zillo

Groß Dölln mit Moto Monster

26 posts in this topic

Bin mal gespannt, morgen geht es los Richtung Templin

 

d9dd6828525366effff78725fca8670e.jpg

0b6c26099a4379f184fefa19eb8cfee5.jpg

eae041e1622bc9f534c04644e892f330.jpg

 

 

 

 

 

Mobil gesendet

5 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb zillo:

 

Bin mal gespannt, morgen geht es los Richtung Templin emoji41.png

Viel Spaß , drück die Daumen, dass das Wetter hält!

Gruss

Max

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kleiner Tip am Rande,

Pass auf dein Ego auf. Groß Dölln verzeiht kaum Fehler,

 

und wenn es am meisten Spass macht, dann hör auf :)

 

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kleiner Tip am Rande,
Pass auf dein Ego auf. Groß Dölln verzeiht kaum Fehler,
 
und wenn es am meisten Spass macht, dann hör auf
 


Das denke ich mir. Habe auch vor, für die ersten Turns einen Instruktor zu nehmen.


Mobil gesendet
1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie lange bist du denn in Groß Dölln? Wenn am Sonntag das Wetter stabil bleibt wollte ich sowieso in den Berliner Norden fahren, dann könnte man glatt einen Abstecher zum Driving Center machen. 😁👍

Aber dir auf jeden Fall viel Spaß!!! :toocool:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Von heute Abend bis Sonntag Abend, vielleicht bleibt ich auch noch am Montag und schaue bei der Mad Monday Challenge zu.
Komm gerne vorbei. Roter T3 Camper aus HH.


Mobil gesendet

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie gesagt, wenn das Wetter stabil ist gerne... 👍

Share this post


Link to post
Share on other sites

2 Tage geschafft.
Fahre heute spontan die Mad Monday Challenge in der Fun Klasse mit.
Starte auf Platz 7 von 14.
1. Rennen 15:40, 2.Rennen 17:25 Uhr.
Es nieselt leicht, drückt mir die Daumen!


Mobil gesendet

3 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Daumen sind gedrückt :-) viel Spaß

 

coffee

Share this post


Link to post
Share on other sites

Alles Gute und oben bleiben! Bilder werden natürlich gerne gesehen...

Gruß

bruch

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wäre gerne hin gekommen. Hoffe du hattest viel Erfolg. :toocool:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin, 3 Tage Groß Dölln mit Moto Monster liegen hinter mir. Es war eine klasse Veranstaltung und ich habe mal wieder eine Menge dazu gelernt.

Anreise Freitag Nachmittag, als ich ankam, war es schon dunkel. Gegenüber den ersten zwei Events, welche ich bisher absolviert hatte alles deutlich größer. Also Platz gesucht, angemeldet, abgeladen, Transponder und Startnummern aufgeklebt und zur techn. Abnahme. Mit den originalen dB-Killern an der QD blieb es bei 4400 U/min unterhalb von 97dB. Bei Moto Monster kommt mal aus der blauen, Instruktorgeführten Gruppe nicht raus, deshalb hatte ich mich diesmal gleich für Grün angemeldet und wollte mir einen eigenen Instruktor gönnen. Samstag Vormittag gab es zuerst so starken Nebel, dass die ersten 2 Turns ausfallen mussten. Grün konnte aber planmäßig starten und so musste ich mich erst einmal allein durchschlagen, da ich erst zum Nachmittag einen Instruktor bekommen konnte. Es war aber dann doch nicht so schwer, die Linie zumindest einigermaßen zu treffen. Auf den Klein- und Mittelkursen erleichtern einem die aufgestellten Pylonen die Orientierung schon sehr gut.
Mein Ziel war wieder, eine gute Linie zu finden und weiter an meiner Körperhaltung zu arbeiten. Was der Instruktor dann vorlegte, war erst einmal ungewohnt, aber ziehen lassen klappt ja bekanntlich immer :D. Somit konnte ich dann anschließend weiter an meinem Fahrstil arbeiten.
Am Nachmittag fing es dann leider an zu regnen, da ich aber (noch) mit Straßenreifen unterwegs bin, war das für mich kein Problem. Die Slickfahrer mussten dann raus, zuletzt war ich dann mal wieder als Regenfahrer allein auf der Strecke. Aus für mich bisher unklaren Gründen wurde ich dann noch vor Ende des Turns rausgewunken. 
Aufgrund des relativ starken Regens ließen wir den letzten Turn aus und verschoben die zweite Instruktion auf den nächsten Tag. Da ich nicht wusste, was uns am nächsten Tag erwartet, schmiss ich die alte Pelle hinten runter und zog einen frischen M7RR auf. Es regnete die ganze Nacht und morgens war die Strecke noch sehr nass. Deshalb gab es dann bis zum Mittag auch open Track für alle, die wollten. Mit dem frischen Reifen musste ich dann raus und ihn auf nasser Strecke anfahren. Egal, das übt auch, also raus und Erfahrungen sammeln. Was die Profis da mit Regenreifen abbrennen ist schon krass - du denkst, du stehst :D
Als ich gegen 11 Uhr meinen zweiten Turn mit dem Instruktor hatte, trocknete es bereits teilweise auf. Wir fuhren den großen Kurs (ABCD) und auf dem Flugfeld und in den Senken war es noch recht feucht. Was die M7RR unter solchen Bedingungen können, finde ich schon beachtlich. Beim Gas anlegen wischt es natürlich trotz DTC auf Maximum häufiger mal weg, aber auf der Bremse und in Schräglage absolut kein Problem. Meine Körperhaltung hatte sich schon deutlich verbessert, die Linie war runder und wir konnten es bereits flotter angehen lassen. Aufgrund der Bedingungen erreichte ich aber meine Bestzeit vom Vortag nicht ganz. 
Da am Sonntag noch Kumpels für die Mad Monday Challenge anreisten und ich Zeit hatte, entschied ich mich spontan, das Rennen in der Fun-Klasse auf dem Streckenteil AB mitzufahren. Ansonsten gab es noch Superbikes und 600´er. Alles, was dort nicht reinpasste, war Fun. Das ging vom Supermoto bis zum Naked. 
Den ganzen Montag über Vormittag war freies Training für alle. Die Bestzeit aus dem Training bestimmte die Startposition. Ab 13.00 Uhr ging es mit den anderen Klassen los.
Ich übte in der Zwischenzeit noch einmal einige Starts auf dem Flugfeld, um zumindest diesen nicht komplett zu versauen (das zahlte sich dann auch aus).

Ich war schon lange nicht mehr so aufgeregt und schaute derweil bei den anderen Rennen zu. Noch mal schnell Pipi und dann ging es auf die Strecke in die Startaufstellung.
Meine Position war auf 7. Also Gang rein, Oberkörper nach vorn, Drehzahl anlegen, Kupplung kommen lassen und los in die Einführungsrunde, um die Reifen anzuwärmen. Hier hatte ich aufgrund der kalten Straßenreifen schon die ersten, leichten Rutscher und ich versuchte die Dinger zumindest minimal anzukneten. Die Heizdeckenfahrer waren da natürlich im Vorteil. Der Start fühlte sich okay an, aber da geht noch was...
Dann also der reguläre Start und ab. Ich schoss direkt in der Mitte durch von 7 auf 4 und klebte bereits in der Schikane in der Mitte von Start-Ziel am Hinterrad der 3. Dann rein in  die erste Mutkurve, eine Links, die aus einer kleinen Senke mit Schwung und Gas aufwärts geht. Bis zur Hälfte der ersten Runde konnte ich noch einigermaßen mithalten, aber dann hatte ich bereits keine Chance mehr, auch nur annähernd dranzubleiben. Ich fuhr das halbe Rennen für mich allein, bis ich in der letzten Links vor Start Ziel etwas zu weit außen war und eine 990 SD-R innen reinstach. Das war verdammt eng und ich musste aufmachen, um ihn nicht abzuräumen, so dass die Zweite 990 SD-R gleich mit durchging. Ich versuchte dranzubleiben, konnte den Speed aber nicht ganz mitgehen, so dass das 1. Rennen auf 6 beendete. 
Fast gleiches Spiel im 2. Lauf, jedoch fuhr ich hier ab dem 1. Drittel Kampflinie, die Jungs stachen dann aber erneut irgendwann herein und ich musste notgedrungen aufmachen. Dieses Mal endete es auf 7.
Insgesamt noch einmal eine ganz andere Erfahrung und genau mein Ding! :4:. Die schnellsten Runden fuhr ich übrigens im Rennen...

Fazit: Ich komme wieder. Weiter am Fahrstil arbeiten, mehr in die Kurve reinrollen lassen, mehr Vertrauen in die Reifen aufbauen und wenn es geht, einen zweiten Satz Räder mit Semi-Slicks besorgen! :box2:

Viele eigene Bilder gibt es nicht.

Fotos made by PIXELrace.de: https://www.pixelrace.de/bilder/motomonster/motomonster-saisonabschluss-am-23-24-09-2019#gallery

20170923_00966.jpg

20170923_02504.jpg

20170923_03496.jpg

20170924_03909.jpg

20170924_04777.jpg

20177292.jpg

Edited by zillo
6 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Geil, schönes Feedback ;) macht richtig Lust. Ich will nächstes Jahr auch wieder ;)

 

coffee 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb coffee:

Geil, schönes Feedback ;) macht richtig Lust. Ich will nächstes Jahr auch wieder ;)

 

coffee 

Wenn man erst einmal Blut geleckt hat... :4:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schönen Bericht hast Du da verfasst.

Faszinierend wenn Leute auch bei Regen sportlich unterwegs sind. Ich bekomme da Schweißausbrüche und noch schlimmere Symptome...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schöner Bericht und schöne Fotos. Ein Kumpel von mir aus Berlin ist auch regelmäßig in Dölln unterwegs und hat mich schon oft angesprochen, auch mal dabei zu sein. Der hat allerdings seine 600er Suzi speziell für den Ring und fährt auf der Straße was anderes. Ich möchte allerdings mein recht neues, über 17k teures Monster nicht so gern auf der Renne verschrotten. Da nützt die Vollkasko auch nichts, bin von daher im Moment noch nicht so bereit dafür.

Aber mir ist schon klar, wenn man erst mal angefixt ist, kommt man davon nicht mehr runter...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Toller Bericht. Würde echt auch gerne mal wieder auf die Strecke. War früher ab und zu am Hockenheimring. :toocool:

Der 750SS möchte ich das aber nicht antun und eine extra Maschine für den Ring ist leider nicht drin. 😞

Aber wenn du mal wieder in Dölln bist, muss komme ich sicher mal vorbei. 😎👍

Share this post


Link to post
Share on other sites

So lange man es nicht übertreibt, ist das Fahren auf der Straße deutlich gefährlicher. Ich will die SF auch nicht ablegen und das fährt im Kopf mit.
Man kann das ganz kontrolliert angehen und wenn du dann am Anfang eben eher insruktorgeführt in der blauen Truppe fährst, ist ein Sturz sehr unwahrscheinlich. Am gefährlichsten ist freies Fahren in grün, da ist die Spanne groß, ab gelb wird es dann wieder deutlich kontrollierter.


Mobil gesendet

2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, Groß Dölln ist schon was Besonderes, gerade die Höhenunterschiede find ich auch spannend. Scheinbar regnet es leider oft dort. Ich hatte für den 1. u. 2. Juli gebucht und eher Bedenken, dass es zu warm wird. Leider hat's am ersten Tag nur geregnet, sodaß ich Samstag nur den ersten Turn fahren konnte (ich hatte den Supercorsa drauf):( Der Metzler ist eindeutig - gerade Dölln ist ja bei Nässe schwierig - die bessere Wahl.

Schön, dass Du trotz allem Spaß hattest. Bestimmt sehen wir uns nächstes Jahr - wenn nicht in Ratzeburg - auf irgendeiner Trainingsanlage. 

Würde gern mal auf den Spreewaldring:x

LG Heike

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Spreewaldring werde ich bestimmt auch mal wieder fahren.

Padborg finde ich zum Eingrooven im Frühjahr auch wieder interessant.

Poznan reizt mich

 

 

Mobil gesendet

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Servus,

ich war diesen Sommer mit Moto Monster in Poznan😉 Ist wirklich eine sehr geile Strecke, kann man wirklich empfehlen. Ist zwar sehr weit weg ( komme vom Bodensee😁)aber es lohnt sich. Ich war das erste mal auf der Rennstrecke dort darum bin ich die ersten Turns mit Instruktor gefahren, wenn man die Linie allerdings mal verinnerlicht hat macht die Strecke richtig Spaß.  

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich muss mal sehen, was nächstes Jahr so ansteht.
Kostet ja auch immer einen Haufen Geld so ein Wochenende.
Außerdem brauche ich wohl mal einen 2. Satz Räder, Semi-Slicks und Reifenwärmer.


Mobil gesendet

Share this post


Link to post
Share on other sites

....schöner Bericht..coole Bilder....:)

Gruß Jan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klingt nach einem coolen Wochenende. B|

Da steigt bei mir die Vorfreude auf nächstes Jahr.

Grüße

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb Red:

Klingt nach einem coolen Wochenende. B|

Da steigt bei mir die Vorfreude auf nächstes Jahr.

Grüße

Tom

Auf jeden Fall, fehlt nur leider gerade das Geld für den zweiten Satz Marchesinis ¬¬

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now