Jump to content
Ottovalvole

Ducati4U 2019, diverse Detail Fragen

Recommended Posts

vor 13 Minuten schrieb Spirit-64:

Wie kann man feststellen, dass man schneller geworden ist, wenn mann die Zeit nicht misst? :denk1:

ich behaupte mal in einem gewissen Rahmen merkt man das selber, auch ohne Zeiterfassung. Erst ab einem Gewissen Niveau, wenn die Zeiten die man rausfährt kleiner werden, dann hilft sicher die Zeitnahme, aber dann ist man eben auch "mental" durchaus in diesem nach einer Zeit jagen Fenster. 

lg coffee

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leider ist das EGO einiger immer hinderlich eine homogene Gruppe ohne Zeitnahme zu haben.. und es reichen 4 Leute von 20 :(

 

Wie früher bei Twins Only oder Twin days.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb UXO:

Leider ist das EGO einiger immer hinderlich eine homogene Gruppe ohne Zeitnahme zu haben.. und es reichen 4 Leute von 20 :(

 

Wie früher bei Twins Only oder Twin days.

Das stimmt. Bei Events mit Zeitnahme ist auch sichergestellt, dass nach dem ersten Vormittag neu sortiert wird.
Es sind immer welche dabei, die sich in einer für sie unpassenden Gruppe anmelden, wenn die anderen Gruppen schon ausgebucht sind. Habe ich auch schon einmal getan, ist halt so...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich gebe Euch da schon recht 🙂 was vor allem die Homogenen Gruppen betrifft. Ja und leider gibt es viel zu viele Kandidaten die sich selbst völlig falsch einschätzen :( In Almeria wollten Spontananmelder mit Ihren 3 GS gleich mal in Grün fahren. Wurde dann aber von den Instruktoren verhindert und eine extra Blaue Instruktoren Gruppe eröffnet :) 

Das Problem ist oft das sich die wenigsten Veranstalter pro Gruppe einen entsprechenden Puffer lassen, damit man hin und her schieben könnte. Denn wenn man es realistisch betrachtet bräuchte man pro Gruppe locker einen Puffer von min. 5 - 7 Leute. Wenn man das auf 4 Gruppen hoch rechnet fehlen am Ende des Tages eben schnell mal 20 - 30 bezahlte Plätze :(

coffee

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist der Krux, da kann man nur an das Hirn des einzelnen Appellieren...klappt leider nicht immer  zB Wenn Panigale 1299 und Monster 796 in einer Gruppe fahren bei derselben Rundenzeit...^^

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hm das seh ich etwas differenziert.

 

@Uxo: ich war bestimmt 8 mal bei den Twins Only, kann mich da aber nie an Probleme erinnern. Liegt vielleicht am Alter.

@Coffee: meiner Erfahrung nach ist es am einfachsten in der Roten Gruppe mehr Leute unterzubringen als geplant. Da wissen die meisten was Sie tun und sind durchaus gewohnt auch mal zu zweit oder dritt abzubiegen ohne plastische Kaltverformung zu produzieren.

 

@all: ich find eine persönliche Zeitnahme auf dem Track schon ok, beim Fußball werden ja auch nicht beim Freundschaftsspiel die Tore abgebaut;-)

 

Grüße Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 40 Minuten schrieb UXO:

Das ist der Krux, da kann man nur an das Hirn des einzelnen Appellieren...klappt leider nicht immer  zB Wenn Panigale 1299 und Monster 796 in einer Gruppe fahren bei derselben Rundenzeit...^^

naja es gibt halt auch langsame Panigale Fahrer und schnelle Monster Fahrer 🙂 Liegt ja nicht immer am Motorrad *lach*

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb coffee:

naja es gibt halt auch langsame Panigale Fahrer und schnelle Monster Fahrer 🙂 Liegt ja nicht immer am Motorrad *lach*

 

 

Twindays oder "Only" war ich vor 10 Jahren das letzte Mal... daher weiss ich nicht wie sich das Ego des einzelnene Mopedfahrers entwickelt hat. Damals war es schlimm.

 

-" Welche Gruppe möchtest du fahren"

Fahrer: "Weiss nicht, aber ich bin schon ziemlich schnell, also ROT"

-"Wie schnell fährst du denn"

Fahrer: 1:50min in Oschersleben"

 

 

und ja... das ist wie mit Männern und Frauen auf dem Moped... Wenn ein Mann von einer Frau überholt wird.. da muss der Mann unbedingt dran bleiben...

So ist das mit dem Ego und dem Hirn...

 

Ich bin für eine geheime Zeitnahme zu Beginn bei solchen Veranstaltungen, wenn auch nur zum Gruppen sortieren (muss man versicherungstechnisch klären).

M.

PS: ich war auch ziemlich verwirrt, damals in Mugello, als "Andrea"(stand hinten auf der Kombi) mich mit wehendem Haar überholt hat....  naja.. die Person traf ich dann auf dem Herrenklo wieder.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb UXO:

 

 

Twindays oder "Only" war ich vor 10 Jahren das letzte Mal... daher weiss ich nicht wie sich das Ego des einzelnene Mopedfahrers entwickelt hat. Damals war es schlimm.

 

-" Welche Gruppe möchtest du fahren"

Fahrer: "Weiss nicht, aber ich bin schon ziemlich schnell, also ROT"

-"Wie schnell fährst du denn"

Fahrer: 1:50min in Oschersleben"

 

 

 

 

Dazu muss man aber sagen das das Niveau auf den TO nicht sehr hoch war.. Da fuhr Blau seinerzeit stellenweise 2:45. Wenn da Rot unter <1:40 eingestuft worden wäre hätte diese Gruppe aus 3-5 Leuten bestanden.

 

Grüße Tom

Edited by Ottovalvole

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Stunden schrieb Ottovalvole:

Leider gibt es wohl keine Möglichkeit den Laptimer der Monster mit einer GPS Maus zu Supporten.

 

Auf diverse Anfragen bei den üblichen Herstellern hab ich bis dato kein positives Feedback. 

Dabei wäre das im Grunde der preiswerteste Weg zu einer Zeitnahme 😕

 

Grüße Tom 

Hi Tom,

hatte eine zeit lang die Pirelli App am Start. Ist sicher eine einfache aber nicht genaue Art ein Gefühl für die Zeiten zu bekommen. Witzig ist das oft eine "gefühlt" schnelle Runde in der man alles gegeben hat gar nicht so schnell war, und eine saubere relaxte deutlich schneller. Mein Ziel ist es daher relaxt und schnell zu sein, frei nach dem Motto von John McGuinness: I am old, i am fat, i am fast...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb maddin1299:

frei nach dem Motto von John McGuinness: I am old, i am fat, i am fast...

Geiler Satz 🙂 muss ich mir merken.

@UXO, ja manchmal bin ich froh das ich Frau bin...hahaha..nee eigentlich immer. Ausser man muss "wild Pinkeln" oder hat den Einteiler an :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zum Thema Zeitnahme,

finde es schon interessant seine eigenen Zeiten zu kennen, auch als nicht Racer oder rote Gruppe Fahrer.

Vor allem vorteilhaft zur besseren eigenen Einschätzung für die Gruppeneinteilung !

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na ja, auf der 998 Ist n AIM cockpit verbaut, ich bin früher immer mit Data recording gefahren.

Auf der Monster ist halt nix, ausser der serienmässige Laptimer per Lichthupe, und ich hatte mich mal umgeschaut da mit vertretbarem Aufwand was Genaueres herzuzaubern.

 

Apps gibts ja genug, PIrelli, Harrys Laptime, Racechrono, um nur einige zu nennen.

 

Ich hätte halt auf der Monster (wenn ich denn damit fahre) gern auch ne Zeitnahme, das alles. Und da wäre ne GPS Antenne wie von PZ oder Starlane zu haben ein praktikabler Weg für mich. Gibts aber bis dato nicht für die Monster. Stellt sich also die Frage: App oder Laptimer besorgen.

Aber ich hab ja noch Zeit;-)

 

Grüße Tom

 

PS: über Sinn und Unsinn mag ich gar nicht streiten, das soll jeder für sich selbst entscheiden

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb coffee:

Das Problem ist oft das sich die wenigsten Veranstalter pro Gruppe einen entsprechenden Puffer lassen, damit man hin und her schieben könnte. Denn wenn man es realistisch betrachtet bräuchte man pro Gruppe locker einen Puffer von min. 5 - 7 Leute. Wenn man das auf 4 Gruppen hoch rechnet fehlen am Ende des Tages eben schnell mal 20 - 30 bezahlte Plätze :(

coffee

Den Puffer braucht man aber noch nicht einmal...einfach nen cut machen und die leute neu einteilen. Wenn jemand schneller ist, wie der langsamste aus der nächst höheren gruppe, werden plätze getauscht und fertig...und wenn er nicht schneller ist, dann ist er einfach nicht schnell genug und bleibt halt in der langsameren gruppe. Wird doch bei anderen anbietern genauso praktiziert. Bei Hafeneger gabs in Brünn die ersten zwei tage jeweils eine neue einteilung. Hat ohne Probleme funktioniert.

Über das Thema Zeitmessung kann man sicherlich streiten. Sieht jeder anders. Habe mich erst neulich darüber mit meinem Händler unterhalten. Früher gabs bei D4u gar keine Zeitmessung, weil die vermeiden wollten, dass die ganzen "Heizer" bei denen fahren. Die wollten dieses Klientel ganz einfach gar nicht, da das nicht deren Zielgruppe entsprach. War einfach deren Philosophie. Aber ist ja auch klar, dass die "fehlende Zeitmessung" die Heizer nicht vor dem Event abhält, da jeder der auf Zeitenjagt aus ist, sowieso von haus aus nen laptimer am bike hat. Als folge gabs wie schon erwähnt, massenhaft unfälle aufgrund der Inhomogenität der Gruppen. In Oschersleben, wo auch mein Händler an so einem event teilgenommen hat, sind wohl vereinzelte gruppen teilweise mehrere turns nicht zum fahren gekommen, weil die ärzte und streckensicherung mehrmals über längere Zeit mit irgendwelchen "Aufräumarbeiten" beschäftigt war. Ducati hat aber dazu gelernt und seitdem gibt es die verdeckte Zeitmessung.

Wollte hier nicht über Sinn oder Unsinn der Zeitenmessung diskutieren, dass muss jeder für sich selbst entscheiden. Finde es nur etwas schade, dass man bei D4u nicht die freie Wahl hat, wie bei anderen Anbietern auch, zumal diese Veranstaltungen auch nicht zu den billigeren gehören ;)

Edited by Kaltepommes

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 23.1.2019 um 20:18 schrieb Kaltepommes:

 

Über das Thema Zeitmessung kann man sicherlich streiten. Sieht jeder anders. Habe mich erst neulich darüber mit meinem Händler unterhalten. Früher gabs bei D4u gar keine Zeitmessung, weil die vermeiden wollten, dass die ganzen "Heizer" bei denen fahren. Die wollten dieses Klientel ganz einfach gar nicht, da das nicht deren Zielgruppe entsprach. War einfach deren Philosophie. Aber ist ja auch klar, dass die "fehlende Zeitmessung" die Heizer nicht vor dem Event abhält, da jeder der auf Zeitenjagt aus ist, sowieso von haus aus nen laptimer am bike hat. Als folge gabs wie schon erwähnt, massenhaft unfälle aufgrund der Inhomogenität der Gruppen. In Oschersleben, wo auch mein Händler an so einem event teilgenommen hat, sind wohl vereinzelte gruppen teilweise mehrere turns nicht zum fahren gekommen, weil die ärzte und streckensicherung mehrmals über längere Zeit mit irgendwelchen "Aufräumarbeiten" beschäftigt war. Ducati hat aber dazu gelernt und seitdem gibt es die verdeckte Zeitmessung.

 

..Die Zeitmessung gibt es immer noch nicht. Auch keine "versteckte", da keine Transponder verbaut werden. Es fahren öfter Instruktoren in den Gruppen mit, die ein Auge auf die Gruppen haben. 

Thema "Heizer" und Unfälle. Wer ist in Deinen Augen ein Heizer? jemand der schnell fährt? Ich denke keiner provoziert absichtlich eine Kollision oder einen Crash. Keiner bei diesen Veranstaltungen verdient sein Geld dadurch das er schneller als jemand anderes ist. Unfälle passieren wie im richtigen Leben auch durch Missverständnisse und Unerfahrenheit. Diesem kann man nur zum Teil entgegenwirken. Klar gibt es weniger Missverständnisse wenn es homogener ist, da weniger überholt werden muss. Aber auszuschließen sind sie dennoch nicht. 

Ob die crashs zugenommen haben ist eher subjektiv. Kenne keine Statistiken. Aber die Sorgfalt, wie mit den gestürzten umgegangen wird hat zugenommen. Es wird nicht einfach Mensch und Maschine zur Seite gekehrt und weiter gehts. 

Ein Veranstalter hat es nur zum Teil in der Hand, mit wie viel Respekt auf der Strecke umgegangen wird. Philosophie von D4u ist es den Druck aus dem Kessel zu nehmen, da es keinerlei Zeitnahme gibt. Andere Veranstalter sind mit dem erhobenen Zeigefinger unterwegs. Egal wie, Missverständnisse und Unerfahrenheit schließt es leider nicht aus. Denn auch bei Events auf höchstem Niveau, die als Schule aufgebaut sind, kommt es zu crashs und unglücklichen Situationen...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb maddin1299:

..Die Zeitmessung gibt es immer noch nicht. Auch keine "versteckte", da keine Transponder verbaut werden. Es fahren öfter Instruktoren in den Gruppen mit, die ein Auge auf die Gruppen haben. 

Thema "Heizer" und Unfälle. Wer ist in Deinen Augen ein Heizer? jemand der schnell fährt? Ich denke keiner provoziert absichtlich eine Kollision oder einen Crash. Keiner bei diesen Veranstaltungen verdient sein Geld dadurch das er schneller als jemand anderes ist. Unfälle passieren wie im richtigen Leben auch durch Missverständnisse und Unerfahrenheit. Diesem kann man nur zum Teil entgegenwirken. Klar gibt es weniger Missverständnisse wenn es homogener ist, da weniger überholt werden muss. Aber auszuschließen sind sie dennoch nicht. 

Ob die crashs zugenommen haben ist eher subjektiv. Kenne keine Statistiken. Aber die Sorgfalt, wie mit den gestürzten umgegangen wird hat zugenommen. Es wird nicht einfach Mensch und Maschine zur Seite gekehrt und weiter gehts. 

Ein Veranstalter hat es nur zum Teil in der Hand, mit wie viel Respekt auf der Strecke umgegangen wird. Philosophie von D4u ist es den Druck aus dem Kessel zu nehmen, da es keinerlei Zeitnahme gibt. Andere Veranstalter sind mit dem erhobenen Zeigefinger unterwegs. Egal wie, Missverständnisse und Unerfahrenheit schließt es leider nicht aus. Denn auch bei Events auf höchstem Niveau, die als Schule aufgebaut sind, kommt es zu crashs und unglücklichen Situationen...

Ich glaube, du hast irgendwie nicht ganz verstanden was ich da geschrieben habe. Bitte leg mir also nicht solche Worte in den Mund 😉🙂😚

Ich bezeichne hier niemanden als Heizer...Ich habe nur versucht darzustellen, auf wen es der Veranstalter hier offensichtlich als Zielgruppe NICHT abgesehen hat. Und das bestätigst du ja selber mit deiner Aussage "Philosophie von D4u ist es den Druck aus dem Kessel zu nehmen"

Arbeitest du selber zufällig bei D4u? Liest sich so als würdest du dich irgendwie angegriffen fühlen ;) 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Kaltepommes:

Ich glaube, du hast irgendwie nicht ganz verstanden was ich da geschrieben habe. Bitte leg mir also nicht solche Worte in den Mund 😉🙂😚

Ich bezeichne hier niemanden als Heizer...Ich habe nur versucht darzustellen, auf wen es der Veranstalter hier offensichtlich als Zielgruppe NICHT abgesehen hat. Und das bestätigst du ja selber mit deiner Aussage "Philosophie von D4u ist es den Druck aus dem Kessel zu nehmen"

Arbeitest du selber zufällig bei D4u? Liest sich so als würdest du dich irgendwie angegriffen fühlen ;) 

Sorry, stimmt. War in Zitat eines Veranstalters mit den Heizern und nicht von Dir. Hab ich falsch verstanden - nicht richtig gelesen. Irgendwie fällt man als Moppedfahrer  mit Verbrennungsmotor immer gleich in den Verteidigungsmodus... Und nein ich arbeite nicht bei D4u und werde erstmal wieder auch keine weiteren Events von D4u besuchen.

Nochmals: t´schuldigung!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb maddin1299:

Sorry, stimmt. War in Zitat eines Veranstalters mit den Heizern und nicht von Dir. Hab ich falsch verstanden - nicht richtig gelesen. Irgendwie fällt man als Moppedfahrer  mit Verbrennungsmotor immer gleich in den Verteidigungsmodus... Und nein ich arbeite nicht bei D4u und werde erstmal wieder auch keine weiteren Events von D4u besuchen.

Nochmals: t´schuldigung!!!

Servus Maddin. Kein Ding, alles gut soweit! Basst scho! 🙂

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.