Jump to content

MaTTze

Members
  • Content Count

    12
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

2 Neutral

About MaTTze

  • Rank
    Member

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo Hermann, schön hier auch jemand aus der Nähe kennen zu lernen. Mit was für einem Monster wirst du denn in die Saison 2020 gehen?
  2. Servus zusammen, ich bin gerade dabei bei meiner 98er Monster (Vergasermodell) einen Digitalen Tacho zu verbauen. Konkret handelt es sich dabei um das Modell Daytona ASURA. Hierbei ist mir aufgefallen, dass die Kontrolleuchte "Batterie" im Originaltacho ein Zündungsplus bekommt und dann über den Laderegleranschluss Nr. 2 geschaltet wird. Der Zubehörtacho hat dies nicht bzw. überwacht er die Spannung selbst. Nun fehlt mir also grundsätzlich erstmal der Abgang zum Laderegleranschluss Nr. 2. Hat das irgendwelche Auswirkungen? Ich habe keine Vernüpfungsschaltung zu dem Regler gefunden und weiß jetzt nicht, ob er der Regler den Spannungswert, den er über die Signallampe bekommt noch anderweitig intern verknüpft.
  3. Hier mal der Zwischenstand in der diesjährigen Bastelsaison: Die Vergaser sind gereinigt und haben neue Membranen sowie Dichtungen bekommen. Die alten waren rissig und taugten mir nichts mehr. Die Umbauteile sind nur auch alle eingetroffen: 1. Stahlflexschläuche für Bremsen und Kupplung von Fischer-Hydraulik. Die gibts als vorkonfektioniertes Set. Allerdings bin ich von der Firma bei der Qualität besseres gewohnt. Die Leitungen sind ca. 2cm länger, als die OE Schläuche und die Fittinge mussten in die Richtige Position gedreht werden. Eine Arbeit, die ich nur mit ein wenig Bauchschmerzen mache. 2. Ein neues Cockpit von Dayton, hier das ASURA. Das alte war mir einfach zu klobig. 3. Einen ergonomisch passenderen Lenker von ABM...der Streetbike 239. Zum Vergleich hatte ich mir noch den Streetbar 0230 bestellt, der war mir aber zu breit. 4. Und zum Schluss noch mein Highlight...das auf mich abgestimmte Wilders Federbein 😀 Ansonsten gibts dann noch frische Flüssigkeiten, Filter und nen Gabelservice. Danach sollte das gute Stück wieder frisch sein.
  4. Servus zusammen, da ich bei meiner Monster bereits nach wenigen Km Probleme mit den Handgelenken bekam, war ich die letzten Wochen auf der Suche nach einem passenden Lenkerersatz. Da ich weniger Kröpfung bei gleicher Lenkerbreite wollte, war die Auswahl relativ gering. Schlussendlich landete ich bei ABM Streetbar 0230 und ABM Streetbike 0239. Beide gibts bei Polo für 50 EUR. Kurzerhand habe ich beide bestellt und heute probemontiert. Bei mir wird es der streetbike 0239 werden. Der streetbar 0230 ist mir zu breit und fühlt sich für meine Sitzposition nicht passend an. Die Kabellage und Hydraulikleitungen hätte so bei dem noch gepasst. Hier noch der direkte Vergleich zum Serienlenker:
  5. Heute war Waschtag 😊....das Ergebnis kann sich für die erste Runde schon sehen lassen. Alle Kanäle und Düsen sind wieder frei, die waren teilweise komplett zu. Da frage ich mich wie die Gute noch gut 200 Km fahren konnte 🤔.
  6. Naben zusammen...ich bin gerade dabei den Vergaser auszubauen. Dabei bin ich auf ein Paar Stahlflexanschlüsse gestoßen, deren Funktion ich noch nicht zu 100% herausgefunden habe. Die Anschlüsse kommen vom Ölsumpf und führen in die Schwimmerkammern der Vergaser. Da ich mir sicher bin keinen 2-Takt-Motor zu haben frage ich mich wofür die Anschlüsse sind. Zudem gibt das Reparaturhandbuch und die Sprengzeichnung vom Vergaser auch keine passende Information preis. Ich glaube, dass hier der Sprit über das Öl erwärmt werden soll....glauben heißt aber nicht wissen 🧐. Die nächste Frage ist, warum hat das meine 98er? Das System ist für die Modellreihe nirgendwo beschrieben. Gab es das mal bei bei Auslandsversionen oder so ähnlich?
  7. Ok, danke...die Formulierung habe ich abgeändert 😉. Sowohl in meiner originalen Bedienungsanleitung, als auch im Rep.-Leitfaden von bucheli ist der DZM nicht mit im Stromlaufplan eingezeichnet. Mit deiner Erklärung hab ich es jetzt aber auch am Monster gefunden.
  8. Servus zusammen, ich habe eine 98er M600 mit dem Roadracing Kombiinstrument. Mir fiel heute auf, dass der Drehzahlmesser augenscheinlich über ein elektrisches Signal angesteuert wird. Zumindest gehen nur Kabel ins KI und nur der Tacho wird mit Welle angetrieben. Hat hier zufällig jemand einen Schaltplan woraus ersichtlich ist wie das KI, insbesondere der Drehzahlmesser angesteuert wird? Grüß...
  9. So, die kleine steht nun teilzerlegt in der Garage. Das hintere Federbein scheint seine besten Zeiten hinter sich zu haben. Die Kolbenstange lässt sich vergleichsweise recht schnell raus und rein bewegen und über die Einstellung der Zugstufe verändert sich bei dieser Bewegungsgeschwindigkeit rein garnichts. Über die Suche im Forum und im Netz bin ich irgendwie zu keiner belastbaren Aussage gekommen, inwiefern der Verschleiß vom Sachs Federbein reversibel ist. Die einen behaupten, dass das Teil für eine Revision nicht zerlegbar ist, die anderen pumpen einfach mal Luft ins Ventil und meinen dann ein frisches Federbein im Karren zu haben. Kann man den Dämpfer nun revidieren oder nicht? Auch auf der Homepage von Sachs bzw. ZF konnte man für den Bereich der zweirädrigen Fahrzeuge nix finden. Stellen die überhaupt noch Fahrwerke für Motorräder her? Danke und ja, das kann ich so unterschreiben. Mal schauen wie lange es dauert bis ich "mehr" will.
  10. Danke für die Begrüßung. Ich habe heute die ersten 200 Km runtergerissen und mir einen Gesamteindruck verschafft. Der Motor läuft super und zieht sauber durch. Leider gibts an Fahrwerk und Bremse wohl noch einiges zu tun. Bei Kurven und gleichzeitigen Bodenwellen wird das gute Stück sehr unruhig und kurze Stöße dämpft sie kaum weg. Die Bremse lässt sich nicht so fein dosieren, wie ich das gern hätte und als wirklich "bissig" würde ich sie auch nicht bezeichnen. Aber das wird schon...unterm Strich hatte ich aber heute ein breites Grinsen im Gesicht und darauf kommt es an 😃. Die nächsten Wochen werde ich erstmal damit verbringen mich in das Thema Fahrwerk und bremse einzulesen und zu schauen was da so bei der kleinen Monster geht. Danach kommt dann das Gewicht auf die Tagesordnung. Mit vollem Tank beträgt die Radlast vorn 98,9 Kg und hinten 102,6 Kg....da geht nochwas 😎. Bis dahin, genießt die letzten sonnigen Tage...Gruß
  11. Hallo zusammen, ich bin der Matze, 33 Jahre jung und komme aus dem Raum Eichsfeld. Nach gut 7 Jahren Motorradabstinenz habe ich mir nun wieder eine kleine Monster zugelegt. Es ist eine 600er von 1998. Aktuell knapp 29.000 Km auf der Uhr, mit vollem Serviceheft und sauberem Pflegezustand. IMG_0117.HEIC Davor hatte ich eine 97er ZX6R, dann eine 2000er R6 und dann eine 2011 796 Monster, die mir leider gestohlen wurde. Die ein oder andere Veränderung ist schon geplant, die sind aber erstmal nur optischer Natur (Spiegel, Dekor, Kennzeichenhalter). Ob und inwiefern technisch noch was geändert werden soll, muss ich erst noch (er)fahren. Grüße...und einen schönen Saisonabschluss.
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.