Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'ventilspiel'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Ducati Monster Forum
    • Monster Cafe - Allgemeines
    • Neuvorstellungen
    • Bildergalerie
    • Bekleidung
    • Treffpunkte und Meetings
    • Reiseberichte
    • Rennstrecke und Fahrertrainings
    • Off Topic Forum
    • Internes
  • Schrauberecke - Ducati Monster Technik
    • Auspuffanlagen
    • Elektrik & Elektronik
    • Fahrwerk und Reifen
    • Motor und Antrieb
    • Optik und Zubehör
    • Technik allgemein
    • Monster FAQ Wissensdatenbank
  • Ducati Monster Gebrauchtmarkt
    • Biete
    • Suche
  • Sponsoren
    • Stein Dinse
    • www.stein-dinse.biz - zum Webshop für Ducatiteile
    • used italian parts

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


Über Dich


Name


Wohnort


Motorrad

Found 5 results

  1. Mich interessiert wer sich selbst an die Desmodromik ran traut. Ich bin noch unentschlossen ob ich es selbst mache oder machen lasse. Ich bin nicht unerfahren was das Schrauben betrifft aber ich denke das der Aufwand als Desmo-Neuling doch höher sein könnte als gedacht weil einfach die Erfahrung fehlt. Oder lässt man das besser vom Profi erledigen? Was meint ihr? Was sind Eure Erfahrungen?
  2. Hi, ich suche die laut Bedienungsanleitung (S. 51 ff) nötigen Werkzeuge, um das Ventilspiel einer Ducati Monster S4 prüfen und einstellen zu können. Wer hat das? Wo habt ihr es her? Wer gibt seines her? Oder was benutzt ihr und wo habt ihr es her? ...am besten mit Links und Bildern. Grüße Anhang: Ducati Monster S4 Werkstatthandbuch.pdf
  3. Einen schönen Abend zusammen, ich hatte die Gelegenheit eine Ducati Monster 2001 M1 Dark Edition zu erwerben. Die Monster wurde als schrauber Motorrad angeboten, da sie offensichtlich nicht rund läuft. Folgende Fehler waren vorhanden: 1. Die Zündkerzen sind feucht und schwarz 2. Die Ducati läuft nur unter Volllast des Chokes 3. Sie säuft ab sobald man den Choke raus nimmt 4. Beim fahren im Standgas ruckelt sie Extrem und beschleunigt nicht richtig 5. Sie stinkt extrem 6. Sie hat relativ regelmäßig Fehlzündungen Inzwischen habe ich natürlich viel recherchiert und mir auch das ein oder andere Video angeguckt. Dank der vielen Informationen habe ich mich entschieden den Vergaser auszubauen und zu reinigen. Das habe ich inzwischen auch gemacht. Der Vergaser war allerdings sauber. Inzwischen ist er im Ultraschallbad gereinigt worden und sämtliche Dichtungen erneuert. Nach dem wieder Einbau läuft die Ducati wieder, allerdings nicht viel besser als vorher. Das Gasgemisch war falsch eingestellt und nachdem einstellen der Werkseinstellung habe ich das Problem der nassen Zündkerzen nicht mehr und ich bekomme sie auch im Leerlauf zum laufen ohne Choke, die gelegentliche Fehlzündungen sind allerdings noch vorhanden, auch die Zündkerzen sind nicht mehr schwarz. Aber richtig fahren tut sie immer noch nicht. Ich muss viel Zwischengas geben und mit der Kupplung spielen um sie am leben zu halten. Sie stink aber nicht mehr so sehr wie vorher. Was ich noch nicht gemacht habe: 1. Ventilspiel überprüft 2. Riemenstellung überprüft 3. CO2 Gehalt gemessen 4. Drosselklappen zu 100% Synchronisiert Da ich neu bin was Ducati angeht und nicht so viel Schrauber Erfahrung habe, richte ich mich mal an euch. Kennt jemand diese Symptome oder hat selber eine Ducati Monster die sowas schon mal hatte? Über eine Rückmeldung würde ich mich sehr freuen. Ich komme aus Essen und die Maschine steht im Moment bei mir vor der Haustür wird aber ende November in eine Garage umziehen. Beste Grüße Sebastian
  4. Mahlzeit zusammen Ich habe heute vor meine Zahnriemenspannung nochmal runter zu setzen (aktuell ca 110Hz) weil ich seit dem Zahnriemenwechsel ab dem 3. Temperaturbalken im Cockpit dieses nervige Zahnriemengeklingel habe -.- Weil ich das bei der Inspektion aus Faulheit nicht gemacht habe möchte ich jetzt das Ventilspiel prüfen nochmal nachholen. Ich hab jetzt die Werte im WHB gefunden und mal ne Frage dazu... Ich hab jetzt oft gehört und gelesen, dass das Schließerspiel idealerweise 0mm bzw wie beim Montagewert minimal zwischen 0 und 0,05mm betragen soll. jetzt hat man im WHB allerdings Montage- und Kontrollwerte... wäre also ein Schließerspiel von 0,2mm noch Grenzwertig zulässig? Oder sollte man sich da eher an den Montagewerten langhangeln? Bei den Öffnern ist der Unterschied zwischen Montage- und Kontrollwert ja vernachlässigbar... aber beim Schließer ist das ganze ja schon deutlich größer... Das Prüfen an sich ist jetzt nicht das Problem - das bekomme ich hin aber die Werte verwirren mich gerade etwas Danke schonmal DLzG Kurvenjaeger ✌️
  5. Moin, ich hab gestern bei meiner 97er Monster 600 das Ventilspiel geprüft. Zuletzt geprüft wurde es beim Vorbesitzer vor ca. 3-4tsd Km. Gehen wir mal davon aus, dass es entsprechend gepasst hat. Liegender Zylinder Auslass beide: Hülse lässt sich ohne viel Kraft drehen, Spiel ist nicht spürbar - sollte also passen. Einlass: Öffner 0,12 also nicht ideal aber für die Saisonabschlussfahrt zu verschmerzen. Auslass: Öffner kein merkliches Spiel (!!!). Ein Bekannter hat mir geraten das Spiel noch bei anderen Kolbenpositionen zu messen - wird morgen erledigt. Was mich interessiert: hatte bei euch schon jemand den Fall, dass das Ventilspiel nicht mehr messbar war? Nach meiner unerfahrenen Überlegung sollte doch bei verschleißenden Teilen das Spiel nicht kleiner werden oder? Vielen Dank im Voraus für alle Tipps, Erfahrungen und Überlegungen. Gruß und schönen Einheitstag.
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.