Jump to content
Groti

Öhlins Monster 1200s

Recommended Posts

Wollte hier mal von der Überarbeitung des Öhlins-Fahrwerks an meiner M12S berichten. Auf der Renne in Groß Dölln wurde beim einstellen des Fahrwerks festgestellt, dass bei meinem Kampfgewicht von etwa 75 Kg fahrfertig der Negativfederweg vorne viel zu groß und hinten etwas zu groß gewesen ist. Vor Ort wurde dann die Vorspannung der Gabel voll auf Anschlag (!) gedreht und selbst damit hatte ich bei verschärfter Kurvenhatz -später dann auch auf der LS- immer noch böse Pumpbewegung und aufschaukeln im Fahrwerk...einfach insgesamt zu unruhig und wenig vertrauenserweckend...

Der Fahrwerkspezi meinte, die Originalfedern wären im Auslieferungszustand immer zu weich konfiguriert und man könne Vorspannhülsen in die Gabel mit den Originalfedern einbauen was dazu geführt hätte, dass man die Vorspannung der Federn noch weiter hätte erhöhen können. Ich habe mich dagegen entschieden, weil zu weiche Federn (--> original 8 Nm) auch mit den Vorspannhülsen einfach zu weiche Federn bleiben...außerdem stehe ich auch nicht auf Gebastel bei so hochwertigem technischen Equipment. Daraufhin habe ich dann den lokalen Öhlinsdealer kontaktiert und schnell wurde nochmal bestätigt: Federn vorne viel zu weich, hinten geht so grade noch...

Vorne wurden dann die originalen Federn gegen Öhlins Federn mit 9,5 Nm ausgetauscht. Die Vorspannung liegt jetzt damit bei 11 U offen bei insgesamt 20 U. Druck- und Zugstufe fahre ich jeweils mit 2 Klicks offen aus der geschlossenen Position. Die Vorspannung des Dämpfers wurde deutlich vergrößert wobei das Heck auch höher gekommen ist. Anstatt 14 mm Vorspannung liegen jetzt etwas über 20 mm an, Druckstufe habe ich auf 4 Klicks und die Zugstufe auf 10 Klicks offen aus der geschlossenen Position gestellt, damit das Bike mit dem Arsch auch wieder schnell aus der Kompression hochkommt. Der Negativfederweg wurde mit diesen Maßnahmen vorne und hinten etwa halbiert von ehemals je etwa 5 cm, was zu viel ist. Bedeutet also erst einmal, dass das Bike jetzt bereits beim draufsetzen viel weniger einfedert.

Die resultierenden Veränderungen auf der LS mit diesem Setup sind beeindruckend: obwohl die Federrate der Gabelfedern nur um 1,5 Nm erhöht wurde und Druck- und Zugstufe (die auf den Negativfederweg keinen Einfluss haben) nur leicht modifiziert wurden, ist das Bike jetzt unglaublich kurvengierig und jegliches pumpen oder Unruhe im Fahrwerk sind schlagartig vorbei. Selbst bei großer Schräglage und Kurvengeschwindigkeit bleibt das Möp seelenruhig und unbeeindruckt. Jetzt ist das Fahrwerk des Bikes endlich auf die enorme Motorleistung und Bremskraft der M50 Monoblock Brembos top eingestellt. Die Maßnahme kann ich wirklich jedem empfehlen, der mit der M12S auf die Renne will oder ganz einfach das Bike sehr sportlich einsetzen möchte! :)

IMG_20180904_081544.thumb.jpg.335d924a273f07d9f6839bc26a97419a.jpg

Edited by Spirit-64
  • Like 5
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was kostet der Satz Federn bei Öhlins?

Vorne ist wirklich schwierig mit ein bisschen höherem Gewicht einen nach gängiger Meinung vernünftigen Negativfederwege einzustellen. Serie ist die Gabel ja schon 10 Umdrehungen von 14 vorgespannt und trotzdem passive schon Recht weit eingefordert.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb Beini1978:

Was kostet der Satz Federn bei Öhlins?

Die Federn 140 € und der Einbau 60 € beim Öhlins Fachhändler. Dauert übrigens 20 Minuten mit messen der Federwege und Einstellung von Zug- und Druckstufe wie beschrieben.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb Spirit-64:

der Einbau 60 € beim Öhlins Fachhändler. Dauert übrigens 20 Minuten mit messen der Federwege und Einstellung von Zug- und Druckstufe wie beschrieben.

Ist aber auch mal ein stolzer Stundensatz 😲

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 4.9.2018 um 22:20 schrieb Schnörkel:

Ist aber auch mal ein stolzer Stundensatz 😲

Allerdings! Könntest du den Unterschied im Fahrwerk vorher nachher selbst er-fahren, würdest du aber vielleicht auch zu dem Schluss kommen: jeden Euro wert! ^_^

Edited by Spirit-64

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Effekt von passenden Federn und passendem Setup ist mir schon bewusst und das war auch absolut sinnvoll. Auch die 60 Euro sind in Summe sicher zu verschmerzen... Andererseits ist das ein Stundensatz von 180 Euro für eine an und für sich einfache Arbeit. Find' ich schon heftig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.