Jump to content

HPS

Members
  • Content Count

    16
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

18 Good

About HPS

  • Rank
    Junior Member

Recent Profile Visitors

1,774 profile views
  1. Habe ein sehr gut erhaltenes Hofmann Carbonheck für Monster bis 1999 abzugeben. Rahmen muss gekürzt werden. Preis 70 €. Möglichst Abholung in Duisburg.
  2. Hi

     

    Was willst du denn für die 750er Gabel haben ?

    Könnte sie wohl nächste Woche abholen, da ich in Mülheim arbeiten werde.

  3. HPS

    Monster 750/900 Teile

    Muss meine Garage räumen, daher müssen die alten Teile meiner 97er Monster raus: Tank schwarz, kleine Beule links an der üblichen Stelle, undicht auch ander üblichen Stelle. Gabel 750er, von Kämna mit anderen Federn und Öl verbessert. Sitzbankabdeckung Vorderes Schutzblech, kleiner Riss an einer Aufnahme Fußrastenträger Serie links und rechts Serien Bremszangen, 40er Aufname Bremscheibe, Serie 2 Bremspumpen Brembo PS 16 und PS 16 oro Serienfederbein Stahlschwinge Umlenkhebel Schwinge Zwei DB-Eater für Sil Moto neu Serienkrümmer 900er Serienscheinwerfer und Halter Alles zusammen 300 €, nur Abholung in Duisburg Gruß HPS
  4. Endtöpfe sind von Sil Moto. Krümmer von Akrapovic.
  5. Der ist von Roadracing, da ist kein Chrom am Mopped. Die Rastenanlage ist von MR Motorradtechnik.
  6. Fast fünf Jahre nicht mehr auf der Straße. Jetzt isse wieder da.
  7. Der Verschluss wird ja ausgetauscht. Der Übergang zum Tank ist anders. Die IE-Sitzbank ist hier länger, kann man aber mit Cutter und Tacker anpassen. Ich fahr jetzt so 10 Jahre rum. In der Bildergalerie (Bastelbudenfred) kann man sehen, dass das ganz gut geht. Das mit dem Aufschneiden und "hohen Aufwand" wie im Duc-Forum jemand schrieb ist Blödsinn. Du entfernst vorne an der neuen Sitzbank die Klammern, schlägst den Bezug zurück und schneidest den Schaumstoff unter wiederholtem Anpassen zurecht. Bezug wieder drüber ziehen, neu tackern, fertig. Gruß HP
  8. Müsste gehen, hab ich vor Jahren auch gemacht. Allerdings musst Du das Polster am Tankübergang anpassen (schneiden) und den Bezug dort neu spannen. HP
  9. HPS

    Geliebte Bastelbude

    Ich glaub einer von Shinyo, musste noch gepulvert werden.
  10. HPS

    Geliebte Bastelbude

    So hier ein Bild von vorne und eins aus meiner Lieblingsperspektive :-) HP
  11. HPS

    Geliebte Bastelbude

    Na ja, wenn man das mit etwas innerer Distanz betrachtet ist das aber auch ein wenig dämlich. Meiner Meinung nach "lohnt" das nur wenn man das ultimative Motorrad für sich gefunden hat. Das war bei mir so von dem Augenblick als ich sie vom Hof des Händlers gefahren habe. Frei nach der Serie in der "MO": Es war zwar nicht meine erste Liebe, aber dafür die große. Gruß HP
  12. HPS

    Geliebte Bastelbude

    Hi, Geschichte des Moppeds ist naturgemäß lang, habs jetzt fast 15 Jahre. Wurde nach und nach umgebaut. Bin da tatsächlich eher so reingerutscht, ist eigentlich auch nur Teile An- und Abschrauberei und kein Umbau. Mit der Zeit entstand dann so ein Bild wie eine Monster aussehen und fahren muss. Um es kurz zu machen: Fahrwerk und Bremsen: Gabel Showa von 900 SS mit linearen Federn von Öhlins Federbein Öhlins Felgen von 900 SS (für Motoreintrag musste breitere Hinterradfelge rein) Schwinge Alu von 900 M Bremsen sind gefräste Brembo für 40er Aufnahme Bremspumpe 19 Radial Brembo, Gußscheiben Spiegler Motor: Erst Dynojet, danach FCR 39 Batterie Zündung von SH Dann 900er Motor von SS mit üblichen Verfeinerungen (Kämna) Krümmer Akrapovic mit Sil-Dämpfern und hohen Anschlüssen Ergonomie: Lenker LSL Streetbar auf Originalbreite gestutzt, etwas höhere Lenkerböcke (von MR) wegen der einstellbaren Gabel. Rasten von MR, ich glaub EVO 5 mit etwas längeren Auslegern (eine elende Fummelei bis das mit dem Auspuff passte, u.a. dadurch direkter Schalthebel und Seitenständerhalter von 900 SS umgeschweißt) Sitzbank von 2000er Monster, angepasst (ist um 2-3 cm höher) Optik: Kombistrument vom Motospezial (das schönste der Welt) Alutank von Roadracing Aluhöcker handgedengelt in Originalform Aluschutzblech (keine Ahnung von wem, hab ich billig in der Bucht geschossen und angepasst) Kennzeichenträger und Träger für kleines Rücklicht (Eigenbau), nicht auf dem Bild Kleiner Scheinwerfer an Original U-Träger Motor optisch auf F1 gemacht (Ventildeckel, Zahnriemenabdeckung) ist für mich der schönste Ducatimotor der je gebaut wurde Kupplungsdeckel von 851 (offene Kupludeckel sind scheiße) Gewicht dürfte jetzt so bei 170 kg voll liegen. Was ich noch gerne machen würde: Einzelvergaser auf kurzen Stutzen, nur so machen die verbauten ST-Nocken auch Sinn. Schwarze Alpina-Raggi Speichenfelgen (die sind sooo schön und noch leichter als die Bleifelgen, Baumuster 1989 die ich jetzt drauf habe) Motor reinigen und schwarz lackieren Rahmen und alle Aluanbauteile außer Tank, Höcker und Schutzblech schwarz pulvern. Ein paar Sachen hab ich sicherlich vergessen. Das meiste wurde gebraucht aus der Motalia, aus der Bucht oder sonst wie aus dem Netz besorgt, ist also finanziell nicht ganz so katastrophal wie es sich anhört. Arbeiten am Motor sind natürlich nicht zum Schnäppchenpreis zu kriegen, dafür hält er auch und geht gut. Alles in allem würd ich aber niemanden raten sowas zu machen, ist schon ganz schön krank. Zumal der Fahrspaß nicht in dem Maße steigt, wie die Brieftasche dünner wird (Eine serienmäßige 900er macht auch Spaß). Man kann sich von dem Geld auch sicherlich einfach mehrere Motorräder kaufen. Also nix für Leute, die an Nutzwert oder Wiederverkauf denken. Auf der anderen Seite ist mein Motorrad selbstverständlich das schnellste und schönste Motorrad der Welt und daher habe ich alles richtig gemacht :-))) Grüße HP
  13. HPS

    Geliebte Bastelbude

    Mein erstes Posting und gleich ein Schwanzvergleich, hach wie schön. Im Ernst, ich hab keine Ahnung, Tacho geht ohne Voreilung, Motor und Fahrwerk haben unterschiedliche km-Stände, Tachowelle, war ne Zeitlang nicht angeschlossen. Irgentwas im höheren fünfstelligen Bereich.
  14. HPS

    Geliebte Bastelbude

    Ja die Bremszangen sind was feines. Mussten in Verbindung mit der radialen Pumpe aber etwas "zahmere" (organisch) Beläge drauf, man will ja auch im Regen bremsen :-) Gabel ist von einer späten Vergaser-SS mit linearen Federn von Öhlins. Lob für die Endtöpfe gebührt R. Kämna.
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.