Jump to content
RemsFlo

Neuaufbau 94er M900

Recommended Posts

So richtig produktiv war ich am vergangenen WE leider nicht. Familie hat aufbegehrt. So was aber auch...

Außerdem bin ich in der Arbeitsvorebereitung nicht so penibel, wie es sein müßte. So kommt es, dass notwendige Teile fehlen, oder nicht rechtzeitig bestellt wurden, oder die angedachten Arbeiten länger dauern, als gedacht. Oder, oder, oder. Gott sei Dank ist es "nur" Hobby.

Nachdem ich dachte ich hätte alles, habe ich mich an die Bremszangen gemacht. Zerlegt waren die schon eine Weile. Aber die Dichtungen blieben drin, bis ich die Neuen in den Händen hielt. Bin lernfähig, es wird nichts mehr entsorgt, bevor der Ersatz nicht da ist. Zunächst noch Bilder vor dem Zerlegen:

IMG_8516.JPG

IMG_E9043.JPG

Edited by RemsFlo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann alles komplett zerlegt, im Teilereiniger gereinigt, die schwarze Farbe mit Aceton entfernt und nochmal gereinigt. Jetzt haben die Teile noch einen ordentlichen Grauschleier, werde versuchen, das noch mit Felgenreiniger besser hinzubekommen. Sonst bleibt es so. Innen ist jetzt schön sauber, das ist wichtig.

IMG_3514.JPG

IMG_3515.JPG

IMG_3516.JPG

IMG_3517.JPG

IMG_3557.PNG

IMG_3529.JPG

Edited by RemsFlo
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann noch schnell den Lima-Deckel bestückt. Den Stator mit 10Nm besfestigt, die Kabeldurchführung mit neuem Dichtgummi und Kunststoffschraube versehen und von innen abgedichtet. Das KW-Lager fühlt sich gut an, also nur den alten Dreck ausgespült, frisch gefettet und drin gelassen.

IMG_3555.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Stunden schrieb RemsFlo:

...im Teilereiniger gereinigt...

Den hatte ich mir ganz zu Beginn der Aktion zugelegt und muss sagen, dass hat sich echt gelohnt! Der kommt zwar ohne die schönen Kleber 😉 Nachdem die drauf waren hat sich die Einwirkzeit aber drastisch verkürzt 🤣

Es passt die ganze Schwinge rein (z.B. unter das gelochte Blech). Nachdem ich 3 Schwingen damit reinigen musste (die Originale mit Riss, die 1. Gebrauchte auch mit Rissen; die 2. Gebrauchte), war es eine echte Erleichterung.

Auch sehr gut für Fahrradteile geeignet, Kassetten usw.

IMG_2913.JPG

Nachtrag: mit diesem Reiniger habe ich gute Erfahrungen gemacht. Riecht kaum, reinigt gut (vergleichbar mit z.B. Diesel) und entfettet. Mittlerweile müsste er aber ausgetauscht werden. Die Flüssigkeit ist jetzt schwarz.

IMG_3559.JPG

Edited by RemsFlo
  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit den Bremszangen hab ich noch ein wenig weitergemacht. Einmal mit Cillit Bang und einmal mit Backpulver. Mein Eindruck ist, dass Cilit Bang etwas besser funktioniert. Ist aber trotzdem eine Schrubberei (mit der Zahnbürste). Hinten lasse ich das jetzt so. Vorne muss ich noch weitermachen.

IMG_3576.JPG

IMG_3577.JPG

  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 26.11.2019 um 08:16 schrieb RemsFlo:

Mit den Bremszangen hab ich noch ein wenig weitergemacht. Einmal mit Cillit Bang und einmal mit Backpulver. Mein Eindruck ist, dass Cilit Bang etwas besser funktioniert. Ist aber trotzdem eine Schrubberei (mit der Zahnbürste). Hinten lasse ich das jetzt so. Vorne muss ich noch weitermachen.

ich seh noch Karies bei 3.1 :)

 

  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb madmax:

ich seh noch Karies bei 3.1 :)

 

Echt? Oben oder unten? 😂 

Nachher kommt erst mal: „Auftauchen! Vorne oben 15, hinten unten 10“.

Die vorderen Zangen lagen jetzt 2 Tage im Saft. 

Edited by RemsFlo

Share this post


Link to post
Share on other sites

So bleibts jetzt!

Nach der Putzaktion noch den "brembo"-Schriftzug mit dem Schleifstein hochgeglänzt (mal schauen, wie lange das so bleibt...). Links danach, rechts davor.

IMG_3601.JPG

IMG_3606.JPG

Edited by RemsFlo
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hinten montiert. Bremssattelschrauben mit 10.9-Güte und 32Nm (Serie 8.8 mit 28Nm) verschraubt, Sattel mit 23Nm an Bremsanker. Entlüftungsschraube mit 10Nm (Stahlbus noch im Zulauf). 10.9 hab ich leider nicht in schwarz gefunden.

IMG_3607.JPG

Edited by RemsFlo
  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Noch eine Frage an die Baukasten-Profis: ich hätte gerne eine leichtere Felge vorne. Habe die kleine Achse (20mm), einstellbare Gabel von der SS und neue 6-Loch-Bremsscheiben. Folgende Hirnblähungen meinerseits: Können die Gabelfüße aufgespindelt werden auf die Maße der großen Achse aus der M900i.e. oder besser alles mit der kleinen Achse machen (Distanzen fertigen lassen, Tacho elektrisch). Ich möchte die Gabel und die Scheiben möglichst behalten. Schon mal Danke für Eure Ideen!

IMG_3611.JPG

IMG_3612.JPG

Edited by RemsFlo
Achsmaße waren falsch

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Stunden schrieb DesMon:

Warum so kompliziert? 

Tausch doch einfach die Radlager auf die kleinere Größe! 

 

VG Fränk 

Wenn es was passendes gibt. Sind dann die Lagerschalen dicker als üblich? Sonst wären die Lager ja durch den Kugeldurchmesser breiter. Vielleicht läuft mir ja ein eine Felge über den Weg, dann kann ich das angehen.

Dann gestern noch flugs die vorderen Zangen komplettiert und verschraubt. Der Reparatursatz ist von Powerhouse UK. Deren Dichtringe haben keine Trapezform (im Querschnitt). Habe lange versucht die richtige Einbaulage herauszufinden, bis ich gelesen habe "not tapered". Die Ringe habe ich mit Bremsflüssigkeit vorgesifft, eingesetzt und dann mit der Brembo-Paste die Kolben montiert. Dabei vielen mir unterschiedliche Kräfte auf, mit denen ich die Kolben eingedruckt habe. Manche Kolben ließen sich gerde noch so wieder ziehen, andere waren aber sehr fest drin. Dachte dann, ich hätte die Ringe verkantet oder so. Also nochmal mit Druckluft rausgeholt. Aber war alles in Ordnung. Ich werde das bei der Druckprobe äußerst penibel im Auge behalten und zur Not mit Originalteilen nochmal machen. Keine Kompromisse an der Stelle. In dem Set sind auch die kleinen Dichtringe zwischen den Sätteln dabei, die original nur schwer zu finden sind. Das war der Hauptgrund, warum ich nicht gleich Brembo gekauft habe.

Man verzeihe mir die nicht originalen Federsplinte.

IMG_3618.JPG

IMG_3619.JPG

IMG_3623.JPG

IMG_3627.JPG

  • Like 6

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab jetzt selbst noch nicht direkt nach den Lagern gesucht, aber warum sollte es nicht gehen?!
Man müsste nur einfach mal nach den beiden Lagern suchen und vergleichen!
Stein Dinse könnte da helfen!

 

Du nimmst organische Bremsbeläge?

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr schön!!

Die Splinte gefallen mir;)  was sind das für welche? ich habe einen verloren und nehm seit dem klassische zum durchstecken und dann aufbiegen...lagen halt grad rum :/

 

Bezüglich Bremssättel vorne, ist das bei allen Baureihen so dass der Sattel soviel Spiel auf der Verschraubung hat(vor dem Anziehen natürlich;)?  Wenn man die nicht genau ausrichtet, liegen die Beläge jedesmal anderst auf der Scheibe auf. Solange keine Riefen drin sind ists fast egal, aber wenn, dann hätte man anfangs nur eine punktuelle Auflage, mit mehr Hitze an diesen. 

Ich kann da locker 4-5mm im Radius zur Scheibe variieren....also von 3mm Überstand der Beläge bis 2mm innerhalb der Scheibe.  Ich versuche Kante auf Kante zu montieren.

Edited by Roland E.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb DesMon:

Ich hab jetzt selbst noch nicht direkt nach den Lagern gesucht, aber warum sollte es nicht gehen?!
Man müsste nur einfach mal nach den beiden Lagern suchen und vergleichen!
Stein Dinse könnte da helfen!

Wenn der Innendurchmesser klein bleibt und der Außendurchmesser größer wird, dann werden die Kugeln größer und somit das Lager breiter. Müßte ich in der Tat mal über die Listen raussuchen.

Bremsbeläge: Ja, die hatte ich kurz nach dem Motorrad-Kauf bestellt, ist aber noch nicht in Stein gemeißelt.

 

vor 52 Minuten schrieb Roland E.:

Die Splinte gefallen mir;)  was sind das für welche?

Ähm, die sind aus dem Modellbau... Karosseriehalter von RC-Autos.

vor 52 Minuten schrieb Roland E.:

Bezüglich Bremssättel vorne, ist das bei allen Baureihen so dass der Sattel soviel Spiel auf der Verschraubung hat(vor dem Anziehen natürlich;)?  Wenn man die nicht genau ausrichtet, liegen die Beläge jedesmal anderst auf der Scheibe auf. Solange keine Riefen drin sind ists fast egal, aber wenn, dann hätte man anfangs nur eine punktuelle Auflage, mit mehr Hitze an diesen. 

Ich kann da locker 4-5mm im Radius zur Scheibe variieren....also von 3mm Überstand der Beläge bis 2mm innerhalb der Scheibe.  Ich versuche Kante auf Kante zu montieren.

Ohne das jetzt bewußt beachtet zu haben möchte ich sagen, so viel Spiel hatte ich da nicht. Ich schau aber nächstes Mal noch genauer nach.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

vor 43 Minuten schrieb RemsFlo:

Wenn der Innendurchmesser klein bleibt und der Außendurchmesser größer wird, dann werden die Kugeln größer und somit das Lager breiter. Müßte ich in der Tat mal über die Listen raussuchen.

OK, anders herum wird ein Schuh daraus:

das Lager für die kleine Achse (20mm) hat folgende Maße: 20-47-14

das Lager für die große Achse (25mm) hat folgende Maße: 25-47-12

Nach meinem Verständnis, paßt also das Lager der kleinen Achse ins Rad mit der großen Achse. Das Gesamtpaket wäre dann aber um 2x2mm zu groß. Das müßte sich doch regeln lassen.

Edited by RemsFlo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist es relevant, in welcher Richtung der Ölkühler durchspült wird?

 Wenn ich ihn so montiere, dann hat die Leitung 3mm Luft zum Krümmer. Anderst herum: Kontakt.

IMG_4130.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin.

 

Durchströmrichtung is m.W.n. egal.

Willst du den Kühler unten montiert haben? Oder wie serie oberhalb des Zylinders?

Du könntest links einen dünneren Gummipuffer montieren und rechts entsprechend unterlegen, um.vom Krümmer weg zu kommen.

Aber wie passt dass dann eigentlich mit den Leitungen zu Krümmer an den 900ss in Serie? Hast du andere Leitungen?

20170322-1998-ducati-900-ss-cr-right-eng

 

Edited by Roland E.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.