Jump to content
ChunkyMonkey

Sportluftfilter = Schlecht für den Motor?

Recommended Posts

Habe gestern wieder zurück auf Papier gerüstet, weil ich dachte, dass es dem LMM bei der I.E. evtl doch auf dauer nicht bekommt. Da will ich kein Risiko. Evtl passt er gut in eine Alte mit Vergasern??

Fazit nach der Rückrüstung: Das Ansuaggeräusch hat abgenommen und die bekannten, kurzen aussetzer bei 3000U/min sind wieder mehr geworden. Vorher waren sie fast weg.

Evtl versuche ich es nochmal mit einem Pipercross - werde dann berichten.

Der K&N steht also nach ein paar hundert km zum Verkauf...wenn jemand intersse hat...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 26.9.2018 um 18:01 schrieb ChunkyMonkey:

Nichts für ungut, aber genau das Antwortspektrum habe ich erwartet - leider.   Also bin ich so schlau wie zuvor...

Wenn mich nicht alles täuscht, lese ich ich hier eine leise Enttäuschung heraus.

Falls Du bezüglich Filtertechnik "schlauer" werden möchtest, empfehle ich dieses verlinkte Dokument. Der Schwerpunkt liegt zwar auf gesundheitlichen Aspekten der Raumluftreinigung bzw. -reinhaltung, aber die Ausführungen bezüglich Beurteilung von Luftqualität, Filtereignung, Partikelgröße sowie deren Größenverteilung etc. sind wohl allgemeingültig. Mit Sicherheit geht dieses Dokument über anekdotische Beweise hinaus, à la "ich kannte mal einen, der ist X Fantastillionen km mit/ohne Luftfilter gefahren".

Spoiler alert:

die Lektüre wird Dir Deine Entscheidung für oder gegen Sportluftfilter trotzdem nicht erleichtern, da Du

  • die maßgeblichen Kenngrößen der Serienfilter nicht kennst, (wie willst Du ohne diese Kenntnis über "besser" oder "schlechter" entscheiden?)
  • die Strömungsbedingungen im Filterkasten nicht kennst,  (abhängig vom Hubraum, den gefahrenen Drehzahlen, der serienmäßigen Filtergeometrie, etc.)
  • die Größenverteilung der Partikel in der durchfahrenen Luft nicht kennst, (u.a. abhängig vom durchfahrenem Gelände)
  • die unterschiedlich abrasive Wirkung der verschiedenen Partikel nicht kennst. (u.a. abhängig vom durchfahrenem Gelände)

 

Aber mit Sicherheit wirst Du trotzdem schlauer sein, wenn Du den Artikel gelesen hast.

Edited by adducted
Typo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Angeregt durch die Diskussion hab ich mich gefragt - ausschliesslich auf die möglichen "Schädlinge konzentriert, die den Filter passieren könnten - wie gross denn bei einem Sportfilter wie etwa dem Pipercross ein durchflutschendes Partikel sein könnte und aus welchem Material es bestehen müsste, um die Bedingungen im Brennraum zu überstehen und dann Schaden anrichten zu können. Aus Neugierde, nicht etwa, weil es für unmöglich halte, dass es Kleinstpartikel geben könnte, die Probleme erzeugen. Material, das mehrere Hundert Grad Hitze unter Druck übersteht und härter als das für Kolben und Zylinderwände verwendete Material ist, existiert natürlich.

Einen Pipercross hatte ich testweise einmal an meiner 12er MY14 verbaut. Fazit: Deutlich lauteres und unangenehmeres Ansauggeräusch (irgendwie "röchelnd"...). Im Closed Loop Bereich kommt das Bike problemlos zurecht mit dem (teilweise nur theoretischen) Mehr an Luft, Open Loop (z.B. beim harten Beschleunigen) war das Ansprechverhalten deutlich schlechter als Original; eine Abstimmung wäre notwendig gewesen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb rocroc:

... wie gross denn bei einem Sportfilter wie etwa dem Pipercross ein durchflutschendes Partikel sein könnte und aus welchem Material es bestehen müsste, um die Bedingungen im Brennraum zu überstehen und dann Schaden anrichten zu können.

Roger, Du sprichst hier zwei Aspekte an die man m.M.n. trennen sollte: die Größe eines Partikels, sowie dessen Schädlichkeit im Sinne von Verschleissförderung innerhalb eines Ottomotors.

Die Größe der durchgelassenen Partikel kann man in weitem Rahmen durch die Porengröße des verwendeten Filters beeinflussen.

Deren Schädlichkeit, im Sinne von Verschleißförderung innerhalb des Motors, richtet sich weitestgehend nach dem Material der Partikel, sowie deren Form ("rund" oder "scharfkantig").

Partikel mineralischen Ursprungs haben größeres Zerstörungspotenzial als Partikel organischen Ursprungs (Reifenabrieb, Fasern, Pollen, Viren etc.). Und überstehen Hitze und Druck bei Weiten besser.

Siehe auch hier. Polierpaste auf Basis von Diamantpartikeln - Härte 10. Völlig unabhängig von der Partikelgröße.

Korund, Mohshärte 9, ist übrigens ein popeliges Aluminiumoxid. Sehr billig, aber sehr hart. Und damit potenziell sehr abrasiv. Ebenfalls unabhängig von der Partikelgröße.

Es kommt - wie immer im Leben - darauf an, wo man sich sich so herumtreibt. Und ob mit Schutz oder ohne. (pun intended)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 1.10.2018 um 10:00 schrieb ChunkyMonkey:

Habe gestern wieder zurück auf Papier gerüstet, weil ich dachte, dass es dem LMM bei der I.E. evtl doch auf dauer nicht bekommt. Da will ich kein Risiko. Evtl passt er gut in eine Alte mit Vergasern??

[...]

Hat jemand eine Ahnung ob eine 900ie überhaupt einen Luftmengen /-massen Messer hat.

Habe mich mit meinem Mechaniker darüber unterhalten und er meinte dass das Mopped soetwas nicht hätte. Allerdings finde ich es als Ersatzteil im Netz???🤔

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im Ansaugtrackt gibt es sowas bei unseren Maschinen nicht! Das ist ne einfache Allpha / N Regelung.  Das Bauteil kannst du also gar nicht kaputt machen.  Es gibt einen Luftdrucksensor, der üblicherweise unter dem Kombiinstrument sitzt. Dieser ist soweit ich weiß um den Wert der Alpha / N Reglung entsprechend zu korrigieren. [Bitte korrigieren falls falsch!]

 

Jedenfalls kannst du mit deinem Luffi keinen Luftmengenmesser im eigentlichen Sinne beschädigen!

Edited by ipoxiatic

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch gut. Wenn ich da nichts kaputt machen kann ,dann kann ich ja wieder auf den K&N zurück rüsten und mich am verringerten 3000 U/min-Ruckeln erfreuen.😀

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.