Jump to content
federballer

Kühlflüssigkeit wechseln

Recommended Posts

Schönen Abend!

Ich habe mich bereits mit der Forumssuche nach "Kühlflüssigkeit" durch viele Threads gelesen, da ging es jedoch nur darum welche Kühlflüssigkeit zu verwenden ist bzw. ob es Undichtheiten im System gibt. Ich möchte meine Kühlflüssigkeit nach nun 4 Jahren jedoch erstmals tauschen, habe mir bereits die passende Kühlflüssigkeit von Motul besorgt und mir beiliegende Anleitung aus dem Werkstatthandbuch geholt.

In der Anleitung ist beschrieben daß die Klammer (Pkt. 4) gelöst und der Schlauch (Pkt. 5) abgezogen werden muss... so wie ich das hier verstehe läuft hier bereits ein Teil der Kühlflüssigkeit über diesen Schlauch ab und der Rest erst dann über die Schraube (Pkt. 6)?

image.png.8b7a4d2d26321f7e91fec74e21ee1fbb.png

image.png.474fbc4b8f6b2b04277a74998dc206b8.png

image.png.1ab29fe2d679c51028b7bda474fe3cb2.png

LG

Kühlflüssigkeit wechseln Anleitung.pdf

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb federballer:

In der Anleitung ist beschrieben daß die Klammer (Pkt. 4) gelöst und der Schlauch (Pkt. 5) abgezogen werden muss... so wie ich das hier verstehe läuft hier bereits ein Teil der Kühlflüssigkeit über diesen Schlauch ab und der Rest erst dann über die Schraube (Pkt. 6)?

Das Manual beschreibt haarklein, wie die Kühlflüssigkeit gewechselt wird, eigentlich alles selbsterklärend. Der Schlauch 5, der mit der Klammer 4 gefixt wird, ist der Überlaufschlauch des Kühlers an der höchsten Stelle des Wasserkreislaufs, wenn man den löst kommt allerdings nur sehr wenig Wasser aus dem Schlauch selbst und dem System, weil Wasser ja ganz gerne auch mal nach unten fließt anstatt nach oben...:denk1:

So war es jedenfalls bei meiner 821. Ich habe nur den Kühlerdeckel geöffnet (ohne Schlauch 5 zu entfernen) damit beim ablassen der Flüssigkeit kein Unterdruck im System entsteht...das weitere Vorgehen dann wie in der Anleitung.

Edited by Spirit-64

Share this post


Link to post
Share on other sites

Alles klar, dank dir!
Mich hatte einfach nur der Schlauch 5 gewundert... eben weil logisch das Kühlmittel nicht nach oben fließen kann und durch das öffnen des Kühlerdeckels ja auch das Thema mit dem Unterdruck wegfällt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Okay, ich nochmals.... runter in die Garage... Motorrad auf Seitenständer und Eimer drunter.... Kühlerdeckel abgeschraubt und Schraube 6 entfernt.

Ist richtig schön gelaufen und ich bin dann mal Abendessen gegangen. Bin vorhin wieder runter und es hat aufgehört zu laufen.... man kann aber erkennen daß noch ein wenig Restflüssigkeit im Behälter ist. Ist das bei dir auch so gewesen?

 

Kühlflüssigkeit 1 (1).JPG

Kühlflüssigkeit 2.JPG

Kühlflüssigkeit 3.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.