Jump to content
Mr.fraek

War früher alles besser ...?

Recommended Posts

Mir ist eben eine alte Preisliste von 2008 über den Weg gelaufen. Da sind Modelle aufgeführt wie z.B. 1098 S Tricolore, Classic GT und Classic Sport, Monster SxR Modelle, DesmonRR usw...

ich mache mich jetzt bestimmt bei so Manchen unbeliebt aber; rückblickend betrachtet waren das für mich die letzten Ducati's mit echtem Charakter und Persönlichkeit, etwas seltenes und Besonderes, laut und aggressiv, sie hatten Ecken und Kanten und waren halt nicht perfekt, es wäre dir auch niemals in den Sinn gekommen, eine Duc mit einer BMW zu vergleichen ...

du hast eine Duc von weitem schon gehört, bist stehen geblieben und hast auf sie mit einem Lächeln im Gesicht gewartet. Ist das heute noch so....?

Und wenn ich mir Gebrauchtwagen Preise der genannten Modelle ansehe, gibt mir das ein wenig Recht, oder? Man kann mit den alten nix falsch machen...

Edited by Mr.fraek
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich find's süß, wenn jemand 2008 (boah eeyy!) schon als Gute Alte Zeit betrachtet.

vor 9 Minuten schrieb Mr.fraek:

Man kann mit den alten nix falsch machen...

Kann es evtl. sein, daß du Deine demnächst verkaufen willst und schonmal "Kurspflege" (pump and dump) betreibst?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ne RS verkaufen? Das macht man nicht. Und die Preise gehen schön stabil hoch

Und es ist noch wie geschrieben ein EHRLICHES Moped. Und aus dem Grund bleibt die 998 FE und die 851 S3 und die RS auch bei mir. Und das hat mit meinem Alter nix zu tun. Meine Töchter vertreten genau diese Meinung auch und sind noch jung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Mr.fraek:

Mir ist eben eine alte Preisliste von 2008 über den Weg gelaufen. Da sind Modelle aufgeführt wie z.B. 1098 S Tricolore, Classic GT und Classic Sport, Monster SxR Modelle, DesmonRR usw...

ich mache mich jetzt bestimmt bei so Manchen unbeliebt aber; rückblickend betrachtet waren das für mich die letzten Ducati's mit echtem Charakter und Persönlichkeit, etwas seltenes und Besonderes, laut und aggressiv, sie hatten Ecken und Kanten und waren halt nicht perfekt, es wäre dir auch niemals in den Sinn gekommen, eine Duc mit einer BMW zu vergleichen ...

du hast eine Duc von weitem schon gehört, bist stehen geblieben und hast auf sie mit einem Lächeln im Gesicht gewartet. Ist das heute noch so....?

Und wenn ich mir Gebrauchtwagen Preise der genannten Modelle ansehe, gibt mir das ein wenig Recht, oder? Man kann mit den alten nix falsch machen...

das kann ich sehr gut nachvollziehen. Seit paar Jahren lassen mich leider auch sämtliche Neuerscheinungen von Ducati emotional gesehen völlig kalt...die 1299/V4 mal ausgenommen...alles nur bikes, die anhand von viel zu vielen Benchmarkuntersuchungen (wie auch bei anderen Motorradherstellern und OEM´s im Automobilbereich) entwickelt werden, damit möglichst viele Kunden zufriedengestellt werden. Wirtschaftlich gesehen mag das ja plausibel sein. Emotional gesehen für mich persönlich aber eine Katastrophe...was will ich mit nem Scrambler, diavel, supersport und co?! Selbst die aktuelle 1200er Monster (aus 2017/2018)...so leid es mir tut (bitte nicht schlagen!), ist ja an sich ein gutes bike, welches mir optisch auch wieder gefällt...hat für mich aber einfach keine ecken und kanten...mal überspitzt formuliert...Kein Sound, kein ruckeln und in Kombination mit dem Schaltautomaten fährt sie sich genauso bequem, unspektakulär und langweilig wie ein 500-ccm-Roller. Bemerkenswert, wie man ein so ein geiles Triebwerk wie das 1198er testastretta-aggregat so kastrieren und "user-friendly" modifizieren kann dass man denkt, 1198 und Monster 1200 hätten völlig verschiedene Motoren und wären in keinster Weise miteinander verwandt.

Hinzu kommen die Preise...(die genauen Preise habe ich jetzt nicht im Kopf) 18000 Euro für ne Monster?! 15000 für ne 1100er Scrambler. Gehts noch?! Und die Low-Budget-Einstiegsbike-48ps-Monster 797 kostet jetzt fast genauso viel wie vor einigen jahren noch die Monster 1100?! Dafür ist der uralte Zweiventiler drin, der noch im Regal stand und sonst auch keine allzu hochwertigen Komponenten verbaut. Während man "früher" für Summe X noch quasi das Topmodel der Monster-Reihe bekam, bekommt man heutzutage also nur noch das Low-Budget-Kawasaki-ER6-Pendant dafür...

...zähle jetzt wohl mit meinen mitte 30 auch schon zu den "ewig-gestrigen" ;)

Nicht böse sein, falls sich jemand mit seiner Hartz4-Monster oder 1200er angesprochen fühlt. Ist nur meine persönliche Meinung und zumindest optisch sind die aktuellen Monster auch "meistens" schöner als die Bikes anderer Hersteller ;)

Edited by Kaltepommes
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also nach der “Schönheit” der wassergekühlten M6 suche ich persönlich ja noch bissl ;) ansonsten hast schon recht...

 

auch von gestern, allerdings fast Mitte 40,

DD

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb html8976:

Die Blumen im eigenen Garten sind immer am schönsten. :P 

Aber das Gras ist ja auf der anderen Seite des Zauns immer grüner!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke das nennt sich Evolution. An meinem ersten Golf I hänge ich auch emotional noch. Der Golf 2/3/4...7 kann aber vieles deutlich besser....  VIEL BESSER, hätte mich jemand damals vor die Wahl gestellt... Hier ist Dein Golf I, aber rein zufällig haben wir einen Golf 7 aus der fernen Zukunft hier.....  Für welchen entscheiden Sie sich werter Kunde ?

Was wäre die Antwort gewesen ?   

 

Ja, früher konnte man mehr schrauben und basteln, die Flucherei vergisst man eventuell schneller. Zicken & Macken kann man als 'Character' abtun, wäre selbiges heute entschuldbar ? 

Die Preise sind eine andere Angelegenheit, ein Liter Milch welcher damals 85 Pfennige gekostet hat ist nun auch bei einem Euro und mehr angesiedelt. Das ist nicht Ducati spezifisch, das ist wie Wirtschaft und ein ganz anderes (grosses) Thema.

 

Schwelgen in der Vergangenheit ist oftmals wirklich interessant. Hatte mal eine Suzuki Bandit 600 (naked), damals ein Traumbike für mich, wenn ich sie heute sehe kapier ich überhaupt nicht warum :/

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für mich ist das keine Frage "alt gegen neu" sondern "radikal gegen massentauglich". Die einstige Ducati Domäne wird heutzutage von anderen Herstellern vertreten, die ich auch ohne mit der Wimper zu zucken kaufen würde. 

Aber das liegt an meinem aktuellen Präferenzen, dass kann sich auch wieder andern. 

Einfach mal von den Ärzten " Ist das noch Punkrock" aufdrehen und darüber philosophieren9_9

 

Edit: Thema RS.... die ist eigentlich nicht wirklich besser als die letzte S4R... Trotzdem, mich vermutlich eingeschlossen, greifen alle gerne tiefer in die Tasche. 

Ducati ist und bleibt halt auch Prestige. Das weiß auch die Konzernmutter

 

Edited by ipoxiatic

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb <Daniel>:

Ich denke das nennt sich Evolution. An meinem ersten Golf I hänge ich auch emotional noch. Der Golf 2/3/4...7 kann aber vieles deutlich besser....  VIEL BESSER, hätte mich jemand damals vor die Wahl gestellt... Hier ist Dein Golf I, aber rein zufällig haben wir einen Golf 7 aus der fernen Zukunft hier.....  Für welchen entscheiden Sie sich werter Kunde ?

Was wäre die Antwort gewesen ?   

Soweit sind wir inzwischen also schon??!! Wo man vor paar Jahren noch sagte, Ducati wäre der Ferrari unter den Motorrädern, ist Ducati heute nur noch ein Golf? Ein Golf war schon immer ein langweiliges, emotionsloses Auto welches gerne von Lehrern gefahren wurde, da spielt dann auch keine Rolle ob Golf 1 oder Golf 7. Außerdem ging es hier nicht um den Vergleich mit uralt-Fahrzeugen, sondern um die modellpalette die es gerade vor 10 Jahren gab. Dies würde somit eher einem Vergleich Golf 6 vs Golf 7 entsprechen...soviel wird da  aber nicht besser sein. Die Motoren zumindest sind es nicht, wie man am Dieselgate gesehen hat ;)

Bei den superbikes (1098 vs 1299) merkt man ja wenigstens dass auch in Sachen Handling das Fahrzeug wesentlich besser geworden ist. Die Monster M6 ist gegenüber der M5 hingegen aber auch kein Handlingwunder, fährt sich meiner Meinung nach im direkten Vergleich schwerfälliger. Einzig die Kraftentfaltung vom Motor und das elektronikpaket ist wesentlich besser, wobei mir der „alte“ 1198er Motor wesentlich besser gefällt. Sehe also aktuell keinen Mehrwert, was mich persönlich zum Kauf eines aktuellen Monster-Modells bewegen würde

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde die M5 Monster auch am schönsten 9_9 kein Wasserkühler der das Motorrad verschandelt, schön schlack und grazil :)

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na,

jeder wie er mag, bei mir muss ein Mopped funktionieren wenn ich draufsteige. Nicht Wochenlang während der Saison in der Garage stehen weil ein Ersatzteil nicht zu kriegen.

Soviel wütende Emotion will ich gar nicht haben. Erst die neueren Ducati haben diesen Spagat geschafft. Emotion und Charakter sind schön und gut, aber fahren nebst dem Gefühl sind mir wichtiger!

 

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites
Na,
jeder wie er mag, bei mir muss ein Mopped funktionieren wenn ich draufsteige. Nicht Wochenlang während der Saison in der Garage stehen weil ein Ersatzteil nicht zu kriegen.
Soviel wütende Emotion will ich gar nicht haben. Erst die neueren Ducati haben diesen Spagat geschafft. Emotion und Charakter sind schön und gut, aber fahren nebst dem Gefühl sind mir wichtiger!
 
Gruß
Das seh ich auch so[emoji106]
Was haben wir früher geschraubt um mal ne Runde zu fahren.....dafür hab ich dann doch meine AWO.


Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich nehme mal mein Beispiel S4RS. Die läuft seit 50.000km problemlos. Was ich an der schraube passiert nur wegen der Lust am Schrauben, sie hat mich noch nie im Stich gelassen. Ersatzteilversorgung wenn dann notwendig ist null Thema. Wir sprechen hier über 10 Jahre... Meine relativ neue PP macht da mehr Kummer - da spinnen jetzt beispielsweise die Sensoren für das elektronische Fahrwerk...

Dass die "alten" Ducatis, zumindest die, die aus dem 21 Jahrhundert stammen, mehr stehen als fahren ist doch reiner Mythos, der vor allen von denen genährt wurde die irgendeinen Japaner (hatte ich auch) in der Garage stehen hatten. Die dachten bei einem Anblick einer Duc jedesmal "geiles Teil", haben sich dann aber getröstet, dass die Maschinen ja nie laufen, sonst hätten sie sich ja nicht mehr auf ihren emotionslosen Haufen gesetzt.

Wie auch immer die Testastretta Triebwerke sind beispielsweise top verlässlich und die elektronikfreie Technik drumherum funktioniert ebenfalls sehr gut.

Man brauch da meines Erachtens nichts schlecht reden, jeder wie es ihm gefällt.

Ich kann auch der einen oder anderen modernen Duc durchaus etwas abgewinnen :).

Gruß

Max

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da werden schon 2008er Modelle von Ducati mit awo gleichgesetzt :) 

bezüglich dem Thema „Ducati ist ständig kaputt“ sehe ich das genauso wie Max 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die einen fahren mit geändertem Mapping, 14er Ritzel, Iridium Kerzen und alles was sonst noch so eingebaut werden kann und die anderen meckern wenn die Maschine schon in Serie gut läuft :D Der V2 zeichnet sich durch seinen Sound, dem Motorlauf und dem Drehmomentverlauf aus. Das ist Charakter und nicht das Kettenschlagen im unteren Drehzahlbereich weil die Maschine nach Sprit brüllt.

Wer den Schaltautomat nicht will kann ja einfach trotzdem kuppeln. Ich möchte meinen nicht mehr missen ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb frank66:

Na,

jeder wie er mag, bei mir muss ein Mopped funktionieren wenn ich draufsteige. Nicht Wochenlang während der Saison in der Garage stehen weil ein Ersatzteil nicht zu kriegen.

Soviel wütende Emotion will ich gar nicht haben. Erst die neueren Ducati haben diesen Spagat geschafft. Emotion und Charakter sind schön und gut, aber fahren nebst dem Gefühl sind mir wichtiger!

 

Gruß

das ist quatscht! Ich kann aber verstehen wenn man so empfindet die Gerüchteküche wurde über Jahre genährt. Aber wenn man es mal nüchtern betrachtet haben die alten Modelle fast nichts was kaputt gehen könnte. Und ich bin da nicht voreingenommen! Ersatzteile gibt es alles, selbst für noch viel ältere Modelle stets auf Lager. Ich selbst überlege mir ne moderne 959 für die Renne zuzulegen, weil im High Performance Bereich sind die Mopeten definitiv besser geworden und sehen auch besser aus als die Konkurrenz. 

Da wir aber in nem Monsterforum sind. Für die schnelle Landstraßenhatz hat sich in der Tat deutlich weniger getan. 

Übrigens liebäugele ich nicht nur mit einer 969 sondern auch mit einer Royal Enfield 650 Continental GT mit knall harten 47 PS:D Und das nicht, weil ich mich das Datenblatt umhaut sondern aus jenen Gründen, welche mich damals die Monster kaufen lassen haben.

Ich denke darsuf wollten wir doch hinaus... quasi kleine Marktanalyse. Wer ist der typische Monsterfahrer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Warum ich eine 11er Monster (konkreter aus 2009, also fast 10Jahre alt) fahre?

 

Weil ich darauf seit den ersten Metern der Probefahrt das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht bekomme - macht einfach nur Spaß das gute Stück und toll aussehen tut‘s auch noch ... eine wahre Bella eben.

 

:)

DD

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

genau das sehe ich leider nicht mehr so. Sind wir so blind geworden, dass wir nur noch einem Markennamen hinterherlaufen?

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 24 Minuten schrieb Chosen:

Es muss "Ducati" druff stehen... feddig...

Da könnte man aber genau so gut darüber debattieren, ob Schriftzug und Logo nicht früher auch schöner waren ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leider gibt es heute keine "Prestigemarken" mehr, ob das Ducati, Harley oder auch Bimota ist. Alle wollen Massentauglich sein.

Mir gefallen die Ducati Bikes heute noch, aber die Motoren sind nicht mehr meins. Es muss ruckeln und zuckeln, wenn ich im 5. Gang durchs Dorf fahren kann, ist es nicht mein Motorrad :-)

Darum habe ich mich jetzt auch für eine MS SR4s entschieden die ist noch old school...

Aber ich sage jedem das seine...Hauptsache das Logo mit der Rennstrecke :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.