dxb-uae

Blinker vorn auf LED umrüsten > Widerstände

27 posts in this topic

Posted (edited)

Hallo,

hinten habe ich bei meiner Monster 797 bei der Montage des kurzen Kennzeichenhalters bereits auf LED-Blinker umgerüstet. Entgegen der Aussage meines Händlers ("...das geht auch ohne!") musste ich aber doch 2 relativ klobige Widerstände unter der Sitzbank versenken.

Bei Tante Louise meinte der Experte, dass ich dann auch vorne Widerstände benötige.

Daher die Frage in die Runde: gibt es vorne überhaupt irgendwo den Platz, um Widerstände zu platzieren oder wie habt Ihr das gemacht?

Die Dinger sind gute 60mm lang, 20mm breit und da sie im Betrieb heiß werden können, ist es nicht so leicht, einen geeigneten Platz zum Einbau zu finden.

Hatte schon überlegt vorn die originalen Blinker zu belassen, aber das sieht dann doch etwas unharmonisch aus...

Danke im voraus!

Edited by dxb-uae

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ob du die Widerstände hinten, oder vorne oder hinten und vorne verbaust ist egal. Wichtig ist, dass der Gesamtwiderstandswert, also die Blinkfrquenz hinterher wieder stimmt.


Gruß Kai
Gesendet mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke!

Unter der Sitzbank ist jetzt schon kein Platz mehr für 2 weitere (für die vorderen Blinker). Und ich fürchte vorne wird es gar keine Möglichkeit geben, Widerstände unterzubringen.

Vielleicht eine blöde Frage, aber kann ich denn die beiden aktuell verwendeten Widerstände einfach durch größere ersetzen? Dann wären die einfach weiterhin auf die hinteren geschaltet, hätten aber mehr Ohm?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo dxb, ich weiß nicht wie du auf die klobigen Rs kommst , wieviel Ohm ?

du brauchst keine 50W Kaliber wo nur 8W und mit 50% verbraten werden,

Desmo world oder Polo verkaufen ziemlich kleine mit 5-10W.  

4 Widerstände braucht man da wo es 4 getrennte Blinker Ausgänge gibt, z.B. S4R

bei der 696 und 786 sind vorne und hinten z'am geschaltet, da reicht je einer .

In deinen Schaltplan schauen oder einfach mal  einen Bl. vorne abstecken.  9_9. G 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Rene, es sind die falschen !   Luise k.A. von Ducs

da steht doch 17,6 W , bei 14V sind das bereits  14x14 / 8,2 VA = 24 W
damit ist bereits die Gesamt Leistung deines Blinkgebers überschritten :$.

Ziehe bitte die vorderen ab /weg  wenns dann immer noch schön blinkt
sind die verbunden und dann gehts auch mit + LEDs. 10 Ohm wär besser.

Wennde vorn auch welche brauchst dann 4x 27 Ohm v. Polo o. De.Wo 

Die alten Cockpits bis S4RS kann ich umbauen, da braucht man dann Garnix.

Irrtum : die Wid. regeln keine Frequenz , sondern bringen die Last über die Grenze

wo das Cockpit eine kaputte Birne erkennt, daher reicht 70...80% Ausgleich .  G

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Minuten schrieb dxb-uae:

Von der Bauart her kleinere haben sie wohl nicht und nachdem die originalen Blinker 10W Glühbirnen haben und die LEDs 2W, sollten das die richtigen sein:

 

Die Aussage, daß die Originalblinker 10W Birnen haben, die möchte ich einmal leicht anzweifeln. Früher waren 18 - 21 Watt üblich, wenn ich mich nicht falsch erinnere. Davon abgesehen:

Wer meine bisherigen Posts ein wenig verfolgt hat weiß, daß ich nicht immer alles glaube. Selbst wenn es von Tante Louise empfohlen wurde.

Glücklicherweise kann man derartige Aussagen/Empfehlungen überprüfen. Und das ist nicht speziell kompliziert.

Man benötigt nur das Ohm´sche Gesetz  R = U / I  und eine klitzekleine weitere Formel:  P = U * I,  mit

  • P: Leistung [W]
  • U: Spannung [V]
  • I: Stromstärke [A]

Damit fangen wir an. Nicht verzagen - Grundrechenarten genügen. 9_9

Zitat Louis Website:

Zitat
  • mit 8,2 Ohm (enstpricht ca. 17,6 W)

Also:

Batteriespannung ("U") = 12 Volt.

Widerstand: ("R") = 8,2 Ohm.

Das Ohm´sche Gesetz  R = U / I formen wir um und erhalten:    I = U / R.

"U" Und "R" kennen wir. Daraus ergibt sich : I = U / R  = 12 Volt / 8,2 Ohm  = 1,463 Ampere.

Damit ergibt sich die Leistung "P" als Produkt von Spannung und Stromstärke zu:  12 Volt * 1,463 Ampere  =  17,6 Watt.

Tante Louise hat also recht mit ihrer ersten Aussage. Nur, was nützt uns das?

Kommen wir zum Blinkrelais. "Jetzt stelle mer uns mal janz dumm".  (H.Rühmann, Feuerzangenbowle)

So dumm, wie das Blinkrelais ist. Und es ist egal, ob das Blinkrelais "klassisch" oder elektronisch aufgebaut ist. Das Blinkrelais "sieht" nicht, welche Art Blinker angeschlossen sind. Es "spürt" aber, über den angeforderten Strom, die Belastung, die ihm abverlangt wird. Und der Strom hängt nur vom angeschlossenen Widerstand ab, Herrn Ohm sei Dank. (Zur Klarstellung: Herr Ohm hat das nicht "erfunden", wohl aber "entdeckt". So, wie auch die Schwerkraft bereits existierte, bevor Herr Newton sie in Formeln berechenbar machte.).

Zurück zum Blinkrelais:

Wenn die Standard-Blinker je Stück eine Belastung von 18 Watt darstellen (daraus ergibt sich der Widerstand eines Blinkers), dann wird das Blinkrelais durch einen LED-Blinker von nur noch 1 Watt nicht mehr angemessen gefordert, und es stellt seinen Dienst ein.

Man muss dem Blinkrelais also vorgaukeln, daß immer noch eine Belastung von 18 Watt vorliegt. Dazu dienen die ominösen Widerstände, die nun mit den LED-Blinkern parallel geschaltet werden. Eine Parallelschaltung bewirkt eine Stromverzweigung, deren Auswirkungen wir dank den Erkenntnissen von Herrn Kirchhoff vorhersehen können. Ein Teil des Stroms fließt durch den Widerstand, ein anderer Teil durch den LED-Blinker. In der Summe der beiden Teil-Ströme muss genau soviel Strom fließen wie der Original-Blinker verbraucht hat, damit das Blinkrelais "nix merkt" und genauso funktioniert wie bisher. Man kann sich das durchaus wie einen Fluss einer Flüssigkeit durch ein dünnes Rohr (hoher Widerstand) und ein dickes Rohr (geringer Widerstand) vorstellen.

Jetzt haben wir im Grunde alle Zutaten beisammen:

Ein LED-Blinker mit einem Leistungsbedarf von 1 Watt benötigt eine Stromstärke von:

1 Watt / 12 Volt = 0,08333 Ampere.

Wie wir oben gesehen haben, benötigt der Originalblinker (bei angenommenen 18 Watt!) (und ich bin von früheren Motorrädern sogar 21 Watt gewohnt) 1,463 Ampere.

Im Widerstands-Zweig der Parallelschaltung müssen also 1,463 Ampere - 0,08333 Ampere = 1,38 Ampere  angefordert werden.

Welcher Widerstand verbraucht bei 12 Volt  1,38 Ampere? Richtig: Herr Ohm hilft weiter:

R = U / I  = 12 Volt / 1,38 Ampere = 8,69 Ohm.  Das kommt den angebotenen 8,2 Ohm Widerständen ausreichend nahe. (etwa 5% Abweichung).

Für abweichende Leistungsanforderungen anderer Blinker mag der geneigte Leser die Berechnung entsprechend anpassen  :P

2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 20 Minuten schrieb adducted:

Die Aussage, daß die Originalblinker 10W Birnen haben, die möchte ich einmal leicht anzweifeln. Früher waren 18 - 21 Watt üblich, wenn ich mich nicht falsch erinnere.

Was früher üblich war interessiert aber nur die Leute die ein Bike "von früher" fahren ...

... hab auch 10W Blinker original. (BJ 2013)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mann, Oh Mann CH, glaubst du wirklich das liest nochmal einer  ?   O.o

Die Leute wollen schnelle Rezepte und keine Belehrungen, dafür gibts Wiki

Luise rechnet theor. richtig aber kennt keine Ducatis   Ein Blick ins Manual genügt

M797  Elektrik: 4x 10W Glühbirne steht da, basta cosi.  http://www.ducati.de/services/wartung/index.do 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 53 Minuten schrieb madmax:

Was früher üblich war interessiert aber nur die Leute die ein Bike "von früher" fahren ...

... hab auch 10W Blinker original. (BJ 2013)

Polo ist jedenfalls noch auf alle Varianten eingestellt:

http://www.polo-motorrad.ch/de_ch/miniblinker-birne-2er-pack-12-volt-18-21-23-watt-ba15s.html

http://www.polo-motorrad.ch/de_ch/schlusslicht-birne-2er-pack-12-volt-10-watt-ba15s-gelb.html

Auch Tante Louise ist auf diesen (21W) Anwendungsfall vorbereitet:

https://www.louis.de/artikel/kugellampe-gross-12v-21w-ba15s/10031014?list=250610089&filter_article_number=10031014

https://www.louis.de/artikel/halogen-gluehlampe-12v-21w-bay9s/10031069?list=250610089&filter_article_number=10031069

Ich mag ja ein "Epochenverschlepper" sein, aber auch hier hält sich das Angebot immer noch die Waage:

http://fachmarkt-autoteile.de/tag/blinker-birne-gelb/ 

Es ist im Grunde Wurscht. Nur muss man in jedem Einzelfall wissen, welche Originalwerte zu ersetzen sind. Eine pauschale Empfehlung gibt es nicht.  

Share this post


Link to post
Share on other sites

Super, Danke! Jetzt hab ich zwar einiges gelernt :D.

Aber ob ich jetzt weiß, wie ich vorne nun auch LED-Blinker korrekt anschließe? Da bin ich mir noch nicht so sicher...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten schrieb dxb-uae:

Super, Danke! Jetzt hab ich zwar einiges gelernt :D.

Aber ob ich jetzt weiß, wie ich vorne nun auch LED-Blinker korrekt anschließe? Da bin ich mir noch nicht so sicher...

try and error?🙃

Gruss

Max

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Gerd_KW:

Mann, Oh Mann CH, glaubst du wirklich das liest nochmal einer  ?   O.o

...

Hi und einen schönen Abend zusammen.

Warum, Chris hat die Zusammenhänge nachvollziehbar erläutert und eigentlich alle bisherigen Fragen damit beantwortet. Mir gefällt so eine umfassende Erläuterung. Wer die Zusammenhänge nachvollzieht, sollte nun Bescheid wissen.

Nichts für ungut, wollte nur Chris' Bemühungen würdigen.

Eine gute Nacht zusammen 😉

Annalena

Share this post


Link to post
Share on other sites

Liebe Rote Kati , glaub nur dass ich den Herrn Kirchhoff kenne,  will aber kein Biker wissen

Chris geht von falschen Vorausetzungen aus., die Ducati hat weder 18 noch 21W, mehr als 12V

ich schreibe 1 Zeile :  da steht doch 17,6 W , bei 14V sind das bereits  14x14 / 8,2 VA = 24 W

mit dem Beispiel kann sich jeder ausrechnen was er braucht, simple  Volt x Volt durch Ohm = Watt
der Umweg über den Strom ist unnötig, hebt sich aus der Gleichung raus . :)

Die Antworten für Jens habe ich auch alle gegeben, Birne abstecken, wenns dann immer noch geht

braucht er garnix mehr machen, LED dran und fertig !  2W sind nur 10%  fast nichts.  Gut N'8

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

10W Blinker sind doch - bei nicht LED - schon seit Jahren üblich. Habe bei der 696 geschaut wegen eventueller Ersatzbirnen und bin mir recht sicher, daß die auch 10W hatte. die 12er hat wohl auch 10W, da habe ich aber noch nicht nachgeschaut. Es gibt aber auch Nachrüstblinker mit 21W Halogen, selbst vor ein paar Jahren verbaut.

Edit: gerade mal geschaut: Das sind vom äußeren schauen her bei beiden 10W Lampen, definitv keine klassischen 21er mit dem birnenförmigen Kopf.

Edited by Breisgauer
edit

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Stunden schrieb RoteKati:

 

vor 22 Stunden schrieb Gerd_KW:

Mann, Oh Mann CH, glaubst du wirklich das liest nochmal einer  ?   O.o

 

@Gerd_KW,

Du hast schon seit Längerem den einzigen Platz auf meiner Ignore-Liste besetzt (frag Dich ruhig mal, warum.). Und wenn Annalena Dich nicht zitiert hätte, hätte ich Dich auch weiterhin nicht zur Kenntnis genommen. Deine arrogante und herablassende Art wird ganz sicher niemandem hier etwas beibringen.

Und, nur zur Erinnerung: auch Du bist nicht schlau auf die Welt gekommen.

Wenn Du schon keine nachvollziehbaren Erklärungen liefern magst, sei es Dir ja unbenommen. Aber die Unwissenden auch noch für ihre Unwissenheit zu beschimpfen bringt ganz sicher niemanden weiter.

Schönen Abend noch.

Chris

@Annalena: Danke für die Aufmunterung. :)

Ich "ernähre" mich im Übrigen nicht von der Anerkennung hier. Sonst wäre ich schon längst verhungert. Was ich hier tue ist von meiner Seite Idealismus und Überzeugung.

4 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Gerd war jetzt vielleicht nicht megadiplomatisch, aber in der Sache hat er wohl recht. Aber danke Chris für die gute Erklärung, was ich alles mal in der Schule gelernt habe und heute nur noch rudimentär beherrsche...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Chris, ich habe bestimmt mehr Foren Erfahrung als du und weiß, was in Foren angesagt ist
was Leute lesen, verstehen und was nicht, daher pflege ich auf den Punkt zu kommen .

Theoretische Abhandlungen sind gut, verlangen aber dann weitere Erklärungen z.B. Was ist
überhaupt eine Parallelschaltung, am besten eine Zeichnung dazu, habe ich elnst auch mal versucht,
aber es wird zu lang und wird nicht angenommen.  Gefragt ist  Man nehme , nicht rechnen

Wenn wir schon eine konkrete Frage haben halte ich für unnütz weitere Varianten oder sogar
Listen über Birnen aufzuzählen, die garnicht passen.  s. Kommentare zwischen den Zeilen

Rene weiß was er zu tun hat, wo er nachgucken kann, hat eine konkrete Anleitung
die auch andere übenehmen können mit dem ganz neuen Modell 2017,  ich bin gepannt.

Bleibe bitte sachlich, nicht persönlich,  Gruß Der 'mit dem lächerlichen Wissensvorteil'

PS. Hab selbst schon überlegt eine Allgemeine Elektrik Rubrik aufzumachen, zum Nachgucken
befürchte aber das wird nichts, weil jeder seine konkrete Spezial Frage hat, danach egal.

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

vielen Dank für zahlreichen Hinweise und Tipps (und Meinungen!).

Das Projekt "LED Blinker vorn" liegt derzeit leider noch auf Eis, aber aus dem Grund, dass ich noch keine passenden (oder besser: schönen!) Blinkerhalter für die Gabelstandrohre gefunden habe, welche die serienmäßigem Riesenplastikdinger ersetzen könnten.

Irgendeine fiese Universalschelle will ich nicht verwenden.... 

VG René 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Nun sind inzwischen die bestellten Blinkerhalter eingetroffen und ich habe gestern umgerüstet. 

Kurz: es sind vorne tatsächlich keine weiteren Widerstände erforderlich. Serienmäßige Blinker mit 10W Glühlampen entfernt, LED-Blinker mit 2W angebaut, Blinkfrequenz in Ordnung!

 

 

 

 

Edited by dxb-uae

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ganze funzt wohl nur deswegen, weil du hinten bereits fette Widertände verbaut hast

und vorn und hinten verbunden ist, was du hier wieder elegant verschweigst.  :$

Mir gehts darum dass Leute Z'amhänge verstehen und nicht irgendwas nachmachen.,

was dann bei dene doch nicht geht, weil sie ein anderes Modell haben.  G

ich würde den klobigen Scheinwerfer auch abschrauben, sieht doch hässlich aus :) 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Ich verschweige nichts. Ich weiß selbst nicht einmal, ob "vorn und hinten" verbunden sind.

Ich habe mir sagen lassen  "Für vorne brauchst du in jedem Fall auch Widerstände" und andere wiederum meinten "Vorne brauchst du keine".

Letztere hatten recht. Warum das ist so ist, kann ich nicht sagen. Ist mir aber auch relativ egal, Hauptsache es funktioniert.

Das mit dem Scheinwerfer fasse ich jetzt einfach mal als Scherz auf...

 

[Randbemerkung: im Vergleich zu anderen markenbezogenen Motorradforen ist hier relativ wenig los. Und will man was beitragen, wird man "angepflaumt". Ich überlege, ob ich mich nicht wieder abmelde.]

Edited by dxb-uae

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb dxb-uae:

[Randbemerkung: im Vergleich zu anderen markenbezogenen Motorradforen ist hier relativ wenig los. Und will man was beitragen, wird man "angepflaumt". Ich überlege, ob ich mich nicht wieder abmelde.]

Randbemerkung: im Vergleich zu andern markenbezogenen Motorradforen wird hier relativ wenig "off topic" gelabert - außer in dafür vorgesehenen Threads-.

Und mit Gerd bist du hier gleich an einen kompetenten aber im Ton auch mal oberlehrerhaften Teilnehmer geraten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mal zur Sache 'dxb-uae ', du wurdest hier nicht angepflaumt sondern Leute haben sich für dich

Zeit genommen, sich um Dein Problem gekümmert, darauf eingegangen, alles genau erklärt,

auf eine einfache Formel gebracht als Parade Beispiel für Viele., wie man vorgehen kann.

Durch unnötige Diskussionen wurde das ganze aufgebläht, teils Selbstdarstellung

und letztendes ist es noch 'egal', und man bestätigt Leute die irgend etwas vermuten.

Meine Methode ist Lösungswege für el. Problem zu finden und auf den Punkt zu bringen

und so einfach wie möglich darzustellen, zum Selbermachen.  Danke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Manche Leute wollen einfach nicht verstehen nur das es funktioniert ohne Hintergrund! Und  muss auch nicht. Warum, wieso, weshalb.... Egal! Theorie und Praxis sind zwei Welten! Es ist ja echt super das sich jemand so mit der Materie beschäftigt und vor allem auch auskennt! So jemand braucht ein Forum! 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now