Jump to content
RemsFlo

Neuaufbau 94er M900

Recommended Posts

Für was sind die beiden Stutzen am Tank? Überlauf und Entlüftung? Der Tank ist innen gottseidank rostfrei...

7E1BB9CD-D1DA-4AA5-9DC3-65CB99F4F91F.jpeg

Edited by RemsFlo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Flo,

 

Ja, sind Tankentlüftung und Überlauf!

Zu Deinen Anmerkungen... Was meinst Du mit Geräuschkulisse??? Wenns zu laut klappert, Kupplung prüfen und das Ventilspiel! Beides zusammen kann bei zu hohem Verschleiss ordentlich Geräusche machen! Ich vermute fasst, das beides zu machen ist!

Das Knacken in der Gabel, kann auch ein defektes Lenkkopflager sein. Prüfen!
Zudem würde bei dem Zustand des armen Dings, ein Gabelölwechsel nicht schaden!

Thema Ölkühler...
Ich habe den bei mir auch nach unten verlegt! Erstens bekommst somit mehr Luft an den hinteren Zylinder und das Thema mit den Steinschlägen am Kühler wird überbewertet!
Ich fahr jetzt so seit fast 5 Jahren und hab nicht einen Steinschlag dran!
Allerdings habe ich einen Ölkühler der S4R montiert. Der kommt minimal höher.
Aber selbst die SSen hatten den unten liegend...

Share this post


Link to post
Share on other sites

OK, Fränk, danke. Ja es kommt aus dem Kupplungsbereich und die Ventile klappern auch mit. Aber wie gesagt, wenn die Temperatur da ist, dann ist es fast ganz weg (die Kupplung rasselt dann noch normal).

Lenkkopflager mache ich bei der kompletten Demontage neu, genauso wie Radlager, Schwingenlager (da muss ich mir auch die Lagerung des Bügels genauer anschauen).

Gabelöl ist ein guter Hinweis, kommt gleich auf die Liste!

Ölkühler: an meiner Bandit habe ich die meisten Beschädigungen durch die Bremsschläuche, die da bei jedem Bremsvorgang scheuern. Am Monsterle ist eine einzige Delle!

Ich glaub, den lass ich da wo er ist.

Vielen Dank für Deine Antwort!

Zu den Bremsen hätt ich gern noch eine Meinung, ob ich original oder Zubehör fahren sollte. Derzeit tendiere ich zu Serie Oro.

Grüße!

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die von Martin gezeigten Scheiben kannst Du bedenkenlos nehmen! EBC ist gut! Ich fahre die Beläge davon.
Wenn, dann würde ich gleich komplett wechseln, heisst, Beläge und Scheiben.
Das Zubehör funzt allgemein schon gut, egal ob Brembo, Wave oder wie sie alle heißen. Nur no name würde ich nicht verbauen!

Aufgrund von optischen Gründen, greif ich nächstes Jahr auf Motomaster Flame zurück. 😎

Bei dem Bügellager, würde ich Dir Uniballgelenke mit Teflonbeschichtung empfehlen. Habe das vor 2 Jahren auch ersetzt, weil sie übel knarzten. Die musst auch nicht mehr fetten.

Wenn Du was zu den Radlagern wissen willst, frag mich, hab ich erst vor einer Woche selbst ersetzen müssen!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb DesMon:

Wenn, dann würde ich gleich komplett wechseln, heisst, Beläge und Scheiben.

OK, das ist für mich obligatorisch: wenn Scheibe neu, dann auch Beläge neu (auch beim Fahrrad 🤣).

vor 2 Stunden schrieb DesMon:

Bei dem Bügellager, würde ich Dir Uniballgelenke mit Teflonbeschichtung empfehlen.

Die Teile würden mich interessieren + ein paar Infos, wie Du vorgegangen bist.

Danke schonmal!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Weitere Fragen:

Gibt es einen speziellen Hakenschlüssel für das Federbein?

Ich möchte den Ständer gern umbauen, so dass er nicht automatisch einklappt. Gibt es dafür eine Standardlösung?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja es gibt ein Umbaukit von Flammer Racing. Ich habe es seit zwei Jahren in meiner Garage liegen und mich noch nicht getraut es einzubauen, weil man da an den Kabelbaum ran muss ...

http://www.flammer-zweiradtechnik.com/seitenstaender-umbau.html

Im Nachhinein ärgert es mich, dass ich die Monster nicht einfach nach Reutlingen gefahren habe, dann wäre es schon lange erledigt 😉

Edited by El_Staibre

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich fahre genau diese EBC Scheiben...  kann da nichts negatives feststellen! 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Super Thread, freue mich dass wieder eine alte Monster revidiert wird!👍

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde Dir sehr gern mit den Bügellagern weiter helfen, allerdings hatte ich das in einem anderen Forum erledigt, was im Moment allerdings tot ist und ich an die Daten nicht dran komme!
Hatte sie über ein Forumsmitglied erworben.
Einfach die alten gegen die neuen tauschen und gut! Ist kein Hexenwerk. Gleiches mit den Schalthebellagern. Wenns geregnet hat, gingen die meist fest.

Umbausatz für den Seitenständer, hab ich auch noch einen liegen, geht mir aber ähnlich wie Alex! 🙄

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finds klasse wie einem hier weitergeholfen wird!

Das macht den Aufbau / die Planung echt leichter.

Vielen Dank Euch allen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zum einen ist doch ein Forum genau dafür da, oder sehe ich das falsch?

Und zum anderen, was nützt einem das ganze Wissen, wenn man es dann nicht teilt?
 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fränk da hast Du Recht, aber in den meisten Foren bekommt man als Hilfe nur den Hinweis, dass man gefälligst die Suchfunktion / Google benutzen soll. Da ist dieses Forum hier eine löbliche Ausnahme und das ist auch gut so 😉

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

So und weil mir das Thema Uniballgelenke keine Ruhe gelassen hat, hab ich mal recherchiert!

In einem Auktionshaus sind sie zu bekommen oder HIER im Shop. Beide Wartungsfrei mit Teflonbeschichtung. Nur bei den Maßen muss ich passen, die müsstest nochmal messen.

 

Einen speziellen Hakenschlüssel? Nimm einen der passt oder nimm einen Hammer und einen Dorn, Schraubendreher und stell es damit ein.

 

Nochmal zum Seitenständer...
Es gibt da eine nicht ganz saubere Möglichkeit, die ich Dir aber nicht empfehlen würde, weil nicht unbedingt sicher und mit Risiko behaftet!!!
Ich habe sie zwar so an meinem Monster, aber ich habe die Sache für mich lebbar gemacht.

Prinzipiell muss von der Schraube beim Seitenständer, der Kopf entfernt werden, damit die Feder nach hinten kann, damit der Ständer unten bleibt.
Hierzu MUSS aber der Motor ausgehen, wenn ein Gang eingelegt wird! Es gibt hier auch Varianten, die mit zwei Relais umgesetzt werden können.
Hier im Forum wurde das schonmal aufgrgriffen, das musst aber wirklich mal suchen... 😉

Eine weitere Möglichkeit, wäre der Verbau einer Ignitech Zündung! Dort kann man den Seitenständerschalter anschließen und hätte direkt eine Schutzschaltung für die Unterbrechung der Zündung.
 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Weiß jemand das Anzugsmoment der unteren Gabelbrücke? Wäre toll, das möchte ich nicht nach Gefühl machen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, Bremsen sind jetzt auch neu 🤩 Fährt sich toll jetzt. Jetzt nur noch die Optik 🙄

0500D966-A041-4D55-B2EF-46466D060D1F.jpeg

Share this post


Link to post
Share on other sites

So: Öl, Filter, Luftfilter, Kerzen, Kettensatz, Zahnriemen inkl. aller Rollen, Bremsen vorne komplett: alles neu und 200km gefahren. Mit dem, was ich ohne größere Operation machen konnte, bin ich nun vorerst zufrieden. Das schöne Wetter nutze ich noch aus. Im November wird sie dann zerlegt. Dann kommen alle Lager neu + Teile, die ich nicht schön bekomme. Dabei darf eine gewisse Patina durchaus vorhanden sein. Ich will kein Museumsstück sondern eine Fahrmaschine.

 Ich sollte noch das Anzugsmoment der unteren Gabelbrücke haben. Wenn ich die 20Nm aus der Bucheli-Anleitung nehme geht der Spalt vorne zu... 🧐  Weniger möchte ich gefühlsmäßig aber nicht nehmen... Sonst feile ich den Spalt der unteren Brücke etwas weiter auf, damit das Moment passt.

Teilesuche stelle ich in den dafür vorgesehenen Thread, wer mir außerhalb was anbieten möchte, gerne per PN.

Schöne Herbsttage!

FDDD2F4E-CF63-4C35-9D81-A4C267822DF4.jpeg

Edited by RemsFlo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein, das bin nicht ich, und der Kleber vorne war ein Test, wg. Überlackieren. Das bleibt natürlich nicht so....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bzgl dem Moment an der unteren Gabelbrücke stimmen die 20 schon.

Haben sich bei mir damit aber auch nie berührt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb Mefs:

Hast du mal das Ventilspiel gecheckt? 

Nein, noch nicht. nach dem Ölwechsel war sie sehr viel ruhiger.

Das (warme) Altöl war sowas von wässrig, das hab ich so noch nicht gesehen. Mein Auffangbehälter lief über, weil die Öffnung darin nicht so viel Durchfluss aufnehmen konnte. Und am Motor habe ich nicht mal die Einfüllschraube geöffnet...

In dem Zusammenhang muss ich mir mal die Kurbelgehäuseentlüftung anschauen. Nicht dass da was kaputt ist.

Im Ölsieb war so gut wie nichts drin.

Nach Benzin hat es nicht gerochen. Wäre Kondensat möglich?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb enspiro:

Bzgl dem Moment an der unteren Gabelbrücke stimmen die 20 schon.

Haben sich bei mir damit aber auch nie berührt.

OK, dann säubere ich mal Gewinde und Schrauben und versuche es erneut. Wenn es dann immer noch nicht klappt muss ich wohl auffeilen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb RemsFlo:

muss ich wohl auffeilen

Feilen halte ich für extrem mühsam, da Du wegen der Enge des Spalts keine Kraft senkrecht zum Material aufbringen kannst, bzw. nur mit dünnen Schlüsselfeilen arbeiten könntest.

Ich würde statt dessen aufsägen in Betracht ziehen.

Es gibt speziell dicke Sägeblätter. Schau mal hier. Evtl. in zwei Abschnitten arbeiten: untere Klemmschraube anziehen und die obere Hälfte des Spalts sägen, danach umgekehrt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.