Jump to content
beach87

neue Monster 1200 S

Recommended Posts

Hi Leute, 

ich will mir jetzt eine neue Ducati Monster 1200 S holen. Findet ihr für eine Baujahr 2016 sind 7700km Zuviel??

Bzw. wie ist euere Erfahrung, was hält die für km aus??

Danke für eure Hilfe. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

7700km zu viel? wieso sollte das zu viel sein? ich fahre jährlich etwa so viel und würde mich nicht gerade als vielfahrer bezeichen.

denke mal bei entsprechender wartung stellen auch 40000km kein hindernis dar.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb beach87:

Hi Leute, 

ich will mir jetzt eine neue Ducati Monster 1200 S holen. Findet ihr für eine Baujahr 2016 sind 7700km Zuviel??

Bzw. wie ist euere Erfahrung, was hält die für km aus??

Danke für eure Hilfe. 

Also ich sag mal so, du musst jährlich zum Service oder alle 15.000km. Insofern sagt der Hersteller ja schon indirekt, dass du problemlos 15.000km jährlich fahren kannst. 

Hab letztes Jahr mit meiner knapp 12.000km gefahren und hab keinerlei Probleme. 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meines Wissens sind auch Motoren für Motorräder stabil und auf mind. 100.000 bis 200.000km gebaut. Für mich wäre die Frage gleichgestellt mit: "sind 20.000km für ein Auto viel?" ;)  Vor ein paar Tagen hat doch jemand hier im Forum eine S4R oder S2R gepostet mit ca. 110.000km auf der Uhr welche erst nach 100.000km den ersten Defekt hatte. Je nach Wartung würde ich sagen sind 100.000km oder mehr kein Problem.

Edited by Cruizer
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde viel mehr dazu tendieren zu sagen, je älter das Motorrad, desto kritischer eine niedrige Laufleistung.

Wenn bspw. ein Motorrad 10 Jahre alt ist, jedoch nur 3000km drauf hat, so lässt man gerne mal eine jährliche Wartung aus. Daraus können dann Standschäden resultieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Basstler:

Also ich sag mal so, du musst jährlich zum Service oder alle 15.000km. Insofern sagt der Hersteller ja schon indirekt, dass du problemlos 15.000km jährlich fahren kannst. 

Hab letztes Jahr mit meiner knapp 12.000km gefahren und hab keinerlei Probleme. 

Jährlich Ölwechsel, Inspektion nur alle 15tkm

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb beach87:

Findet ihr für eine Baujahr 2016 sind 7700km Zuviel?? Bzw. wie ist euere Erfahrung, was hält die für km aus??

Natürlich haben Fahrstil, Einsatzgebiet und Pflege des Fahrzeugs Einfluss auf die Haltbarkeit, weshalb Pauschalisierungen nicht unbedingt sinnvoll sind. Grundsätzlich sehe ich aufgrund meiner bisherigen Erfahrung als Vielfahrer den 11°-Teststretta-Motor als sehr zuverlässiges und haltbares Aggregat an. Zudem überschätzen insbesondere sehr sportliche Fahrer die Belastung eines 1200er Motors mit um die 140 bis 150 Cavalli im Landstreckeneinsatz oft ziemlich deutlich. Sie fällt in den meisten Fällen viel geringer aus als gedacht. Oder anders ausgedrückt: Den Fahrer, der seine Monster bei seinen Ausfahrten zu 90% zwischen 7'000 und 10'000 rpm bewegt, möchte ich gerne kennen lernen (klappt allenfalls, wenn das Getriebe ausfällt und nur noch der erste Gang funktioniert).

Letztes Jahr tauschte ich mich mit einem Diavel-Fahrer aus, der 168'000 km auf den Tacho seines 11er Modells geschrieben hat. Einmal neu lackiert, insgesamt vier Zahnriemenwechsel, alle 10'000 km Ölwechsel und nur alle 40'000 km Ventile einstellen. Läuft klaglos.

Meine 1200er Monster MY 2014 hat 50'000 km auf dem Tacho, meine Multi MY 2013 46'000. Ventile einstellen bei 30'000 km bei der Monster: Aufmachen, kontrollieren, alles in der Toleranz, trotz Rennstrecken Einsätzen. Beide Bikes ohne Probleme. Das gleiche gilt für die Pani, und die war immerhin 3'000 km auf der Rennstrecke, 15'000 km auf der LS.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

...hab nach 22 Monaten 28.000km auf der Uhr und null Probleme 🤓

Gruß

Tom

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb beach87:

Hi Leute, 

ich will mir jetzt eine neue Ducati Monster 1200 S holen. Findet ihr für eine Baujahr 2016 sind 7700km Zuviel??

Bzw. wie ist euere Erfahrung, was hält die für km aus??

Danke für eure Hilfe. 

Wenn der Motor VOR größeren Drehzahlorgien immer anständig warm gefahren worden ist, ist die Laufleistung zu vernachlässigen. Das Getriebe sollte jetzt auch vernünftig funktionieren und dem Spaß nichts entgegenstehen.

Eher Gedanken würde ich mir um die 16er Fußrasten-Anordnung machen. Ich durfte ein 16er Modell ca. 1800 Kilometer bewegen und war mehr als froh, als ich wieder mein 17er Modell fahren durfte. Ein paar Kilometer mehr und ich hätte X-Beine bekommen... O.o 

Edited by AndyHo
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb borgopanigale:

Vielleicht gibts hier Fahrer die schon eine motorrevision haben machen lassen?

ich schätze bei 50.000 ist eine Überholung fällig Kupplung vermutlich viel früher. Glaube kaum dass die Motoren 100.000 ohne Überholung schaffen 

Habe Desmodue Motorren mit 80.000Km gesehen (und der ist ständig Wheelie gefahren...) und Desmoquattro mit über 50.000Km und alles ging top.

Dann auch eine Streetfighter 848 nach 16.000Km mit Kurbelwelleschaden und Monster 1200R nach 16.000Km mit Ventilschaden = auch Totalschaden. Alles relativ.

1. Musst dem Motor geben, was er braucht.

2. Musst aber auch Glück haben.

3. Kupplung (hauptsächlich trockene) ist ein anderes Thema.

 

Und zum Thema Laufleistung empfehle ich sich etwas über einen Herren der sich "Varahannes" nennt und sein Motorrad durchzulesen.

https://www.1000ps.at/motorrad-bilder-detail-600-000km-auf-honda-varadero-ausfahrt-mit-varahannes-15491#1

Es waren auch CB500F bekannt, die durch Journalisten auf 200.000Km ohne Überhollung gekommen sind.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Servus,

ich hatte auf meiner 900 SS Bj 92 ca. 72.000 km

Nach Vollkontakt zu einem Mercedes (war mein Fehler), ein Paar Jahre stillgelegt, und dann verkauft, das gute Stück lief dann noch recht ordentlich weiter.

Bis dato ein Paar Trockenkupplungen verbraucht, aber sonst war nix gravierendes.

😜

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb AndyHo:

Wenn der Motor VOR größeren Drehzahlorgien immer anständig warm gefahren worden ist, ist die Laufleistung zu vernachlässigen. Das Getriebe sollte jetzt auch vernünftig funktionieren und dem Spaß nichts entgegenstehen.

Eher Gedanken würde ich mir um die 16er Fußrasten-Anordnung machen. Ich durfte ein 16er Modell ca. 1800 Kilometer bewegen und war mehr als froh, als ich wieder mein 17er Modell fahren durfte. Ein paar Kilometer mehr und ich hätte X-Beine bekommen... O.o 

Ist das bei dem 16er Modell wirklich so schlimm? Ich bin die 16er bis jetzt noch nicht gefahren. Doch der Kauf steht nach den Aussagen, welche hier sehr positiv sind nichts mehr im Weg.

Wie sind die Erfahrungen von anderen?

Danke für eure Hilfe.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb borgopanigale:

Ich werde mir, sofern ich meine 821 loswerde, auch eine 1200S aus 2017 holen. Allein schon wegen dem Display und den 147PS der Vorgänger hatte ja nur um die 130

Ich finde, du solltest deine Motorräder erst mal artgerecht bewegen, bevor du hier ständig erzählst, was du dir alles kaufst bzw kaufen willst 🙄

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 37 Minuten schrieb borgopanigale:

Allein schon wegen dem Display und den 147PS der Vorgänger hatte ja nur um die 130.

Die PS-Angaben kannst du vergessen; sie sind allenfalls auf dem Papier wirksam. Sowohl in den Leistungstests als auch bei den Fahrleistungen stehen sich die Modelljahre in nichts nach (nachzulesen in verschiedenen Tests, auf die in diesem Forum auch schon referenziert wurde). Die 1200 MY 2014-16 hat unten rum mehr Dampf (was auf die weniger restriktive Euro 3-Norm zurückzuführen ist).

Fussrastenanlage kann man ersetzen. Ich fahre MR, sehr zufrieden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Stunden schrieb beach87:

Hi Leute, 

ich will mir jetzt eine neue Ducati Monster 1200 S holen. Findet ihr für eine Baujahr 2016 sind 7700km Zuviel??

Bzw. wie ist euere Erfahrung, was hält die für km aus??

Danke für eure Hilfe. 

Wenn das Bike gewartet wurde sicherlich kein Problem. Ein großer Motor hält in der Regel viel aus. Hoch drehen muss man ihn nicht ... 

Ich fahre 15t km / Jahr und habe pro Jahr einen Service - keine Probleme. Bike sieht aus wie neu.

Edited by monster0711

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb rocroc:

Sowohl in den Leistungstests als auch bei den Fahrleistungen stehen sich die Modelljahre in nichts nach (nachzulesen in verschiedenen Tests, auf die in diesem Forum auch schon referenziert wurde). Die 1200 MY 2014-16 hat unten rum mehr Dampf (was auf die weniger restriktive Euro 3-Norm zurückzuführen ist).

Wir schweifen im Sinne der Frage des TE ab, aber: Einspruch, euer Ehren. Die beiden Generationen der M12 sind grundverschiedene Bikes und haben nur den gleichen Namen. Auch ist die Motorcharakteristik der MY14 insgesamt urgewaltiger und die der MY17 wesentlich linearer. Bin die MY14 auch ausgiebig gefahren, die feuert richtig doll erst ab 6T Umdrehungen aufwärts -dann aber auch richtig böse-, bei meiner MY17 geht die große Sause wesentlich früher -etwa ab 4T Umdrehungen aber weniger explosiv- ab. :)

Hier alles etwas genauer: DucatiMonster1200S_alt-gg-neu_Motorrad_2017_003.pdf

Edited by Spirit-64

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb borgopanigale:

Allein schon wegen dem Display und den 147PS der Vorgänger hatte ja nur um die 130.

Offtopic, aber die Leistung wird in der Realität nicht weit auseinander liegen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Spirit-64:

Bin die MY14 auch ausgiebig gefahren, die feuert richtig doll erst ab 6T Umdrehungen aufwärts -dann aber auch richtig böse-, bei meiner MY17 geht die große Sause wesentlich früher -etwa ab 4T Umdrehungen aber weniger explosiv- ab

Hmmm... Einspruch abgewiesen, Herr Staatsanwalt ;-). Denn gerade der von dir zitierte Bericht meint:

Für sich genommen steht Ducatis 2017er Edel-Naked mit derben 142 PS und fast 120 Newtonmetern maximalem Drehmoment supersatt im Futter, aber Popometer und Rollenprüfstand vermelden im Widerspruch zu Presseprosa und Prospekt ein Weniger an Punch praktisch über den gesamten Drehzahlbereich. Rund zehn Newtonmeter und 5 PS im Schnitt, bei 7000 gar 10 PS liegt Alt vor Neu. Erst bei gut 9000 Touren und damit kurz vorm Begrenzer zieht die Neue dann vorbei. Manche Motoren tun sich schwer damit, unter der nun gültigen Norm ihren Druck zu bewahren. Das ist zwar nicht neu, bleibt aber schade. Subjektiv sogar noch verstärkt wird dieser Eindruck durch das jetzt wesentlich linearere Ansprechverhalten des Motors.

Das belegen auch andere Tests: Die Alte hat im gesamten Drehzahlbereich bis 9000 rpm mehr Drehmoment und Leistung, nicht die Neue. Was das lineare Ansprechen des MY 2017 angeht, bin ich voll bei dir, aber untenrum und in der Mitte ist die Alte drehmoment- und leistungsstärker. Das ist auch mein persönliches Empfinden beim direkten Vergleich mit meiner zugegebenermassen nicht digital geeichten Sitzfläche.

Natürlich sind es geringe Unterschiede, vielleicht sogar Erbsenzählerei, aber ganz sicher hat die Alte kein Leistungsdefizit gegenüber der Neuen, wie es @borgopanigale vermutet hat. Vielmehr bietet sie in dem Bereich, in dem sie mehrheitlich bewegt wird, mehr Leistung und Drehmoment, wenn auch "unkultivierter" und deshalb vielleicht im unteren Drehzahlbereich etwas unwilliger.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 50 Minuten schrieb rocroc:

aber ganz sicher hat die Alte kein Leistungsdefizit gegenüber der Neuen, wie es @borgopanigale vermutet hat. Vielmehr bietet sie in dem Bereich, in dem sie mehrheitlich bewegt wird, mehr Leistung und Drehmoment, wenn auch "unkultivierter" und deshalb vielleicht im unteren Drehzahlbereich etwas unwilliger.

Bezogen auf den Aspekt Motorleistung und -charakteristik: Zustimmung! ^_^

Komisch dabei ist nur die im beigefügten Vergleich unter 'Daten und Messwerte' angegebene deutlich unterschiedliche Motorleistung von angeblich 10 PS der beiden zugunsten der MY17 (muss ein Verdreher sein)...wenn es den überhaupt gibt, dann nach meinem nicht geeichten Popmeter nach tatsächlich eher anders herum. Dieser Eindruck liegt aber wohl auch eher daran, dass die MY14 wesentlich explosiver und urwüchsiger zur Sache geht als die eher sanftere (wenn man bei knapp 150 Cavalli überhaupt davon sprechen kann) Kraftentfaltung der MY17, tatsächlich ist da wie Julius auch schrub kein großer Unterschied.

Bei der MY14 hatte ich einmal bei einer Ausfahrt als die 6T U überschritten wurde und die Fuhre plötzlich vorne hoch kam :ph34r: tatsächlich das Bedürfnis den Hahn wieder etwas zuzudrehen im Sinne von: ach du Schreck! O.o

Das habe ich bei meiner MY18 so nie empfunden, da kann man das Kabel bis zum Anschlag ziehen, einfach stehen lassen und kommt immer gut damit klar...

Edited by Spirit-64

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb Spirit-64:

Bei der MY14 hatte ich einmal bei einer Ausfahrt als die 6T U überschritten wurde und die Fuhre explodierte tatsächlich das Bedürfnis den Hahn wieder etwas zuzudrehen im Sinne von: ach du Schreck! O.o

Das habe ich bei meiner MY18 so nie empfunden, da kann man das Kabel bis zum Anschlag ziehen, einfach stehen lassen und kommt immer gut damit klar...

Das ist sicher auch der Gewöhnungseffekt :-). Wenn ich länger nicht mit der Pani gefahren bin und dann im zweiten Gang aufziehe, muss der Magen den Rest des Körpers auch immer einholen.

Und dann ist da wohl auch noch etwas Serienstreuung. Ich hab den direkten Vergleich mit dem (allerdings etwas "stärker" gebauten) Kollegen mit einer MY 17: Meine Diva zieht einfach ab 3000 rpm immer leicht davon, egal, welcher Gang (den 5. und 6. haben wir nur auf der BAB getestet). In der Praxis auf der LS ist das aber bedeutungslos und der Schaltassi kompensiert da auch noch einiges.

Schlussendlich ist es eine Frage der Präferenzen: Mir passt der unrasierte Charakter des MY 14 besser, aber den Blipper hätt ich auch wahnsinnig gerne... die Leistungsfrage ist angesichts der geringen Differenzen eher unerheblich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was sagt haltet ihr von einem Preis von 11700 Euro?

Sie ist BJ 2016 mit 7700km. Hat einen kurzen kennzeichenhalter, sonst Serie. Scheckheftgepflegt und TÜV 3/20. Kein Umfall/Unfallmoped. Ausserdem ist er der 2. Besitzer.

Auf den Bildern macht sie einen sehr positiven eindruck.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 33 Minuten schrieb rocroc:

Ich hab den direkten Vergleich mit dem (allerdings etwas "stärker" gebauten) Kollegen mit einer MY 17: Meine Diva zieht einfach ab 3000 rpm immer leicht davon, egal, welcher Gang (den 5. und 6. haben wir nur auf der BAB getestet).

🙂 Das hat auch ganz bestimmt etwas mit dem Bediener des Geräts zu tun; nicht alle greifen ja gleichermaßen beherzt an den Gashahn :ph34r:...mal schauen, im Aug / Sep dieses Jahr sind wir wahrscheinlich mit 2 Ducs 2 Wochen bei euch kreuz und quer in den Bergen unterwegs, steht noch nicht 100% fest.

Da könnte man ja mal wenn es iwi zeitlich passt 'ne gemeinsame Runde drehen Rocky! ;)

Edited by Spirit-64

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 27 Minuten schrieb beach87:

Was sagt haltet ihr von einem Preis von 11700 Euro?

Sie ist BJ 2016 mit 7700km. Hat einen kurzen kennzeichenhalter, sonst Serie. Scheckheftgepflegt und TÜV 3/20. Kein Umfall/Unfallmoped. Ausserdem ist er der 2. Besitzer.

Auf den Bildern macht sie einen sehr positiven eindruck.

Zu teuer. Dafür bekommst du auch schon das neue Modell ab 2017.

1200 S  aus 2017 gehen ca bei 1000€ mehr los. Allerdings alles Verhandlungsbasis. Mit etwas Glück kannst du auch ein Schnäppchen machen und bekommst für 12000 eine 2017er S

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 48 Minuten schrieb Spirit-64:

Da könnte man ja mal wenn es iwi zeitlich passt 'ne gemeinsame Runde drehen Rocky! ;)

Das lässt sich sicher einrichten. Frühzeitig Bescheid geben und dann bestell ich das richtige Wetter ;-). 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.