Jump to content

Spirit-64

Members
  • Content Count

    1,360
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    30

Spirit-64 last won the day on May 17

Spirit-64 had the most liked content!

Community Reputation

1,058 Excellent

1 Follower

About Spirit-64

  • Rank
    M12S (MY18)

Personal Information

  • Name
    Jo

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hier, nicht lange fackeln! https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/ducati-monster-1200-auspuff-esd/1414033921-306-4068 https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/ducati-monster-1200-s-auspuff-schwarz-esd-endschalldaempfer-821/1365968692-306-6099
  2. Ja, nur ganz kurz, da isse wieder...aber 300 € teurer. https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/ducati-monster-1200s-oehlins-brembo-abs-mit-garantie/1411574743-305-5124
  3. Wieso niedrig, das ist eine Monster 1200S Baujahr 2014 - 2016 (M6).
  4. Wir werden es wohl nie abschließend ergründen, aber das kann eigentlich auch nicht sein, haben doch etwa 40% der Monster 1200 (wie Rocky schrieb) keinerlei Probleme mit dem Bremsdruck und bei denen sind die Leitungen ja nicht anders verlegt... Es muss also etwas mit der Montage / Herstellung der Leitungen zu tun haben, weil nur die bei jedem einzelnen Bike individuell ist. Wie z.B. die Verpressung der Fittinge, die ja von dem Druck der verwendeten hydaulischen Presse abhängig ist…der auch variieren kann.
  5. Ich habe schon einige optisch vergleichbare Brembo Beläge 1:1 out of the box so eingebaut und sie dann auch auf der Renne völlig problemlos gefahren. Die roten Brembo Dinger sehen i.d.R. immer so aus, das ist auch keine Fehlproduktion. Ich hatte mal vor ein paar Jahren für meine Guzzi diese Brembo Beläge gekauft und sie dann beim Händler wegen der Unregelmäßigkeiten bemängelt...der hat dann Brembo Italien befragt und die haben versichert, dass diese Belagsserie alle solche identischen optischen Macken haben und dass dies auch keine Fehlcharge ist. Wäre es eine, würden sie in dieser Regelmäßigkeit nicht im Handel erhältlich sein. Wir haben dann beim Händler dessen Lagerbestand durchgeschaut und die Teile sahen alle so aus. Das es diese Macken heute immer noch so gibt bestätigt, das es sich nicht um fehlerhafte Produkte handelt. Die Beläge anderer Hersteller, wie z.B. EBC aus den USA, weisen eine ganz andere, dichtere Körnigkeit und Materialstruktur auf, die haben diese Unregelmäßigkeiten nicht.
  6. Na was ein Glück, dass ich keine Plomben habe!
  7. Das Dämpfungssetting bei meiner ist aber auch schon heftig auf den Sporteinsatz angepasst...kein Wunder, dass dir das gefallen hatte. Grundsätzlich muss ich Kai da beipflichten. Als meine Gabel noch frisch und original war, hatten wir mal die Bikes getauscht...Streetfighter 1098S vs. Monster 1200S. Danach meinte ich zu seinem Fahrwerk: "Holzbank" und er zu dem der Monster: "Sofa". Ich war mit dem originalen Setting der Gabel jedenfalls auch nicht zufrieden, viel zu weich / wabbelig. Mit den härteren Federn jetzt kommt die Gabel zumindest nicht an ihre Grenzen bzw. Block und ist schön straff auch wenn es mal hart zur Sache geht...und ich wiege fahrfertig ja nun auch nicht sonderlich viel, eher so im Bereich "Mittelgewicht". Die Shims kommen dann aber bezüglich Druck- und Zugstufe aufgrund der härteren Feder nicht mehr so ganz klar, die entsprechende Überarbeitung der Shimpakete wäre dann noch einmal ein weiterer Optimierungsschritt, den man nicht unbedingt gehen muss, Federn mit höherer Federrate für mein Empfinden jedoch zwingend. Wir können das am Sonntag ja noch mal checken Kev, würde gerne mal den Beluga-Wal auf der Renne testen, wenn ich darf...
  8. Sorry, das sind die alten Leitungen / Fittinge, wie sie an meinem Bike abgebaut wurden.
  9. Hey Rocky, ich finde den QD an dem Bike optisch super stimmig, wenn der Sound auch passt, ist die Lösung doch perfekt! Das originale Lüftungsrohr finde ich soundtechnisch auch völlig akzeptabel und schön tief bassig, vor allem hört man damit ganz nett das Ansauggeräusch der Airbox. Krass bei dem ist natürlich die gewaltige Größe und das Gewicht. Wenn diese Handicaps nicht wären, hätte ich nicht umgebaut.
  10. Naja, der Dealer sollte schon selbständig in der Lage sein zu beurteilen, welches die zu tauschenden (sicherheitsrelevanten!) Bauteile sind und wie sich alt zu neu optisch unterscheidet...dann müsste er sich nicht auf irritierende Aussagen des Herstellers berufen, sondern könnte die Situation selbst einschätzen. Hilfreich wären jetzt ergänzend vielleicht ein paar Vergleichsfotos Leitungen alt zu neu von anderen Usern hier, die auch bereits neue Bremsleitungen bei ihren Bikes bekommen haben?
  11. Hm, ich kann mich natürlich irren, aber was kann an der Aussage nicht stimmen? Warum sollte man die neuen Bremsleitungen mit geänderten Fittingen (laut Aussage des Dealers Leitungen von Brembo) wie hier zuvor auf den Fotos dargestellt bei den Problemen mit der HR Bremse nicht einbauen müssen, wenn doch genau die alten OEM Leitungen und deren Fittinge offensichtlich fehlerhaft und Ursache des Übels sind? Genau darum geht es doch? Sorry, macht für mich keinen Sinn.
  12. Das Bremssystem wurde umgestellt auf andere, technisch verbesserte Leitungen. Das heißt aber wie erläutert nicht, das bereits verbaute alte Leitungen bei den Neufahrzeugen in Borgo Panigale auf die neuen Leitungen umgebaut werden. Leider ist es in deinem Fall offensichtlich so, dass die Lieferverzögerung mit der generellen Umstellung der Bremsleitungen im Werk (nicht spezifisch an deinem Bike) begründet wurde, du aber trotzdem ein Bike mit den alten Leitungen erhalten hast. Das dies und der Unterschied alte zu neuen Leitungen vor dem Verkauf nicht erkannt wurde, spricht nicht unbedingt für ausreichend technische Kenntnisse des Vorgangs, wer auch immer dies vor der Auslieferung an den Kunden hätte feststellen müssen. Vielleicht wurde es ja doch erkannt, aber...hm ok, genug spekuliert... Einen offiziellen Rückruf (bzw. "Sicherheitskampagne") zu den Bremsleitungen, den man mit Eingabe der Fahrgestellnummer auf der Ducati Serviceseite verifizieren könnte, wird man dort nicht finden, weil es diesen von Ducati (bislang) nicht gab. Die Leitungen werden nur auf Kulanz / Garantie bei Bedarf getauscht, aber nicht global bei allen Bikes mit den alten Leitungen im Sinne eines Herstellerrückrufs. In dem Falle würde man i.d.R auch parallel Post vom KBA bekommen.
  13. Ja, offensichtlich, wissentlich oder unwissentlich...ich möchte da nicht spekulieren. Aber ich tippe eher so wie @Croduc es schon ausführte, dass da gar nichts getauscht wurde und wenn dem so ist, würde ich um Nachbesserung bitten und dann möglichst rasch den Freundlichen wechseln. 🤐
  14. Im Werk werden keine Leitungen getauscht, nachdem sie einmal eingebaut wurden, das halte ich für Unsinn, die haben in Borgo Panigale ja keinen Reparaturbetrieb. Das Bike wird so wie es hergestellt geliefert, den Tausch der Leitungen macht sofern erforderlich dann der Händler. In deinem Fall wurde ein Bike mit den alten Leitungen geliefert... Deine Bremse funktioniert wie bereits erläutert sehr wahrscheinlich deshalb einwandfrei, weil das System noch nie geöffnet / entlüftet wurde, erst danach gehen die Probleme los - wenn nicht sauber entlüftet wurde, plus unzureichende Fittinge, die wohl Luft ziehen, sonst wäre die Bauart nicht ersetzt worden. Ich glaube bei Gerd's Bike wurden die Leitungen nicht vom Händler getauscht...das Bike sollte angeblich bereits mit den neuen Leitungen aus Italien geliefert worden sein...was aber wie gesagt aufgrund der Fotos von @LouisCypher nicht der Fall ist. Nein, das geht, frag mal @zillo, hat er am Samstag an die Tuono gebaut, funzt wohl problemlos.
  15. Kommt drauf an, wann sie tatsächlich gefertigt wurde. Schau dir einfach die Fotos der Leitungen vorher - nachher an, die ich hier auf der Seite weiter oben eingestellt habe, und vergleiche...
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.