziert werden, das kommt nicht einfach so aus der Luft.... (Quelle: Süddeutsche Zeitung)

 

Biosprit.jpg

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten schrieb Ducatiger:

Auch wenn es vielleicht nervt, ich sehe die Thematik Biosprit aus einem anderen Blickwinkel.

Irgendwo muss das Zeug ja produziert werden, das kommt nicht einfach so aus der Luft.... (Quelle: Süddeutsche Zeitung)

Quelle ADAC, ob es stimmt, lasse ich mal dahingestellt:

"Tank-Statt-Teller-Diskussion

Beim Komplex Nahrungsmittelversorgung, Hunger in der Welt, Lebensmittelpreise spielen viele Faktoren eine Rolle, z.B. weltweit zunehmender Fleischkonsum, die Beeinträchtigung der Nahrungsmittelvorsorgung durch Krieg oder Bürgerkrieg etc. Auch wenn derzeit nur ein geringer Teil der Ackerflächen für Biokraftstoffe genutzt wird, ist die Bewertung der Flächenkonkurrenz zwischen Anbau für Lebensmittel, Futtermittel, Rohstoffe für Kosmetika und für Energiepflanzen ein entscheidendes Kriterium. Biokraftstoffe dürfen keinen Engpass bei der Nahrungsmittelproduktion auslösen.
Nach Auskunft des Bundesverbandes der deutschen Bioethanolwirtschaft reicht ein kleiner Teil der rund 12 Millionen Hektar Ackerfläche in Deutschland, rund 0,5 bis 0,7 Millionen Hektar, um den Ethanolbedarf Deutschlands für E10 zu decken. Zudem sind laut Angaben der UN-Ernährungsorganisation FAO weltweit noch einige Milliarden Hektar Fläche verfügbar, die ohne Nutzungskonkurrenz zur Nahrungsmittelproduktion für Biokraftstoffe genutzt werden können."

Diese kritische Diskussion ist natürlich sinnvoll,  nur gehe ich eher weniger davon aus, dass Ackerflächen in Dritte Welt Ländern zur Gewinnung von Biosprit für den Export genutzt werden.
Importiert wird lediglich das Rohöl, die Raffinerien zur Herstellung stehen hier bei uns. Würde man aus den Ackerflächen keine Rohstoffe für Biosprit anbauen, lägen sie vermutlich brach.
In den Dritte Welt Ländern landet davon nichts.
Aber das ist alles ein ganz anderes Thema (Hunger in der Welt). 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb zillo:

Alles wohl eher Spekulation und Werbung um Premiumsprit an den Mann/Frau zu bringen

Ist jetzt etwas Off-Topic, ich hab das damals an meinem 1.6er Turbo (182 PS) getestet und war insgesamt 4 x auf dem selben Prüfstand bei vergleichbaren Temperaturen/Luftdrücken.

Unterschied zwischen den Kraftstoffen E 10 und 98er waren 3 PS die ich als Meßwert-Toleranz verbuche, das Drehmoment war exakt identisch. 

Mit Fächerkrümmer, 200-Zellen-Metall-Kat und 2-Zoll-Aga (Einzelabnahme) von 'nem bekannten Auspuffbauer in Niederbayern waren es 10 PS mehr, allerdings brach das Drehmoment spürbar ein was sich auf dem Prüfstand bestätigte. 

Erst andere (legale und eingetragene!) Software konnte das in Verbindung mit geänderter Ansaugung und größerem Ladeluftkühler (auch eingetragen) beheben. 

Da war dann allerdings 98er Pflicht!

Vom Verbrauch war E 10 besser als 98er, beides über jeweils 1 Jahr getestet.

Das 1. Jahr gab es nur 98er, das 2. Jahr nur E 10.

Minimum, Maximum und Durchschnittsverbrauch sanken deutlich, find nur grad die Aufzeichnungen nicht.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

 Wenn man überlegt dass E 10 im April 2011 eingeführt wurde, ist es nur verständlich dass 

ich mein Schätzchen EZ 2009 nie mit dem Zeug befüllen werde. 100% Biozuschlag 

waren bei den Motoren überhaupt nicht vorgesehen. Dichtungen , Gummis ,O-ringe sind nicht dafür ausgelegt gewesen.

In meinen über 35 Berufsjahren und gelernter KFZ-Schlosser ( nicht Mechatroniker oder so )  habe ich genügend

Motore gesehen die mit solch Bio- Öko- Pseudo gehypten Kraftstoffen  regelrecht verhunzt worden sind.

97 Oktan habe ich noch nie gehört, überwintern damit ist gar nicht empfehlenswert  ( lieber E0  !! ).

Der Preisvorteil ist zu vernachlässigen bei 3 Tankfüllungen hat  man eine Kugel Eis gespart  bei 10 Füllungen

sind es ein Erdinger alkoholfrei am Bikertreff  , Ha Ha.😂

Die Aussagen des ADAC sind genauso informativ wie deren Autotest's , deren Klientel  sieht man nur allzu gut im Anzeigenteil

da geht es um Treppenlifte , Kreuzfahrten und Gehhilfen . 🥺

Gruß Enrico 😎

 

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn ein Fahrzeug dafür nicht freigegeben ist würde ich es auch nicht tanken.

Wie Du schon sagtest, Dichtungen und Leitungen sowie Pumpen müssen dafür geeignet sein.

Auf der anderen Seite fahren US-Amerikaner schon seit Jahrzehnten mit E 10 Sprit, erhöhen jetzt sogar auf E 15 oder E 20.

Nachdem heutzutage garantiert kein Fahrzeug-Hersteller für jedes Land in das er ausliefert andere Komponenten für das Kraftstoffsystem verbaut ist E 10 aus technischer Sicht gar kein Problem. 

In Schweden und Brasilien fahren die sogar mit E 85 ohne Probleme. 

Die ca. 97 Oktan im E 10 kommen durch das Ethanol zustande, reines Ethanol hat 130 Oktan.

Wer dem ADAC glaubt glaubt auch das Politiker immer die Wahrheit sagen.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist doch schon gut, kann ja auch weiterhin jeder so machen, wie er es möchte oder meint. Vieles ist Glaubenssache und für jede Studie, oder Erkenntnis gibt es mindesten eine, die genau das Gegenteil aussagt.
Es braucht ja auch fast jeder zwingend einen Hyper- oder Supersportreifen auf der Straße und fährt dann damit 120 km/h auf der Landstraße und mit 50 km/h aufrecht um die Kurve.
Ebenso ist ein Motorrad ohne OEM/China-Schwedengold absolut unbrauchbar, Bremsbeläge mindestens Sinter, wenn nicht gar Carbon.
Mit 102 Oktan hat man 0,38 PS mehr und versägt dann damit alles von der Ampel weg und ein Liter Öl muss mindestens 23€ kosten und alle 5000km gewechselt werden, weil der Motor sonst verreckt und ohne Racing Bremsflüssigkeit geht ja sowieso mal gar nichts mehr.
Wie haben wir das bloß alles früher gemacht und überlebt 🤔
Hinter All dem steckt einfach nur reines, wirtschaftliches Interesse und diverse Lobbyisten. Man kann den Ball auch mal eher etwas flach halten.
In ein 10-15 Jahre altes Bike würde ich auch nicht unbedingt >E5 tanken, aber bei einem aktuellen Motorrad sehe ich da überhaupt kein Problem. Irgendwann gibt es diesen Bestandsschutz auch nicht mehr - und dann? In den Keller gehen und weinen? Ins Museum stellen?
Erinnert sich noch wer an die damals so dringend erforderlichen Bleizusätze?
Mann, war das Geschrei groß und wer hatte demzufolge und nachweislich wirklich z.B. einen Ventilsitzschaden?

Aber egal, es ging ja ursprünglich um den Tankinhalt 😂

  • Like 4
  • Thanks 1
  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe heute bei einer Restreichweite 2km die Tankstelle angesteuert.

Mopped auf dem Seitenständer und dann 13,72 Liter getankt. Hatte schon mal jemand den Mut oder die Notwendigkeit das bei einer Monster 1200 ab Baujahr 2017 noch weiter zu testen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 38 Minuten schrieb Eppelheimer:

Ich habe heute bei einer Restreichweite 2km die Tankstelle angesteuert.

Mopped auf dem Seitenständer und dann 13,72 Liter getankt. Hatte schon mal jemand den Mut oder die Notwendigkeit das bei einer Monster 1200 ab Baujahr 2017 noch weiter zu testen?

Noch nicht, steht aber mal auf dem Plan. Begleitmoped mit 5l Kanister Sprit und dann ab zur Testfahrt bis die Kiste liegen bleibt. 

Das mit der Tankanzeige/Restreichweite nervt mich auch bisschen. Klar, ist ein Luxusproblem, trotzdem...von daher... Versuch macht kluch

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh ich Tank seid den 90 zigern immer nur auf dem mopped sitzend, um es voll zu kriegen. 16,5l ( 16er R) gingen schon rein, errechneter Spritverbrauch passt eigentlich zu dem angezeigten. Restreichweite zeigt die letzte Männer Monster nicht an 😇😍 

Will sagen, warum tankst du in diesem Fall nicht mit gerade stehender Maschine dann wärst Du der Antwort schon deutlich näher, wieviel Liter noch eine m Tank waren. 

Edited by Airhaenz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.