Jump to content
kraftl73

1.92cm vs. Monster

Recommended Posts

Hallo!

Ich habe das Forum bereits durchsucht und musste leider feststellen, dass sich ,Überlänge' mit Monster nicht unbedingt verträgt... Trotzdem ist und bleibt die Monster mein TraumMopped...

Daher die Frage - welche etwas ältere Monster (mein Budget ist nicht unbegrenzt) fällt evtl. ein bisserl größer aus - bei der 796er wird z.B. gemunkelt, dass die Sitzbank wohl schon 'wie aufgepolstert' ausgeliefert wird.

Was kann ich noch tun, um die Sitzposition 'passender' zu gestalten - reichen hier VarioStützen und/oder ein Rizer-Lenker? Gibt es evtl. weitere Tipps?

Hat jemand körperlich Größerer evtl. ein Foto von sich auf seiner Monster?

Oder soll ich mir das Alles aus dem Kopf schlagen, was mir schwer fallen würde, da die Monster ein wirklich lange gehegter Traum von mir ist...

Beste Grüße!

Roland

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bin mit 188 cm nicht ganz so lang und habe überhaupt keine Probleme auf meiner Kiste ( Touring-Sitzbank = + 2cm ).
Auch mit der normalen Sitzbank war es ok, wobei der Kniewinkel und das festere Polster, speziell auf längeren Strecken, bei
der Touring schon angenehmer sind.

Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, dann hat die 1100er in der M5-Baureihe die größte Sitzhöhe.
Die niedrigste ist die 696 mit 780mm, die 796 hat 800 mm und die 1100 wird mal mit ebenfalls 800 und mal mit 810 mm angegeben.

VG
 

Edited by thimber

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi! 
Bin 1,97m und fahre eine höhergelegte m12s my17 mit +25mm komfortsitzbank. Fühlt sich für mich nicht klein an, sieht aber von aussen klein aus. Kniewinkel ist recht entspannt. Du musst dich aber ein bisschen an die schnippischen Kommentare gewöhnen 😜

Wenn ich mich heute nochmal entscheiden dürfte, würde es aus der monster range eine 12R werden.
Meiner erfahrung nach die beste monster und die, mit dem größten platzangebot.

(Auch wenn sie natürlich keine “etwas ältere monster” ist)

1E66B609-C35D-4B6D-869D-1815384A534D.jpeg

CD05AFFB-9CD0-4882-ADF9-883DEEB297DB.jpeg

BA442B84-8F42-4008-B402-518522F07D4E.jpeg

Edited by Dirkdiggler
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb thimber:

Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, dann hat die 1100er in der M5-Baureihe die größte Sitzhöhe.
Die niedrigste ist die 696 mit 780mm, die 796 hat 800 mm und die 1100 wird mal mit ebenfalls 800 und mal mit 810 mm angegeben.

VG

Die Sitzhöhe (1100Evo ist tatsächlich ein kleeeeeines Stückchen höher als 796) ändert aber nichts am Abstand zwischen Sitz und Raste.

Dadurch dürfte der Kniewinkel bei den M5 überall gleich sein.

Ich werfe nochmal in den Raum, dass gleich große Menschen durchaus unterschiedliche Rumpf und Beinlängen haben können.

Da hilft es dem TE nicht wenn jemand mit 1,92m und kurzen Beinen nen entspannten Kniewinkel hat, der TE aber lange Beine falten muss.

:)

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb Dirkdiggler:

Wenn ich mich heute nochmal entscheiden dürfte, würde es aus der monster range eine 12R werden.
Meiner erfahrung nach die beste monster und die, mit dem größten platzangebot.

Richtig! 😎

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb madmax:

Die Sitzhöhe (1100Evo ist tatsächlich ein kleeeeeines Stückchen höher als 796) ändert aber nichts am Abstand zwischen Sitz und Raste.

Dadurch dürfte der Kniewinkel bei den M5 überall gleich sein.

Ich werfe nochmal in den Raum, dass gleich große Menschen durchaus unterschiedliche Rumpf und Beinlängen haben können.

Da hilft es dem TE nicht wenn jemand mit 1,92m und kurzen Beinen nen entspannten Kniewinkel hat, der TE aber lange Beine falten muss.

:)

Deshalb ja auch die Touringsitzbank, darauf bezog sich auch der Kniewinkel, s. o.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also jetz im ernst...

Meiner Meinung nach sind die wichtigsten Masse, diese Entfernungen:

1. Lenker - Sitz

2. Sitz - Fussrasten

3. Vertikale Entfernung zwischen Lenker - Sitz

4. Breite des Lenkers (macht einen groooossen Unterschied für viele Leute)

Dieses beeinflusst wer auf das Motorrad Passt.

Dabei jeder hat bei der selben Höhe anders langen Körper, Arme und Beine. Also kann jemand mit 195cm OK sein und dem anderen ist es unbequäm.

Ich habe 177cm und auch manche Leute die kleiner sind, jammerten auf der 916 und 996. Ich fand sie für mich perfekt!

Hier nur zum Vergleich:
 

Monster S4R.jpg

 

Monster 1100.jpg

 

Monster 1200S.jpg

 

 

Monster 1200R.jpg

 

Monster 1200 (S) 2018 - Daten nachgehollt. Sollte für 2017 - 2019 gleich sein.

Monster 1200 - 2017.jpg

Die Bilder bestätigen mir, was ich fühlbar sagen wollte.

Monster II. Gen. (M5) waren die kleinsten mit sehr wenig Platz! Für mich persönlich war von der Geometrie die M5 (II. Gen.) am wenigsten gelungen. Dazu muss ich sagen, dass ich die 2014er nicht gefahren bin und wie gesagt, jeder ist anders und die M5 wird vielen Leuten passen, aber bei mir hat es nicht so gut geklappt. Da war die I. Gen. am besten für mich.

Die kleinste Entfernung zwischen Sitz und Fussrasten und der Lenker ist vertikal am wenigsten vom sitz versetzt und der Lenker ist auch am schmalsten!

Monster I. Gen. sind dann in der Mitte.

Monster 1200 (2014) haben die kleinste Entfernung zwischen Sitz und Fusraste! Also wird der Kniewinkel sehr extrem sein und das tut dann auf längere Zeit weh!

Monster 1200 R hat den meisten Raum! Könnte bei 1200 und 1200S ähnlich sein, aber NICHT gleich! Die Motorräder haben einen anderen Tank, anderen Rahmen und einen sehr unterschiedlichen Untersitzrahmen! Aber wird sehr ähnlich sein. Noch dazu... Wenn ich mich für Wheelies nach hinten sitzen wollte (an die Kannte des Fahrersitzes) war ich schon zu weit hinten, also muss ich beim Tank sitzen bleiben. Und die 999 war z.B. die schlimste Ducati für mich, weil sie zu lang war.  Konnte sie nie deswegen fahren.

 

PS. Wen jemand die Entfernungen vom Lenker und Sitz irgentwie herausfinden könnte, wäre es echt toll!

Ich will es nicht an Hand dieser nicht gerade wirklich präziser Bilder (trotz Owners Manual) messen.

 

Hilft nichts, muss jeder einfach sich drauf sitzen, aber hauptsächlich probefahren. Erst dann weiss man wirklich!

Edited by Werewolf
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im Grunde hilft da nur Probesitzen/Probefahren, denn wie hier schon geschrieben hat jeder eine andere Anatomie und eigene Vorlieben - was dem einen taugt, findet der andere unmöglich...

"Grundsätzlich" sollte das Moped passen und dann kann (sollte) man das Moped noch auf die eigenen Vorlieben abstimmen - in Bezug auf die Sitzposition: Lenker -breite/-kröpfung/-position, Hebelpositionen, Sitzbank (Höhe/Breite/Härte). Dann kommt das Fahrwerk: Negativ Federwege ermitteln & einstellen, ev. und je nach Gewicht (und/oder Vorlieben) "braucht's" dann noch andere Federn etc. (Thema "Fahrwerkstuning").

Bei meiner 1100 evo hat mir die originale Lenkerposition garnicht getaugt, also Lenker nach vorne gedreht (so das Lenkerenden fast horizontal) und auf 80 cm verbreitert: jetzt perfekt = mehr Vorderrad orientierte Sitzposition und auch sonst für mich passend. Dazu noch höhere (und härtere) DP Monoposto Sitzbank = Kniewinkel top und Moped noch handlicher. Danach Federelemente/Fahrwerk so gut als möglich eingestellt/abgestimmt (hat Grenzen) und Schluss endlich beim Fahrwerksguru "nach Gusto" abstimmen lassen (beste Investition).

Jetzt und mittlerweile passt das Moped perfekt, macht auf jedem Meter richtig Launa und ist mein TraumMoped - OK, zu optimieren gibt's immer was 🤣

Also was mit wem verträglich &  kompatibel ist, ist zum einen ein "Geschmackdingens" und zum anderen "Anpassung" - halt wie bei (fast) "allem" und da hilft nur austesten !

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Werewolf:

Hilft nichts, muss jeder einfach sich drauf sitzen, aber hauptsächlich probefahren. Erst dann weiss man wirklich!

Das stimmt, aber wer hat schon die Möglichkeit alle Modelle (speziell die alten) zu testen.

Da hilft so eine Zusammenfassung, wie von dir, und andere Erfahrung schon viel. Ist ne M5 zu klein kann ich die M6 testen - Ist die M6 zu groß kann ich auf M5 versuchen.

Ist die M5 zu groß muss ich zu Honda - Monkey kaufen. 😀

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich bin 1,98 und habe jetzt auch nicht wirklich Probleme auf meiner M1200S MY19.

Ich fahre noch mit der originalen Sitzbank, schaue mir aber auch schon etwas länger die Touringsitzbank an. 

Die Höherlegung von @Dirkdiggler würde mich aber brennend interessieren. Darf ich Dich darum bitten mir vielleicht dazu ein paar Infos zukommen zu lassen?

Zum Touren fahren muss man halt sagen, dass die Monster einfach gesagt absolut kein Tourenmotorrad bzw tourentauglich ist. Klar kann man es sich so bequem wie möglich machen aber das sollte bei einer Anschaffung von einer Monster kein Ausschlaggebendes Kriterium sein. Sie wurde ja auch zum "zügiger" Fahren gebaut und nicht zum maximal Kilometer schruppen an einem Tag gebaut.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Fanatigo gerne, eigentlich ganz einfach: du gehst zu einem fähigen fahrwerk spezi deiner wahl, der sich einigermaßen mit öhlins auskennt. Dieser nimmt dein federbein auseinander, nimmt die spacer raus, wodurch das federbein etwas läger wird und die monster hinten höher kommt. im idealfall baut er dir aufgrund deiner geschätzten 90-100kg auch gleich ne 120er feder ein.
Vorne baut er dir statt der verbauten und ehrlich gesagt ohnehin viel zu weichen 8nm federn 2x 12er rein und schiebt die gabelholme oben bis auf eine ebene mit der gabelbrücke durch. Das wars! Summa summarum um die 500€ in etwa, ein neues Fahrgefühl und schräglagenfreiheit satt.

lg dino

Edited by Dirkdiggler
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Werewolf:

...

Spannend, habe ich mir noch nie so genau angesehen. Dh. ja das die R eigentlich das handlichere Moped sein müsste, Radstand zwar fast gleich, aber kürzer und damit sicher steilerer Lenkwinkel. SItzhöhe übrigens wie die alte Streetfighter. Die Abstände Sitz zu Rasten sind gar nicht so unterschiedlich - aber kommt ja auch auf die Position an, aber da ich es gerade mal ausgerechnet hatte gebe ich die Daten mal ein in Deiner Reihenfolge:  451, 450, 448 (maximal), 454.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Radstand der normalen 1200er und der S ist ab 2017 noch etwas kürzer als von der R.

Martin

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb mf-k:

Der Radstand der normalen 1200er und der S ist ab 2017 noch etwas kürzer als von der R.

Martin

 

Ja, das ist er, habe es jetzt noch dort hinterlegt, aber Radstand ist nicht gerade wirklich relevant für Fahrerposition.

Was mich überrascht hat, dass die Monster 1200S aber trotz kompletter Tieferlegung die Fussrasten 1mm höher hat! 🤔

Also wie man sieht, auch der Rahmen für die Fussrasten ist bei 1200 (S) vs. 1200 R komplett anders.

 

Edited by Werewolf

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 21.11.2019 um 19:21 schrieb kraftl73:

...Was kann ich noch tun, um die Sitzposition 'passender' zu gestalten - reichen hier VarioStützen und/oder ein Rizer-Lenker? Gibt es evtl. weitere Tipps?...

Roland

Hallo Roland,

das hier schon gesehen/probiert?

Gruß Uwe

Edited by VauZwei
  • Like 1
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jo stimmt, 2014 und 17 sind da ziemlich unterschiedlich. Hast Du die 2017er erst später eingefügt oder hatte ich die überesehen? Die ist ja scheinbar insgesamt näher an der R wenn ich das jetzt auf die Schnelle richtige gesehen habe...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zur höheren (Komfort)-Sitzbank: Habe mir diese direkt nach der spätherbstlichen Probefahrt der M1200R/Originalsitzbank und sogar noch vor dem Motorrad selbst blind gekauft (auch auf die Gefahr hin wenn die Bank nicht passt, wieder zu verkaufen). 2,5cm höhere Sitzbank im Dezember im Laden auf dem Aussteller installiert, Probesitzen, ab da alles perfekt, endlich first time ever in life einen Monster-Kaufvertrag unterschrieben 😀

Zur Ergonomie: Für die Kirchenglocken, Gräten und Latschen passte die 1100 EVO oder andere ältere Monstermodelle für mich leider, leider immer wieder überhaupt nicht. Mit erscheinen der 1200 waren erstmalig ernsthafte Monster-Überlegungen möglich, aber der Geldbeutel (in diesem Moment) zu klein und die Ergonomie einfach nicht gut genug für den aufgerufenen Preis (kein Geld mehr für notwendige Umbauten etc.), 1200S besser und (dummerweise) die höhergelegte 1200R mit der deutlich weniger abgewinkelten Sitzbank, Rasten, Lenker, perfekt für mich wie ich hier bereits berichtet hatte...

 

 

Edited by VauZwei

Share this post


Link to post
Share on other sites

Seid ihr denn alle so groß gewachsen? 🤔

Ich bin 181cm und hab auf meiner M5 (die 1100er) keine Probleme. Das einzige was halt bei der M5 problematisch ist, ist der geringe Platz fürn Beifahrer. 

Hat zufällig jmd Erfahrung mit langen Touren mit Beifahrer? Wäre für eure Erfahrungen sehr dankbar. 

Gruß aus Österreich

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt Sitzriesen und das Gegenteil, die reine Körmpergröße sagt noch nicht alles, es geht u.a. viel um die Beinlänge gemessen vom Schritt bis zur Sohle und um die Unterbringung der Verse rechts am Endtopf Übergang, sowie das Gefälle auf einer Sitzbank, abhängig von der Armlänge/Oberkörper und Lenkerposition, Kröpfung und Lenkeraufnahme kann (zu)viel oder eher weniger Druck auf den Handballen entstehen, wenn Dir der Beifahrer dann beim Bremsen oder Alpenbergabfahren zusätzlich auf dem Rücken hängt, wirds u.U. anstrengend auf längerer Tour. Für die Unterbringung des Sozius samt Kniewinkel, Lenker/Armhaltung haltungkann man auch den oben verlinkten Mopedergonomiesimulator einmal anwerfen und mit dem Mausrad das Daumenkino durchlaufen um die Bewegung der Extremitäten als Trickfilm anzuschauen...sehe gerade die Panigale V4 ist mittlerweile auch aufgenommen worden...

Edited by VauZwei

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

_

vor 2 Stunden schrieb Termignoni:

Seid ihr denn alle so groß gewachsen? 🤔

Ich bin 181cm und hab auf meiner M5 (die 1100er) keine Probleme. Das einzige was halt bei der M5 problematisch ist, ist der geringe Platz fürn Beifahrer. 

Hat zufällig jmd Erfahrung mit langen Touren mit Beifahrer? Wäre für eure Erfahrungen sehr dankbar. 

Gruß aus Österreich

Schau mal hier:

 

 

 

Da hatten wir das Thema angerissen. Miene Sozia ist zum Glück recht klein, da geht das mMn ganz gut. Mit anlehnen geht es aber nicht (gut). Dafür bin ich zu groß, bzw. nicht groß genug, um die Lücke zwischen den Sitzen zu schließen und sie kann mit ihrem kurzen Oberkörper dann nicht über meine Schulter gucken. Sie muss dann schon aktiv fahren, klar, wenn sie mal nach vorne rutscht muss ich das abfangen, für mich kein Problem, aber das spielt ja nur bei harten Bremsungen oder sehr steilen Bergen eine Rolle. Sie hält sich selbst mit den einen gut fest und sitzt sozusagen frei und hält bzw. stützt sich sich je nachdem an meinem Rücken ab. Geht sicher nicht für alle gugt. Habe mal das Tool oben ausprobiert. Sieht dann tatsächlich so aus:

 

06wm0849HGQcJUyUyUyUyUy0pGFRt.png

http://cycle-ergo.com/Riding/06wm0849HGQcJUyUyUyUyUy0pGFRt.png

Hatte aber tatsächlich mal überlegt, ne zweite Sitzbank zu holen und den Soziussitz darauf aufpolstern zu lassen - vermutlich schon unbequemer - aber man muss eh ein paar Pausen machen. Länger als 3/ 400 sind wir glaube ich an einem Tag auch nie gefahren - aber halt immer Kurvenstrecken, Landstraße...

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und bei alle dem bitte nicht die Emotionen oder Leidensfähigkeit vergessen... mit ner Sozia die keine Lust am Mopedfahren findet kannst max. zur Eisdiele tuckern.

Als wir noch zu zweit auf einem Moped gefahren sind, war ich der erste "der Pausen haben will"...

"Ausdauer" für langen Touren hat u.a. auch was mit Fitness & Konditon zu tun...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zur Frage des Themenstarters, ....große Leute auf älterer Monster...

Ich bin 1,96 und kein Sitzriese, sprich ich habe eher lange Beine. Zusätzliches Problem: Schuhgröße 48. Trotzdem wollte ich immer mal eine Monster haben.

Es ist nach diversen ausprobieren unterschiedlicher Modelle eine S2R 1000 geworden. Geht serienmässig schon ganz gut.

Ich hab mir dann eine Sitzbank aufpolstern lassen. Optisch versaut sie leider etwas die Linie, aber die Ergonomie ist deutlich besser. Für die Landstraße sollte noch ein anderer Lenker drauf, für die Rennstrecke passte der Serienlenker jetzt aber richtig gut.

Anbei mal ein paar Bilder:

 

K1024_20190611_155205.JPG

K1024_19AU3-8603.JPG

K1024_19AF2-7426.JPG

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.