Jump to content

Spirit-64

Members
  • Content Count

    879
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    11

Spirit-64 last won the day on July 18

Spirit-64 had the most liked content!

Community Reputation

505 Excellent

About Spirit-64

  • Rank
    M12S (MY18)

Personal Information

  • Name
    Jo

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Wie weiter oben schon geschrieben, bin ich mit h 2,0 bar / v 2,3 bar kalt gestartet, entsprechend etwa 0,2 bar warm mehr, das hat so gepasst. Mein Dämpfungssetting war ohnehinn bereits relativ hart eingestellt, im Vergleich zu der Streetfighter 1098S von @zillo allerdings immer noch gefühlt in etwa wie ein fluffiger Butterkuchen zu einer Scheibe Vollkornbrot, die 4 Tage in der Küche rumgelegen hat... Beim rausbeschleunigen aus der Kurve, hat das Heck der M12S etwas gepumpt und @ipoxiatic meinte nachdem er die Graue auch mal rangenommen hat, dass Druck- und Zugstufe vom Dämpfer weiter zugemacht werden könnten. Haben wir dann beides um je 4 Klicks geschlossen und das Heck wurde ruhiger und das pumpen war Vergangenheit. Ich bin die knackharte SF 1098S mit Bridgestone Slicks V01 / V02 gefahren und meine M mit den Rosso Corsa ll direkt davor und danach. Der RC ll fühlt sich mit Ausnahme der etwas härteren Seitenkarkasse beim Bridgestone sehr ähnlich an und beide kleben, wenn Sie richtig warm sind, ohne Ende. Bei noch schnelleren Rundenzeiten und härterer Gangart ist der Slick sicherlich mehr im Vorteil, weil er dann einfach stabiler bleibt als ein Straßen-Sportreifen und nicht so zerfleddert, aber der RC ll reicht auch für einen ambitionierten Rennstreckeneinsatz (für mich) völlig aus.
  2. Rosso Corsa ll nach 3 Tagen und etwa 650 km auf der Rennstrecke in Poznan, die relativ stark Reifen frisst. Eigentlich kein reinrassiger Rennstreckenreifen, hat sich aber mehr als wacker geschlagen. Der Reifen ist zwar im äußersten Compound etwas aufgerissen, hat aber noch genügend Profil um ihn auf der LS schön glatt zu fahren. Ein wirklich toller Reifen vor allem, wenn man für ein Rennstreckenbesuch nicht zwischen Straßen- und Rennreifen hin- und herwechseln möchte!
  3. Was für ein Fest! 3 Tage Rennstrecke in Poznan bei wunderbarem Wetter, ein wirklich herrlichem Streckenlayout und schönen Ducati Battles! Und eine kleine englische Stechmücke namens Street Triple war auch mit dabei und hat fast alle Ducs nass gemacht! Grüsse nach Hannover @ipoxiatic! Copyright Actionfotos by pixelrace
  4. Müsste ich mich entscheiden, wär's das Original.
  5. Finally...endlich habe ich eine für mich optisch halbwegs verträgliche Gepäcklösung für das schmale Heck der M12S gefunden. SW Motech 'ION L' mit 50 L Fassungsvermögen für den ausgedehnten Trip. Da geht alles rein, die Tasche ist optisch dezent und schlicht schwarz und hat nicht so wie einige andere Lösungen zu viele lose Strippen und Bänder. Unter der zentralen Klappe oben ist die große Haupttasche, der Reißverschluss der Klappe ist abschließbar. Beidseitig unter der Haupttasche sind 2 kleinere Fächer (dort wo SW MOTECH draufsteht) mit eigenen Reißverschlüssen für kleineren Krims-Krams, die bei mir den Tankrucksack ersetzen, so das ich freien Blick auf Navi und Dash habe und auch mit Gepäck ungehindert auf dem Bike rumtoben kann. Ich finde, das kann man temporär so machen wenngleich das Heck ordentlich breit wird, aber letztlich macht keine Gepäcklösung ein Bike wirklich hübscher. Muss mal über einen Begleitwagen nachdenken...
  6. Lichthupe und Fernlicht sind funktional identisch. Die bei der 821 verbaute Birne hat 2 Fäden, einen für das Abblendlicht und einen für das Fernlicht aka Lichthupe, ein Glühfaden ist also durch und der andere nicht - Birne nicht ok. Das wäre zumindest die naheliegendste Lösung. edit: hier mal die beiden übereinander angeordneten Fäden
  7. "Unten rum" ist die Anni mit Ausnahme der Felgenfarbe baugleich zur normalen M1200S / MY17 und jünger. Hier findest du die vermutlich weltweit größte Auswahl an möglichen Zubehörtöpfen inkl. einiger Beispiele für die Anni:
  8. M8 x 1,25 x 30. Gewinde geht nicht ganz durch...
  9. Da bin ich bei dir. Den Reifendruck kann man bei einigen Rennslicks hinten wenn man es extrem möchte in Richtung 1,5 bar einstellen und der funzt dann prima. Das geht beim Straßensportreifen DRC ll wohl eher nicht, aber ein etwas niedrigerer Luftdruck von etwa 2,0 bar vergrößert die Reifenaufstandsfläche hinten für die Renne und schafft spürbar mehr Vertrauen als mit dem höherem Luftdruck der LS. Vorne bleibt der Luftdruck beim DRC ll bei mir bei 2,3 bar unverändert zur LS damit wie du schreibst Stabilität und Einlenkverhalten präzise und nachvollziehbar sind. Man muss aber auch sagen, dass der DRC ll nicht unbedingt der tollste Kandidat für die Renne ist, da gibt es bessere wie z.B. den Supercorsa SP oder SC oder gleich einen Slick. Wir werden sehen, wie sich die Pelle nächste Woche auf der Renne in Poznan schlägt. Die Durchschnittsgeschwindigkeit in Poznan liegt etwa 25 km/h höher als z.B. in Groß Dölln (--> 125 zu 100), was erheblich ist. Bei so einem Speedkurs werden die Reifen grundsätzlich wohl deutlich eher die Grätsche machen...
  10. Das steht bei mopedreifen für das Moped M1200 generell, ist nicht spezifisch auf den RC ll bezogen. Tipp: einfach mal mit einem Standard Luftdruck anfangen und selbst er-fahren, welcher am besten zu den persönlichen Vorlieben passt. Ich habe z.B. ein knackhart eingestelltes Fahrwerk, das für die Renne gut passt aber auf der LS fast schon zu hart ist...wenn ich dann noch 2,5 / 2,8 bar drauf hätte, würden meine Bandscheiben vermutlich bei jeder Querrille hurra schreien. Bei weicherem Fahrwerk -so die M12 ja auch standardmäßig daher kommt- geht sicherlich auch ein höherer Luftdruck. Ausprobieren!
  11. Fahre mit dem RC ll auf der LS h 2,5 / v 2,3 bar, auf der Renne h 2,0 / v 2,3 bar, im kalten Zustand gemessen, wiege knapp unter 80 kg im vollen Ornat.
  12. Für den Einstieg ins Renngeschäft genau richtig und man ist auch aus Hamburg schnell da. Das Streckenlayout ist nicht sonderlich spannend, wenn man einmal rum ist denkt man: das war's jetzt? Ein Kumpel meinte zum Layout: aus ner Krähe macht man keinen Singvogel. Passt finde ich, aber um mal schnell einen Tag ne Runde auf dem Track zu heizen allemal ausreichend. Viel Spaß!
  13. Kam der Öl - Mehrverbrauch schleichend oder relativ schlagartig? Wenn schlagartig, spräche dies für einen Materialdefekt o.ä. und nicht für eine Abnutzungserscheinung aufgrund Kilometerleistung, zumal dies auch offensichtlich nur einen Zylinder und nicht beide gleichmäßig betrifft, wenn man dem Kerzenbild Glauben schenken kann. Dies hätte dann aber bei der Motoröffnung festgestellt werden können, äh...müssen. Falls der Mehrverbrauch tatsächlich auf einmal aufgetreten ist, würde ich mit dem Moped sofort zum Motorenspezialisten fahren und damit nicht mehr in den Alpen rumcruisen, bevor sich ein möglicher Defekt beginnt weiter auszuwirken...
  14. Ja ok, aber die Schaftdichtungen sind ja erneuert worden, offensichtlich ohne Erfolg. Und wenn es die Kolbenringe sind, müsste der Motor eigentlich ständig hinten raus bläuen und nicht nur temporär mal zwischendurch, oder?
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.