Jump to content
Smon2teR

Airbag System Erfahrungen

Recommended Posts

vor 22 Minuten schrieb Wolluminator:

Die Dainese sieht echt interessant aus.

 

Tanja: Man kann sie ja auch drüber tragen. Ich frage mich nur, wie stabil die Airbags selbs beim rutschen sind,

ich weiß, aber zum drüber habe ich ja schon meine Helite 🙂

 

coffee

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 3.4.2019 um 07:34 schrieb Werewolf:

Aber das ist nicht die Aussage von Alpinestars auf die sich @Beini1978 bezieht.

Dass was Du sagst ist jedem klar, aber Alpinestars sollte sich äußern, dass sie gegen eine Halzversteifung in Form eines Airbags auf der Straße und Renstrecke sind! Deren Airbag unterstützt den Hals nicht! 

Dabei aber unterstützen Sie es beim Gellende Fahren. Das steht im Kontrast. 

Also ich würde mir das folgendermaßen erklären:

 

Beim MX hast Du Sprünge und fällst eher vertikal. Nicht so hohe Geschwindigkeiten und lockeren Boden, dazu kommen noch Tricks wie backflips usw. Auf der Sraße fällst Du hingegen eher horzizonal, Du rutschst noch weit über den Boden. Da  könnte es evtl. passieren, dass durch die Versteifung der Kopf nicht ausweicht und durch das rutschen hohe Rotationskräfte auf den Kopf/Hals wirken - die extrem gefährlich sind. Höhere Geschwindigkeiten, härterer Boden, mehr rutschen. Ich weiß natürlich nicht, ob ich richtig liege, dass die Rotatinskräfte ein großes Problem sind, ist hingegen bekannt, weßhalb Helme ja imemr glatt und leicht rutschend sind von der Oberfläche her. Beim Fahrrad gab es diese Helme mit weichen Obermaterial früher, selbst bei den geringen Geschwindigkeiten ist man deswegen davon abgekommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Stunden schrieb coffee:

Und wem die Leitung abschreckt der hat es noch nie probiert. Mich stört sie überhaupt nicht. Und auf der Renne tut sie das was sie soll, auslösen wenn ich das Moped verlasse. Zudem habe ich die Möglichkeit das System wieder sehr schnell zu reaktivieren um im nächsten Turn ggf wieder raus fahren zu können ohne auf meinen Schutz zu verzichten. 

Kann ich nur zustimmen!

Hatte im Juni einen Sturz auf der Rennstrecke in Most. Geschwindigkeit so 80-90km/h und hinterrad weggerutscht.

Meine komplet neue Kombi (3. Tag im Einsatz) ist so geendet.

Habe Gimoto mit dem Motoairbag System das manuel ausgelöst wird. Funktionierte perfekt und bin froh, dass es im Vergleich zu Alpinestars fast 3x so viel Luft und Vollumen hat!

Bin erst auf den Arsch runter und dann habe so 5 Rollen gemacht (Arsch vs. Knie und Elbogen) und bei denen ging ich auch bischen in die Luft. Bei der dritten habe isch schon gedacht, dass meine Schultern, die vor einem Jahr zugeneht wurden, wieder reissen und ich werde wieder mit Sport Ende machen müssen. Dabei Monster ist nur auf der Seite gerutscht. Eigentlich kein grosser Schaden.

Bin ohne jene Blauflecke davon gekommen und nutze das System auch bei normalen Ausflügen auf der Landstrasse. Man gewöhnt sich drauf. Stadt das System an zu machen mit Knopf und auf den Akku zu achten, kümmere ich mich nur um die Leine.

Ich denke der Airbag in Verbindung mit dem, dass ich die Kombi supereng mi nehen lies war die Ursache. Ich konnte beim Aufstehen mich keum in irgentwelcher Weise bewegen als wie der AIrbag oder Kombi erlaubten. Einfach Toll!!!

Man sieht den "Anker" noch auf dem Sitz, wo er beim Sturz geblieben ist.

IMG_20190612_112139.jpg

IMG_20190612_112201-EFFECTS.jpg

62429169_2309385612462534_9071134962542968832_ob.jpg

Edited by Werewolf
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Super, wenn Systeme ihre Arbeit leisten. Ich hatte meine Weste ja auch schon mal unfreiwillig probiert. Und deshalb auch meine Positive Erfahrung damit. Aber klar jeder Mensch ist anders und hat persönliche Vorlieben. 

 

coffee

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und kann jemand was neues der DAINESE D-AIR SMART AIRBAG WESTE berichten? Finde die derzeit für meine Einsatzzwecke am interessantesten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hat wohl immer noch Lieferzeit. Hab sie mir mal zur Ansicht und Probieren bestellt. Danach entscheide ich.

 

coffee

Share this post


Link to post
Share on other sites

Würd mich auch interessieren (ist derzeit unser Favorit), vor allem ob die unter einer "passenden" Lederkombi getragen werden kann - die Airbagweste wird im Falle eines Falles ja "größer"... Wenn man an der Lederjacke den Rücken- und die Brustprotektoren rausmacht, hat man zwar bissel "mehr Luft", aber ob das in Verbindung mit dem eingearbeiteten Stretch in der Lederjacke ausreicht ????

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Stunden schrieb Beini1978:

Und kann jemand was neues der DAINESE D-AIR SMART AIRBAG WESTE berichten?

Hab im Juli bestellt, zuerst hat es geheißen, mitte August, dann Oktober. Mein Händler meinte, es seien derart viele Bestellungen eingegangen, das die von Dainese erst genügend produzieren und dann erst ausliefern. Da ich in dem Jahr nicht mehr so viel fahre, hoffe ich auf die nächste Saison. 

Zumindest probiert habe ich die Weste, ich finde sie sehr leicht und Strech. Das erste mal das mir ein Artikel von Dainese in grösse L passt.😎

IMG_1348[1].JPG

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb MichaC:

vor allem ob die unter einer "passenden" Lederkombi getragen werden kann

Ziemlich sicher nicht.
Ich weiß ja nicht, ob du schon mal gesehen hast, wie viel Platz ein ausgelöster Airbag einnimmt aber in meinem alle müsste eine Kombi mind. 2 Nummern größer sein, damit die Rippen nicht brechen und dir die Luft wegbleibt.
Ich denke mal, die Heilte ist voluminöser, aber hier mal als Beispiel:

 

Helite-Airnest-Turtle-Weste-Gr-S-Gilet-Airbag-Weste-Motorrad-Motorradairbag-0-0.jpg

Helite-Airnest-Turtle-Weste-Gr-S-Gilet-Airbag-Weste-Motorrad-Motorradairbag-0.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich denke mit der Helite ist es gar nicht vergleichbar. Man muss ja bedenken das man bei der Dainese den Rücken und Brustprotektor aus der Kombi rauslässt und dann nur die Weste drunter hat.

 

coffee

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier ist es alles klar erklärt:

https://www.dainese.com/row/en/smart-jacket.html

dass die Veste unter jeder Bekleidung getragen werden kann.

Aber es gibt dort eine einfache Begrenzung!

"To wear the Smart Jacket comfortably under another jacket, you need a space of at least 5 cm all round in between the two. Check that you have this much space before wearing it."

Also falls meine Jacke sehr eng ist, dann kann ich die Veste drüber tragen, wie sie auch schreiben.

 

Meine Bemerkung:

Habt ihr gesehen, dass Dainese nicht mehr das Volumen dieser Veste anzeigt? Weil ihr D-Air System 9 Liter Volumen hat und diese Veste wird noch weniger haben. Natürlich ist jeder Airbag besser als keiner, aber nur als eine zusätliche Info.

Und ich würde mal die Leute von Dainese fragen, wie das System funktioniert, wenn ihr in einen langen Tunnel einfährt. Wird es immer noch funktionieren, wenn das GPS System kein Sygnal hat? Falls dort Gyroskopen und G-Kraft Sensoren drinn sind, dann hoffe ich, dass ja, aber würde da dieses Thema, beim Händler nachfragen. 😉

Edited by Werewolf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke bei einer normalen Textiljacke sollte es kein Problem sein die Dainese drunter zu tragen. Bei meiner Lederjacke wird das sicher nix, außer ich nehme noch 5-6 kg ab vielleicht.😂 Aber dann flattert die Jacke wieder. Also bei passendem Leder ohne Stretch an den richtigen Stellen wird das nix denke ich.

Wie viel Luftpolster das Ding jetzt hat ist mir nicht so wichtig. Mir wäre es wichtig das ich von dem System nichts merke außer im Fall der Fälle. Deshalb ist ein Reißleinensystem für mich absolut raus. Aber das war es auch schon vor 20 Jahren wo die ersten erprobt wurden. Erst als die elektronischen Systeme auf den Markt kamen und das Thema für viele interessante wurden, erlebten die manuellen Systeme einen Comeback. Vorher war sie ja auch verfügbar nur fast keinen mich eingeschlossen interessierte es .😉 

Bin mal gespannt was noch so raus kommt die nächsten Jahre an kabellosen Systemen. Ixs bringt nächstes Jahr wohl auch noch was und irgendwo hatte ich was gesehen mit einer Art elektronischer Reißleine. Also mit einem Bauteil welches am Motorrad verbleibt und dann mit der Elektronik in der Jacke kommuniziert.🤔

Edited by Beini1978

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb Beini1978:

Wie viel Luftpolster das Ding jetzt hat ist mir nicht so wichtig. Mir wäre es wichtig das ich von dem System nichts merke außer im Fall der Fälle. Deshalb ist ein Reißleinensystem für mich absolut raus.

Das ist garnicht so einfach dieses Thema.

Im endeffekt ist das elektronische System genau so umständig, wie das Reißleinensystem. Bei dem Reißleinensystem musst Du dich nur um die Leine und deren Befestigung kümmern.

Beim elektronischen System, musst Du aufpassen, dass Du die Kontakte an der Jacke genau anschliesst, dann Anmachen, Gucken und warten bis das System ein Grünlicht anzeigt, dass es OK ist, dass kein Fehler vorhanden ist und Du nicht von Anfang an anfagen musst und dazu hast Du noch die Sorgen um die Baterie, die du laden musst und kontrollieren musst.

Ist dann das el. System so viel Sorgenloser als das Reißleinensystem?

Nach einer Saison damit kann ich sagen, dass es genau so umständig ist, wie den Schlüssel vom Motorrad zu drehen um es anzumachen und auszumachen. Sogar dazu sind wir langsam zu faul.

Aber natürlich ist jeder Airbag immer viel besser als keiner!!! 👍

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 34 Minuten schrieb Werewolf:

 

Ist dann das el. System so viel Sorgenloser als das Reißleinensystem?

 

👍

Anziehen und Einschalten macht man normal einmal am Tag. Laden ist auch kein Problem bekomme ich beim Helm auch hin. Mir ist es nur wichtig das ich während der Tour nichts mehr machen muss. Ich mache meistens jede Stunde ca. eine kurze Pause und da will nichts mehr machen müssen und einfach ab- und aufsteigen nach Lust und Laune. Aber so hat jeder seine Prioritäten. 😉

Kann mir aber auch vorstellen, das man sich ähnlich an die Leine gewöhnen könnte wie an den Gurt beim Auto. Aber der nervt mich auch,  obwohl er unumstritten sehr sinnvoll und nützlich ist. 😃

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb Werewolf:

Und ich würde mal die Leute von Dainese fragen, wie das System funktioniert, wenn ihr in einen langen Tunnel einfährt.

Funktioniert laut Dainese auch im Tunnel, sind Sensoren eingebaut, funktioniert auch beim Ampelstop, wenn dir einer hinten raufknallt und du stehst, wird auch ausgelöst. 

Edited by ducfram

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb ducfram:

Funktioniert laut Dainese auch im Tunnel, sind Sensoren eingebaut, funktioniert auch beim Ampelstop, wenn dir einer hinten raufknallt und du stehst, wird auch ausgelöst. 

Nicht so beim Airbag im Misano Model... 

 

3:09 - "Please remember, that the system will only be triggered, if the GPS has been correctly Identified."

 

Bei der Smart Jacket, ist es wie Du sagst, dass es auch ohne GPS funktioniert...

 

5:00 - erklärt er, wie sich das System aktiviert und dass es das GPS nicht braucht. 👍 Entweder durch feststellung, dass ihr losgefahren seit, oder dass euer Motor an ist (es fühlt die Vibrationen). Auf einem Elektromotorrad auf den Ampeln seit ihr aber NICHT geschützt, da das Elektromotorrad keine VIbrationen macht und es sich nicht bewegt!!!

 

Will jetzt nicht sagen, dass das System schlecht ist! AUf garkeinen Fall, aber es hat halt seine Nachteile, wie jede Sache. Ich bin mir der Nachteile bei meinem Reissleinsystem bewusst, aber will hier nur zeigen, dass es auch bei den elektrischen Systemen manche gibt.

 

Aber wie immer... Jeder AIrbag ist besser als keiner! :)

Edited by Werewolf

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb Beini1978:

Ich mache meistens jede Stunde ca. eine kurze Pause und da will nichts mehr machen müssen und einfach ab- und aufsteigen nach Lust und Laune. Aber so hat jeder seine Prioritäten. 😉

Klar. Verstehe ich, aber wirst Dich sowieso kümmern müssen.

Ich schätze Du läast die Jacke nicht zu aber machst sie während der Pause auf. Das heisst, dass Du sie ausschaltest. Dann musst Du sie wieder zu machen und da musst Du immer Gucken und aufpassen, ob das System richtig gestartet ist und bereit ist zur Nutzung. Das heisst auf die LED Lichter gucken.

Hier nur ein kleiner AUszug aus dem Manual zu der Weste, der 77 Seiten hat...

D-Air manual.jpg

Wie Du siehst, wird es nie komplet ohne Sorgen und ohne etwas zu checken funktionieren. Aber falls für Dich auch so das System viel mehr interessanter ist, dann klar. Wie Du sagst. Jeder hat andere Prioritäten und Geschmack. Das System ist auf gar keinen Fall schlecht. Nur muss man damit rechnen, dass es diese Aber hat. Wir wissen wie Fehlerfrei Elektronik bei Autos oder Computern ist. 🤔

Edited by Werewolf

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 16.11.2019 um 09:16 schrieb coffee:

ich denke mit der Helite ist es gar nicht vergleichbar. Man muss ja bedenken das man bei der Dainese den Rücken und Brustprotektor aus der Kombi rauslässt und dann nur die Weste drunter hat.

 

coffee

Ich trage keinen Brustprotektor und unter der Heilte GP Air 2 auch keinen Rückenprotektor.
Meine Weste hat schon 2x ausgelöst und daher weiß ich, wie eng es anschließend darunter wird. Wenn dann die Jacke saugend drüber sitzt und zu wenig Dehnungsmöglichkeiten bietet kann das nicht gut gehen, selbst wenn die Daniese nur 1/2 - 2/3 so viel Volumen hätte. Ich gehe mal von der Hälfte aus.
Irgendwann wird es schon jemand "erfahren", bzw. von Deines mal ausreichend genau beschrieben.
Hinzu kommt, dass die Heilte GP Air 2 sehr stabil ist. Die Dainese, sofern drüber getragen kann man vermutlich nach einem satten Asphaltrutscher wegschmeißen.
Alles hat so seine Vor- und Nachteile. Unter einer Textiljacke könnte sie aber durchaus viel Sinn machen, weil angenehmer zu tragen und unauffälliger.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@zillo ich meinte das anders. wenn ich auf der Renne mal Ohne Weste unterwegs bin habe ich Rückenprotektor und Brustprotektor UNTER der Lederkombi. Wenn ich mit der Airvest von Helite unterwegs bin habe ich nur den Rückenprotektor noch an, Brustprotektor aber aus. Und deshalb mein Gedankengang wenn ich die Dainese UNTER die Kombi ziehe müsste es reichen weil ich da weder den Rückenprotektor noch den Brustprotektor noch benötige sondern nur die Weste. Wie gesagt, wenn muss man es eh bei einem Händler mal mit der Kombi und ggf anderen Jacken probieren. 

Ich finde den Ansatz interessant. Ob ich mich dann dafür entscheide oder bei meiner Helite brauche ist ja noch in Frage. Meine Helite habe ich ja auch schon aktiv getestet, ich weiss also wie es sich anfühlt wenn die Weste aufploppt.

 

lg coffee

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb coffee:

Ich finde den Ansatz interessant. Ob ich mich dann dafür entscheide oder bei meiner Helite brauche ist ja noch in Frage. Meine Helite habe ich ja auch schon aktiv getestet, ich weiss also wie es sich anfühlt wenn die Weste aufploppt.

Der Ansatz ist auf jeden Fall interessant. 
Das ist ja auch abhängig davon, von welcher Basis man ausgeht. Ich bekomme leider keinen anständigen Rückenprotektor mehr unter meine Kombi - die ist mit den Jahren etwas geschrumpft 😂
Eine Lederkombi mit etwas Luft und ausreichenden Stretcheinsätzen wird vermutlich reichen. Ich denke, dafür ist sie konzipiert - aber lassen wir uns mal überraschen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.