Jump to content
<Daniel>

Dinge die Euch gerade nerven !

Recommended Posts

vor 19 Minuten schrieb ipoxiatic:

mich nervt Männerschnupfen! :bye2:

Gute Besserung 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Minuten schrieb ipoxiatic:

mich nervt Männerschnupfen! :bye2:

Darüber machte sich mal meine Chefin lustig. Ihr Mann und so. Die Frauen am Tisch lachten speichelleckend mit. Kurz danach lag sie 3 Wochen mit Erkältung flach. Es gibt noch Gerechtigkeit.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 46 Minuten schrieb Rhodos:

Es nervt mir...

...wenn die Ampel mich nicht erkennt und rot bleibt, bis das erste Auto hinter mir kommt!

Das ist aber das Naturgesetz hinter einer Ampel: Ein grünes Licht, das rot wird, sobald Du Dich ihm näherst.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Rhodos:

Es nervt mir...

...wenn die Ampel mich nicht erkennt und rot bleibt, bis das erste Auto hinter mir kommt!

 

vor 2 Stunden schrieb Tool:

Das ist aber das Naturgesetz hinter einer Ampel: Ein grünes Licht, das rot wird, sobald Du Dich ihm näherst.

ich denke Rhodos hat ein Problem mit Induktionsschleifen in der Straße

Vielleicht zuviel Stahl durch Carbon ersetzt :denk1::D

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb ipoxiatic:

mich nervt Männerschnupfen! :bye2:

 

Screenshot_20181028-133038_Facebook.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb ipoxiatic:

mich nervt Männerschnupfen! :bye2:

Kein Wunder - bei dem Virus:

 

Männergrippe.png

  • Haha 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn manche A..löcher ihren Schrott im Wald entsorgen 🤬

20181101_133601.jpg

Edited by DucBull

Share this post


Link to post
Share on other sites
10 hours ago, madmax said:

 

ich denke Rhodos hat ein Problem mit Induktionsschleifen in der Straße

Vielleicht zuviel Stahl durch Carbon ersetzt :denk1::D

Ganz genau! Zu oft ziehe ich meinen Roller hin und her ohne erfolg vor einer Roten Ampel.. oft fahre ich weiter mit Rot! Leider kein Carbon,  viel zu viel Plastic...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 1.11.2018 um 09:33 schrieb coffee:

Du checkst es nicht oder? 

 

coffees Scheibe am Auto war kaputt, Frontscheibe. Brachte das Auto zum Fachhändler der Automarke. Mit Bitte um Austausch der Scheibe. Da ich Beruflich bis meist nach 19 Uhr arbeite mein Mann gerade wegen einer Haft OP nicht Autofahren darf, hat die Werkstatt das Fahrzeug am Dienstag Abend zu mir nachhause Transportiert (auf dem Transporter)

Coffee wollte am Dienstag Abend das Fahrzeug aus der Seitenstrasse wo das Auto geparkt wurde raus vor die Haustüre fahren. Es regnete und als ich die Scheibenwischer betätigen wollte und die Scheibe Nass blieb stieg ich aus und sah das keine Wischer (also komplette Wischarme) da waren.

Mitt noch früh dann freundlich in der Werkstatt angerufen, mein Anliegen mitgeteilt. Man schickte dann einen Monteur (den der am Tag vorher das Fahrzeug mittels Transporter gebracht hatte) Mit Werkzeug um die Wischerarme zu montieren. Man sagte mir am Telefon das man ihm noch frische Wischerblätter mit gibt.

Der Monteur montierte also erst die beiden Wischerarme (mit alten wischblättern) Als er fertig war sagte ich das er bitte noch die mitgegebenen Wischerblätter austauschen möchte (ach da war doch was). Und beim montieren des zweiten Wischerblattes (also wischglatt raus, blanker Wischarm in der Hand) ist ihm dieser aus der Hand geglitten und dann der Federspannung die auf  so einem Wischerarm liegt gegen die Scheibe gehauen. Da es an diesem Morgen hier bei uns -1 Grad hatte war halt gleich ein satter Sprung in der Scheibe....

 

Und mal ehrlich, es sollte in der Fachwerkstatt schon auffallen das das Auto KEINE Wischarme hat bei Auslieferung, also wenn es die Heiligen Hallen verlässt. Spätestens wenn man die Karre bei Regen auf den Transporter fährt.

Hey, sorry, das ganze war echt nur ironisch gemeint, aber wohl nicht so rübergekommen. Das Dir bei der Story nicht zu lachen ist, kann ich verstehen, ich hab mich als unbeteiligter echt amüsieren können. Vor allem wenn ich mein eigenes dummes Gesicht hätte sehen können...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Ducati nicht so einen coolen Produktmanager hat. Von der Optik und V4 mal abgesehen scheint mir die neue Doppel-R die Panigale gehörig einzudosen.  BMW scheint sich ordentlich Gedanken gemacht zu haben. Hut ab. 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

...mich nervt, daß man für eine Einzelgarage hier in Stgt. schon 120,- Glocken im Monat verlangt.

Ist doch Wucher!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 6.11.2018 um 23:25 schrieb Basstler:

Das Ducati nicht so einen coolen Produktmanager hat. Von der Optik und V4 mal abgesehen scheint mir die neue Doppel-R die Panigale gehörig einzudosen.  BMW scheint sich ordentlich Gedanken gemacht zu haben. Hut ab. 

Denkst Du, dass Claudio Domenicali, Alessandro Valia und Andrea Forni eine schlechte Arbeit leisten? Ich finde die Arbeit von Ducati nicht so schlecht auf diesem Feld. Ich habe mehrere Interviews mit ihnen gesehen, wo sie echt mit den Motojournalisten mehr Motorradfahrer als Angestellte gesprochen haben und war begeistert von ihnen. OK, keine wird nie etwas schlechtes auf sein Produkt sagen. Nichtmal der Mensch von BMW. Und habe noch keinen Mensch, der ofiziell mit Ducati was zu tun hätte getroffen, der nciht Motorradfahrer auf erstem Platz war.

Aber klar, der Typ ist echt sehr sympatisch!!!

Aber das wird mich nicht überzeugen mir eine BMW zu kaufen. Bin noch nicht 55 Jahre alt. (Sorry an alle in der Gemeinde, die 55 sind. 😇)

...vielleicht eine Aprilia Tuono. 😁

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Werewolf:

Denkst Du, dass Claudio Domenicali, Alessandro Valia und Andrea Forni eine schlechte Arbeit leisten? 

Ja und nein. Einerseits bin ich bei Ducati extra kritisch, weil mir die Firma einfach wichtig ist. Andererseits haben sie immernoch einige gute Produkte. 

Das was mich konkret stört, ist dass Ducati in den letzten Jahren vom eigenen Mythos ernährt und ihn nicht ausreichend erneuert. „more than red“ heißt die Devise, der wir neben stylischen Retro-Bikes auch Enduros und jetzt auch Mountainbikes verdanken. 

BMW war immer schon eine Firma mit vielen unterschiedlichen Alltags-Bikes und die S1000R hat sie mit einem Schlag sportlich und cool gemacht. Ducati macht es andersrum, auch weil immer weniger Menschen Superbikes wollen. 

Die Gefahr dabei ist zweierlei: sie verlieren das was sie eigentlich ausmacht und die stereotyp peniblen Deutschen bauen das schnellere Motorrad, weil die kleine italienische Firma auf 28 Hochzeiten tanzen will. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab´ irgendwie den Eindruck das Ducati "das neue BMW" ist.

Seit Audi hier mitmischt kann man das ja beruhigt kaufen weil es  jetzt mit deutscher Qualitätssicherung nicht mehr so oft kaputtgehen kann. (Ironie off).

Dann heulen die Quereinsteiger die Foren voll weil die Desmodromik zeitauwändig und damit teuer einzustellen ist.

Was mir sonst noch einfällt:

1. Früher waren die Händler brilliante Techniker/Tuner/Enthusiasten und schlechte Kaufleute.

Viele gingen daran kaputt.

2. Heute sind viele Händler gute Kaufmänner und haben teilweise mäßige Schrauber.

3. Der Schareholder will Lifestyle; funktioniert !

 Die Scrambler verkaufen sich Top.

Auf der Ducati.de Seite gibts für die Scrambler keine Teilelisten.

Wenn ich beim Händler die Scrambler Interessenten sehe weiss ich auch warum; die vermissen das nicht.

4. Ducati ist im Umbruch; alles hat seine Zeit.

5. Meine Hyper 1100 nehm ich mit ins Grab; vieles Aktuelle gefällt mir zwar optisch gut bis sehr gut ;  möchte ich technisch aber gar nicht haben.

Sorry; kann sein daß hier viel Blödsinn steht; ist aber meine Meinung.

 

Grüße

Gunter

Edited by Glückspilz
  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Glückspilz:

Sorry; kann sein daß hier viel Blödsinn steht

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich muss mich da auch Gunter anschliesen.

Mir gefallen sehr viele der neuen Modelle ganz gut, egal welcher Hersteller, die Technik dahinter ist auch faszinierend aber ich würde mir einfach keine mehr kaufen. Viel zu viel Elektronik, die brauch ich nicht und will ich nicht. Bei mir war die Grenze ungefähr im Jahr des Herren 2006, bis dahin wollte ich so ziemlich alles in der Garge haben was über 250ccm hatte und im Motorrad Jahreskatalog zu finden war (ausser BMW die mochte ich noch nie, liegt an der Optik). Jetzt sind es nur noch die Superbikes die mich vom Hocker hauen, technisch gesehen und optisch.

Aber ich bin eben nur ein alter Mann, bewaffnet mit Schraubenschlüssel und gedrucktem WHB, für den eine Ducati eine durchgehenden Stahlrohrramen haben muss und mit zwei Zylindern auszukommen hat.

Aber ich sehs positiv, die Motorräder die mir gefallen sind momentan extrem billig zu haben, ich deck mich also ein bis die Garge überquillt (OK das ist bereits der Fall) und fahr solange mit dennen rum bis es keinen Sprit mehr gibt 😉

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Stunden schrieb Basstler:

Ja und nein. Einerseits bin ich bei Ducati extra kritisch, weil mir die Firma einfach wichtig ist. Andererseits haben sie immernoch einige gute Produkte. 

Das was mich konkret stört, ist dass Ducati in den letzten Jahren vom eigenen Mythos ernährt und ihn nicht ausreichend erneuert. „more than red“ heißt die Devise, der wir neben stylischen Retro-Bikes auch Enduros und jetzt auch Mountainbikes verdanken. 

BMW war immer schon eine Firma mit vielen unterschiedlichen Alltags-Bikes und die S1000R hat sie mit einem Schlag sportlich und cool gemacht. Ducati macht es andersrum, auch weil immer weniger Menschen Superbikes wollen.  

Die Gefahr dabei ist zweierlei: sie verlieren das was sie eigentlich ausmacht und die stereotyp peniblen Deutschen bauen das schnellere Motorrad, weil die kleine italienische Firma auf 28 Hochzeiten tanzen will. 

Ducati konnte nicht mehr ohne erweiterung ihrer Modelpallete weiter. Wenn damals Monster, der einfach aus Abfall zusammengeschraubt wurde gekommen hätte, wärre Ducati Pleite, Trotz 916. Diavel, Multistrada und Scrambler haben Ducati sehr geholfen und Ducati ist das achte Jahr im Profit und Wachstum. OK, letzes Jahr um ungefähr 416 Motorräder, aber trotzdem. Diavel und Multistrada und Scrambler verkaufen sich in den USA sehr gut und USA ist 66% deren Verkaufes. Ich finde Scrambler und die Kultur drumherum 💩  aber so ist es halt.

Wenn Ducati nur ihre Superbike und Monster Modelle machen würde, wer würde sie retten?! Guck dir dieses Forum an. Fast jeder fährt eine alte Ducati. Wie viele Leute behalten so lange einen alten Japaner? Wie viele Motorrad fahrer wollen ein 15 Jahre altes Motorrad aus Japan? Aber eine S4RS oder 916 sind immer noch mehr als begehrt. Ist nichts schlimmes, aber Ducati musste auch mit Motorrädern die man öfter wechselt und die man jede 3 Jahre neu kauft. Wie die Multistrada. Das Internet ist voll mit "Erstbesitzer Pikes Peak edition".

Der einzige andere Weg wärre die Philosophie von MV Agusta anzunehmen und dann hätte fast niemand von uns hier eine Ducati.

Also muss ich sagen dass ich alles was Ducati macht verstehe und finde es nicht so schlecht. Die meisten deren Motorräder (Pani V4, Monster, Hyper, Multi) finde ich toll!

 

Und was BMW S1000RR angeht...

Ich verstehe nie, wo alle damit kommen, dass die S1000RR schneller ist als eine Ducati?!

1. SBK Erfolg? Null!!! 12x erster Platz in 10 Jahren!!! Ehm... Bimota war 11x erste in 5 Jahren.

2. STK1000? (Hersteller) 3 Titel. Ducati 4. (Fahrertitel) 5:6 für Ducati.

3. Also für Amateurrennen ist die S1000RR einfach super. Neutrales, stabiles, schnelles bike mit einen Motor, denn jeder Affe fahren kann. Aber wenn der Fahrer sehr gut ist, ist er auf einer Ducati schneller.

Ja, für Leute auf der Strasse, für Hobby-Rennfahrer, für einmal pro Monat auf die Rennstrecke... Da wird die BMW schneller sein, weil sie einfacher zu beherschen ist. Aber schnelleres Motorrad und insgesammt ein besseres Motorrad? würde ich nie behaupten.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb hc-hardy:

Mir gefallen sehr viele der neuen Modelle ganz gut, egal welcher Hersteller, die Technik dahinter ist auch faszinierend aber ich würde mir einfach keine mehr kaufen. Viel zu viel Elektronik, die brauch ich nicht und will ich nicht.

Weiss nicht, wass ihr alle ständig gegen die Elektronik habt?

1. Kann man alles bei Ducati auschalten. (Mit Ausnahme von el. Fahrwerk)

2. Was dort ist ist nur zu gunste, weil die Motorräder heute so verrückt sind. Also eine S4R oder 996S auf einer Landstrasse zu fahren war schon häftig, aber wenn ich meinen 1200 R Vollgass fahre, sag ich mir immer nur, wie lange es dauern will, bis ich noch "Glück" habe, weil die 160 Cavalli sind schon wirklich verrückt. War schon auch die 848 mit bischen weniger. Ich kann mir nicht eine Panigale vorstellen. Und die meisten Leute die über ABS meckern sind nicht so gute Bremser wie sie denken. 😎

3. Wollt ihr zurück in die Zeiten von Vergassern?! Bitte nicht!!!

OK, ich gib zu, dass eine Multistrada und eine Pani schon bischen über elektronisiert sind, aber dass ich einfach auf die Rennstrecke komme und per Knopf Fahrwerk ändere, ohne zu schrauben und 4 verschiedene Werkzeuge mit mir schleppen muss... finde ich gut.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 22 Minuten schrieb Werewolf:

Und was BMW S1000RR angeht...

Ich verstehe nie, wo alle damit kommen, dass die S1000RR schneller ist als eine Ducati?!

Hab ich auch nicht verstanden, zumal ich die V4 und auch die S1000RR schon gefahren bin. Und die neue S1000RR kann ja auch hier noch keiner Probe gefahren haben.

vor 5 Minuten schrieb Werewolf:

Weiss nicht, wass ihr alle ständig gegen die Elektronik habt?

Eben, weiß auch nicht wo hier das Problem sein soll. Dazu kommt, dass die aktuellen DUCs deutlich zuverlässiger sind als die alten. Sonst hätte ich mir keine DUC mehr gekauft. Hat mir vor vielen Jahren schon gereicht, dass mein erstes Möpp, eine 250 SS Desmo in einer Saison 3 mal auseinandergeflogen ist. Danach war erstmal mehrere Jahrzehnte Ruhe mit Ducati bei mir. Aber irgendwann mußte man von der 4 Zylinder Reihe ja mal wieder weg...

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Darf doch jeder gut finden was er will, oder irre ich mich? Ich hab halt lieber einen Schraubendreher in der Hand als ein Laptop.

Vergaser sind per se nicht schlecht, moderne Wettbewerbsmaschinen haben die zum Teil immer noch verbaut.

Und eben weil die heutigen Maschinen so "verrückt" sind mag ich die alten mit gut 100PS und darunter so gerne.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich find´die modernen Sachen auch Klasse.

Bin kürzlich mal eine Scrambler 1100 Special gefahren; damit ich überhaupt weiss wovon ich rede.

Der 1100 er Luftikus (Kenn ich ja aus meiner Hyper) ist hier in Top- Performance; die 3 Fahrmodi (elektronisch !) machen auch Sinn und Spass.

Würde ich kaufen, wenn ich heute wählen würde.

Kriegt man schon von Retro weggstylt.

Multistrada 950 find ich grässlich hässlich; ich messe sie halt optisch an einer Pikes Peak mit rotem Gitterrahmen und Einarmschwinge.

 

Noch ein Ausflug in die moderne Technik der "meine Denke" auch beieinflusst:

Ich bin auch Offroad unterwegs.

Am MX Track sitzen verzweifelte Menschen und versuchen mit dem Laptop rauszufinden warum das Mopped nur 3 Sekunden läuft und wieder ausggeht.

Sensor hier, Sensor da; Einspritzdüse zu schmutzig für Offroad usw.Kickstarter Fehlanzeige;Batterie toitoitoi. usw.

Über Anreisezeiten und Entfernungen zu Strecken brauch ich ja hier nix zu sagen.

Eigentlich nur gut wenn Du immer im Händlerschwarm aufschlägst; dann kannst du wirklich in den Genuss aller Vorteile kommen.

 Offroad mag ich lieber Vergaser und Kickstarter.

Mein Offroad-Mopped ist von 2004; in Sachen Fahrwerk, Leistung und Gewicht hat sich da für den Durchschnittsfahrer bis heute nicht mehr viel entwickelt.

 

Grüße

 

 

Edited by Glückspilz

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Werewolf:

Weiss nicht, wass ihr alle ständig gegen die Elektronik habt?

1. Kann man alles bei Ducati auschalten. (Mit Ausnahme von el. Fahrwerk)

was man ausschalten kann sind die Assistenten (ABS, DTC, DWC ...) ich denke aber viele hier meinen mit Elektronik eher die Einspritzung, Zündung, ECU, Cockpit usw.

Und da bin ich auch geteilter Meinung. Wenn da alles funktioniert ist das ein toller Fortschrit, aber wenn mal was defekt ist kommt man schnell an seine Grenzen mit reparieren, muss ganze Baugruppen tauschen.

Edited by madmax

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb hc-hardy:

Darf doch jeder gut finden was er will, oder irre ich mich? Ich hab halt lieber einen Schraubendreher in der Hand als ein Laptop.

Vergaser sind per se nicht schlecht, moderne Wettbewerbsmaschinen haben die zum Teil immer noch verbaut.

Und eben weil die heutigen Maschinen so "verrückt" sind mag ich die alten mit gut 100PS und darunter so gerne.

Aber das war von mir nicht so gemeint, dass ihr dass nicht "dürftet"...  Ich wollte nur sagen, dass ich die Einstellung "Nur die Alten Ducatis waren gut!" nicht mag. Aber jedem das seine. Ich verstehe die Liebe zum alten. Ich habe ein sehr herliches Verhältnis zu Ducatis aus den neunzigern, aber das heisst nicht, dass es nie mehr bessere Motorräder geben kann.
Als die 999 kamm, haben wir alle gedacht, dass es nie mehr ein besseres Motorrad geben kann als die 916. Dann kamm die 1098 und die ganze Welt war wieder im Schock. Heute finde ich die 999 echt cool! Und das Motorrad war sehr erfolgreich! Früher fand ich Diavel als den schlimmsten Heretismus, aber jetzt verstehe ich so ein Motorrad.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.