Jump to content
Guest Flying Ducman

Fahrwerk 1100 Evo

Recommended Posts

vor 1 Stunde schrieb Spirit-64:

Vielleicht hast du ja Recht. Vielleicht sind aber 24 € für Vorspannhülsen anstatt 150 € für Federn keine schlechte Idee, wenn man keine Kohle hat und die Gabel zu weich ist...

https://hmb-guzzi.de/Vorspannhuelse-Gabelfeder-Satz

muss ja auch jeder selber wissen. Kriterium wäre für mich: bau ich es selber ein, ist es ein Schnäppchen - lass ich es einbauen zahl ich eventuell zweimal Werkstattstunden.

Und die Vorspannhülse verkürzt den Federweg.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nur die Gabelfedern wechseln ist echt keine große Sache. 
Obere Gabelbrücke lösen, ggf. Lenker ab und dann die Verschlusskappen oben aufdrehen. 
Federn rausholen, Luftpolster anpassen, neue Federn rein und Stopfen wieder zu.

Was du (ohne Teile) zuerst versuchen kannst, ist das Luftpolster (gemessen ohne Federn und Hülse auf max. 100mm mit 7,5´er Öl zu verkleinern). Dann Federvorspannung, Druck- und Zugstufe voll zudrehen. 
Sie wird dann noch etwas unsensibler sein, aber vom Grundsetting etwas straffer.

Edited by zillo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich bin jetzt wieder etwa bei meinem alten Setting angekommen. Progressive Gabelfedern vorspannen sorgt halt dafür, das man nur in dem harten Bereich unterwegs ist und überhaupt kein Ansprechverhalten mehr hat. Ich habe bei der Feinjustierung irgendwann nicht mehr mitgezählt, bin derzeit netto etwas unter 80 kg und habe die Vorspannung 8/9 Umdrehungen weniger als Maximum. Dadurch baut die Monster natürlich tiefer (für mich an sich nicht schlecht, aber weniger Restfederweg - durch den steilernen Lenkwinkel für mich aber das bessere Handling, Schräglage für mich kein Thema). Und dafür die Druckstufe recht weit zu (halbe bis ganze Umdrehung vorm Maximum) und Zugstufe etwa Mitte, vielleicht etwas stärker. Das ist für mich der beste Kompromiss, habe durch dei zugedrehte Druckstufe keine Durchschläge und komme bisher auch beim harten Bremsen (selbst mit Sozia) noch gut zurecht. Mit Sozia hate ich zuletzt die Vorspannung eine Umdrehung erhöht, das war schon gut, aber das Ansprechverhalten war schon schlechter. Zuletzt war ich auch mit Sozia und der Standardeinstellung unterwegs, ggf. Druckstufe noch etwas mehr zu. Ich denke das gleiche Problem nur noch stärker hätte man auch mit Vorspannhülsen - wenn ich mich ncith täusche.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Verständnisfrage: Wenn das Hinterrad im Kurvenausgang so „nachschwingt“, dreht man die Druckstufe eher zu, ne?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ah, mein Fehler. Bei der Evo kann ich am Federbein ja nur die Zugstufe einstellen. Also eher zudrehen, oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 49 Minuten schrieb Joe:

Bei der Evo kann ich am Federbein ja nur die Zugstufe einstellen. Also eher zudrehen, oder?

Hm, aus der Ferne schwer zu beurteilen was mit "nachschwingen" gemeint ist. Es hört sich so an, als würde das Heck beim Kurvenausgang pumpen, das könnte in der Tat daran liegen, dass die Zugstufe, die für die Schnelligkeit des Ausfederns verantwortlich ist, zu weit offen steht und das Heck dadurch zu schnell "hochspringt" und nachfedert. Wenn man die weiter zudreht, kommt das Heck langsamer wieder aus der Kompression hoch und wird ruhiger. Versuch macht klug, einfach mal ein paar Klicks zudrehen und schauen, was passiert.

Edited by Spirit-64

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 16.5.2019 um 08:11 schrieb Wolluminator:

Progressive Gabelfedern vorspannen sorgt halt dafür, das man nur in dem harten Bereich unterwegs ist und überhaupt kein Ansprechverhalten mehr hat.

Ich kann mich jetzt nicht mehr erinnern, ob die Gabel der 1100 Evo tatsächlich progressive Federn verbaut hatte, wenn ja dann ist ist das sowieso Mist.
Die bei mir verbauten Federn konnte ich jedenfalls fast per Hand zusammendrücken 🙄
Für ein vernünftiges Grundsetting braucht es eher lineare Federn mit passender Federrate.  

Wenn das Erhöhen der Federvorspannung und Dämpfung nicht ausreichend erfolgreich ist, bleibt noch der Weg mit dem Luftpolster zu spielen.
Sofern auch das nicht reicht, muss der Profi ran, also Zug- Druckstufenversteller inspizieren, Federn anpassen und Shim-Paket anpassen.
 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das die Federn zu weich sind, ist ja klar, und ja, es sind progressive - ich bin halt erstaunt, wie gut man die Gabel fahren kann, wenn man sie nur niedrig genug einstellt (also geringe Vorspannung (50 % Negativfederweg :D - ok, nicht ganz, aber sie ist schon sehr weich).

Edited by Wolluminator

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 16.5.2019 um 09:27 schrieb Joe:

Ah, mein Fehler. Bei der Evo kann ich am Federbein ja nur die Zugstufe einstellen. Also eher zudrehen, oder?

Das Pumpen hatte ich bei meiner Evo damals auch. Die hintere Feder des Sachs ist ja relativ hart und unsensibel.
Zuerst einmal den Negativfederweg per Vorspannung anpassen und dann wie Jo schrieb mal die Zugstufe erstellen. Nicht zu zaghaft beginnen, damit der Effekt auch spürbar wird. Feineinstellung dann später machen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb Wolluminator:

Das die Federn zu weich sind, ist ja klar, und ja, es sind progressive - ich bin halt erstaunt, wie gut man die Gabel fahren kann, wenn man sie nur niedrig genug einstellt (also geringe Vorspannung (50 % Negativfederweg :D - ok, nicht ganz, aber sie ist schon sehr weich).

Vermutlich eine Frage des Anspruches.
Wenn ich aber mit 150-200 km/h auf eine Kurve zufahre und das Bike auf sagen wir mal ca. 70km/h herunterbremsen muss, dann geht mir das Teil gnadenlos auf Block und damit sofort in den ABS-Regelbereich. Bei 130mm Federweg bleiben mir dann noch 65mm einer ohnehin zu laschen Feder - No way...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sicher, aber wenn ich den Grip in der Kurve verliere weil ich keine Bodenkontakt mehr habe (und das ist bei mir häufig der Fall), ist das auch nicht besser bzw. es ist schlechter. Auch wenn ich zugeben muss noch nicht bei 150 in den ABS-Bereich gekommen zu sein...^^ Ich bin aber erstaunt, wieviel die zugedrehte Druckstufe doch einfangen kann und wie gut das Ansprechverhalten dann immernoch ist - selbst mit Sozia. Ich sage das auch, damit die Leute das wenn sie möchten mal ausprobieren und nicht immer nur diese oft gegebene Empfehlung alles härter/zu weil viel zu weich befolgen und nicht merken, wieviel Performance sie dabei verschenken - wenn es für Dich so besser funktioniert hat, gut, aber wer so fährt, kommt bei der Gabel eh nicht um eine Anpassung herum.

  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 17.5.2019 um 11:17 schrieb Wolluminator:

Sicher, aber wenn ich den Grip in der Kurve verliere weil ich keine Bodenkontakt mehr habe (und das ist bei mir häufig der Fall), ist das auch nicht besser bzw. es ist schlechter. Auch wenn ich zugeben muss noch nicht bei 150 in den ABS-Bereich gekommen zu sein...^^ Ich bin aber erstaunt, wieviel die zugedrehte Druckstufe doch einfangen kann und wie gut das Ansprechverhalten dann immernoch ist - selbst mit Sozia. Ich sage das auch, damit die Leute das wenn sie möchten mal ausprobieren und nicht immer nur diese oft gegebene Empfehlung alles härter/zu weil viel zu weich befolgen und nicht merken, wieviel Performance sie dabei verschenken - wenn es für Dich so besser funktioniert hat, gut, aber wer so fährt, kommt bei der Gabel eh nicht um eine Anpassung herum.

Sobald du einen akzeptablen Negativfederweg eingestellt hast, verlierst du in der Kurve den Bodenkontakt nicht, weil das Bike in einer Kurve normalerweise immer unter Druck arbeitet.

Das ist aber auch alles eine Frage des  persönlichen Geschmacks und der Fahrweise, ich bevorzuge ein härteres Fahrwerk und nehme dabei bewusst den fehlenden Komfort in Kauf. Mit einem schwammigen Fahrwerk kann ich persönlich nichts anfangen.

Anfangs hatte ich mit der Gabel an der Evo auch noch kein Problem, aber mit zunehmender Fahrpraxis auf dem Bike stößt man bei sportlicher Fahrweise doch sehr schnell an die Grenzen. 

Auf Block und In den ABS Bereich ging die Gabel bei mir schon bei forschen Anbremsen vor einer roten Ampel und das bei 65kg Fahrergewicht Netto. Aber vielleicht war meine Gabel auch ein besonders schlechtes Exemplar.

Die Streetfighter bin ich die letzten 2 Jahre mit einem total bockigen Federbein gefahren,. Bis auf den erhöhten Reifenverschleiß auf der Rennstrecke kam ich trotzdem erstaunlich gut damit klar.  Man kann sich an alles Mögliche gewöhnen und jeder hat so seinen eigenen persönlichen Wohlfühlbereich, dennoch kann man festhalten, dass die Marzocchi Gabelnder M1100Evo bei sportlicher Fahrweise überfordert ist und absolut nicht zum Federbein passt.

Typisch Ducati halt, im Verhältnis vorn zu weich, hinten zu hart.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 16 Stunden schrieb zillo:

Anfangs hatte ich mit der Gabel an der Evo auch noch kein Problem, aber mit zunehmender Fahrpraxis auf dem Bike stößt man bei sportlicher Fahrweise doch sehr schnell an die Grenzen. 

Das kann ich absolut bestätigen... je mehr man sich an die Evo gewöhnt, umso schneller wird man, und erst dann merkt man wie wenig Reserven vorhanden sind. Für mich auf der Landstrasse grade noch akzeptabel, könnte mir das auf der Rundstrecke aber nicht vorstellen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sowohl original Gabel & Federbein sind eine top Basis für den Fahrwerkstuner oder "do it yourself"... so macht das dann "mit dem Fahrwerk" von Anfang an Spaß und man kann sich gleich an's "Gute" gewöhnen 🤣 ...im übrigen hat es die schöne leichte Monster und der tolle Motor mehr als "verdient" HIER zu investieren (und nicht nur in BlingBling).

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 18.5.2019 um 21:26 schrieb zillo:

Die Streetfighter bin ich die letzten 2 Jahre mit einem total bockigen Federbein gefahren,. Bis auf den erhöhten Reifenverschleiß auf der Rennstrecke kam ich trotzdem erstaunlich gut damit klar.  Man kann sich an alles Mögliche gewöhnen und jeder hat so seinen eigenen persönlichen Wohlfühlbereich, dennoch kann man festhalten, dass die Marzocchi Gabelnder M1100Evo bei sportlicher Fahrweise überfordert ist und absolut nicht zum Federbein passt.

Typisch Ducati halt, im Verhältnis vorn zu weich, hinten zu hart.

Jepp, mal abwarten. Hatte schon einen Grund, das ich hier den thread wiederbelebt hatte...^^ Die Gabel ist schon ein Mangel, mit dem Federbein komme ich eigentlich ganz gut klar. Die Strecken die ich hier regelmäßig heize (wo ich also die Kurven, Gefahrenstellen, Asphalt... kenne) haben halt leider oft recht schlechten Belag, mit Wellen usw. und da fühle ich mich auf jeden Fall mit ner härteren bzw. richtig ja eigentlich stärker vorgespannten Gabel schlecht, weil sie überhaupt nicht mehr ordentlich anspricht, mit ner zugedrehten Druckstufe hingegen ist sie auch nicht so sensibel, aber fängt doch noch viel auf und funtkioniert überhaupt akzetabel. Deine Aussage hinsichtlich des Negativfederwegs kann ich bei der Gabel übrigens nicht teilen, fast egal wie ich sie einstelle, beim einfach draufsitzen unterscheidet sich die Negativfederweg auch bei ganz hartert Gabel nur 1-2 cm von meiner weichen Einstellung, aber ordentlic einfedern tut sie dann halt nicht mehr in der Praxis, im stehen geht das alles noch. Ich konnte es auch ncith glauben und habe jetzt viel rumprobiert und bin letztlich wieder bei der wenig vorgespannten Einstellung gelandet. Früher oder später werde ich sowieso da noch was reinstecken...

Edited by Wolluminator

Share this post


Link to post
Share on other sites

Achso, und zillo (und natürlicha uch die anderen), ich freue mich natürlich, wenn erfahrene Leute ihre Erfahrungen auch teilen und nehme das auch ernst und behalte das im auch Hinterkopf für die Zukunft.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.