Jump to content

Recommended Posts

Moin zusammen,

soweit alles gut; neuer Zahriemen, Ventile überprüft, Einspritzmechanik gereinigt, neu eingestellt, neuer TÜV.

Und schon einiges gefahren;,läuft wunderbar, Standgas sinkt nach Warmphase auf 1200 U/m, Verbrauch ca. 4,5 ltr/100 auf Langstrecke.

 

Jedoch habe ich heute festgestellt, dass mein Monster Öl verliert. Im Bild:

Pos. 1 - Ölablagerung, Pos. 2 - hinter dem stehenden Zylinder ist es feucht, Pos. 3 alte, harte braune Flecken, kanns nicht sein. 

Pos. 4 und 5 - Bereiche sind trocken. Hm - :$ - drückt sich da zuviel Öl raus? Stand ist genau zwischen Min und Max.

Kommt das evtl. vom Ölentlüfter, den benachbarten Schläuchen bzw. dem Luftansaugbereich?

Der Austritt kam erst am Tag nach der 4stündigen zackigen Ausfahrt im Odenwald Weinheim - Würzburg und zurück :D

 

Für Ideen, Tipps und Erfahrungen bin ich dankbar.

Grüße aus Weinheim

HGG

 

S2R 800 Ölaustritt 102018.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo,

da du nach Erfahrungen fragst:
zu Pos. 3: ist bei mir auch so, und schon ziemlich lange. Wird von mir regelmäßig beobachtet, sehe hier aber keine Notwendigkeit eine größere OP durchzuführen.

Könnte ein ein Haarriss im Ventildeckel sein, meinte mein Mechaniker.

Is ja schließlich auch ne ältere Dame, da darf sie schon ein wenig lecken 😜

Grüße

 

 

IMG00281-20130915-1209.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.