Jump to content

Tobi964

Members
  • Content Count

    124
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

23 Excellent

About Tobi964

  • Rank
    Advanced Member

Personal Information

  • Wohnort
    37213 Witzenhausen
  • Motorrad
    Monster 1200S 2017, Kawa GPZ900R 1993

Recent Profile Visitors

508 profile views
  1. Das sieht bei meiner genau so aus. Ist schon das zweite Federbein, das erste wurde wegen Leckage an der Kolbenstange bei 7000km ersetzt. Da sah die Naht genau so aus. Wenn man das nicht will, muss man ein Nachrüstfederbein bei Öhlins kaufen, die sind deutlich feiner verarbeitet als die Serienteile.
  2. Moin! Da ist nichts gerissen, das ist eine Gussnaht. Ist nicht Ducati typisch, aber bei den Öhlins Großserienteilen normal. Gruß
  3. Bei dem Modell ab 2017 problemlos möglich wenn man den Spritzschutz mit tauscht. Wie es bei den älteren ist kann ich dir nicht sagen. Gruß
  4. Über nen Lenkungsdämpfer hab ich auch schon nachgedacht. Da das pendeln ja eher eine langsame Schwingung ist, bin ich aber nicht sicher ob das die Lösung wäre. Ein LKD ist ja eher gegen heftige, hochfrequente Schwingungen wie Lenkerschlagen wirksam. Davon bin ich ja zum Glück nicht betroffen.
  5. Danke für die Info, ich werde mich mal schlau machen. Gruß
  6. Hast du zufällig die Bestellnummer der Federn zur Hand? Was wiegst du denn, wenn ich fragen darf? 10 Nm ist für die Straße ja doch recht stramm... Sind nicht original 8,5 Nm drin?
  7. Ich hab den GT2 jetzt etwas über 1000km drauf. Die Hinterhand ist absolut unauffällig und vermittelt mir höchste Stabilität. Vorne bin ich etwas unschlüssig, ich habe eh immer recht heftige Probleme mit pendeln bei der Monster, eigentlich immer wenn ich stark am Hahn ziehe, Kurve wie auf der Geraden... Mit dem Road5 war es mit etwas weniger Luftdruck und mehr Härte im Fahrwerk ganz gut zu Händeln. Beim GT2 ist es mit weicher Gabel und eher hohem Luftdruck am besten, aber immer noch nicht so wie beim Road5 oder dem Rosso. Ganz weg hab ich das pendeln allerdings nie bekommen. Wenn ich jetzt neue Reifen bräuchte würde ich zum Road5 greifen.
  8. @madmax Leider noch nichts Neues bei mir, bin die letzten Tage nicht zum fahren gekommen...
  9. Ich hatte die Dinger zur Vorsicht mit einer Rolle Doppelseitigem in der Tasche. War nicht nötig...
  10. Gewöhnlich ist bei dem Bild die Zugstufe zu straff... Allerdings hab ich jetzt schon öfter gehört, das der cra nicht unbedingt der beste Reifen ist, um das Fahrwerk am Laufbild zu beurteilen.
  11. Ich auch! So 50 km hab ich gleich drauf gerollt. Bremsbeläge vorne hab ich in dem Zug gleich mit gemacht, die Brembos waren nach gut 10000 km bei 0,8 bis 1 mm angekommen. Jetzt sind Ferodo Sinter Beläge drin, die beißen obwohl noch nicht eingebremst, deutlich besser. Bei den Reifen ist es so das die Gummimischung laut Fingernageltest deutlich härter ist als beim Road 5. Die Reifen werden trotzdem auch beim Cruisen schnell und vor allem sehr warm. Nach ein paar Serpentinen, Schräglage bis 2 cm Angststreifen, sind sie vorne wie hinten schon deutlich über Handwarm (Außentemperatur 20 Grad). Am Hinterrad konnte ich bisher keinen großen Unterschied zum Vorgänger fühlen, das Vorderrad fühlt sich schon anders an. Die ganze Front fühlt sich irgendwie leichter, agiler an. Stabilität ist super, war sie aber beim Road 5 auch. Ob sich die Neigung zum pendeln bei schneller Geradeausfahrt und beim starken Beschleunigen ab Kurvenmitte geändert hat werde ich erfahren wenn sie eingefahren sind. Denke aber eher nicht, da sowohl der Road wie auch der Rosso diese Symptome hatten.
  12. 6600km hat der Road 5 gehalten. Zum Vergleich, der Rosso 3, der beim Kauf drauf war hat 3600km gehalten. Einen Vergleich zum CRA3 kann ich leider nicht liefern, der gefällt mir einfach optisch nicht und darum hab ich ihn auf der Monster auch nie probiert.
  13. Heute hab ich sie drauf gezogen. Noch ein bisschen einrollen und dann mal schauen wie sie sich im Vergleich zu den Road 5 schlagen.
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.