Jump to content
Sign in to follow this  
Mac B

Monster 900 Kettenritzel vorne

Recommended Posts

Hallo zusammen,  wollte die Kettenspannung verringern und habe dabei dieses Bild vorgefunden. Normal??

Bin da als Ducati Neuling etwas unsicher, aber mein Gefühl sagt mir no no no

Die Suchfunktion hat mich nicht weiter gebracht..

Danke!

IMG_3243.JPG

Edited by Mac B

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

das sieht jetzt erstmal nicht schlimm aus. Bei der Duc ist das Ritzel axial nur durch das kleine Blech mit den zwei Schrauben gesichert. Das Ritzel kann deshalb auch minimal axiale Luft haben. Das Blech kannst du in dem Zuge mal checken, denn das läuft gerne etwas ein (rostiger Staub). Die Schrauben anschliessend wieder mit mittelfester Schraubensicherung einsetzen.

VG

Philipp

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Philipp, vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Das Blech habe ich mal abgeschraubt, um dann das hier zu sehen.. Als ob das Ritzel ohne Verbindung zur Welle ist...

Rostiger Staub liegt schön verteilt auf Batterie, Lima Deckel etc

IMG_3245.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Ritzel ist auch nicht mit der Welle verschraubt. Es wird nur durch die Verzahnung des Blechs axial gesichert. 

Wenn dein Blech in Ordnung ist funktioniert das folgendermaßen:

- Das Sicherungsblech wird auf die Verzahnung der Welle bis zu einer Nut aufgeschoben.

- In der Nut wird das Blech um einen halben Zahn verdreht, sodass die Schraubenlöcher fluchten.

- Das Blech wird mit dem Ritzel verschraubt, welches nun nicht mehr von der Welle gezogen werden kann.

Auf deinem zweiten Bild sieht alles gewöhnlich aus. Wie dein Sicherungsblech aussieht kann ich auf dem ersten Bild nur erahnen. Sollte keine Verzahnung mehr vorhanden sein musst du es ersetzten.

VG

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten schrieb polmsiM900:

Das Ritzel ist auch nicht mit der Welle verschraubt. Es wird nur durch die Verzahnung des Blechs axial gesichert. 

Wenn dein Blech in Ordnung ist funktioniert das folgendermaßen:

- Das Sicherungsblech wird auf die Verzahnung der Welle bis zu einer Nut aufgeschoben.

- In der Nut wird das Blech um einen halben Zahn verdreht, sodass die Schraubenlöcher fluchten.

- Das Blech wird mit dem Ritzel verschraubt, welches nun nicht mehr von der Welle gezogen werden kann.

Auf deinem zweiten Bild sieht alles gewöhnlich aus. Wie dein Sicherungsblech aussieht kann ich auf dem ersten Bild nur erahnen. Sollte keine Verzahnung mehr vorhanden sein musst du es ersetzten.

VG

Ich denke das Prinzip der Ritzelsicherung hat Dirk schon verstanden. Auf seinem 2. Bild sieht es so aus als hätte das Ritzel keine Innenverzahnung, kann aber sein das die Innenverzahnung nicht bis zum Rand des Ritzels reicht. Sonst hätte er ja gar nicht mehr fahren können :)

Wenn möglich mal abbauen, anschauen und wenn es gut aussieht mit etwas neuem MoS2 Fett montieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb madmax:

Ich denke das Prinzip der Ritzelsicherung hat Dirk schon verstanden. Auf seinem 2. Bild sieht es so aus als hätte das Ritzel keine Innenverzahnung, kann aber sein das die Innenverzahnung nicht bis zum Rand des Ritzels reicht. Sonst hätte er ja gar nicht mehr fahren können

Korrekt, die Innenverzahnung liegt weiter hinten am Ritzel, sollte aber bis zum Sicherungsblech herausragen, damit es seine Funktion auch erfüllen kann.
Hier mal aus dem WHB der M900:
1579426483_Bildschirmfoto2020-02-16um18_56_03.png.aa74cc47d94fb3bdc247e7eb3bb78614.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dank Euch!!!

 Grade nochmal nachgesehen, wie auf meinem bild 1 sieht es so aus,das das Sicherungsblech auf dem ritzel aufliegt und von diesem abgetragen wird. der rote staub verteilt sich dann..

Das Sicherungsblech sollte doch bestimmt zwischen den beiden Zahnreihen sitzen..

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb Mac B:

Dank Euch!!!

 Grade nochmal nachgesehen, wie auf meinem bild 1 sieht es so aus,das das Sicherungsblech auf dem ritzel aufliegt und von diesem abgetragen wird. der rote staub verteilt sich dann..

Das Sicherungsblech sollte doch bestimmt zwischen den beiden Zahnreihen sitzen..

Das Ritzel und das Sicherungsblech müssen auf der Verzahnung der Getriebeausgangswelle sitzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Sicherungsblech sitzt in der Nut auf der Getriebeausgangswelle. Auf dem ersten Bild sieht es aus als würde es hinter der Verzahnung sitzen. 

Weil bei mir sowieso gerade die Seite offen ist habe ich dir mal ein Bild von meinem gemacht:

 

20200216_191943-1548x2064.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 20 Minuten schrieb Mac B:

Dank Euch!!!

 Grade nochmal nachgesehen, wie auf meinem bild 1 sieht es so aus,das das Sicherungsblech auf dem ritzel aufliegt und von diesem abgetragen wird. der rote staub verteilt sich dann..

Das Sicherungsblech sollte doch bestimmt zwischen den beiden Zahnreihen sitzen..

polmsiM900 hat das Prinzip in seinem 2. Post hier gut beschrieben.

 

Edith sagt: Ich war zu spät.

Edited by madmax

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 43 Minuten schrieb madmax:

polmsiM900 hat das Prinzip in seinem 2. Post hier gut beschrieben.

Aha, so macht es natürlich noch mehr Sinn 👍

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ah ok, ich glaube jetzt hab ich es verstanden. Wie auf dem ersten Bild zu sehen sitzt das Blech zu weit in Richtung Kupplung. Könnte bedeuten das beim Ritzel Einbau eine unterlegscheibe oä vergessen wurde. 
Das Blech muss also in der nut sitzen, am besten wohl Ritzel raus und nachsehen..oder erstmal das Blech von Ritzel runter bringen.

Vielen Dank!!!

Edited by Mac B

Share this post


Link to post
Share on other sites

Quatsch.

Edited by Sunny

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei meinem Monster sitzt das Blech auf der Welle und nicht in der Nut. Das Ritzel sitzt m.E. zu weit in Richtung Kupplung, so dass das Blech auf der Verzahnung saß und sich abrieb. Also muß doch das Ritzel näher Richtung Kette und das Blech gehört erneuert?IMG_3260.thumb.JPG.187722b2883bec9336f38e42c8f359f7.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also das Blech ist definitiv verschlissen - das muss neu! Fehlt die scheibe hinter dem Ritzel möglicherweise?

Wenn das Ritzel Richtung Motor wandert, sodass es die Verzahnung des Blechs abreibt solltest du auch mal nach der Kettenflucht schauen.

VG

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 16.2.2020 um 23:25 schrieb Mac B:

Bei meinem Monster sitzt das Blech auf der Welle und nicht in der Nut. Das Ritzel sitzt m.E. zu weit in Richtung Kupplung, so dass das Blech auf der Verzahnung saß und sich abrieb. Also muß doch das Ritzel näher Richtung Kette und das Blech gehört erneuert?

Das Blech muss auf jeden Fall neu und es muss tatsächlich zwingend (mit der Zahnung versetzt) in der Nut sitzen. Ansonsten kann es seine Funktion nicht erfüllen und ds Ratzel ist überhaupt nicht mehr gesichert.
Schaue mal nach der Scheibe unter dem Ritzel, wahrscheinlich fehlt die tatsächlich. Dann ab zum Händler und besorgen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi

 

das Blech lässt sich doch garnicht am Ritzel verschrauben wenn es NICHT in der Nut sitzt, denn man muss es ja in der Nut verdrehen, damit Schraubgewinde und Bohrungen im Ritzel fluchten!

 

Edited by Roland E.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 27 Minuten schrieb Roland E.:

Hi

 

das Blech lässt sich doch garnicht am Ritzel verschrauben wenn es NICHT in der Nut sitzt, denn man muss es ja in der Nut verdrehen, damit Schraubgewinde und Bohrungen im Ritzel fluchten!

 

Sehe ich auch so und verstehe auch nicht wie das hier gezeigte passieren kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

wie soll sich das Sicherungsblech denn abschleifen? Das Ritzel sitzt

doch fast spielfrei auf der Welle und ist mit dem Blech verschraubt.

Ein Abscheren wäre möglich, aber dann könnte das ganze Ritzel auch

zur anderen Seite von der Welle rutschen. Alles weit hergeholt. Bau

das Ritzel ab, dann sieht man weiter. Irgendetwas stimmt da nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Verschleiss am Blech ist nochmal, da es eben nur FAST Spielfrei sitzt, und per Blech in axialer Position gehalten wird;) Hat auch mit verschraubtem Blech etwas Spiel.

 

Input:

http://www.duc-forum.de/thread.php?threadid=83797&threadview=0&hilight=sicherungsblech&hilightuser=0&page=1

Edited by Roland E.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Blech unterliegt einem Verschleiß und sollte eigentlich immer kontrolliert werden. Wir tauschen dies fast immer aus, kostet 5 Euro mehr und sollte eigentlich keine Überlegung wert sein. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Grade das Blech gewechselt, dank SD in 2tagen hier gewesen, und jetzt sieht die Sache richtig aus. Das das Ritzel ein klein wenig spiel auf der Welle hat, also nicht press sitzt ist wohl normal..

Danke nochmals an Euch alle!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Mac B:

Das das Ritzel ein klein wenig spiel auf der Welle hat, also nicht press sitzt ist wohl normal..

Ja

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.