Jump to content
Mr_mille

Monster 1200 S Lenkungsdämpfer

Recommended Posts

Hallo Leute ,

Hat jemand von euch einen Öhlins Lenkungsdämpfer dran und kann Bilder liefern oder eine kleine Anleitung zum Einbau.☺️

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo ,

schon eingebaut ? ich habe mir auch einen bestellt....hast Du vielleicht jetzt Bilder ? Wie fährt sie sich ?

LG Bruno

Share this post


Link to post
Share on other sites

Servus,

ich habe den Lenkungsdämpfer vor ein paar Wochen angeschraubt. Einbau ist problemlos und selbsterklärend.

Alten Lenkerhalter abschrauben, den neuen Lenkerhalter anschrauben, anschließend den Bügel mit den mitgelieferten Hülsen anschrauben.

Danach den Lenkungsdämpfer montieren, ausrichten und ebenfalls anschrauben. Der Lenker hat 2 Markierungen, dass er wieder in der richtigen Position sitzt.

Das Drehgelenk ist im Lieferzustand noch nicht mit der Kolbenstangen des Lenkungsdämpfers verschraubt, das hab ich mit Loctite gesichert.

IMG-20160805-WA0010.jpg.b6b56399d50257c3

DSC_1831.jpg.62d1d0f76b6ac4175554200afd8

Edited by Testastretta Evoluzione

Share this post


Link to post
Share on other sites

Servas !

hört sich gut an, ich hab offensichtlich eine andere Version bestellt wo der Dämpfer in einer " Schelle" sitzt, in der er geklemmt wird , wie fährt sich Deine Duc mit dem Dämpfer ?

Bin gestern eine Panigale Probe gefahren, und hab beschlossen die Monster ruhiger zu machen. Fahrwerk habe ich schon abstimmen lassen jetzt kommt noch der Lankungsdämpfer

LG Bruno

Edited by Atreju

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist natürlich Geschmackssache, ich finde es sieht sehr geil (technisch) aus :)

Was noch zu beachten ist, dass der Lenkerhalter über die zwei vorderen Schraube (Richtung Tacho) komplett festgezogen werden und die hinteren zwei Schrauben nur soweit angezogen werden bis der Lenker fest ist! Sollte man nicht übertreiben beim Anziehen, da es sich um Alu handelt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

für mich schaut es auch technisch/geil aus, ausserdem wenn sie liegt wie ein Brett ist die Optik zweitrangig. Bist Du mit dem Dämpfer schon gefahren ?

wie war der Unterschied ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe eigentlich ebenfalls die Version bestellt, wie sie auf der Ducati-Seite zu sehen ist, mit der Schelle und dem anderen Verstellrad.

Geliefert wurde aber diese Version! Ich denke, dass Ducati da umgestellt hat, für mich sieht der Dämpfer gleich aus wie der von der R-Version. Vielleicht bekommst du aber auch den mit der Schelle ;)

Ich bin absolut begeistert von dem Fahrverhalten. Vollkommen anders, die Front ist nun so ruhig, egal in welcher Situation (starkes Beschleunigen, beim Kurvenfahren, Geschwindigkeiten über 180).

Hätte nicht damit gerechnet, dass es so ein Unterschied ist!

Ich bin den Dämpfer von meiner 848 Evo Corse gewöhnt und war immer ein bisschen "genervt", dass die Monster vorne doch viel Bewegung hat. Das ist nun komplett weg :)

Edited by Testastretta Evoluzione

Share this post


Link to post
Share on other sites

HURRA genau das erwarte ich mir , leider habe ich mich gestern in die Pani verliebt. Hat gepasst wie ein Maßanzug.....ich glaub ich muss sparen, die Monster habe ich voriges Jahr neu mit 0km gekauft, die bleibt auf alle Fälle :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann den Dämpfer wirklich nur empfehlen, auch wen der Preis erst mal abschreckend wirkt :9:

Außerdem ist das Öhlins-Fahrwerk nun komplett :buttrock:

Die Panigale ist für mich auch das geilste Motorrad, das es gibt. Einfach beeindruckend die Technik, die Optik, der Motor... Aber leider auch extrem teuer als 1299 S-Verion.

Die Leistung kann ich auf der Straße niemals wirklich ausnützen, deswegen bleibe ich bei meiner 848 Evo SE.

Aber die Kombination aus Monster und Supersportler ist schon was feines in der Garage :4:

Edited by Testastretta Evoluzione

Share this post


Link to post
Share on other sites

ja das denke ich mir auch, Monster und Superbike ist perfekt. Ich fahr mit der Monster oft mit Knieschleifern mit. Es sind sich alle einig dass die 1299 tatsächlich zuviel ist , gefahren binb ich gestern mit einer 899, die geht schon sehr gut. Schwer zu sagen ob besser oder schlechter als meine 1200stripe.

Sollte ich eine Pani kaufen würde ich die 1199 nehmen.

Der Schaltautomat war auch sehr geil bei der Pani !!!!!! Mein Händler hat gerade den ersten bestellt für die Monster 1200. Ein anderer Kunde lässt einen einbauen. Werd ich 2017 beim jahres Service einbauen lassen .....

Share this post


Link to post
Share on other sites

24a2c44a059282dbe4926d0a6082ff95.jpg

Alternative von Matris. Funktioniert sehr gut und macht auch optisch was her.

Gesendet von meinem SM-N915FY mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die 899 ist auch sehr fein, wahrscheinlich auch etwas handlicher als die großen Panis wegen dem 180er Hinterreifen. "Leider" hat sie eine 2-Armschwinge, das gefällt mir nicht so gut..

Einen Schaltautomat hat meine 848 auch serienmäßig..Sehr geil:buttrock:

Welchen Automat hat dein Kumpel verbauen lassen? Hat ihn ein Ducati-Händler verbaut?

Hab schon gelesen, dass eine Nachrüstlösung wohl penibel eingstellt werden muss, dass das Getriebe nicht darunter leidet.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Was noch zu beachten ist, dass der Lenkerhalter über die zwei vorderen Schraube (Richtung Tacho) komplett festgezogen werden und die hinteren zwei Schrauben nur soweit angezogen werden bis der Lenker fest ist!

Soviel Präzision muss sein: alle vier Schrauben der Lenkerklemmschale werden mit 25 Nm angezogen. Zuerst die vorderen (1 - 2), dann die hinteren (3 - 4 - 3).

Share this post


Link to post
Share on other sites

ja schaut auch gut aus der Dämpfer , mein Händler baut einen ein bei einer Kundschaft. Er macht auch Abstimmungen auf dem Prüfstand, hat bei uns einen sehr guten Ruf. Der baut nur ein was auch funktioniert

Share this post


Link to post
Share on other sites
Soviel Präzision muss sein: alle vier Schrauben der Lenkerklemmschale werden mit 25 Nm angezogen. Zuerst die vorderen (1 - 2), dann die hinteren (3 - 4 - 3).

Da hast du natürlich recht, kann man mit Drehmoment anziehen. Aussage eines Mechanikers bei meinem Händler "wir machens ohne Drehmomentschlüssel, nach Gefühl" ;)

Habs auch ohne Drehmomentschlüssel angezogen, ist aber nicht die erste Schraube, die ich anziehe.

Denke da scheiden sich die Geister und muss jeder selbst entscheiden :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Testastretta Evoluzione anscheinend fehlen in den "Nachrüstdämpfern" eine Hülse , war bei mir auch so. Die U-Scheibe sollte an die blaue Position , die "rote" Hülse sollte noch ein 2.Gegenstück haben.

Schau mal in die ET Liste es gibt eine für oben und eine für unten

DSC_1831.jpg.acf9008fd308de5752d27e4010d

584b4703a9ada_Bildschirmfoto2016-08-21um

Nr 44 und 46 sind Unterschiedlich

Edited by knollte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich war bei meinem Freundlichen , der mir an einer 1200R den Dämpfer los schraubte weil mir der Dämpfer zu lose war , da fiel mir die fehlende Hülse auf , die er dann nach bestellte

http://www.ducati.de/services/wartung/index.do

Da kannst du dir den ET Katalog für die 1200r runterlasen.

zu finden dann auf Seite 87 / 88

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hat jemand schon mal den Lenkungsdämpfer der 1200er Bj. 2014 an die 2017er geschraubt? Bei mir passt der Halter am Tank nicht. Auf Ducati.de steht, dass ein und die gleiche Teilenummer von 2014 bis 2017 passen soll...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am ‎21‎.‎08‎.‎2016 um 16:46 schrieb drogon:

24a2c44a059282dbe4926d0a6082ff95.jpg

Alternative von Matris. Funktioniert sehr gut und macht auch optisch was her.

Gesendet von meinem SM-N915FY mit Tapatalk

hab meiner 1200S auch einen Matris Lenkungsdämpfer spendiert. 

Welche Einstellung hast du auf deinem Dämpfer? Ich hab ihn bei "13" und finde das er da noch nicht wirklich heftig eingreift.

Die Dämpfungsrate des Dämpfers kommt mir etwas zu mau vor, überlege da etwas an der Hebelübersetzung zu machen, die Dämpferlänge nutzt man ja noch nicht wirklich aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Je nachdem ob der Dämpfer linear oder progressiv arbeitet, kommt dir die Dämpfung im stand nur durch reine Armkraft betätigt vielleicht etwas mau vor. 

Ich würde an der vom Hersteller vorgegeben Geometrie nichts verändern. 

Lieber noch mal unter Fahrbedingungen testen und dabei die Klicks variieren. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Linear oder progressiv ist das Eine, aber Beides ist nicht die Hauptsache.

Linear bedeutet, daß gleicher Dämpferhub eine gleiche Dämpferkraft hervorruft, unabhängig davon, ob der Hub am Beginn des Kolbenwegs erfolgt oder gegen Ende.

Progressiv bedeutet in diesem Zusammenhang, daß ein gleicher Hub gegen Ende des Kolbenwegs eine höhere Dämpferkraft hervorruft als gegen Anfang.

Wirklich entscheidend ist aber in beiden Fällen, daß jegliche Dämpfungskraft immer geschwindigkeitsproportional wirkt. D.h. eine langsame Lenkbewegung wird kaum spürbar gedämpft, hochfrequentes Lenkerflattern/Lenkerschlagen jedoch sehr stark. Letzteres unter Fahrbedingungen provozieren zu wollen halte ich für - "speziell".

Nach meinem Eindruck ist die Hauptmotivation für einen Lenkungsdämpfer auf öffentlichen Straßen ohnehin die folgende:

Zitat

... macht auch optisch was her.

Und ist doch schön, wenn es den Besitzer freut.

 

P.S.:

da ich gerade Zeit habe und eine Woche Urlaub auf einer abgelegenen Berghütte verbringe (Zitat: "Schlechtwettergeheimtipp") und es auch heute tüchtig schifft, möchte ich folgendes noch nachschieben:

Wenn die Fahrbedingungen ein Lenkerschlagen hervorrufen wollen, muss offensichtlich ein (pulsierendes) Moment wirken, welches dieses Lenkerschlagen verursachen möchte. Und dieses Moment soll durch ein entgegengerichtetes Moment = Dämpfer-Kraft mal Hebelarm aufgefangen, bzw. kompensiert werden.

Nun ist im vorliegenden Fall (Matrix-Dämpfer an M1200*) der Hebelarm bezogen auf dieLenkachse bemerkenswert kurz, was entsprechend hohe Kräfte auf die rahmenfeste Halterung bewirken würde. Da darf sich jeder selbst überlegen, welche Kräfte er/sie einer Zündschlossbefestigung zutrauen möchte.

Eine ernsthafte Lenkungsdämpfung würde z.B. so aussehen:

838_0.jpg

Quelle: http://used-italian-parts.de/images/product_images/popup_images/838_0.jpg

Hier ist sowohl der Hebelarm bezüglich der Drehachse größer, als auch die rahmenfeste Halterung des Dämpfers bedeutend solider.

Edited by adducted
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb HorstGas:

hab meiner 1200S auch einen Matris Lenkungsdämpfer spendiert. 

Welche Einstellung hast du auf deinem Dämpfer? Ich hab ihn bei "13" und finde das er da noch nicht wirklich heftig eingreift.

Die Dämpfungsrate des Dämpfers kommt mir etwas zu mau vor, überlege da etwas an der Hebelübersetzung zu machen, die Dämpferlänge nutzt man ja noch nicht wirklich aus.

Ich fahre mit 6 Klicks zu, bei mehr fängt sie bei langsamer Fahrt das Pendel an. Du solltest andere Einstellungen versuchen. Zug/Druckstufe und Vorspannung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.