Jump to content
remus3

fragen zu dtc

Recommended Posts

Jaa..beim 821 dtc mir Diablo 3 kann ich bestätigen , dass es beim gut warmen Reifen  und gutem Asphalt kaum  mehr eingreift. Denke auch, dass ein normal sendibles popometer damit klarkommt, wenn dtc aus ist..speziell mit warmem reifen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei kälteren reifen greift es vor allem beim ersten Drehmoment Schub an 2500 3000 RPM ein. Da ist die 821 auch sehr zackig in der gasannahme

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich werfe mal eine andere Theorie rein:

Auf der Rennstrecke soll die DTC die ganze Zeit regeln, weil so der optimale Vortrieb herrscht.

 

Siehe ABS, dass regelt bei Vollbremsung auch die ganze Zeit und man wundert sich nicht.

Ich habe auch mal gelesen (Motorradzeitschrift Interview mit Ducati Werksfahrer), dass sie auf der Rennstrecke auch das DTC nutzen, weil es gerade bei Granaten a la Panigale effektiver regelt als selbst erfahrene Piloten.

Ich hoffe, keinen Shitstorm zu ernten, sondern auf eine gute Diskussion.

Beste Grüße 

 

M.

Share this post


Link to post
Share on other sites

PS:

Hier wird das Einsetzen DTC als "es regelt mich runter " interpretiert.

Ich denke, dass man bei gleicher Fahrweise radikal vom Gas gehen müsste wenn sonst DTC einspringt. So das man ohne der Mini-Eingriffe vom DTC viel langsamer wäre und eben überhaupt nicht eingebremst wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meiner meinung nach hat es vor- und Nachteile auf der Rennstrecke.

zum dtc:

vorteil: ich kann in schräglage (fast) voll ans gas. Dass ich langsamer werde kann ich nicht bestätigen. Ohne dtc könnte ich im selben Moment vermutlich auch nicht stärker ans gas, da die Traktion bereits am limit ist.

nachteil: die feine regelung des dtc im regelbereich zersägt dir den Reifen. Doof.

Zum abs:

hatte das abs bis jetzt immer an und habe im kurveneingang wirklich stark abgebremst. Ab und zu und vor allem gegen ende des Bremsvorgangs hat es auch ein wenig geregelt. Ob das ohne abs jetzt besser wäre? Keine ahnung, denke aber das verhält sich ähnlich wie beim dtc. Als sehr erfahrener fahrer mag es ein Unterschied sein, denke aber, dass 90% der fahrer auf der renne (und ich zähle mich dazu) das abs besser nicht ausschalten sollten. Physikalisch gesehen ist der Bremsvorgang lediglich ne negativ-Beschleunigung also ähnliche Argumentation wie beim dtc.
zu einem besseren Gefühl beim bremspunkt im hebel ohne abs kann ich nichts sagen, hatte es niemals aus.

up to you 🙂

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Interessant. Ich dachte bei der Evo ist Standard 3!? Hmm. Ich glaube ich fahre 3. Interessant finde ich, dass ihr sagt, dass die Wheelieneigung zunimmt, könnt ihr das noch genauer schreiben? Muss doch mal noch mehr testen... Hätte nicht erwartet, dass es großartigen Einfluss auf die Wheelieneigung hätte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Haha, wie bei Matti eben nochmal nachgelesen wird das bei Batteriewechsel auf off gestellt. Vermutlich fahre ich seitdem ohne...^^ Dazu kam ja noch, dass wenn bei kalten Temperaturen beim Anlassen das OSD resettet (wegen zu wenig Strom - typischer Fehler...) wird wahrscheinlich auch die DTC Einstellung betroffen ist. Hmm, ich fahre wahrscheinlich schon länger bei Wind und Wetter ohne DTC - ich weiß anfangs hatte ich das noch häufiger überprüft. Zumindest seit der letzten Inspektion ist es sicher aus. Hmm. Wahrscheinlich gebe ich einfach zu zaghaft Gas. 😛 Wunderte mich aber schon etwas, dass ich diese ominösen Leuchten nie gesehen habe...

Edited by Wolluminator

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bin vorgestern mal in die Verlegenheit gekommen auf nasser Straße zu fahren. Und musste mich übel zusammen nehmen, damit die gelbe Lampe nicht dauer leuchtet ( fahre immer im Touring Modus mit DTC Setting 4 ).  Sogar als ich auf gerader Straße bei 3000 RPM zum Überholen ansetzte Griff es ein.
Ich bin seeehr froh darüber - denn ich merke ein deutliches Ausbrechen den Hinterrads in diesen Fällen. 

Ich verlasse mich auch mittlerweile sehr auf die Funktion. Im Sport Modus ist mir der Schräglaufwinkel schon zu groß wenn es eingreift .
Ich glaub ich bin versaut von der ZX6R die ich vorher gefahren hab, wenn man bei der bei niedrigen Drehzahlen ans Gas ging,gab es quasi nie ein seitlich ausbrechendes Hinterrad ( ausser ich hab es bewusst provoziert ) .

Note: Reifen Pirelli Diablo Rosso 3 kein halbes Jahr alt.

Edited by Airhaenz

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Wolluminator:

Haha, wie bei Matti eben nochmal nachgelesen wird das bei Batteriewechsel auf off gestellt. Vermutlich fahre ich seitdem ohne...^^ Dazu kam ja noch, dass wenn bei kalten Temperaturen beim Anlassen das OSD resettet (wegen zu wenig Strom - typischer Fehler...) wird wahrscheinlich auch die DTC Einstellung betroffen ist. Hmm, ich fahre wahrscheinlich schon länger bei Wind und Wetter ohne DTC - ich weiß anfangs hatte ich das noch häufiger überprüft. Zumindest seit der letzten Inspektion ist es sicher aus. Hmm. Wahrscheinlich gebe ich einfach zu zaghaft Gas. 😛 Wunderte mich aber schon etwas, dass ich diese ominösen Leuchten nie gesehen habe...

Du siehst bei der Evo im Display wenn DTC ausgeschaltet ist. Beim Resett wegen Spannungsabfall schaltet es sich immer wieder aus. Hat mich auch schon fast das Monsterle gekostet.😖

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb MikeS:

PS:

Hier wird das Einsetzen DTC als "es regelt mich runter " interpretiert.

Ich denke, dass man bei gleicher Fahrweise radikal vom Gas gehen müsste wenn sonst DTC einspringt. So das man ohne der Mini-Eingriffe vom DTC viel langsamer wäre und eben überhaupt nicht eingebremst wird.

Von welchem Motorrad sprichst du hier?

Du kannst das DTC der M5, 1098 etc. nicht mit dem DTC der aktuellen Generationen vergleichen.
Auf der Straße erachte ich das DTC durchaus als sinnvoll, auch bei den älteren Modellen. Es muss dann aber einigermaßen mit dem Reifen harmonieren. Bei den aktuellen Geräten kannst du das DTC auf den Rollumfang des verwendeten Reifens kalibrieren, das geht bei den älteren Modellen nicht, demzufolge muss und kann nicht jede Paarung gleich gut passen.

Auf der Rennstrecke habe auch ich mir die Reifen mit dem DTC an der SF 1098 gekillt (s. auch Post von Dino). Das DTC macht permanent off/on beim Gas, der permanente Lastwechsel reißt dir die Lauffläche auf. Je moderner das System, desto feinfühliger die Regelung. Ein heißer Slick z.B. verkraftet das auch besser, aber einen Supercorsa oder K3 kannst du damit an der Flanke (ausreichend Leistung/Drehmoment und digitale Fahrweise vorausgesetzt) ziemlich schnell vernichten.

Auch beim ABS gibt es Unterschiede. Das ältere System regelt recht rudimentär und nur auf das Vorderrad. Die neueren Systeme beziehen abhängig von der eingestellten Stufe auch das Hinterrad mit ein, oder auch nicht. Durch die Lastenverteilung beim scharfen Bremsen greift dann das ABS aufgrund des entlasteten Hinterrades unter Umständen sehr früh ein und du verlierst vorne wertvolle Bremsleistung/Weg. 
Auf der Rennstrecke habe ich (bisher) kein ABS vermisst, man kann sich sehr gut rantasten und ein guter Reifen kündigt sich mit leichtem Wimmern an, bzw. man spürt, wann es ihm reicht. Das gibt aber nur, wenn man weiß, wo uns wie man seine Bremspunkte setzt. Auf der Straße habe ich bereits 2x das Vorderrad durch eine Schreckbremsung verloren/überbremst und paff - weg! Ein gut funktionierendes ABS hatte mir meiner Meinung nach in beiden Fällen den Arsch gerettet.

Hinzu kommt, dass du bei den aktuellen 200PS Granaten ohne DTC die Leistung gar nicht mehr wirklich nutzen, geschweige denn überhaupt beherrschen kannst. 
Bis zu einer Monster mit 150 PS und feinfühliger Hand mag das noch gehen, aber irgendwann ist Feierabend.
Bei einer M5 z.B. braucht es auf dem Track kein DTC, kann aber auch einem eher unerfahrenen Fahrer helfen. Man kann sich dann gut weiter herunterrasten.
Für viele liegt ja auch gerade darin der Reiz, ohne elektronische Helferlein schnell zu sein, aber für eine große Panigale z.B. gilt das eher nicht (mehr).
 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb zillo:

Von welchem Motorrad sprichst du hier?

Du kannst das DTC der M5, 1098 etc. nicht mit dem DTC der aktuellen Generationen vergleichen.
Auf der Straße erachte ich das DTC durchaus als sinnvoll, auch bei den älteren Modellen. Es muss dann aber einigermaßen mit dem Reifen harmonieren. Bei den aktuellen Geräten kannst du das DTC auf den Rollumfang des verwendeten Reifens kalibrieren, das geht bei den älteren Modellen nicht, demzufolge muss und kann nicht jede Paarung gleich gut passen.

Auf der Rennstrecke habe auch ich mir die Reifen mit dem DTC an der SF 1098 gekillt (s. auch Post von Dino). Das DTC macht permanent off/on beim Gas, der permanente Lastwechsel reißt dir die Lauffläche auf. Je moderner das System, desto feinfühliger die Regelung. Ein heißer Slick z.B. verkraftet das auch besser, aber einen Supercorsa oder K3 kannst du damit an der Flanke (ausreichend Leistung/Drehmoment und digitale Fahrweise vorausgesetzt) ziemlich schnell vernichten.

Auch beim ABS gibt es Unterschiede. Das ältere System regelt recht rudimentär und nur auf das Vorderrad. Die neueren Systeme beziehen abhängig von der eingestellten Stufe auch das Hinterrad mit ein, oder auch nicht. Durch die Lastenverteilung beim scharfen Bremsen greift dann das ABS aufgrund des entlasteten Hinterrades unter Umständen sehr früh ein und du verlierst vorne wertvolle Bremsleistung/Weg. 
Auf der Rennstrecke habe ich (bisher) kein ABS vermisst, man kann sich sehr gut rantasten und ein guter Reifen kündigt sich mit leichtem Wimmern an, bzw. man spürt, wann es ihm reicht. Das gibt aber nur, wenn man weiß, wo uns wie man seine Bremspunkte setzt. Auf der Straße habe ich bereits 2x das Vorderrad durch eine Schreckbremsung verloren/überbremst und paff - weg! Ein gut funktionierendes ABS hatte mir meiner Meinung nach in beiden Fällen den Arsch gerettet.

Hinzu kommt, dass du bei den aktuellen 200PS Granaten ohne DTC die Leistung gar nicht mehr wirklich nutzen, geschweige denn überhaupt beherrschen kannst. 
Bis zu einer Monster mit 150 PS und feinfühliger Hand mag das noch gehen, aber irgendwann ist Feierabend.
Bei einer M5 z.B. braucht es auf dem Track kein DTC, kann aber auch einem eher unerfahrenen Fahrer helfen. Man kann sich dann gut weiter herunterrasten.
Für viele liegt ja auch gerade darin der Reiz, ohne elektronische Helferlein schnell zu sein, aber für eine große Panigale z.B. gilt das eher nicht (mehr).
 

Guter Punkt, ich bezog mich auf moderne System (ich habe eine Monster 1200S BJ 2018) und eben auf Granaten wie die Panigale. 

Dort bin ich genauso der Überzeugung, dass das DTC nicht langsamer macht, die meisten Fahrer eher schneller.

Bei älteren Systemen sieht das natürlich anders aus, das stimmt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Minuten schrieb zillo:

Auch beim ABS gibt es Unterschiede. Das ältere System regelt recht rudimentär und nur auf das Vorderrad. Die neueren Systeme beziehen abhängig von der eingestellten Stufe auch das Hinterrad mit ein, oder auch nicht. Durch die Lastenverteilung beim scharfen Bremsen greift dann das ABS aufgrund des entlasteten Hinterrades unter Umständen sehr früh ein und du verlierst vorne wertvolle Bremsleistung/Weg.

ABS mit getrennten Kreisen sollte doch aber das Vorderrad weiter bremsen lassen, auch wenn es das HR -wegen Entlastung- aufmacht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb EvoTino:

Du siehst bei der Evo im Display wenn DTC ausgeschaltet ist. Beim Resett wegen Spannungsabfall schaltet es sich immer wieder aus. Hat mich auch schon fast das Monsterle gekostet.😖

Jo, ich bin auch drauf gekommen, dass ich die DTC Anzeige schon lange nicht mehr gesehen habe...^^ Wenn das so ist, dann bin ich schon seit letztem Winter kein DTC mehr gefahren. :D Ein Hoch auf meine feinfühlige Gashand. Selbst mit zwei Mal Öl auf den Reifen nichts passiert, auch wenn ich da bis heute mein Glück nicht fassen kann, keinen einzigen Rutscher gehabt und mit den neuen Reifen (Angel GT 2) schon angefangen langsam in Schräglage mehr Gas zu geben usw... Bin ja ca. 80 km mit Öl gefahren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also nachdem ich dann noch ne Weile ohne DTC gefahren war, habe ich, als es zunehmend kälter und feuchter wurde, dann doch mal DTC 2 eingestellt. Einmal hatte ich bei Kälte (nachts unter 0°C) wieder Startprobleme und das einmal auch so lange gemacht, bis der Strom weg war, also resettet wurde, und da war DTC dann auch wirklich wieder aus. Also bin ich im und seit letztem Winter die ganze Zeit ohne DTC gefahren. Nuja, gut zu wissen - geht auch. :) Regelt jetzt auch ab und zu, wenn ich es sehe - wunderte mich wie gesagt schon, dass ich das nie gesehen habe...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.