Jump to content

enspiro

Members
  • Content Count

    120
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

enspiro last won the day on November 8 2019

enspiro had the most liked content!

Community Reputation

67 Excellent

About enspiro

  • Rank
    Junior Member

Personal Information

  • Name
    Peter
  • Motorrad
    Monster 900 ie

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Die Antwort auf die 2te Frage ist nicht so einfach. Ich habe diese Saison angefangen bei meiner 900ie die Zylinder abzustimmen. Bzw erstmal festzustellen wie gut ist das aktuelle mapping. Habe von einem ausgeschnitten Deckel wieder auf den original mit Rüssel gewechselt. Grund war die Tatsache dass mit ausgeschnitten Deckel im unteren Drehzahlbereich ca. 2000 - 5000 der Motor angefettet hat. Darüber war es wieder ok bzw. er hat leicht abgemagert. Meine Vermutung ist dass gerade im unteren Bereich ein bestimmter Gegendruck nötig ist, der durch einen geschlossenen Deckel besser entstehen kann.
  2. Hallo Heinz, als Mitleser und nicht direkt Angesprochnerer muss ich dir leider sagen, dass es nicht wirklich höflich ist, gleich in deiner ersten Antwort auf genaueres Lesen hinzuweisen und nach dem Beruf zu fragen. Das impliziert meiner Meinung nach schon eine gewisse Art der Unterstellung und ist sehr unhöflich. Jetzt hab ich aber auch noch eine Frage zu der Methode aus dieser Anleitung. Die Steuerzeiten und das Einstellen dieser ist doch das punktgenaue Steuern der Ventile mittels der Kurbelwelle. Dies wird erreicht über das Riemenrad auf der KW, dem Riemen und den Riemenrädern auf den NW. Das eigentliche Einstellen bwz. das fixieren der korrekten Steuerzeiten findet dann mittels der Schrauben statt, die das Riemenrad auf der NW fixieren. Wenn ich das richtig gelesen habe in der Anleitung, wird auf der gegenüberliegenden Seite mit einem Stift die NW arretiert. Dann werden die Schrauben die das Riemenrad auf der NW fixieren gelöst. Beim Spannen dreht die sich dann (in welchen Uhrzeigersinn auch immer) das Riehmenrad mit. Und hat doch dann damit gegenüber der fixierten NW eine andere Position als vorher. Konkret geht es mir um den Punkt 14. Dort wird geschrieben, dass die Stifte ein Kunststoffrad bzw. ein Antriebsrad fixieren. Das Riemenrad und die Scheibe welche die NW mitnimmt befinden sich auf der Riemen-Seite des Motors. Die NW wird auf der gegenüber liegenden Seite fixiert. Wie kann von dieser Postion aus der Stift das Antriebsrad fixieren? VG Peter
  3. Mach doch mal bitte ein Foto
  4. Hallo Harald, merci für die Tipps und die Erklärung dass der eigentlich nie für die Montage mit Seitenständer gedacht war. Jetzt erklärt sich das auch. Wenn ich das bei meiner Version richtig gesehen habe ist da schon irgendwas festeres in das Carbon eingelassen und auch recht breit. Ich brauch nur was an der anderen Schraube um dort auch auf die gleiche Dicke zu kommen. Ich denke ich versuch das mit 2 Unterlegscheiben. Auf der anderen Seite benutze ich direkt die Schrauben des Deckels. Durch hinhalten habe ich gesehen dass ich gar keine extra Halter brauche. Viele Grüße Peter
  5. Mal ne kurze Frage zur Montage, wird deiner auch auf der linken Seite mit einer der Schrauben für den Seitenständer befestigt?
  6. Die M4 gab es auch mit Zweiarmschwinge. z.B. Die 1000ie ist ne M4 Ich denke dass hat eher was mit dem Rahmen zu tun. MX00 bis M2 haben alle den schlanken Rahmen der 851 inkl der Bügelschwinge. Danach kam die M4 mit dem Rahmen der ST Modelle.
  7. Jo das ist ein bisschen weit. Komme aus München 😀 Ich hab mal ein Bild von meinem angehängt um sicher zu gehen dass wir von dem gleichen reden. Verpacken kann ich es ja schon mal dann weiß ich was der Versand kostet
  8. Hi Roland, hab ich da. Kann ich dir gerne leihen. Wo wohnst du denn? Viele Grüße Peter
  9. Wenn deine Monster auch eine mit Bügel ist (sollte bei der M2 so sein) dann sind das 330mm. VG Peter
  10. Ich vermute die Synchronisation der Drosselklappen mittels Synchrontester.
  11. Also ich kann mir das auch nicht vorstellen dass da irgendwas sinnvolles veränderbar ist auf der ECU ohne zu messen. Wie schon geschrieben kann man das Mapping von Ducati Performance aufspielen. Aber das ist in erster Linie nur fetter. Ich hab da n ganzes Repository gehostet dass ich mal in nem englischen Forum gefunden habe. Da liegt das auch mit drauf. Link
  12. Hi Carsten, ich denke du meinst mit bearbeiten lassen dass du es abstimmen möchtest. Das ist bei den Einspritzern am sinnvollsten wenn man das mittels Abgasmessung macht und das Lambda misst. Basierend auf den Messungen kann man dann an neues Mapping einspielen. Sonderlich viel PS bringt das aber laut meinen Recherchen nicht. Da müsste man dann noch andere Teile am Motor auch ändern. In erster Linie bringt das Mapping anpassen Laufruhe und bessere Gasannahme. Ich hab bei meiner mal das Mapping des DP ECU der 900ie aufgespielt. Sonderlich viel gemerkt hab ich da nicht. Aber ich bin da auch kein Fachmann. DP Map ist auch erstmal nur fetter als die normale.
  13. Ne die Gabel war schon drin. Ist ne originale FE 😍😍
  14. Da gehören eigentlich Auflagepuffer aus Gummi hin. Hier das Bild aus Stein Dinse
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.