Jump to content
Ber73

Alternativer Vorschalldämpfer mit KAT für S4RS

Recommended Posts

Hi Jungs,

ich lese seit einigen Tagen sehr intensiv zum Thema Legalität von Auspuffanlagen. Aktuell ist bei meiner S4RS eine Spark links-rechts Komplettanlage verbaut. Die EU-BE der ESD gilt nur in Verbindung mit dem originalen Vorschalldämpfer. Verbaut hat das der Vorbesitzer. Die ESD in derArt sagen mir klar zu.

Da die Katblase leider nicht das formschönste Stück Metall ist, was Ducati geschaffen hat, gucke ich ebenso intensiv nach einer Alternative. Das einzige mit KAT, was ich bisher gefunden habe, ist die QD-Box, die für mich allerdings aus rein optischen Gründen nicht in Frage kommt. Für neuere Modelle gibts offenbar Einschubkatalysatoren. Nur für S4R/S4RS finde ich nichts in der Richtung und eine KAT-Austragung ist bei dem Modell ja nicht mehr möglich.

Für einen Tipp, ob es eine formschönere Möglichkeit gibt, den KAT zu erhalten, wäre ich dankbar.

Chris

Share this post


Link to post
Share on other sites

Soetwas hab ich auch gesehen, nur leider bringt mir das meiner Auffassung nach nicht die BE für mir bekannte ESD zurück.

Was ist denn eigentlich aus der von Dir damals nicht konkreter benannten Alternative geworden?

Offenbar gab es mal eine Komplettanlage von Fresco mit Einschubkats:

Sowas in der Art wäre optimal, wenn damit Legalität der Anlage erreichbar wäre.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fresco baut euch alles was ihr wollt, klar giebts die Firma noch..

Allerdings sollte man sehr viel Geduld und Zeit mitbringen... 

Ich hab über 4 monate auf meine fresco komplett Anlage gewartet, hat sich aber definitiv ausgezahlt.. 

Sind im www unter ff by fresco zu finden.. 

Gruß harry 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 22.7.2018 um 14:38 schrieb Ber73:

Soetwas hab ich auch gesehen, nur leider bringt mir das meiner Auffassung nach nicht die BE für mir bekannte ESD zurück.

Was ist denn eigentlich aus der von Dir damals nicht konkreter benannten Alternative geworden?

 

Ich habe die SilMotor Anlage gekauft und warte derzeit noch auf die Lieferung neuer Krümmerstehbolzen vom Ducati ET Händler meines Vertrauens um die Montage abschliessen zu können.

Überlege derzeit noch ob ich Einschubkats nachbestelle oder erstmal ohne Kat fahre.  (Wobei es auf letzteres hinauslaufen wird)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, Dein Problem mit den Stehbolzen habe ich in dem anderen Thread gesehen. Ich hoffe, Du bekommst das gut hin - nach Möglichkeit ohne Helicoil.

Wo sitzen - bzw. säßen ;) - denn die Einschubkats bei der SilMotor Anlage?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Denke es wird ein einzelner Kat in das Rohr vor dem y Stück für die Schalldämpfer gesteckt. 

Bin aber nicht ganz sicher.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Interessant - wenn ich mir die Bilder auf der Seite von Daniele Moto ansehe, sieht die Anlage aus wie zu einem Stück verschweist. Falls sie das nicht ist - ist auf dem Krümmer auch eine E-Nummer? Oder bezieht sich die E-Nummer (wie bei sovielen anderen) auch bei dieser Anlage nur auf die ESD?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Korrekt, E Nummer bezieht sich auf die ESD. Daher meine Tendenz zum Einschubkat. 

Ich mache bei Gelegenheit mal ein paar Bilder von der montierten Anlage.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im Duc Forum steht ein interressanter Beitrag von Jordi über die Kat an 2006 S4RS  So wie das da steht und von den Papieren her ausgeführt ist braucht es die Blasé nicht. Gesetzeskonform!

Share this post


Link to post
Share on other sites

@nilo: Dass sich die E-Nummer nur auf die ESD bezieht, habe ich befürchtet. Das Problem ist nicht der Einschubkat - das Problem ist das Katersatzrohr, in das Du den reinsteckst. Dafür hast Du (vermutlich) keine Eintragung, wodurch Deine BE erloschen bleibt - egal ob Einschubkat oder nicht.

@docduc: Danke für den Hinweis - ich habs gelesen. Es gab seiner Zeit die Option - ich weiß nicht, ob das auch heute noch für die alten Jahrgänge möglich ist - sich den Kat bei Motorrädern aus 2006 wieder austragen zu lassen. Ginge das und man hätte eine Maschine aus 2006 (deren Homologation vor dem 1.1.2006 nach Euro 2 erfolgt sein müsste), wäre es zumindest bezüglich der Abgaswerte machbar. (Ich habe das nicht weiter verfolgt, da meine Maschine EZ aus 2007 hat) Das Problem wird dann meist die Lautstärke sein. Womit wir etwas weiter zum Kern der Sache kommen:

Das Problem besteht letztlich an 2 Stellen: Abgaswerte und Lautstärke, also § 19 II Nr. 2, Nr. 3 StVZO (s.o.). Beides kann einem schnurz sein, abseits einer Kontrolle - und hier gehe ich erstmal vom worst case aus. Natürlich ist mir auch klar, dass die Kontrolle im Regelfall nicht genau wissen wird, ob das nun ein originaler Vorschalldämpfer mit Katblase ist oder ein Katersatzrohr mit einer rangeführten Lambdasonde. ;) Aber ich wohne in der Großstadt und habe keine Lust bei jedem Polizeiwagen, an den ich ranfahre, zu schwitzen.

Das eigentliche Problem ist die Lautstärkemessung bei der Standkontrolle. Im Regelfall ist das das einzige Indiz, was zur Untersagung der Weiterfahrt führen wird oder bei den "ganz harten" Fällen zu einer Sicherstellung/Beschlagnahme. Und einen Anfangsverdacht bzw. tatsächliche Anhaltspunkte für einen solchen ist das, was ein Polizist auf jeden Fall haben sollte (genauer gesagt: muss), wenn er einem die Maschine sicherstellt/beschlagnahmt. Und in diesem Fall sollte sich danach wirklich nichts finden lassen, denn sonst wirds teuer.

Genau deswegen (und eigentlich auch nur deswegen) wäre es wichtig, dass sich die E-Nummer nicht nur auf den ESD bezieht, sondern auf die ganze Anlage und sich die Standgeräuschmessung im Rahmen dessen bewegt, was das Feld U.1 der Zulassungsbescheinigung Teil I vorgibt (zuzügl. der Toleranzgrenze von 5db).

In der Zwischenzeit habe ich auch mal mit Hr. Ebert Kontakt aufgenommen und er sagt mir das, was ich auch schon befürchtet habe: Ihm ist kein Hersteller bekannt, der geprüfte Rohre anbietet. Wenn man zu den Rohren kein Papier hat, wäre das Verfahren beim TÜV/Dekra etwa wie bei einer Typzulassung, wenn man das eingetragen bekommen will. Die dafür anfallenden Kosten stehen einfach in keiner Relation.

Offenbar gibt es keine Möglichkeit, legal um den originalen Vorschalldämpfer herum zu kommen. Übrigens auch nicht für die 2006er S4RS.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.