Jump to content
Basstler

Bilster Berg im Mai '18 mit Dannhoff

Recommended Posts

Nun ausgegliedert, da ich noch ein paar Fotos bekommen habe...

Anmeldung und Organisation war OK, hätte aber alles etwas schneller gehen können (nur die Chefin am Schreibtisch, zweite Person wäre sicher greifbar gewesen). Ich fand die Umsetzung der Regeln bzgl. Teile abkleben / Kennzeichen entfernen recht streng. Aufgrund der langwierigen Anmeldung war ich erst 09:27 am Motorrad, um halb sollte es eigentlich losgehen. Da hieß es "mach mal dein Kennzeichen ab". Sehe ich ja ein, aber die ersten 15' hinterm Instruktor hätte man ein Auge zudrücken können - zumal einige auch später noch mit rumgefahren sind. Weiß nicht, ob dass nu Dannhoff oder Strecken-spezifisch ist. Verpflegung und so war ok - einfach, aber gut.

Wenn man sich noch als Einsteiger sieht und mit Instruktor bucht, läuft man halt Gefahr, dass man auch komplette Neulinge mit in der Gruppe hat, die noch nie ein Schräglagentraining gemacht haben... ist halt so. Gut fand ich aber, dass die Instruktoren mich por-aktiv ansprachen und meinten "kann es sein, dass du dich langweilst?!" 😀

555883169_jk-sportsfoto_bb(3733)_L(max.3000px)_935909.thumb.jpg.1dad79edacdc19f45f96c257158638a8.jpg

Schade bis nervig war, dass sich gestern wirklich jeden Turn irgendwer gelegt hat (gefühlt meistens Gruppe A, aber nicht nur). Einmal selbst noch nach der karierten Flagge... Ich hab jetzt nicht so viele Vergleiche, aber es dauerte schon einige Zeit bis die Strecke wieder freigegeben wurde. Ein Turn fiel komplett aus, weil der Arzt noch mit dem letzten Verunfallten beschäftigt war... Klar, keiner stürzt absichtlich, aber ich denke man hätte auch in den schnelleren Gruppen mehr auf die Teilnehmer einwirken müssen, der Strecke mit mehr Respekt zu begegnen.

1905310721_jk-sportsfoto_bb(4114)_L(max.3000px)_935915.thumb.jpg.b14c8f33af8e95ca6f5d7743755f9bda.jpg

Die Strecke selber gefällt mir gut - ist sehr anspruchsvoll und es braucht wirklich Mut, um hier schneller als Landstraßentempo zu fahren. Ich hab es nach 8-Wochen Krücken und mit einer Erkältung in den Knochen eher ruhig angehen lassen. Dafür war aber die Linie meistens sauber und der Spaß ist eh da.

 

  • Like 2
  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

kenne die Strecke nicht. Aber meine Erfahrung mit Dannhoff war ähnlich, nicht perfekt organisiert. Kein Vergleich mit Speer zum Beispiel, aber die lassen sich das auch bezahlen.

Stürze auf der Strecke gehören zum Alltag, leider. Hatte noch keinen Renntag ohne das mindestens einer gelegen ist, mich selbst hats auch schon einmal erwischt. Aber das ist meiner Meinung nach stark abhängig vom Veranstalter. Je besser organisiert, und je mehr die darauf achten, desto weniger Stürze, ist mein Eindruck.

Grüße

Red

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use.