Jump to content
nogel

Empfehlung für Lenker - 1. Monstergeneration

Recommended Posts

Mahlzeit zusammen :)

Die Sitzposition mit Original-Lenker ist ja schon etwas eigen. Recht weit über den Tank gespannt und vor allem die Ärmchen unnatürlich nach außen gedreht.

Das würde ich gern ein wenig entschärfen und brauche daher ne Empfehlung für nen anderen Lenker. Wichtig ist mir vor allem, dass es mir die Arme nicht mehr so nach außen dreht, aufrechter Sitzen brauche ich nicht. Achja: Zu breit soll er auch nicht sein, wie Original oder schmäler.

Worauf muss ich achten?

Alu oder Stahl?

Welcher Durchmesser?

Gibt es Besonderheiten beim Umbau?

Danke+Gruß

nogel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin Nogel,

also ich hatte ne Zeit lang den Superbikelenker von ABM verbaut. Mittlerweile habe ich den Streetbar von ABM montiert.

Der Streetbar wird Dir, denk ich, zu breit sein. Der Superbike sollte da schon eher was für Dich sein. den gibts auch als Streetbike. Di sind etwas breiter als das original aber wesentlich angenehmer. Find ich.

LSL ist auch sehr gern genommen, kosten aber mehr.

Um was für ein Modell handelt es sich bei Dir eigentlich? Neue Monster, alte Monster???

VG Frank

Share this post


Link to post
Share on other sites

Alte Monster.

Wie ist das mit dem Durchmesser? Hat Stahl irgendwelche Vorteile gegenüber Alu?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ob Stahl oder Alu ist Geschmackssache, ich fahre seit Jahren mit Alu-Lenkern und kann nichts Negatives darüber berichten.

Allerdings ist der Innendurchmesser der Alu-Lenker kleiner, d.h. die Wandstärke ist dicker. Lenkerenden aus Stahllenkern passen dann nicht mehr.

Bei den Monstern ist der Rizoma Lenker sehr beliebt, er soll ohne Änderungen der Leitungen passen.

Ich fahre einen LSL X01 Superbike Lenker, der soll zwar auch ohne Verlängerung der Leitungen passen, aber das war für meinen Geschmack alles viel zu stramm.

Habe mir die Bremsleitungen, die Kupplungsleitung und den Gaszug in längeren Versionen besorgt.

Muss vielleicht nicht sein, aber ich bin der Meinung: Wenn schon, denn schon. :rolleyes:

Die Frage zum Durchmesser verstehe ich nicht. Es gibt Alu-Lenker mit normalem Durchmesser (22,2 mm) und in konifizierter Ausführung (28.6 mm). Stahllenker gibt es, glaube ich, nur in 22,2 mm Ausführung.

Vom Fahrgefühl ist der Unterschied gewaltig. Man sitzt deutlich angenehmer, fast wie auf einem Tourenbike und die Hangelenke schmerzen nicht mehr.

Ich kann es nur empfehlen.

Beste Grüße :cool:

Edited by 4VMonster

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab auf meiner aufrechten Hyper Magura SX und Pro Taper gefahren. Beide gut, Unterschiede nicht so extrem. Der Magura ist ein Supermoto Lenker, passt mir gut, ist dafür ziemlich breit mit 800mm. Kann ich empfehlen, obwohl er recht teuer ist. Auf Ducati1.de gibt es eine Übersicht über Lenkermaße.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bestens! Danke! Wie breit ist denn der Original-Monster-Lenker?

Wenn ich die Zeichnung im Handbuch richtig interpretiere, dann 790mm

584b456617a2d_monstermae.jpg.f0a5ded4c08

Oder sind da die Lenkerenden mit eingerechnet? Dann wären es wohl eher 750mm oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sandro, es ging aber bei Tobias um die alte Monster. Für die neue Generation gibt's ja einige gute Alternativen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

bin auch gerade dabei den LSL X01 an meiner S2R zu montieren. Ich finde auch, dass die Brems- und Kupplungsleitung schon sehr straff sind.

Was für Leitungen hast Du montiert? Von einem anderen Ducati-Modell oder aus dem Zubehör?

Und hast Du die "Nasen" an den Lenkerarmaturen abgeschliffen oder Löcher in den Lenker gebohrt?

Kann sonst noch jemand Tipps zur Montage des X01 geben?

Gruß

Henry

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Gast

Hallo Nogel

Hier einmal alle LSL Produkte mit Massen

http://lsl.eu/pdf/LSL_2012_Lenker.pdf

ich würde dir auch einen breiteren Lenker empfehlen, geht einfach schöner zu fahren und achte darauf das die Lenkerenden eher ein bisschen nach unten geneigt sind,

dann schmerzen die Gelenke auch nicht bei längeren Fahrten.

Ob Alu oder Stahl ist Geschmackssache der Alu hat eine stärkere Wandstärke und du kannst die Verschraubungen der Lenkergewichte nicht vom Stahl verwenden.

@Henry

Also die Nase würde ich nicht abschleifen. Es gibt da eine Möglichkeit in eine gebrauchten Bremszangen Schelle ein 5mm Loch zu bohren die dann am Lenker richtig positionieren und

fixieren und dann das Loch ab bohren, schau mal bei LSL die verkaufen so eine Bohrschablone, kann man aber auch selbst machen.Schau dir das in dem PDF das ich eingestellt habe an

ist da ganz gut beschrieben.

Das wegen der Leitungen ist sich bei mir ausgegangen, jedoch musste ich den Gaszug anders verlegen.

Edited by Monsterdriver1000

Share this post


Link to post
Share on other sites

So,

da ich in den neuen Lenker keine Löcher bohren wollte, habe ich nur die Nasen an den Schaltereinheiten abgeschliffen. Falls diese doch mal wieder an den Originallenker montiert werden sollten, könnte man sich durch Eindrehen kleiner Holzschrauben o. ä. an der abgeschliffenen Stelle "Ersatz-Nasen" schaffen. Zur Arretierung von Brems- und Kupplungseinheit sind ja im Originallenker kleine Bolzen eingelassen, die an der Halteschelle in ein Loch greifen, da brauch also nichts abgeschliffen zu werden. Ich denke doch, dass die auch so halten werden - war bei anderen Mopeds auch immer so, außerdem könnten sie sich im Fall des (Un)Falles so etwas verdrehen und evtl. den Schaden etwas mindern.

Ich habe mir aber die Arbeit gemacht Scheinwerfer und Cockpit zu demontieren um sämtliche Leitungen und Kabel sowie den Gaszug besser zu verlegen. Da ich auch noch andere Blinker montieren will, musste ich da eh irgendwie ran. Ich wage jetzt mal zu behaupten, dass die Leitungen nun von der Länge her passen. Das Monster steht auf einem Montageständer, d.h. die Gabel ist ausgefedert und trotzdem steht die Bremsleitung nicht unter Zug. Der Gaszug verläuft jetzt rechts vom Cockpit und scheint auch genügend Spielraum zu haben.

Hätte nicht gedacht, dass ein Lenkerwechsel derart aufwendig ist, ist halt italienische Ingenieurskunst :cool:

PS: Ich hatte auch das Federbein ausgebaut, da ich es durch eines mit Ausgleichsbehälter (von S4) ersetzen wollte, leider ist dieser dann der einfedernden Schwinge im Wege. Um aber dahin zu kommen, musste das halbe Moped zerlegt werden. :mad: Tja, was macht man nicht alles in offseason ;-)

Edited by Henry

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Gast

@ Henry

Die Nase dient eigentlich das sich der Gas Griff nicht verdrehen kann.

passe auf wenn du die Schrauben zu fest anziehst kann das Plastik der Einheit zerspringen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab den LSL A01 bzw. L01.

Der eine ist Stahl und der andere Alu.

Schön breit und man kann damit super fahren :)

Und eben in vielen Farben verfügbar und mit rund 50€ auch nicht so teuer.

Durchmesser 22mm.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Moin Torsten,

also behälst Du Dein Monster nun doch?! Das ist die richtige Entscheidung!!! :cool:

VG Fränk

Na klar, hab ich doch gesagt ;)

Gerade sind Krümmer und Kat noch zum Polieren. Du sollst doch was zum Staunen haben, wenn wir uns im Juni wiedersehen. Guten Rutsch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
@ Henry

Die Nase dient eigentlich das sich der Gas Griff nicht verdrehen kann.

passe auf wenn du die Schrauben zu fest anziehst kann das Plastik der Einheit zerspringen.

Ja, Manfred, da hast du natürlich recht. Deshalb werde ich für den Gasgriff ein Löchlein bohren :D

Die Schalterarmaturen sitzen aber auch so fest genug, man muss die Schrauben halt mit Gefühl anziehen, aber davon haben wir Ducatisti ja ohnehin jede Menge ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

so, ich hab mir nun auf meine 1000er auch den LSL L01 drauf gebaut, da mir nach ner halben Stunde immer die rechte Hand eingeschlafen ist und mir in meinem Alter der original Lenker einfach zu unbequem erschien. Ich muß sagen, die Sitzposition ist deutlich besser und auch die Hand schläft nicht mehr ein. Das Handling ist gewöhnungsbedürftig, da das Vorderrad natürlich lockerer auf der Straße liegt. Im Großen und Ganzen kann ich den Umbau aber empfehlen. Komfortzuwachs ist deutlich spürbar, allerdings auf Kosten der Sportlichkeit, das muß sich jeder halt überlegen. Mal sehen, ob sich hier durch Einstellung des Fahrwerks noch ein paar Verbesserungen abrufen lassen.

Gruß Christof

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Erfahrung habe ich mit meinem neuen Rizoma Lenker Conus MA008 auch gemacht. Durch die aufrechtere Haltung wird das Vorderrad weniger belastet. Daran muss man sich erst einmal gewönnen. Den Langstreckenkomfort erhöht der neue Lenker jedoch deutlich. Das Gesamtstyling der Maschine ändert sich ebenfalls stark (meiner Meinung nach).

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Gast
Hi,

die Rage die sich mir stellt ...was ist mit Stummellenker ? hat wer erfahrung ?

Stummel Lenker kein Problem, aber die Sitzposition wird dadurch sehr sportlich, da die Stummel unter der Gabelbrücke montiert werden.

wenn jemand eher die Superbike Sitzposition mag OK,

an sonst würde ich eher abraten...

Gruß Manfred

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.