Jump to content
Bergfex

Fragen zu Dolos, Bologna und westl. Gardasee

Recommended Posts

Hallo zusammen,

wir fahren im September in die Dolomiten, die Gegend um Bozen herum. Nach ein paar Tagen wollen wir - am liebsten über Bassano del Grappa (Übernachtung) - nach Bologna (Werks- und Museumsbesichtigung). Die Rückroute soll westlich des Gardasees (Idro-/Iseosee?) rauf in Richtung Meran und nördlich davon führen (evtl. Stilfser Joch).

Gibt's "vernünftige" Routen nach Bologna abseits der Autobahn? Gleiches für die Rückfahrt (SS9 bis Modena, weiter SS12, rüber nach Mantova und weiter auf der SS236 bis Brescia - taugt das was?)

Das wären mir momentan die wichtigsten Infos. Wenn jemand in den vorgesehenen Gebieten gute Übernachtungsmöglichkeiten hat, bin ich natürlich auch für Tipps hierzu dankbar.

Grüße

Wolfgang

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Po-Ebene lässt man am besten auf der AB hinter sich. So machen wir das wenn durch müssen. Auf den Landstraßen hast Du Kreisverkehre und viele LKW die nicht AB fahren wollen oder können. Muss man nicht haben.

 

Falls ihr Zeit habt, dann die SS63 von Reggio Emilia bis nach Aulla fahren und von dort die SS62 retour nach Parma. Vor allem auf der SS62 ist sehr wenig Verkehr und man hat tolle Aussichten.

 

Bei Brescia via Gardone Val Trompia nach Norden fahren, über den Gavia nach Bormio, dann das Stilfser Joch mitnehmen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Sunny,

danke für die Tipps. Dann nehmen wir also die AB für die Hinfahrt.

SS63: ist das einfach nur 'ne schöne Strecke oder gibt es in Aulla was Besonderes? Zeit haben wir, das ist kein Thema.

Die weitere Strecke hört sich auch gut an. Zwischen Gardone und Breno gibt's ja auch einige Pässe und "Golettos" - 'ne Ahnung, was das ist?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb Sunny:

Die Po-Ebene lässt man am besten auf der AB hinter sich. So machen wir das wenn durch müssen. Auf den Landstraßen hast Du Kreisverkehre und viele LKW die nicht AB fahren wollen oder können. Muss man nicht haben.

Ich kenn leider auch keine bessere Alternative. Sind auch einmal über die Landstraße. Elend lange gerade aus, Kreisverkehr, wieder geradeaus. Maisfelder bis zum Horizont. Im Sommer unfassbar heiß. Selten hat Autostrada fahren mehr Spaß gemacht. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein, nichts besonderes in Aulla. Die SS62 ist schön zu fahren und die SS63 auch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Servus,

ich würde auf dem Hinweg die SS47 von Trento nach Bassano durchs Brentatal nehmen.

Da kommt man zügig voran. Aber Vorsicht, die Polizia kennt die Strecke auch.

Viel Spaß bei der Tour und viele Grüße

Biebe

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Biebe,

das hört sich gut an.

Grüße in die Heimat meiner Frau - nach Augschburg!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nun muss ich das Thema nochmals aufgreifen:

kann jemand etwas zur SP31 von Molina nach Borgo Valsugana (mit Passo Manghen) sagen? Scheint eine relativ kleine Straße zu sein, sieht auf dem Satellitenbild aber recht nett und schön kurvig aus. Könnte ich mir auf der Etappe von Bozen nach Bassano del Grappa gut vorstellen. Allerdings haben wir das ganze Gepäck dabei und da sollte es nicht unbedingt nur die anspruchvollste Route sein.

Wenn also jemand die Strecke kennt, wäre ich um eine kurze Meldung froh, vielen Dank.

Edited by Bergfex

Share this post


Link to post
Share on other sites

Manghenpass 9_9...unbedingt fahren !!!

Einer meiner Favoriten im Trentino, bin 2 mal drüber.

Landschaftlich Top, guter Belag (durchgehend Asphalt), evtl. an manchen Stellen etwas schmaler aber Fahrverbot für LKW, Busse. Zügig fahren geht auch.

Oben auf der Hütte (2000m) gibt es super Cappuccino !

Gruß Andi

 

 

2013-06-27 13.12.08.jpg

Edited by Andi46

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 26 Minuten schrieb Andi46:

Manghenpass 9_9...unbedingt fahren !!!

das sehe ich genauso; hier war ich im August 2018 unterwegs, leider an Ferragosta, dem Feiertag in I. Dementsprechend sah es am Passo di Rolle aus. Aber auf den kleinen Straßen war nichts los. 

IMG_0461.jpg

IMG_0471.jpg

Edited by zterp

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Ralf und Andi: vielen Dank für Eure Rückmeldungen und es freut mich, dass Ihr die Strecke empfehlen könnt. Werden wir dann so machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moinsen,

der Manghenpass hmmh.

Wurde von mir und wird dieses Jahr wieder befahren.

Die Passhöhe erinnert an eine Modellbahn.

 

20160927_124030.thumb.jpg.45eb6c543b3f5a0f67d3213d61437c57.jpg

Die Straßen ob Nord oder Süd sind eher als Einsprurig zu betrachten.

Wir waren das letzte Mal Ende September 2016 dort oben.

Sehr angenehm, da dort kaum einer unterwegs war und die Lokation uns top verpflegt hat.

Cheffe macht dort noch auf Holzfeuer die Polenta.

20160927_115821.thumb.jpg.f41fdaf5527d0fdc2f359309787dc1e7.jpg

20160927_115825.thumb.jpg.09ee5c71c986f38326200b1af5c924a8.jpg

 

 

Ich würde, wenn die Zeit da ist, den Pass nehmen.

 

Gruß

Holger

Edited by hanoiman
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wow, genial, sieht wirklich aus wie mein Modelleisenbahnpanorama! Wird definitiv unsere Route und oben wird eingekehrt.

Danke auch an Dich, Holger.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.