Jump to content
Sign in to follow this  
giradelli

Monster S4RS '06 - was alles so geschieht

Recommended Posts

...motiviert von einigen Themen möchte ich hier vor allem Herausforderungen und deren Umsetzung vorstellen!

 

bb32f156b6ff88d5eb7cb41b7925211e.jpg

 

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Boah ich will meinen Click zurück! War schon in froher Erwartung einer super love story und dann DAS :D;)

Hau inne Tasten Jung!

Share this post


Link to post
Share on other sites

nur Monster S4RS '06 2006 - Umbau Motorstart ohne Hauptscheinwerfer ein!

 

Bei meiner Monster Bj 06 gibt es in der Elektrik ein paar Unterschiede zu den 07er und 08er Modellen - und vermutlich auch noch woanders.

Deshalb empfiehlt es sich beim WHB ganz genau hinzuschauen für welches Modelljahr das ist. Ich habe z.b ein WHB explizit Modelljahr 2006.

 

Nun zum Problem.

Meine Batterie stirbt mir scheinbar alle 2-3j weg weil die Startvorgänge immer zäher werden...dachte ich bis vor 2j. Immermal wieder darüber nachdenkend stolperte ich im Büchli-Reparaturhandbuch auf einen erhellenden Absatz der kurzum erklärte, dass für den Startvorgang der Hauptscheinwerfer nur beim 06er Modell nicht durch ein Relais abgeschaltet wird. Stimmt!

Und wenn dann noch die Gute ein paar Tage stand und/oder davor vielleicht nur kurze Strecken bewegt wurde, dann hat die Batterie nicht genug Leistung und ist dann irg.wann Mal in der Tiefentladung!....und es reicht nicht mehr zum Motor starten.[emoji34]

 

Daran stören mich seit einer Weile Komfort-, Umwelt- und Geldaspekt! Und das Diagnose-Tools (z.B TuneECU) nicht funktionieren weil die Spannung zu niedrig ist.

 

Ich habe in den 06er und 07/08er Schaltplänen die unterschiedliche Verkabelung gefunden...Das sieht alles so aus, dass Ducati wohl nach der Einführung 2006 das selbst festgestellt hat und für die folgenden Modelljahre geändert hat! Es ist alles im Kabelbaum und Sicherungskasten gelöst, die anderen Bauteile sollten identisch sein!... Hauptmerkmal ist, aus dem "Hauptrelais" wurde an gleicher Stelle das "Lichtrelais".

 

Ich habe verschiedene Lösungen im Kopf die ich hier vorstellen möchte, Final ist noch nix - und ich war noch nicht am Kabelbaum wieder gucken!

 

1. Den 06er Kabelbaum durch einen 07/08er ersetzen - ich habe zwar einen, aber das will ich mir eigentlich ersparen.

 

2. Den Kabelbaum an den Steckern, Relais und Sicherungskasten im Motorraum umverdrahten - das scheitert vielleicht am umziehen der Adern.

Dann wäre noch die Möglichkeit einzelne Adern abzuklemmen und einen alternativen Zusatz-Kabelbaum zur Umsetzung der 07/08er Verschaltung einzuziehen.

 

So sehen die Unterschiede im 06er(gelb) zum 07/08er(rot) Schaltplan aus:

557b291849ca50c533b148df02a65266.jpg

 

3. Im Moment habe ich die Sicherung des Hauptscheinwerfers gezogen - damit geht vieles leichter beim Start, aber das ist ja kein Zustand! [emoji6] Das Hitachi Anlasserrelais oder auch Starterrelais hat leider nur einen Schließer Arbeitskontakt, ein anderes habe ich noch nicht finden können.

https://www.stein-dinse.biz/Ducati/Motor/Anlasser-u-Zubehoer/Duc-Anlassermagnetschalter-ST3-S2R1000-06::10015.html

Ab 2008 gab es Duc Starterrelais mit zwei Arbeitskontakten, ob S+S oder S+Ö konnte ich noch nicht rausfinden.

Zusammen mit einer Öffnerschaltung mit einem geeigneten Anlasserrelais zum Scheinwerfer/Lichtrelais und zwei zusätzlichen Adern wäre das ein galante Lösung.

 

Wer weiß etwas zu Kabelbaum wechseln, kennt das Problem schon oder zu einem passenden Starterrelais mit S/Ö?

 

 

 

 

 

 

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Boah ich will meinen Click zurück! War schon in froher Erwartung einer super love story und dann DAS [emoji3][emoji6]

Hau inne Tasten Jung!

 

...erstmal anfangen und dann vorarbeiten...es gibt einiges zu tun.

Wobei einiges sicher auch schon mal vorkam oder von anderen adaptiert ist.

 

Mein Fokus liegt nicht auf Optik, obwohl ich genau die S4RS deshalb behalten habe, weil sie es für mich imMo ist...funktional, langlebig, wartungsfreundlich und schneller muss es sein, quasi „form follows function“, weniger „show for slow“. [emoji6]

Share this post


Link to post
Share on other sites

4. Ein rechter Lenkerschalter einer frühen 749/999, ST2/4 wo noch ein Lichtschalter dran ist.

Das Relais-Thema gefällt mir immer noch am besten...mal schauen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@giradelli:

Hast du dir schonmal überlegt die M-Unit zu verbauen? Damit erweiterst du die elektrische Funktionalität der S4RS bspw. um so einige sinnvolle Features... und Alarmanlage auf Basis eines Neigungssensors ist gleich mit dabei... Blinkfrequenz... Scheinwerfer beliebig Ein- / Ausschaltbar.

Kann die M-Unit nur empfehlen sofern du sie eingebaut bekommst.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

An sich ein spannendes Thema und sieht ästhetisch bei Deiner aus, ich habe auch keine Befürchtungen das selbst neu zu verdrahten alá Jogo...zum Glück habe ich nur noch einen Motor und ein bißchen Kram hier rumliegen und keine Monster mit Motorschaden dazu, sonst...:nocontrol:

Meine Rechnung: Der Rechte Schalter kostet ca. 40€ im Vergleich zu M-Unit 250€ + x für Kabel + x für X. ImMo inverstiere ich lieber ins fahren.
Auf eine Alarmanlage war ich früher auch immer scharf, aber interessiert keinen (mehr).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, soviel ich gesehn habe, sind an allen Modellen von 2004 bis 2007 die Llchtschalter NR: 1

beim Starter-Stop verbaut, eine S4R 2006 gibt es nicht, nur die S4RS .9_9

Beim Modell 2007 ist der Schalter nicht verdrahtet, weil die ECU 5AM diese Aufgabe übernimmt.

Man könnte auf alle Fälle den Schalter nachverdrahten,  2 Strippen und fertig .B|

Ein Wechsel-Relais für Start hat den Nachteil dass nach Zündung ein sofort Licht angeht. :S.  G

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 35 Minuten schrieb Gerd_KW:

Hallo, soviel ich gesehn habe, sind an allen Modellen von 2004 bis 2007 die Llchtschalter NR: 1

beim Starter-Stop verbaut, eine S4R 2006 gibt es nicht, nur die S4RS .9_9

Beim Modell 2007 ist der Schalter nicht verdrahtet, weil die ECU 5AM diese Aufgabe übernimmt.

Man könnte auf alle Fälle den Schalter nachverdrahten,  2 Strippen und fertig .B|

Ein Wechsel-Relais für Start hat den Nachteil dass nach Zündung ein sofort Licht angeht. :S.  G

...was meinst Du mit "NR. 1"...Bilder? Der Lichtschalter ist einfach nicht mehr da.

...ist bekannt.

...so kann man es auch sagen, oder eben machen Relais und ECU.

...ich habe den einzelnen Schalter nicht gefunden, hast Du eine Bezugsquelle?

...praktisch ja. Ist aber die Umsetzung einer gesetzlichen Forderung und (deswegen!) hat aber den Vorteil, dass Du es nicht vergisst und das wird man! ;)
Als Komfortlösung schwebt mir eine Relaisschaltung vor, die erst nach erfolgreichem Motorstart von Standlicht in Abblend-Fernlicht wechselt...mal sehn wie ich das hinbekomme.
 

Im Schaltplan ist mir noch aufgefallen, ab `07/´08 steuert die ECU 5AM mit PIN 8 das Lichtrelais an...ist die ECU-Software von `06 zu ´07/´08 unterschiedlich?...in ´06 ist der Pin 8 nicht verwendet! Dann würde die Umverdrahtung oder der Tausch des 06er Kabelbaumes gegen einen 07/08 vielleicht nichts bringen.

Edited by giradelli

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi, ich gehe grundsätzlich von Schaltplänen aus , wo man alle Verbindungen sieht

da ist die Nr. 1 oben links bei allen Modellen eingezeichnet wie bei dir im Plan 9_9

Sollte deine SR den wirklich nicht haben kaufe einfach den vom alten Modell.

Die Software ändert sich bei Ducati 3x im Jahr, die könnte ich  dir neu flashen
Allerdings dafür den ganzen K-aum auszutauschen halte ich für übertrieben.

Du kannst dir doch auch nen kleinen Schalter irgendwo hin bauen. B|

Wenn du es unbedingt elektronisch willst würde ich was in den Tacho einbauen,
da ist viel Platz und noch Pins frei , die lieferbar sind, ECU ist heikel.  G

Share this post


Link to post
Share on other sites

In das Dash was an Elektronik nachrüsten ist für mich erstmal das Falsche...aber ich weiß ja ich lernen nicht aus, erzähl mal was Du Dir denkst!?...hast Du einen Schaltplan für das Dash?

Ne alte Armatur zur kaufen steht ja schon als Alternative, da Du von "Schalter nachverdrahten" schriebst, ging ich davon aus Du hast da mehr zu sagen?

An der ECU wird erstmal nix auf Blaue rumgeflasht. Es ("3x im Jahr") beantwortet nicht die Frage, ob Pin 8 schon immer aktiv oder mit 07/08 erst aktiv?

Der Aufwand ist so oder so da...ne Zusatzschaltung ordentlich verdrahten braucht auch seine Zeit, ist ja alles Einzelanfertigung...also ist das mit dem Kabelbaum tauschen nicht so weit weg.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi, nachverdrahteh heißt den in 2007 gezeichneten Lighting Schalter 1 anzuschließen.

wennn du einen neueren K-baum kaufst musst du die ECU umflashen oder eine neue kaufen

Woher soll ich wissen ob was aus deinem Pin 8 raus kommt ?! :S

dazu müsste man einen solchen haben und nachmessen, ich habe 3 St. aber keinen mit Pin 8.

Im Tacho ist das Drehzahlmesser Signal, da setzt ein Elektroniker ein nachtriggerbares Monoflop hin

und führt den Pin raus, da kannste das Relais anschließen, alles weitere siehe Wikipedia. 9_9  . G

S4R_07.PNG

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nach einiger Überlegung sind die Varianten 1.-3. raus...zu viel Aufwand/nicht vertretbarer Aufwand/keine passenden Teile gefunden.

Es wird 4., der Schalter hat den Vorteil dass ich am Motorrad eine Weile mit dem Diagnosegerät bei ausgeschaltetem Licht arbeiten kann ohne dass die Batterie aufgibt.

 

TuneECU

Und weil es grad dazu passt habe ich aus Interesse die Funktionen durchgespielt und die Maps aus meiner S4RS-ECU (Termi Slip On) und einer Ersatz-S4R-Testastretta-ECU mit TuneECU ausgelesen - man sieht eigene Unterschiede direkt vom Standgas an.

 

S4RS-ECU (Termi Slip On)

5080de0b596c609905da23b504e1e1a2.jpg

 

 

S4R-Testastretta-ECU

e41de25a5f934ee4b54c33fb48e535c8.jpg

 

Was mir noch aufgefallen ist, bei den Motorparametern ging die Drosselklappenstellung (TPS-Reset gemacht) bis 85%, keine 100% - Softwaretypisch?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi, auf deinen Bildern sieht man ja kaum was 9_9 ,  ja die Unterschiede sind ziemlich groß  

Hier mal deine SE01 grapisch dargestellt  

Der TPS geht von 2,7° (Reset) bis 81 Grad !  das wären 90% ?   G  G

S4R_SE01.PNG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Warum auch immer werden meine Screenshots nicht vergrößert/ größer abgelegt wenn ich sie hochlade...was mache ich falsch!? :bag:

Wie Du von 81 Grad auf 90% kommst ist mir nicht ganz klar (Querschnittabdeckung vs. Druchfluss?)...weder 81 noch 90 kommen bei mir vor, aber vielleicht fehlt mir auch nur der Zusammenhang?!

TuneECU zeigt mir an dass mit 85% Schluss ist (bei 2,7 % startet es). Ich hoffe es ist nur die Arbeitsweise des Programms...wer gibt sich schon mit 85% zufrieden wenn er 100% haben will. ;)

 

Da ich noch die originalen Tüten da habe werde ich die Ersatz-ECU von der WFS befreien und weglegen. Irgendwann kommt da noch das Mapping für meinen 1036er Motor drauf. sofern der mal eingebaut ist. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi, ist doch eigentlich klar, wenn die D-Klappe zu ist steht sie quer im Kanal  9_9

wenn sie offen ist dann parallel, also fast 90° Drehwinkel, der Anschlag ist nicht bei 0°

sonst könnte sie klemmen, also relativ geht TPS von 0° bis ca. 82°  je nach Modell.

Prozent kenne ich garnicht, ist wohl ein Bug., der Qurschnitt ist nicht linear vom <).    

Die Scaleneinteilungen sind genau im mapping abgelegt, evtl. mit unbekanntem Faktor.   

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es ist ja seit langem nichts dazu gekommen, ich habe mich einfach aufs Mitlesen reduziert und für mich gemacht und getan.

Hier folgt ein Abriss von dem was passiert ist und passieren soll...

1v4 - Auspuff mit/ohne E-Nr.

Ich habe zwei Termi Slip On, eine mit und eine ohne eingeprägte E-Nummer. Von den Abmessungen und soweit ich es beurteilen kann sind beide Endtöpfe beider Anlagen baugleich…die einzigen erkennbaren Unterschiede für die EG-Zulassung sind mMn die DB-Eater und das mit NIetnummer geprägte Nietband.:bag:

Um die „Goldstaub“-Anlage mit E-Nummer zu konservieren, wollte ich diese durch die baugleiche Slip On ohne E-Nummer ersetzen. Und darauf vertrauen, dass die Foto-Dokumentation der Baugleichheit mich vor schlimmeren polizeilichen Konsequenzen bewahren würde.:angel:

Man könnte sagen ein Wink guten Willens hatte mich davor bewahrt darauf weiter zu vertrauen... ;)
Ich war Zeuge eines eher normalen Aufeinandertreffens zweier sehr selbstbewusster Berliner Spezies, dem „homo cursoriam“ (kuriose Namens-Verhaltens-Ähnlichkeit) und dem „homo autocineti“.
Der Sachverhalt tut nichts zur Sache (auch wenn ich dieses Spektakel immer wieder sehr gern rekapituliere), ich war am Ende nur der der seine Bürgerpflicht wahrgenommen hat…und diese hat mich in die Gelegenheit gebracht auf subtile Weise die gute „Seite der Macht“ einmal mehr wahrzunehmen.
…deshalb ist der Slip On mit E-Nummer und R&G-Protektoren wieder dran und ich fahre dabei entspannter auf öffentlichen Straßen.

IMG_5334.JPG

IMG_5335.JPG

IMG_5336.JPG

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

An der Stelle ist kein „Fleisch“ zu Lasern/Gravieren (siehe Foto oben)....und nähhh,  was das Fahren ohne E-Nummer auch immer ist, ist das andere Urkundenfälschung. 🙈

Edited by giradelli

Share this post


Link to post
Share on other sites

2v4 - Wasserkühler Umbau auf Monster S4R 996

Als mein persönliches Projekt „meine-S4RS-bleibt-bei-mir“ lagere und sammle ich S4RS-spezifische und passende Teile - darunter der schon teure Wasserkühler - ich hatte inzwischen originale und ähnliche anderer Monster-Modelle die Anpassarbeit erfordern.

Schon immer hatte mich die silberne Farbe des Wasserkühlers gestört, aber es gab keinen Grund ihn auszubauen, bis es dann einen gab, als ich beim Abbiegen..naja lassen wir das.

Ich habe mir zum Einbau einen S4 oder S4R 996 Wasserkühler genommen, da er bereits schwarz war und meiner an den „lütten“ Haltern verbogen war und ich das gute original Teil erst einmal inspizieren wollte und auf Tasche legen will.

Ich wusste der Umbau geht nicht Plug&Play – anzupassen waren (Bilder):

Kühlerschlauch oben getauscht gegen den der Monster S4 916/ S4R 996
=> im Bild sieht man, wie der originale am Stutzen zu lang ist – also tauschen

Kühlerschlauch unten der Monster S4 916/ S4R 996 tauschen und kürzen
=> man sieht, dass das originale Alu-Rohe nicht den gleichen Winkel hat wie der Wasserkühler der Monster S4 916/ S4R 996, also auch dieses getauscht und etwas gekürzt

 - der Halter am liegenden Zylinder ist anders gelängt und gebogen
=> der Originale Halter am Kühler ist länger und weiter zur Mitte / zum liegenden Zylinder positioniert, d.h. der, ich sage mal, "Adapter"-Halter zwischen Kühler und liegender Zylinder ist im Original kurz, der von der Monster S4 916/ S4R 996 länger und die Position in Fahrzeuglängsrchtung am liegenden Zylinder (da ja Desmoquadro) anders
=> die beiden Halter habe ich kombiniert und habe den langen Teil mit Hitze zurechtgebogen und den dennoch zu kurzen Nippel der Monster S4 916/ S4R 996 ausgepresst und den der S4RS neu eingepresst...passt!

- die Hupe findet nur angepasst ihren Platz
=> das Halteblech der Hupe hat zwei Löcher, mit dem zweiten passt die Hupe ohne Anpassungen unter dem Kühlerschlauch der Monster S4 916/ S4R 996 durch :ura1:

- alte Schäden bzw. notdürftige Reparaturen habe ich dabei gefunden
=> 1. der Kühler war schon einmal nach hinten gestoßen worden (wodurch auch immer ;) ), die Einschlagmarke des Gaszug hat es verraten (Foto)...wird bei Motoreinbau gewechselt
=> 2. wer auch immer da mal was rumgebaut hat (vielleicht beim wechseln des TPS-Potis), hat eine Schraube in die Airbox nicht gerade mit Feingefühl getrimmt – eine andere Airbox als Vergleich hat‘s verraten und ein Gewindeschneider hat die ursprüngliche Mutter-Schraube-Kombination gerettet :toocool:

IMG_2702.JPG

IMG_2704.JPG

 

 

IMG_2746.JPG

 

IMG_2747.JPG

IMG_2749.JPG

IMG_2750.JPG

IMG_2751.JPG

IMG_2744.JPG

 

IMG_2745.JPG

IMG_2752.JPG

IMG_2753.JPG

IMG_2754.JPG

IMG_2708.JPG

IMG_2941.JPG

Edited by giradelli
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

3v4 - TPS Poti Tausch...zu viel Wasser beim Waschen :bag:

- auf einem Rennstrecken-Training hatte ich letztes Jahr beim Start-Test vermeintlich Leistungsverlust bei >3/4-Gas, sie lief aber davon abgesehen weiter normal…ich hatte schon sonst etwas in Verdacht???:denk1:

- das TPS-Poti war vor 3-4j erst gewechselt worden, als sich aber die TPS-Spannung immer wieder und häufiger verstellte, war die Ursache relativ klar…mit letzter „Kraft“ hatte ich mich eines Tages in meine Werkstatt gerettet
-> ein Poti mit oxidierten Kontakten kam am Ende zum Vorschein…da der Einbauort so uneinsehbar und unzugänglich ist, hätte eine Kontaktreinigung wohl auch gereicht..nächstes Mal :bag:
-> vermutliche Ursache: zu viel Wasser beim Waschen mit Hochdruckreiniger…viel hilft eben nicht immer viel! (Foto)

IMG_2943.JPG

IMG_2944.JPG

IMG_2945.JPG

Edited by giradelli
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb giradelli:

An der Stelle ist kein „Fleisch“ zu Lasern/Gravieren (siehe Foto oben)....und nähhh,  was das Fahren ohne E-Nummer auch immer ist, ist das andere Urkundenfälschung. 🙈

Ich meine das Nietband gäbe es als Ersatzteil... und wenn die Anlagen baugleich sind.... naja. Wo kein Kläger, da kein Richter.

Ansonsten:

Coole Doku! Interessant was für den Kühlerumbau nötig ist und was man dabei so alles findet :)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb nilo:

Ich meine das Nietband gäbe es als Ersatzteil... und wenn die Anlagen baugleich sind.... naja. Wo kein Kläger, da kein Richter.

Ansonsten:

Coole Doku! Interessant was für den Kühlerumbau nötig ist und was man dabei so alles findet :)

 

...hier bspw. vielleicht und ggf. auch auf Anfrage...https://www.termignoni-auspuff-online.de/ersatzteile/index.php...

Share this post


Link to post
Share on other sites

4v4 - Auspuff ausrichten

- was mich schon immer irgendwie gestört hat war die Sichtachse auf die Termi Slip On von hinten…die obere Tüte stand irgendwie immer nach rechts über und war nicht in vertikaler Flucht mit der unteren

- ich habe den Halter an der oberen Tüte nach innen umgesetzt (ganz nach innen)  und alle Schellen an den Krümmern gelöst, bißchen Kriechöl rein damit alles mitgeht (P.S. das demontieren der trockenen Krümmer ist ne Qual!) und die Slip On nach links gedrückt
-> damit konnte ich den Halter auf die Innenseite des Rahmens festmachen (gaaanz leicht auf Spannung), eine Abstandsbuchse dazwischen und festgezogen
-> so sieht es viel besser aus

 

 

 

IMG_5342.JPG

IMG_5340.JPG

IMG_5341.JPG

Edited by giradelli

Share this post


Link to post
Share on other sites

Motor -Tausch

ZU allererst, meinem aktuellen Motor geht es gut - ich habe vor 1,5j einen Zweitmotor nach dem Prinzip "Meine Hand für mein Produkt" erstanden.

Den möchte ich zum Leben erwecken, um nicht in 3,4,5 Jahren mein blaues WUnder zu erleben. 

Rahmenbedingungen:      

- vor dem Sommer soll mein Austausch-Motor laufen
-> ich habe ihn noch nie laufen gehört, deshalb freue ich mich drauf…Titanpleul, leichterer Schwung, SPS-KW mit mehr Hub :D

-  …für die Inbetriebnahme und den Einbau bin ich über Hinweise von Euch dankbar, so ein Einbau ist ja mein erstes Mal! 

 

Vor der Erstinbetriebnahme

- Der Motor ist jetzt seit dem Aufbau unbekannte Zeit gestanden und ca. 50 km gelaufen…wenigstens so lang, dass die ZR-Antriebsrolle einen auftragenden Rostfleck auf der Lauffläche hat

- d.h. ich muss erstmal die ZR wechseln und die Rolle putzen, ok – Motoröl versteht sich von selbst!

- …und d.h. für mich ich sollte den Motor wohl erst einmal vorsichtig durchdrehen…mit Motoröl, Feinmechaniköl, etc.?..mit Anlasser oder KW per „Hand“ drehen?!?

 

- was noch nervig ist, ist die ZR-Abdeckung des liegenden Zylinders, die nicht mehr passt…da durch die Hub-Erhöhung zwei Spannrollen verbaut wurden…ich habe schon eine zweite Plaste-Abdeckung um die mit Wärme zu verformen, ob es gelingt weiß ich nicht

 

- für den Einbau habe ich ein eigenes Dash und ECU vorgesehen, damit mein originaler Motor, ECU und Dash weiter zu einander gleich bleiben

 

Was mir weiterhin Kopfzerbrechen bereitet ist das Mapping…es gibt ja quasi kein Mapping für 4% mehr Hubraum!?!
-> da es bisher keine in meinen Augen motorgerechte schöne Auspuffanlage gibt, möchte ich einen Abstimmungslauf vorerst nicht machen (bis es tiefladers’s Anlage zu kaufen gibt), und da der Motor soweit ich weiß bishar max. 50km seit dem Aufbau gelaufen ist
-> meine Idee ist daher ein Mapping mit TuneECU aufzuspielen
-> …und da beginnt die Unsicherheit: Kann ich so einfach 4% (zusätzlicher Hubraum) auf die bisherigen Werte der Mappingstabellen-Werte draufrechnen?!?...ich habe noch keine geeignete Formel zur Berechnung der Gasstellung vs. Drehzahl finden können, aber beim Füllungsverhalten unter verschiedenen Drehzahlzuständen mit entsprechenden Gas-Drücken/-Geschwindigkeiten ist doch bestimmt irgendein Faktor der nicht linear ist?!!

IMG_5319.JPG

IMG_5320.JPG

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.