Smon2teR

Airbag System Erfahrungen

62 posts in this topic

Hallo Freunde der Schräglage,

nachdem mich meine halbe Familie (ausgenommen meine Frau) ja nun immer mal wieder (meistens am Saisonbeginn) drängt den Lederkombi samt Handschuhe, Stiefel und Helm an

den berühmten Nagel zu hängen, ich dies aber selbstredend nicht tun werde, möchte ich zumindest etwas mehr in Sicherheit investieren.

Aufgrund dessen erwäge ich möglicherweise auf ein Dainese D-Air System umzusteigen. Die neueren (Misano) sind ja mittlerweile autarke Systeme ohne dass noch irgendwelches Gefummel am Mopped installiert werden muss. Sprich sämtliche Sensoren sind im Kombi (Jacke) untergebracht.

Wenn ich das richtig gesehen habe, gibt es leider nur einen Einteiler oder eine einzelne Jacke. Also keinen klassischen Zweiteiler. Das ist Schade. :(Aber gut mal schauen.

 

Meine Frage ist eigentlich, ob Jemand hier Erfahrungen hat und was 'Nützliches' berichten kann. O.o

Wundert mich sowieso, dass sich die Systeme bist jetzt so wenig durchgesetzt haben !? Zumindest sehe ich auf den Straßen aktuell kaum welche.

Was Besseres gibt's doch eigentlich (zur Zeit noch) nicht. Liegts da nur am Preis...?:confused:

 

Grüsse

Sven

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Freund der Sicherheit,

ein Einteiler wäre auf jeden Fall sicherer als ein Zweiteiler.

Meiner Vermutung nach werden die Airbags in Einteilern zuerst angeboten, da die Jungs die mehr auf der Rennstrecke fahren die erste große Zielgruppe darstellen.

Bei Dainese meine ich geht's um die 4000€ los ohne Masssanfertigung.

Eine sehr gute Adresse wäre:

https://www.motorbike-parts.de

Die haben alles da was Rang und Namen hat und verkaufen Dir nix was nicht 100% passt.

Ruf einfach mal an zur Info, kostet ja nix.

LG

Sven

Share this post


Link to post
Share on other sites

Servus Sven,

nee nee, ich hab mich da schon bissel schlau gemacht.

Dainese unterscheidet ja grundsätzlich zwischen D-Air Street und D-Air Racing. Die verbauten Air-Bags sind auch unterschiedlich (schützen unterschoiedliche Bereiche, je nach Anforderung halt) und die Auslösung unterliegt auch unterschiedlichen Parametern. Als Beispiel wird der D-Air Racing erst ab 50km/h aktiviert, der D-Air-Street bereits ab 10km/h.

Meiner Meinung nach sollte die Zielgruppe "Strasse" doch deutlich größer sein, als die der Racer. Sicher holt man sich auf der Rennstrecke die Erfahrung welche dann auch im öffentlichen Straßenverkehr zu Einsatz kommt. Und die Preise gehen bereits ab 1.500,-€ (nur die Jacke) oder 2.000,-€ (Einteiler) los. Also eigentlich noch human.

Fährt denn hier Jemand so ein Teil...!?

 

Grüsse

Sven

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

ein Kumpel fährt die Misano-Racing Kombi, ich kann also nur berichten, was er mir erzählt hat :) 
Zu Beginn: Er hat im D-Store in Düsseldorf 2000 € geblecht. Ein Massanzug kostet bei Dainese zwischen 20 und 30% Aufpreis meine ich, wobei man immer etwas Rabatt bekommt. Bei mir lief es am Ende auf knapp 17% mehr als Stangenpreis (fahre selber keinen Misano :P) 
Die Kombi passt ihm von der Stange wirklich grandios. Da hatte und hat er echt Glück!!
Dazu gab es einen Rückenprotektor (hartes Material, Schildkröte) bis zum Steiß, der nicht in die Kombi eingenäht ist wie zum Beispiel bei Schwabenleder.
Den Protektor hatte er auch schon bemängelt, weil er einen ungünstig gewählten Verschluss am Unterleib hat, der recht dick aufträgt, aus Plastik ist und eben nicht aus weichem Schaumstoff. Etwas blöd bei einer "Racing-Kombi", die doch eigentlich möglichst wenig auftragen sollte. Vielleicht hat Dainese, dass auch schon geändert, keine Ahnung.
Zum Einsatz kam der Airbag zum Glück noch nicht. Aber sollte der Airbag mal auslösen, kann der Anzug bei Dainese wieder fit gemacht werden. Wie viel das genau kostet, habe ich vergessen. Eine Flatrate gibt es wohl auch :D wenn das Ding mehrmals pro Jahr auslöst, kann man damit ein paar Euro sparen.
Noch zu erwähnen wäre vielleicht, dass der Anzug ab und zu aufgeladen werden muss.
Die Software kann auch aktualisiert werden und wenn man möchte, spucken die Sensoren wohl einiges an Telemetriedaten aus.
Vielleicht findest du im Netz auch die Bedienungsanleitung, da könnte man bestimmt noch einiges mehr entnehmen.

Beste Grüße
Niklas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

vor 22 Minuten schrieb nik_1802:

Moin,

ein Kumpel fährt die Misano-Racing Kombi, ich kann also nur berichten, was er mir erzählt hat :) 
Zu Beginn: Er hat im D-Store in Düsseldorf 2000 € geblecht. Ein Massanzug kostet bei Dainese zwischen 20 und 30% Aufpreis meine ich, wobei man immer etwas Rabatt bekommt. Bei mir lief es am Ende auf knapp 17% mehr als Stangenpreis (fahre selber keinen Misano :P) 

Noch zu erwähnen wäre vielleicht, dass der Anzug ab und zu aufgeladen werden muss.
Die Software kann auch aktualisiert werden und wenn man möchte, spucken die Sensoren wohl einiges an Telemetriedaten aus.
Vielleicht findest du im Netz auch die Bedienungsanleitung, da könnte man bestimmt noch einiges mehr entnehmen.

Beste Grüße
Niklas

...ja genau. Solche Infos wären hilfreich. Wie lange hält der Akku, bzw.wie oft muss man laden etc.

Als Maßanfertigung gibt's dann den Mugello. Den gibt's wohl nur als Einteiler, ist aus Kängeruhleder und wie gesagt nur individuell bestellbar. Ich glaub aber da reichen 30% Aufpreis nicht. Der Misano ist ja quasi das Einstiegsmodell bei D-Air...

 

Grüsse.

Sven

Edited by Smon2teR

Share this post


Link to post
Share on other sites

Servus Sven,

das Thema geht mir auch schon einige Zeit durch den Kopf und ich habe jetzt in Gimoto investiert. Ich habe allerdings noch keine Erfahrung, da ich noch auf die Lieferung warte.

Bisher bin ich einen Zweiteiler von Dainese gefahren, da ich das Trennen der Kombi auch bei Pausen selten gemacht habe, sondern immer nur aus der Jacke "geschlupft" bin, war die erste Entscheidung klar: Es wird eine Einteiler.

Bei der Auslösesystematik habe ich mich letztendlich für ein mechanisches System entschieden(darum Gimoto), bei dem die Reißleine aus dem Höcker der Kombi kommt und hinter Dir eingeklinkt wird. Meine subjektiven Gründe hierfür waren die Auslösesicherheit bei theoretischen 80ms und die weitgehende Wartungsfreiheit. Im Fall des Auslösens muß lediglich die Kartusche getauscht werden.

Dann war noch die Frage Rind oder Hüpftier - das war nach der Anprobe ansatzlos klar: Kangaroo ist deutlich geschmeidiger und komfortabler.

Beim Airbagsystem gibt es die Version 2.0 und 1.6. Die Version 2.0 ist innenliegend in der Kombi verarbeitet und schützt Schlüsselbein, Steißbein, Rücken und Nacken. Bei der Version 1.6 ist das gesamte System im Höcker verbaut und bietet Schutz für Steißbein, Rücken und Nacken. Der Vorteil der 1.6 Version ist, dass nach eine Sturz, sollte die Kombi hinüber sein, der Höcker mit dem System abgetrennt werden kann und auf eine beliebige neue Kombi gesetzt werden kann. Der Nachteil ist der fehlende Schutz des Schlüsselbeins und die nicht ganz ansatzlose Optik im Rückenbereich.

Das Endergebnis war also ein Gimoto Tornado Racer als Maßanfertigung, Kangaroo Leder, Airbagsystem 1.6, Brust-Protektor, die hochwertigeren Thermoschaum- Protektoren, volles Programm Slider, mit Ducati- und Namensschriftzug sowie individueller Farbgebung für 2.300 Euro.

Ansonsten wurde das ganze Thema Airbag Kombis und Westen auch schon bei Racing4fun diskutiert.

Schöne Grüße

Max

 

 

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

...sauber Max. Da les ich mich mal rein.

 

Merci.

Sven

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 43 Minuten schrieb Smon2teR:

Als Maßanfertigung gibt's dann den Mugello. Den gibt's wohl nur als Einteiler, ist aus Kängeruhleder und wie gesagt nur individuell bestellbar. Ich glaub aber da reichen 30% Aufpreis nicht. Der Misano ist ja quasi das Einstiegsmodell bei D-Air...

Ahh stimmt ! An den Mugello habe ich gar nicht auf dem Bildschirm gehabt, ich dachte der Misano ist auch als Massanzug verfügbar, danke :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Maximum:

Servus Sven,

das Thema geht mir auch schon einige Zeit durch den Kopf und ich habe jetzt in Gimoto investiert. Ich habe allerdings noch keine Erfahrung, da ich noch auf die Lieferung warte.

Bisher bin ich einen Zweiteiler von Dainese gefahren, da ich das Trennen der Kombi auch bei Pausen selten gemacht habe, sondern immer nur aus der Jacke "geschlupft" bin, war die erste Entscheidung klar: Es wird eine Einteiler.

Bei der Auslösesystematik habe ich mich letztendlich für ein mechanisches System entschieden(darum Gimoto), bei dem die Reißleine aus dem Höcker der Kombi kommt und hinter Dir eingeklinkt wird. Meine subjektiven Gründe hierfür waren die Auslösesicherheit bei theoretischen 80ms und die weitgehende Wartungsfreiheit. Im Fall des Auslösens muß lediglich die Kartusche getauscht werden.

Dann war noch die Frage Rind oder Hüpftier - das war nach der Anprobe ansatzlos klar: Kangaroo ist deutlich geschmeidiger und komfortabler.

Beim Airbagsystem gibt es die Version 2.0 und 1.6. Die Version 2.0 ist innenliegend in der Kombi verarbeitet und schützt Schlüsselbein, Steißbein, Rücken und Nacken. Bei der Version 1.6 ist das gesamte System im Höcker verbaut und bietet Schutz für Steißbein, Rücken und Nacken. Der Vorteil der 1.6 Version ist, dass nach eine Sturz, sollte die Kombi hinüber sein, der Höcker mit dem System abgetrennt werden kann und auf eine beliebige neue Kombi gesetzt werden kann. Der Nachteil ist der fehlende Schutz des Schlüsselbeins und die nicht ganz ansatzlose Optik im Rückenbereich.

Das Endergebnis war also ein Gimoto Tornado Racer als Maßanfertigung, Kangaroo Leder, Airbagsystem 1.6, Brust-Protektor, die hochwertigeren Thermoschaum- Protektoren, volles Programm Slider, mit Ducati- und Namensschriftzug sowie individueller Farbgebung für 2.300 Euro.

Ansonsten wurde das ganze Thema Airbag Kombis und Westen auch schon bei Racing4fun diskutiert.

Schöne Grüße

Max

 

 

Gute Wahl!!

Poste doch mal ein Foto wenn er da ist.

 

LG

Sven

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Svensvenson:

Gute Wahl!!

Poste doch mal ein Foto wenn er da ist.

 

LG

Sven

Mach ich, ich habs klassisch gehalten...

Gruss

Max

IMG_7490.PNG

3 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nicht schlecht, ich seh scho die Gimoto-fahrer werden mehr und mehr.

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was ich noch nicht ganz verstehen will ist die "mechanische" Kopplung am Heck für die Auslösung des Airbags. Stört das nicht, wenn auch nur im Unterbewusstsein, bei der Bewegungsfreiheit und was ist wenn ich absteige und vergeß, dass ich noch mit dem Motorrad verbunden bin.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb Stealth:

Was ich noch nicht ganz verstehen will ist die "mechanische" Kopplung am Heck für die Auslösung des Airbags. Stört das nicht, wenn auch nur im Unterbewusstsein, bei der Bewegungsfreiheit und was ist wenn ich absteige und vergeß, dass ich noch mit dem Motorrad verbunden bin

Das sind natürlich naheliegendeFragen..

Beim Probesitzen mit Einhängen des Kabels habe ich dieses in keinster Weise als störend empfunden. Die Bewegungsfreiheit war nicht eingeschränkt, sich in die "Hanging off"-Position zu bewegen war wie gewohnt möglich. Klar, wenn man eine Ritt ins Gelände macht und aufsteht stört es vielleicht...

Es wird davon ausgegangen, dass bei einem Unfall eine Zugkraft von 300N am Kabel anliegt, dies stellt wohl die Mindestkraft bei entsprechenden Situationen dar. Das würde bedeuten, dass Du diese Kraft beim Absteigen, wenn Du Vergessen hast auszuklinken unbemerkt aufbringen müsstest. Bildlich bedeutet dies es hängen vereinfacht gesprochen ein 30kg Hantel oder 1,5-2Kästen Bier am Kabel - das merkt man;)...

Wenn ich mir jetzt allerdings vorstelle ich vergesse es tatsächlich, schwinge meine rechtes Bein grazil über das Heck, vertüddel mich in Der Reißleine, fliege dabei gekonnt auf die Fresse, Das Moped auf mich drauf, der Airbag löst aus uns das ganze am gut besuchten Treffpunkt...... dann muss man dies wohl unter charakterbildender Maßnahme einordnen;)

Ich glaube aber, dass es sich tatsächlich sehr schnell zur Routine  wie mit einem Sicherheitsgurt entwickeln wird.

Gruß

Max

 

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Supergau wäre beim absteigen die Ducati umschmeißen und dann mit ausgelösten Airbag daneben liegen...

Solltest Du dich ja nach 2 Ausfahrten dran gewöhnt haben.

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Ich sag ja, charakterbildende Maßnahme.... mit stabiler Psyche hält man das aus;)

Edited by Maximum
1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Servus,

habe mir letztes Jahr auch über diese Thema Gedanken gemacht, da ich aber wie die Meisten hier, denke ich mal, mehrere Anzüge habe,

habe ich mir von Helite die Airbagweste gekauft.

Alles nähere im Link

Helite Airbagweste

Ich ziehe das Teil immer für längere Touren an. Ein weitere Vorteil ist man kann das Teil mehrfach verwenden, nur neue Kartusche rein und fertig. Verbunden mit einer

Reißleine zum Bike, Auslösekraft sind 30kg, somit kein versehentliches peinliches Aufblasen an der Tanke...:D

Gruß

Boris

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hast Du keine Angst das dich die Weste bei einem Rutscher stranguliert ??

Die meisten Westen haben keinen Gurt durch den Schritt, der das hochrutschen verhindern kann.

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ne, nicht wirklich, wie gesagt die Auslösekraft ist 30kg, wenn man nicht am Bike festhält bei nem Rutscher löst das aus.

Probieren möchte ich es nicht :)

Das Thema mit dem Hochrutschen hatte ich bis dato noch nicht im Kopf, die Weste sitzt aber ziemlich stramm. 

Jedes System hat eben Vor und Nachteile, für meine Person überwiegen die Vorteile.

Es gibt auch einige die das Teil auf der Renne fahren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich meinte wenn Du auf dem Boden entlang rutschst und irgendwo mit der Weste einfädelst.... 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach so, jetzt hab ich es gecheckt.;)

Die "Reißleine" geht direkt an der Weste ab, da mich mich mir keine Gedanken, aber generell ist es schon so das ein geringes Risiko besteht.

Das Sicherste ist eben ein Einteiler inkl. Airbag.

Aber wie bereits erwähnt, man sollte die Vor und Nachteile und den Einsatzzweck abwägen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab mich gestern auch nochmals ausführlich bezüglich D-Air  von Dainese beraten lassen. Natürlich kann auch die Kombi von Dainese  wieder aktiviert werden aber nur vom Hersteller dazu muss die Kombi eingeschickt werden. Dauer ca. 10 Arbeitstage. Hierfür kann man einen Servicevertrag über zwei Jahre abschließen für circa 200 €. Natürlich kann die Kombi auch ohne den Airbag  weiter verwendet werden halt ohne den zusätzlichen Schutz vom Airbag. Vorteil von Dainese ist halt alles ohne feste Verbindung wie Kabel , Sensorik etc. mit dem Motorrad, Nachteil ist aber ein weiteres Teil das ständig aufgeladen (Batterie) weden muss.

Ach ja und es gibt ein System only for Race im Einteiler und eine Street-Variante (nur Jake) welche einen anderen Charakteristik bezüglich dem Auslösen hat.

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe die Helite Airbagweste auch mal im Selbstversuch getestet. Mein Kumpel Nico von Leder-Speed hat da immer welche da um sie im Kundenauftrag aufzuhübchen. Er ist auch ein totaler Verfechter der Teile und hat für Demonstrationszwecke eine Gaskartusche umgebaut damit man die Weste mit dem Kompressor auf Solldruck aufpumpen kann. Das Füllen dauert natürlich bissel länger als im Fall eines Falles aber es ist trotzdem sehr anschaulich. Die Weste sollte nicht komplett straff angezogen werden sondern zwischen Brustgurt und Brust ca. eine Handbreite Platz. Im Aufgepumpten Zustand führen zwei Würste über die Schultern links und rechts von der Wirbelsäule bis zum Steiß. Im Nieren und Bauchbereich sind auch Luftkammern. Die Würste am Hals verhindern das seitliche Wegkippen des Helmes. Ich fühlte mich wie ein Ball und mir hat es fast die Luft genommen. Hätte ich nicht gedacht. Die Weste hat halt den Vorteil, dass sie verhältnismäßig günstig ist, ohne irgendwelche Sensorik auskommt und nach einem Sturz lediglich ne neue Gaskartusche benötigt. Die 30kg Auslösekraft zieht man nicht mal so schnell aus Versehen. Da merkt man vorher schon dass da noch ein Moped dranhängt. :D

Leder-Speed

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab mich übrigens jetzt für die Dainese D-Air entschieden und auch schon gekauft bzw.bestellt.

2017er Kollektion. Da die oberbayrischen D-Stores mich mit Lieferbarkeiten ab Juli geschockt haben,

hab ich die Sachen bei einem netten D-Store im Westen Deutschlands erworben, welcher die Teile bereits lagernd hat.

Mein Schwager holt Heute ab. :4:

 

Da kann's dann Mitte Juni doch mit Airbagsystem gen Südtirol gehen.:toocool:

Hatte schon 'befürchtet', dass ich noch mit dem alten Kombi fahren muss.

 

Über Erfahrungen werde ich berichten...

 

Grüsse.

Sven

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Smon2teR:

Über Erfahrungen werde ich berichten...

Na hoffentlich nicht im Realtest-Modus... tut ja trotzdem weh!

Bin gespannt was du zum Tragekomfort und Ladezyklen sagst.

Meine Kombi kommt erst Mitte Juli - ich war einfach zu lange im Winterschlaf, und zu sehr mit Basteln als mit Klamotten beschäftigt - Aber es wird ja dieses Jahr ganz sicher ein ganz langer Sommer und ein noch nie da gewesener goldener Herbst um das Ding noch benutzt aussehen zu lassen...

Gruß

Max

Share this post


Link to post
Share on other sites

...ja, dieses Warten nervt. Ich hätte mich jetzt, vor dem Hintergrund meiner Südtirol-Tour im Juni, echt geärgert, wenn die Sachen erst im Juli gekommen wären.

Aber jetzt passt das ja. Und der Sommer wird ganz sicher sehr sehr lang...:4:

 

Grüsse.

Sven

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now