Sign in to follow this  
Followers 0
Jjossel

Unruhe in Kurven Monster 900ie dark

8 posts in this topic

Moin aus Hannover.

Ich bin drauf und dran eine 900 ie dark bj 2000 von einem Kumpel zu übernehmen. Gestern eine ausgiebige Probefahrt über 100km gemacht.

Läuft soweit rund und brüllt ordentlich los ab 3.5k /min.

In den Kurven hat man allerdings das Gefühl man versucht n Sack Flöhe zu lenken.

Der Vorbesitzer hat wohl die Gabel 2cm durch die Halterung fixiert. Original is das nicht oder. Hatte vor paar Jahren ne m900 aber weiss nicht mehr wie es da war und ein Werkstatthandbuch steht mir nicht zur Verfügung.

Reifen vorne ist auch durch.

Dachte auch schon da die gute 40tsd auf dem Buckel hat die Gabel mit progressiven Wilbers zu bestücken, oder habt ihr Erfahrung mit anderen Federn die evtl geeigneter sind.

Ich bin durch die Probefahrt trotz der "schlechten" Kurvenlage wieder voll infiziert. Es ist kein Schnäppchen aber meines Erachtens ein fairer Deal. Öldruckschalter spinnt auch :P

Gruss

JJossel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Jjossel,

ich fahre auch die dunkle 900ie. Die Gabel ist wirklich etwas schwammig in den Kurven und zudem nicht einstellbar!

Hab auch schon mit Austausch der Gabel und des Dämpfers geliebäugelt.

Gebrauchte Gabelholme aus guter Quelle werde ich bestimmt irgendwann noch einbauen.

 

Zu Deiner Frage mit den Werkseinstellungen der Gabel:

Im Reparaturhandbuch (Band 5287) steht zur NICHT-einstellbaren Gabel: 289mm (+0mm,-1mm)

von der Unterseite der unteren Gabelbrücke, bis Oberkante Standrohr, also ohne Gabeldeckel gemessen.

Andere Maße konnte ich bisher nicht finden. Im Ducati-Handbuch gibts nur Angaben für die einstellbare Gabel der 900S.

 

Ich hoffe, das hilft Dir weiter!

Seb.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na, wenn der Vorderreifen "durch" ist, wird ein schlechtes Fahrverhalten normal sein. Gibt dann noch zusätzliche Faktoren (wie sieht es etwa mit dem Lenkkopflager aus). Die Gabel könnte man mit einem dickeren Gabelöl ein wenig steifer machen, usw.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

DAnke für die Antworten.

Reifen ist denk ich mal das ausschlaggebende Problem. Nach erneuter Begutachtung ist mir aufgefallen, dass er bereits Wellen in der lauffläche aufweist.

Lenkkopflager wirkt i. O. Soweit ich das beurteilen kann. Kein wackeln kein klappern.

Erstmal Reifen druff dann gucken. Dann Wilbers mit "stärkeren" Öl.

Obwohl ich langsam eher über n Jetski nachdenke ;)

Gruss JJossel

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Zusätzlich zum neuen Reifen würde ich aber die Gabel in die originale Position bringen. Ducati hat sich was dabei gedacht. Vielleicht steht die Gabel durch fehlerhaftes Montieren auch unter Spannung. Und die 900 i.e. ist doch nicht bekannt dafür, nur widerwillig in die Kurven zu gehen. Wieso hat der Vorbesitzer dann die Gabel durchgesteckt? Erst dann würde ich neue Federn und anderes Öl in Betracht ziehen.

Edited by Tool

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gewiss, dass hatte ich vergessen. Alleine um die Handgelenke zu entlasten.

Jj

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, in den letzten urlaubstagen endlich mal die duc Aufgebockt und die Gabel bis auf 1,5mm durchgezogen.

Was soll ich sagen, ich hab ein völlig anderes moped unterm Hintern. Reifen liegt auch schon beim Schrauber. Fehlt nur noch n neuer Lenker. Hab einen TRW Superbike gewählt, mit 75cm.  Momentan ist ein 79cm verbaut, aber der ist mir zu breit.

Ich freu mich auf nen goldenen September :)

Gruss

JJ

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na dann viel Spass mit deiner Monster!:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0