Jump to content
Guest Krümelmonster

HKS Extrem Hochleistungs-Ketten-Schmiere Czech ??

Recommended Posts

Guest Krümelmonster

Moinzensen !

Meine Kette hat jetzt nach 20k km die Grätsche gemacht. I'm not amused ...

Leider hatte ich den Rehoiler nicht verbaut, da meine Mopete absolut keinen Platz zum Anbau hat.

Kettenfett, Reinigung, Schmutz und brachiales Drehmoment haben jetzt ihren Tribut gefordert.

Nun wird demnächt ein neuer Kettensatz aufgezogen. Der Rehoiler hat immer noch keinen

Platz zum Verbauen und so suche ich mal eine Alternative zum jetzigen Fett.

Da stoße ich nun wiederholt in (kleinen) Randbemerkungen auf besagtes

HKS EXTREM Hochleistungs-Ketten-Schmiere von Fa. Czech.

und bin doch mittlerweile sehr neugierig geworden...

Wer von Euch kann mir etwas zu dem "Wundermittel" sagen ?

Wer hat es auf der Kette ?

Wer wendet es schon länger an ?

Habt Ihr vorher die beworbene 2-Komponenten-Reinigung durchgeführt ?

Welchen Verbrauch habt Ihr von dem HKS ?

Welche Verpackungsgrößen sind empfehlenswert ?

Spray oder Träufler ?

Hält das Zeug, was es verspricht ?

Bitte haltet Euch nicht mit Aussagen zurück !

Vielen Dank schon mal für rege Antworten, Infos und Tipps !

Gruß, Krümel

Tante Edith meint noch, dass es nicht um die Grundsatzfragen des Schmieren geht.

Ob ja, nein, weiß schwarz oder pinkes Fett, reinigen hiermit, reinigen damit, etc pp...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Krümel,

nur ein 'kleiner Hinweis' von mir.....Ich hab mir das Zeug vor ca. 4 Wochen zugelegt (Spraydose), die Reinigung steht aber noch aus....

Gefettet habe ich aber trotzdem schon mal...Mein erster Eindruck ist der, daß das Zeug länger hält, und besser haftet, wie alles, was ich bisher auf der Kette hatte.....

Mein Schluß demnach: Wenn ich tatsächlich erst mal die Reinigung, Neutralisierung usw. gemacht habe, glaube ich durchaus, was man sich über das Zeug erzählt....Ich würd's empfehlen[emoji106]?

Ps.Alleine so einen geilen Reiniger hatte ich noch nie....der ist ja nicht nur für die Kette und putzt dir ruck zuck alles Fett weg...einmal kurz drüber und Felge und Schwinge sind wie neu...

Und 'Nein' ich arbeite NICHT bei HKS[emoji23][emoji23]

Grüße von der Nahe

Gesendet von iPad mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, ich habe es seit ca. 800 km drauf und bin begeistert. Habe meine Monster im Februar mit 4000 km gekauft. Kettenpflege vom Vorbesitzer - naja....nachgefettet immer mal.

Habe dann das Komplettset bestellt. Zuerst den Reiniger rauf. Der wird gesprüht, ist aber ziemlich flüssig und wäscht absolut alles ab. Die Kette und die Kettenräder sind danach absolut blank - egal was vorher an Fett benutzt wurde. Jetzt kommt noch die 2. Dose zum Einsatz, die sich beim Aufsprühen wie Eisspray anfühlt...ggf. ist es das auch. Nun ist die Kette vorbereitet zum betreufeln mit HKS Kettenschmiere. Hatte des Preises wegen gleich 500 ml genommen, aber das bekomme ich mit meinen 1000 km im Jahr im Leben nicht auf.

In die beiliegegende "Träufelflasche" etwas abgefüllt und dann schön die Laschen innen und außen beträufelt.

Nach Anleitung eher weniger als zu viel - aber man sieht sehr schön, wie der kleine Tropfen sich jeweils verteilt.Kann man sich ruhig ein paar Minuten mit Zeit lassen. Das Ganze abtrocknen lassen......

1. Testfahrt mit der Angst, dass was abfliegt - Fehlanzeige. Ich hatte ggf. ganz leichte Punkte in der Hinterradabdeckung.

......jetzt 800 km weiter. Die Kettenglieder sehen von oben und unten sehr gut geschmiert aus (wie frisch eingeölt). Die Seiten und die Kettenräder - alles noch schön sauber. Bis jetzt nichts abgeflogen bzw. verdreckt. Auch nachschmieren ist dem Aussehen nach noch nicht nötig.

Fasst man mal auf die Kette, fühlt man eine sehr zähe, klebrige Masse......da hält aber scheinbar kein Dreck dran.

Ich bin bis jetzt absolut begeistert.

MFG Ron

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schon mal ne Regenfahrt mit HKS gemacht?

Wie oft soll man nachschmieren? Muss ich vor dem Nachschmieren reinigen? Wenn ja wieder komplett 2K?

Gruß

Sven

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

1. Regenfahrt - nein

2.ich meine, es steht bei nur nachschmieren, also nicht mehr reinigen (dass war nur, um die alte Version Kettenfett abzubekommen)

Nachschmieren stand was von ca. 500 km bzw. wenn die Kette grau bzw. trocken aussieht...

mfg Ron

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fahre das Fett schon über Jahre. Bin hochzufrieden.

Kette hält wirklich länger und es schleudert nix (bzw kaum) ab.

Anwendung:

Kette einmal Saubermachen und dann das Zeugs drauf.

Ich sprühe Max alle 700-1000 km nach. Ohne vorherige Reinigung.

Regenfahrt spielt keine Rolle (außer man fährt so wie ich derletzt 260 km am Stück im Regen).

Sprühflasche finde ich persönlich besser (vielleicht weil "oldschool")

Share this post


Link to post
Share on other sites

vllt mal zum Winter bestellen wenn die s100 dose alle ist ....

Danke für die Antworten

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin moin Zusammen

Ich habe das "Wundermittel" seit diesem Jahr drauf und ich muß sagen TOP!!! Ich komme mit einer Schmierung bis zu 1500 Km. Bei meiner Schottlandtour hat mir das sehr geholfen, nicht ständig nachzuschmieren. Ich benutze die Treufelflasche weil ich damit wirklich nur die Laschen schmiere. Mit der Sprayflasche ist es mir zu ungenau. Eines solltest du wissen, wenn etwas abschleudert, was sehr selten ist, bekommst du es nicht ohne weiteres ab. Mit dem Reiniger bekommst du es aber gut ab.

Viel Spass mit dem neuen Kettenfett

by Franky

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heute habe ich mich mal der Kette meiner Bella gewidmet,um diese mal einer gründlichen Reinigung zu unterziehen.

Zum entfetten habe ich Spezialreiniger/Bremsenreiniger benutzt und einen guten Putzlappen.

Auch unter der Ritzelabdeckung wurde gründlich gereinigt. Ich weiß ja nicht welches Fett Ducati verwendet,wenn die Möps ausgeliefert werden,aber ein Teufelszeug das ist! Klebt wie S... am Schuh und von sparsam auftragen kann auch keine Rede sein!

Trotz allem ging es mit etwas Zeit gut runter.

Geölt habe ich die Kette mit Interflon Fin Super+Teflon und mit einem Putzlappen verteilt und verrieben.

Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden,was sich erst mal auf´s optische bezieht. Kette Kommt sehr sauber und blank rüber und glänzt noch dazu.

Alles weitere wird sich zeigen,wenn ich wieder zum fahren komme.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Krümelmonster

Vielen Dank für Eure Antworten !

Das hat mich schon mal ein gutes Stück weiter gebracht.

Allerdings bin ich vom HKS Extrem nicht mehr ausreichend überzeugt.

Als (ehem.) Benutzer eines Rehoiler mit Stihl SynthPlus Öl mit Kettenlaufzeiten von ca. 40k km,

bin ich mir noch nicht sicher, ob ich zuerst diese besagte Kettenreinigung durchführen sollte.

Danach ist die Kette wohl nicht mehr für andere Schmierverfahren geeignet, oder andersrum.

Fa. Czech schreibt auf ihrer Webseite zu dem 2 Komponenten-Reiniger u.a. folgendes:

HKS-R Neutralisierer bewirkt eine kurzzeitige O-W-X-Ring-Schrumpfung, so dass der kettenzerstörende

Schmutz auch aus dem Innenleben der Kette heraustransportiert wird

HKS-R Neutralisierer lässt das anschließend aufzutragende Schmiermittel durch den kurzzeitigen Zustand

der O-W-X-Ring-Schrumpfung optimal auch zum Ketteninnenleben gelangen, z.B. zu den hochbelasteten Ketten-Bolzen

Ich fasse diese Aussage so auf, dass beim Reinigen auch die Dauerfettpackung hinter den Ringen

ausgewaschen wird. Die "Schrumpfung" wird wahrscheinlich auch dauerhaft sein und nicht temporär.

Nach meinem Verständnis und gängiger Logik, wird hier durch Kohlenwasserstoffe gepaart mit

Trikresylphosphaten die Dichtringe eingestampft und danach mit dem HKS-Fett abgedichtet.

Ich bin mir sicher, dass ich ein solches Verhalten nicht an und in meiner Kette haben möchte.

Eigentlich hat sich HKS allein schon damit von meiner Liste potenzieller Schmierungen gestrichen.

Auf derartige Versuche und der Verdammnis danach keine Alternativen mehr nutzen zu können

ohne die Kette dann zu zerstören, habe ich einfach keinen Bock.

Dann werde ich mal sehen wo und wie ich an der nackten Diva meinen Rehoiler verbauen kann.

Gruß, Krümel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

nehme auch das HKS-Schmiermittel, das flüssige.

Funktioniert Einwandfrei. Quasi kein Spritzen und hält ewig.

Die Kette hält wohl auch etwas länger.

Ciao

Roger

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dito. bin auch sehr zufrieden damit[emoji106]

The best Things in Life are dangerous[emoji41]

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

benutze ebenfalls HKS.

Nach kompletter Reinigung und der Behandlung der Kette mit HKS bin ich zur Isle of man und zurück ohne Nachschmieren gefahren - und da waren auch Regentage dabei.

Also ich bin bestens zufrieden :4:

LG

Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hat jemand eine Ahnung wo man das Zeug in Österreich bekommt?

Gruß, Remus

Zitat:

"Sie suchen Händler außerhalb Deutschlands?

Suchen Sie einen HKS-Händler in Belgien, Luxemburg, Niederlanden, Österreich oder in der Schweiz?

Schicken Sie uns bitte eine kurze Email mit Ihrer Anfrage an info@hks-czech.de oder

benutzen Sie den Postweg über unsere Kontaktadresse im Firmenprofil."

Zitat Ende

Hier mal reingucken:

http://www.hks-czech.de/hks-extrem.html

Edited by Mostrone1200

Share this post


Link to post
Share on other sites

... Mal kurz meine Erfahrung zu HKS. Habe jetzt die zweite Träufelflasche und das war es dann auch. Es schleudert zwar relativ wenig ab, aber irgendwo muss das klebrige Zeug ja bleiben, wenn man es hin und wieder auftragen muss. Ein Blick auf die vordere Ritzelabdeckung bzw. dahinter zeigt, wo es bleibt. Und dann ist es eine ziemliche Sauerei, klebt überall rum. Daher kommt jetzt ein Öler ran, von CLS. Mit dem habe ich sehr gute Erfahrung. Besonders auf Touren kein lästiges Abkippen über den Seitenständer zum Nachschmieren. Ölverbrauch kaum messbar und leicht abwischen kann man es auch.

Gruss Uwe

Share this post


Link to post
Share on other sites
. Daher kommt jetzt ein Öler ran, von CLS. Mit dem habe ich sehr gute Erfahrung. Besonders auf Touren kein lästiges Abkippen über den Seitenständer zum Nachschmieren. Ölverbrauch kaum messbar und leicht abwischen kann man es auch. Gruss Uwe

Nix anderes kommt mehr ans Mopped ran :toocool:

Das geschmiere mit HKS... what ever kommt nicht an einen (CLS)-Öler ran

btw....HKS aus der Träufelflasche fahre ich auf der EVO... auch das Zeug fliegt ab! und die Kette usw. will auch ab und an gereinigt werden

Gruß

Uwe

Edited by UweB

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Krümelmonster

Ich pinsel nun hin und wieder mal die Ketten mit ein wenig synth. Sägeketten-Öl ein und siehe da, die festsitzenden Glieder erfreuen sich wieder höchster Agilität. Fettkleister kommt mir nicht wieder an die Mopeten. Über den Winter kommen die Rehoiler endlich an die Mopeten und dann ist Ende mit Schmodderkratzen und Reinigungsmist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 9.9.2015 um 22:33 schrieb Gast Krümelmonster:

Vielen Dank für Eure Antworten !

Das hat mich schon mal ein gutes Stück weiter gebracht.

Allerdings bin ich vom HKS Extrem nicht mehr ausreichend überzeugt.

Als (ehem.) Benutzer eines Rehoiler mit Stihl SynthPlus Öl mit Kettenlaufzeiten von ca. 40k km,

bin ich mir noch nicht sicher, ob ich zuerst diese besagte Kettenreinigung durchführen sollte.

Danach ist die Kette wohl nicht mehr für andere Schmierverfahren geeignet, oder andersrum.

Fa. Czech schreibt auf ihrer Webseite zu dem 2 Komponenten-Reiniger u.a. folgendes:

Ich fasse diese Aussage so auf, dass beim Reinigen auch die Dauerfettpackung hinter den Ringen

ausgewaschen wird. Die "Schrumpfung" wird wahrscheinlich auch dauerhaft sein und nicht temporär.

Nach meinem Verständnis und gängiger Logik, wird hier durch Kohlenwasserstoffe gepaart mit

Trikresylphosphaten die Dichtringe eingestampft und danach mit dem HKS-Fett abgedichtet.

Ich bin mir sicher, dass ich ein solches Verhalten nicht an und in meiner Kette haben möchte.

Eigentlich hat sich HKS allein schon damit von meiner Liste potenzieller Schmierungen gestrichen.

Auf derartige Versuche und der Verdammnis danach keine Alternativen mehr nutzen zu können

ohne die Kette dann zu zerstören, habe ich einfach keinen Bock.

Dann werde ich mal sehen wo und wie ich an der nackten Diva meinen Rehoiler verbauen kann.

Gruß, Krümel

Hmm kann mir nicht vorstellen das der Reiniger die Dauerfettpackung zerstört, es wird auch Leute geben die nach HKS mit anderen Herstellern schmieren denke ich.

Benutze derzeit das weiße S100 und bin eigentlich zufrieden, will das HKS aber mal testen weil es ja angeblich länger hält und die Kette nicht soviel Dreck anzieht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.