Jump to content

DUCStyle

Members
  • Content Count

    120
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    3

DUCStyle last won the day on January 22 2018

DUCStyle had the most liked content!

Community Reputation

81 Excellent

About DUCStyle

  • Rank
    Advanced Member
  • Birthday 01/18/1979

Personal Information

  • Name
    Thomas
  • Motorrad
    S4R Bj 2005

Recent Profile Visitors

1,043 profile views
  1. Jupp läuft so weit prima, macht halt was sie soll 😉 Muss die neuen Hebel nochmal montieren, die hatte ich zur Fehlersuche ab, da war der Nehmerzylinder im Eimer. Dann ist alles wieder wie es soll. Müsste mal aufhören zu regnen....
  2. Wenn du die Vorspannung raus drehst, mehr Rillen sichtbar sind , hat die Feder mehr Platz, ist nicht mehr so gespannt und hat weniger Kraft das Moped hoch zu heben. Ich bin ja kein Fahrwerks Spezialist , hab das für mich, so gut ich kann gemacht. Kann auch keine Garantie auf die Infos geben, Beruflich mach ich was total anderes, nur Hobbyschrauben..... Ich habe Vorne alles auf Werkseinstellung, die Federvorspannung auf fast 5 sichtbare Rillen, etwas darunter. Also 4 Rillen und 3/4 bis zur 5ten. Das Federbein hinten hab ich auf Anschlag entspannt, die Einstellmuttern auf Anschlag oben, die Feder ist so locker es geht drin. Alles nach meinem Fahrwerk, laut den Anleitungen, mit einem Kumpel zusammen vermessen (alleine macht das keinen Spaß) bei 78 kg und 1,86 . Viele Grüße !
  3. Besser spät als nie ? Die Federvorspannung hat einen 22ger Sechskannt. Der größere unten drunter ist der Verschlussdeckel vom Dämpfer. Wie rum du drehst, weiss ich grad nicht, da es sich aber rein und raus dreht, kein Problem.... Da sind auch Markierungen/Rillen drauf, die man schön abzählen kann. Rein drehen, mehr Spannung, das Motorrad kommt höher.... Genauso umgekehrt..... viele Grüße
  4. Der Vollständigkeits halber...... Es war der Nehmerzylinder ! Der war (scheinbar) bei leichter Erwärmung der Kupplungsteile am Anschlag, deswegen ging der Hebel im Endbereich so schwer. Ausgetauscht, Unterschied sofort spürbar. Hab auch das Packetmaß wieder, wie es soll, etwas anheben können. Verrückt, wenn man etwas neu macht, denkt man zuerst, das da etwas nicht stimmt... Vielen Dank an alle ! Viele Grüße Thomas
  5. Hi Nilo, das ist alles richtig, hab ich schon mehrfach geprüft. (Zu erst zweifelt man an sich selbst) War ja am Verzweifeln, das tuhe ich erst, wenn ich alles Mögliche ausgeschlossen habe. Ich hab mir zudem, auch sehr viele Gedanken zu dem Thema gemacht und alles gut vorbereitet, da ich ja Videos davon mache... Ich bin gespannt, wenn es der Nehmer ist.... alles gut, nur wenn er es nicht ist, dann passt die Kupplung Mass Technisch nicht, was schon sehr komisch währe. Über die Kupplung, die ich habe, findet man aber sehr wenig Informationen im Netz. Viele Grüße !
  6. Hab das Problem behoben, nur noch nicht richtig gelöst. Bin ich so froh 🤗 Hab nochmal die Druckstange usw. geprüft, alles iO. Dann ausgemessen, wie weit der Nehmerzylinder bei Betätigung der Kupplung ausrückt, dazu das Maß der Druckstange gemessen, hmm sehr Grenzwertig. Wenn der Nehmer auf Anschlag geht, wird der Hebel knochen hart..... 1 und 2 zusammen gezählt, ein Distanzstück von 2 mm in den Nehmerzylinder gesteckt und siehe da..... Alles Perfekt, auch die 2 mm Stahlscheiben konnte ich wieder einbauen. Jetzt bin ich gespannt, morgen kommt der neue Nehmerzylinder, liegt es an dem ? oder an der Kupplung selbst, das die Druckstange ihre Position geändert hat. Wir werden sehen... Endlich Licht am Ende des Tunnels
  7. Danke dir, Hebelstellung hab ich alles ausprobiert... Während der Fahrt, passiert irgendwas, das ich den Hebel nicht mehr bis zum Ende ziehen kann, ich kann mir das nicht erklären.
  8. Hab grad mal geschaut, Druckstange dreht sich nicht mit.
  9. Hallo und direkt ein Danke, bin so froh wenn ich Tips bekomme. Das Lager der Druckplatte geht leicht, ist ja alles neu, werde aber nachher mal prüfen ob sich die Druckstange mitdreht. Die Federn hatte ich schonmal entspannt (Schrauben gelockert) und die Kupplung gedrückt, kein Unterschied. Die Platte wird nur 1,5 mm gedrückt. Weiss jemand wieviel Normal ist ? Hab schon als den Nehmerzylinder in Verdacht, bin mir aber nicht Sicher, ist eher so ein Bauchgefühl. Ist auch die Frage warum sich an dem etwas ändern kann. Wenn sich da Luft bildet und Druck aufbaut, hätte ich das Problem das die Kupplung schleift, oder ? Und die Luft lässt sich komprimieren, dann dürfte der Hebel nicht so schwer gehen. Ob ich da jetzt nen Gedankenfehler hab ? Viele Grüße !
  10. Hallo ! Neues Problem, neues Thema.... Ich hab eine neue AntiHopping Kupplung von Kbike (ohne Spinnfeder) verbaut. Jetzt habe ich folgendes Problem: Ich starte das Motorrad, den Hebel kann ich bis Anschlag Griff ziehen ! und kann ganz gelassen den ersten Gang einlegen, alles toll. Wenn ich dann fahre, hab ich nach kurzer Zeit den Effect das sich der Griff nicht mehr so weit ziehen lässt, Abstand zur Armatur ca, 1 cm. Dabei geht der Hebel auch schwerer und ich kann nicht mehr sauber schalten, nur mit Gewalt am Hebel ! Die Einstellschraube am Originalhebel hab ich komplett zurück gedreht. Drehe ich diese weiter raus, habe ich weniger Spielraum beim kuppeln und hab auch die selben Auswirkungen (sowie mal los gefahren geht der Hebel schwerer). Es ist ein Verstärkter Nehmerzylinder drin (schon immer) und die Kupplung ging vorher butterweich. Den Anithopping Effect merke ich beim runterschalten in jedem Fall, jedoch nicht wenn ich einen Gas- Schub gebe und direkt vom Gas gehe... und die Motorbremse kommt, ist das Normal ? Wenn ich das Motorrad in der Garage laufen lasse (Kupplung geht leicht) und die Kupplung ziehe, bleibt die Druckplatte stehen. Wenn ich gefahren bin, dreht die sich (im Stand mit gezogener Kupplung) weiter, lässt sich auch nicht anhalten. Ich hatte nach dem Einbau schon das Problem das die Kupplung nicht trennen wollte, ich habe dann das Packetmaß, so weit minimiert wie ich kann. Laut Anleitung soll ich ein Maß (Druckplatte zu Kupplungsnabe) von 6 - 7,5 mm haben. Bei jedem Maß über 6,2 mm (aktuell) trennt die Kupplung nicht wirklich. Ich habe alle 1,5 mm Stahlscheiben verbaut, die 2 mm liegen auf dem Tisch (Kbike hat verschiedene in dem Set) Die Druckplatte hebt sich gut Sichtbar um 1,5 mm wenn die Kupplung gezogen wird und trennt bevor ich gefahren bin 1A. Aufgebockt (Zentralständer) im Ersten Gang und gezohener Kupplung, dreht sich der Hinterreifen, lässt sich aber sehr leicht mit der Hand anhalten. Wenn jemand eine Idee hat, ich würde mich sehr freuen, jetzt wo das schöne Wetter kommt.....
  11. Original : Standart Kupplung, wie gehabt Die AHK wäre für mich nur so ein Goddie, bin ja auch ohne zurecht gekommen und musste hier und da aufpassen. Ist schon was tolles, möchte mir aber deswegen keine weiteren Probleme einbauen. So weit ich informiert bin haben die ohne Spinnfeder auch die Standart Scheiben drin. Ich hab schon viel gesucht, finde aber keine Nachteile (aber auch keine Vorteile)
  12. Hi, die Kbike hat echt keine Feder, ist etwas teurer wie die mit...die gibt es optional. Erkennt man auch an den Druckplatten, die sind unterschiedlich. Im www findet man nicht viele Informationen dazu, leider..... Das macht die Sache für mich aktuell auch so schwierig, will ja mal etwas bestellen und vorran kommen.... Über die Spinnfeder hab ich soviel negatives gelesen, das ich da wieder zur „Originalen“ greifen würde.
  13. Hi Nilo, ich beschäftige mich grad mit der Kbike ohne Spinnfeder, finde aber keine Erfahrungsberichte, bzw. such noch danach... Bei Ebay die 163323463029
  14. Zu Frage 5 hab ich nun folgende info: Es wird im Netzt viel darüber spekuliert, im Werkstatthandbuch steht auch nichts dazu. Manche bauen die willkürlich ein, andere versetzen die Ausbuchtungen. Ich werde die jeweils um 90 grad versetzen und gut ist. Zu Frage 6: Nein, die Position ist nicht egal. Wenn die Druckplatte nicht richtig positioniert wird, ist das ganze Kuppungspacket nicht Plan. Bei fehlender Markierung, muss ich eine Bündige Stelle suchen, bei 6 Schrauben, 6 Möglichkeiten. Zu 7: Ja die Körnung muss nach außen zeigen, Beim einsetzten ist die Körnung also sichtbar.
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.